Hofitol: Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Dosierungen und Analoga

Tumor

Das Präparat Hofitol wird von der französischen Pharmafirma Rosa-Fitofarma auf der Basis von Extrakten aus Feldartischockenblättern (Cynara Scolymus) hergestellt, das Medikament ist recht günstig, wirkt aber effektiv auf Leber, Gallenwege und Nieren.

Aufgrund der Verwendung von pflanzlichen Materialien weist Hofitol nur wenige Gegenanzeigen und Nebenwirkungen auf, die hauptsächlich mit den Merkmalen der Krankheiten und der individuellen Anfälligkeit zusammenhängen. Das Medikament kann sowohl zu therapeutischen Zwecken als auch als präventives oder symptomatisches Mittel verwendet werden.

Aufgrund des hohen Gehalts an biologisch aktiven Substanzen (Cinarin, Ascorbinsäure, Phenolsäuren, Carotin, Inulin, Vitamine B1 und B2) hat das Medikament eine hepatoprotektive und choleretische Wirkung, hat eine milde diuretische Wirkung, schützt Leber und Nieren vor toxischen Wirkungen während der Antibiotikatherapie. Beschleunigt die Ausscheidung von exogenen Toxinen (Salze von Schwermetallen, Radionukliden, Alkaloiden usw.).

Bei chronischer Cholezystitis wird Hofitol in Kursen angewendet - dies führt zum rechtzeitigen Abfluss der Galle aus der Gallenblase und zur Verhinderung von Exazerbationen der Krankheit. Die Verwendung des Arzneimittels bei der Diagnose von Steinen in den Gallenwegen und in der Gallenblase ist nicht zulässig - ein erhöhter Gallenstrom kann zu einer Verschlimmerung führen.

Im Fall von Jade hilft das Medikament, die Entfernung von Galle oder Wasser im Körper zu verdünnen und zu beschleunigen. Durch die Wirkung von Hofitol gelangt die richtige Menge Galle in den Darm, und Wasser wird in Form von Urin ausgeschieden.

In letzter Zeit wurde Hofitol häufig Neugeborenen mit Gelbsucht im Rahmen einer komplexen Therapie zugeteilt. Aufgrund des Wirkstoffs verläuft der Heilungsprozess deutlich schneller.

Auch die Kosmetik ignorierte dieses wunderbare Medikament nicht. Heute begann Hofitol in Form von Injektionen erfolgreich für die Mesotherapie eingesetzt zu werden.

Indikationen zur Verwendung Hofitol

Die Gebrauchsanweisung Hofitol gab die Diagnosen und Zustände an, bei denen das verschriebene Mittel auftrat. Empfohlene Verwendung für:

  1. chronische Hepatitis, Nephritis, Cholezystitis;
  2. Leberzirrhose;
  3. chronisches Nierenversagen;
  4. Fetthepatose verschiedenen Ursprungs (toxisch, viral);
  5. Atherosklerose;
  6. große Mengen Aceton im Blut;
  7. Gallendyskinesie;
  8. Toxikose in verschiedenen Schwangerschaftstrimestern;
  9. phytoplazentare Insuffizienz und verzögerte fetale Entwicklung;
  10. Reduzierung der täglichen Urinmenge;
  11. Fettleibigkeit;
  12. Pilzkrankheiten der Haut und der Nägel;
  13. Psoriasis;
  14. Aufstoßen, Blähungen und Übelkeit.

Hofitol wird häufig während der Schwangerschaft angewendet. Das Medikament wirkt Ödemen wirksam entgegen, beseitigt Schwindel, Stimmungsschwankungen, allgemeine Schwäche im Körper und Schläfrigkeit. Während der Einnahme von Hofitol bei Frauen bessert sich der Allgemeinzustand und die Symptome des asthenischen Syndroms nehmen ab.

Gebrauchsanweisung Hofitol Dosierung

Nach der Gebrauchsanweisung soll Hofitol in Form von Tabletten im Alter von 18 bis 1 bis 3 Tabletten (je nach Zustand und Gewicht des Patienten) dreimal täglich eingenommen werden. Die Dauer der Anwendung des Arzneimittels beträgt 2-3 Wochen.

Hofitol in Form eines Sirups wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten und 1 Teelöffel (5 ml Lösung) aufgetragen. Die Behandlungsdauer beträgt 21-28 Tage. Vor Gebrauch Hofitola Sirup unbedingt schütteln.

Intramuskuläre Injektionen werden 1 Mal pro Tag angewendet, 10 ml. Kursdauer bis zu 15 Tagen (in Bezug auf). Mit dem Durchgang der Behandlung im Krankenhaus ist es möglich, die tägliche Dosis auf 3 Ampullen zu erhöhen, wenn sich der Zustand des Patienten verschlechtert. Die Standardtherapie dauert bis zu 10-14 Tage.

Falls erforderlich, wiederholen Sie den Behandlungsverlauf und lassen Sie sich ärztlich beraten.

Gebrauchsanweisung und Methode der Hofitola für Kinder

Kinder Hofitol je nach Alter verschrieben. Kindern über 6 Jahre werden je nach Alter 1 bis 2 Tabletten 3 vor den Mahlzeiten verschrieben. Die Lösung zum Einnehmen wird je nach Alter in 1 / 4-1 / 2-Dosen, die bei Erwachsenen angewendet werden, 3 vor den Mahlzeiten verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen.

Für Neugeborene, Säuglinge und Kleinkinder wird Hofitol nur in Form von Tropfen verabreicht. Ältere Kinder nehmen jedoch auch Tropfen. Sie werden mit Wasser verdünnt und dreimal täglich auf nüchternen Magen eingenommen.

  • Von der Geburt bis zu einem Jahr - 5-10 Tropfen in 5 ml Wasser.
  • Von einem Jahr bis zu 5 Jahren - 10-20 Tropfen in 15 ml Wasser.
  • 6 bis 12 Jahre - 40-60 Tropfen (2-3 ml oder einen halben Löffel) in 15 ml Wasser.
  • 12 bis 18 Jahre - 0,5-1 Teelöffel in 15 ml Wasser.

Die Behandlungsdauer mit Hofitol bei Kindern beträgt 2-3 Wochen.

Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels

  • 1. Gallensteinerkrankung und Obstruktion der Gallenwege;
  • 2. Erkrankungen der Leber, Nieren, Galle und Harnwege in der akuten Phase (Exazerbation);
  • 3. das Kindesalter bis zu 6 Jahren (für Tabletten);
  • 4. Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder die Bestandteile.

Die Anwendung von Hofitola während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) ist nur unter ärztlicher Aufsicht möglich.

Nebenwirkungen Hofitola

Allergische Reaktionen wie Urtikaria, Juckreiz, Hautausschlag.
Mögliche Entwicklung von Durchfall.

Bewertungen von Ärzten über Hofitol zeigen, dass in den meisten Fällen Durchfall auftritt, wenn die Dosierung für eine lange Zeit verletzt (überschritten) wird. Im Allgemeinen wird das Medikament von den Patienten gut vertragen.

Analoga Hofitol, Liste der Medikamente

Es gibt kein vollständiges Analogon von Hofitol in der Apothekenkette, Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung (Liste):

  • Artikhol (Kräuterzubereitung)
  • Cholebil

Selbstersatz des Hofitol-Analogons ist nicht akzeptabel! Alle Maßnahmen müssen mit Ihrem Arzt vereinbart werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass die angegebenen Dosierungen, Gebrauchsanweisungen, Preise und Hofitol-Bewertungen für Analoga nicht zutreffen und nicht als Richtwert dienen können.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung
Bewahren Sie das Präparat außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C auf. Haltbarkeit der Tabletten - 3 Jahre; Lösung zum Einnehmen - 4 Jahre.

Hofitol: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

100 ml Lösung enthalten:

Wirkstoffe: ein Komplex von biologisch aktiven Substanzen in frischen Blättern der Feldartischocke (Cynara Scolymus L) - dicker wässriger Extrakt von 20,0 g; Hilfsstoffe: Ethylalkohol, Alkoholtinktur aus Orangenschale, Glycerin (E422), Methylparahydroxybenzoat (E218), Propylparahydroxybenzoat (E2I6), gereinigtes Wasser

Beschreibung

Dunkelbraune undurchsichtige Lösung mit einem hellgelben Niederschlag.

Während der Lagerung kann ein leichter Bodensatz vorhanden sein.

Pharmakologische Wirkung

Die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels beruht auf dem Komplex der biologisch aktiven Substanzen, aus denen die Feldartischocke besteht. Das Medikament hat eine choleretische Wirkung und erhöht die Diurese.

Pharmakokinetik

Indikationen zur Verwendung

Traditionell verwendet, um die Funktionsstörungen des Verdauungssystems zu lindern und die Nierenausscheidungsfunktion zu verbessern.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Cholelithiasis, Obstruktion der Gallenwege, akute Erkrankungen der Leber, Nieren, Galle und Harnwege, schwere Leberzellinsuffizienz.

Schwangerschaft und Stillzeit

Vielleicht die Verwendung des Medikaments Hofitol während der Schwangerschaft und während des Stillens nach Angaben.

Dosierung und Verabreichung

Zur oralen Verabreichung.

Erwachsene: 2,5 - 5,0 ml Lösung (1 / 2-1 Teelöffel) mit einer kleinen Menge Wasser 3-mal täglich vor den Mahlzeiten oder bei Funktionsstörungen oral einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen.

Für Kinder: 0-12 Monate, 0,3 - 0,5 ml (5-10 Tropfen), 1-5 Jahre, 0,5 - 1 ml (10-20 Tropfen), 6-12 Jahre, 2-3 ml (1/2 Tropfen) Teelöffel), älter als 12 Jahre Ug -1 Teelöffel 3 mal am Tag.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen sind möglich, bei längerer Anwendung des Arzneimittels in hohen Dosen kann es zu Durchfall kommen.

Überdosis

Möglicherweise verstärkte Manifestationen von Nebenwirkungen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Die Wechselwirkung im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Ethylalkohol in der Zusammensetzung (0,13 g in einem Teelöffel):

- Medikamente, die Entschwefelung verursachen (Antimykotikum), Derivate von Nitro-5-imidazol (Metronidazol, Ornidazol, Tinidazol), Ketoconazol, Procarbazin (Zytostatikum);

Medikamente, die die Funktion des Zentralnervensystems hemmen

Anwendungsmerkmale

Sie dürfen keine alkoholischen Getränke zu sich nehmen. Aufgrund des Ethanolgehalts ist bei Patienten mit Alkoholismus, Epilepsie und Schädel-Hirn-Verletzungen Vorsicht geboten.

Formular freigeben

Lösung zur oralen Verabreichung. Auf 120 ml in Glasflaschen aus gelbbraunem Glas mit aufschraubbarer Plastikkappe mit Öffnungskontrolle. Jede Flasche befindet sich zusammen mit der Gebrauchsanweisung in einer Pappverpackung.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

4 Jahre. Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Hofitol-Tropfen: Gebrauchsanweisung für Kinder und Erwachsene

Hofitol ist ein beliebtes choleretisches Mittel, das bei Erwachsenen häufig bei kalkhaltiger Cholezystitis, GWP und anderen Problemen des hepatobiliären Systems angewendet wird. Es kommt aber auch vor, dass Ärzte Kindern, einschließlich Neugeborenen, Medikamente verschreiben.

Ist es möglich, Babys mit Hofitol-Tropfen zu behandeln, welche Indikationen dafür bestehen und wie man ein Kind richtig mit Medikamenten versorgt: In unserem Test und Video werden wir die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels im Detail analysieren und alle Nuancen herausfinden.

Zusammensetzung und Wirkung

Nach dem Vidal Handbook ist Hofitol eine Hepatorotomie, ein Mittel zur Behandlung von Erkrankungen des Gallensystems.

  • stimuliert die Bildung und Ausscheidung von Galle;
  • senkt den Cholesterinspiegel im Blut;
  • schützt die Leber vor den schädlichen Wirkungen äußerer Faktoren.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist völlig natürlich: Der Hauptwirkstoff sind die Blätter der Pflanze Cynara scolumus (Feldartischocke).

Formen der Freilassung: was Kindern zusagt

Hofitol wird vom französischen Pharmaunternehmen Laboratories Rosa-Phytopharma hergestellt.

Für die Bequemlichkeit der Patienten gibt es drei Arzneiformen:

  • Tabletten mit einer Dosierung von 200 mg;
  • Injektion von 0,1 g / 5 ml;
  • Lösung zum Einnehmen (manchmal Tropfen, Sirup genannt) 200 mg / ml.

Wenn es für Erwachsene und Schulkinder bequemer ist, Tabletten einzunehmen, sind für Säuglinge sowie für Kinder im Alter von 2 bis 3 Jahren Tropfen die bevorzugte Form oder in schweren Fällen eine Injektionslösung.

Die Lösung selbst mit einer Dosierung von 200 mg / ml hat eine satte braune Farbe, einen Kräutergeruch und -geschmack, was viele als unangenehm empfinden. Ein weiterer Nachteil ist das Vorhandensein von Alkohol in der Zusammensetzung. Daher ziehen es viele Mütter vor, das Arzneimittel vor der Verabreichung an das Baby mit Wasser zu verdünnen.

Lagern Sie die Lösung an einem kühlen, trockenen Ort. Es wird empfohlen, die Durchstechflasche nach dem Öffnen zwei Monate lang zu verwenden. Später verliert das Arzneimittel seine medizinischen Eigenschaften. In Apotheken kann ein solcher Hofitol für 450 p gekauft werden.

Indikationen

Hofitol wird Kindern in komplexer Therapie verschrieben:

  • JVP nach hypokinetischem Typ;
  • chronische Cholezystitis (steinlos);
  • chronische Hepatitis;
  • Leberzirrhose;
  • acetonämische Bedingungen;
  • Übelkeit, Schweregefühl im Magen, Aufstoßen, Verstopfung;
  • chronische Nephritis und chronisches Nierenversagen.

Nicht in der Anleitung beschrieben, aber eine sehr beliebte Art der Anwendung von Hofitol ist die Korrektur des physiologischen Ikterus eines Neugeborenen. Obwohl dieser Zustand keine Krankheit ist, empfehlen viele Kinderärzte, Krümel mit einem Choleretikum zu behandeln: Das Medikament stimuliert die Leber und beschleunigt die Beseitigung von überschüssigem Bilirubin aus dem Körper. Selbst schwerer Ikterus verschwindet daher in der Regel am 7.-8. Lebenstag.

Es ist wichtig! Obwohl die Anwendung von Hofitol für Kinder in den ersten Lebenstagen absolut sicher ist, sollten Sie es Ihrem Baby nicht ohne Verschreibung geben. Die WHO empfiehlt, mittelschwere Formen der Hyperbilirubinämie mit frühem Brust- und Sonnenbad zu behandeln.

Dosierung und Verabreichung

Wir werden verstehen, wie Hofitol in Tropfen zur Behandlung von Neugeborenen und älteren Kindern angewendet wird. Standardempfehlungen sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Denken Sie daran, dass das Behandlungsschema abhängig von der Schwere der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Patienten vom behandelnden Arzt angepasst werden kann.

Tabelle 1: Verwendungsmethode Hofitola:

Nehmen Sie Hofitol eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Die Lösungsflasche ist nicht mit einem Tropfer ausgestattet, daher ist es am bequemsten, sie mit einer Spritze ohne Nadel oder Pipette zu wählen. Verdünnen Sie das Arzneimittel mit etwas Wasser, bevor Sie es dem Kind geben.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Hofitol ist seit über einem Jahr bei Kinderärzten im Einsatz. Daher werden neben seinen heilenden Eigenschaften die Kontraindikationen des Arzneimittels umfassend untersucht.

Dazu gehören:

  • Gallensteinkrankheit;
  • Atresie und andere Verstöße gegen die Durchgängigkeit;
  • akute Lebererkrankung;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten der Lösung;
  • dekompensiertes Nierenversagen.

Trotz der Tatsache, dass das Medikament in der Regel von jungen Patienten gut vertragen wird, werden Fälle von Nebenwirkungen in der medizinischen Praxis beschrieben.

  • Stuhlweichmachung und Durchfall;
  • Hautausschlag;
  • selten schwere Allergien bis hin zum anaphylaktischen Schock.

Analoga

Viele Mütter fragen sich, was Hofitol ersetzen kann. Beliebte Analoga von Arzneimitteln (sowohl billiger als auch teurer) sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Tabelle 2: Analoga des Arzneimittels:

Es ist wichtig! Analoga des Wirkstoffs Hofitol nicht. Trotz der Tatsache, dass alle Medikamente aus der Tabelle die gleiche Wirkung haben - choleretisch - können sie einem Kind nur nach Rücksprache mit einem Arzt verabreicht werden.

Absolut alle Medikamente haben sowohl positive als auch negative Bewertungen. Hofitol-Tropfen sind keine Ausnahme.

Zu den Vorteilen des Arzneimittels gehören:

  • Wirksamkeit;
  • Sicherheit ab den ersten Lebenstagen;
  • minimale Nebenwirkungen;
  • einfache Anwendung durch verschiedene Freisetzungsformen (Tropfen, Tabletten, Injektion);
  • ausreichendes Volumen: eine Packung reicht für einen Administrationskurs;
  • angemessener Preis.

Aber nicht ohne Nachteile. Dazu gehören:

  • bitterer Geschmack;
  • starker Pflanzengeruch;
  • Alkoholgehalt.

Es kann gefolgert werden, dass Hofitol ein bewährtes natürliches choleretisches Medikament ist, das bei chronischen Magen-Darm-Erkrankungen und verschiedenen Vergiftungen hilft. Darüber hinaus ermöglicht seine Verwendung, schnelle Ergebnisse bei der Behandlung von physiologischem Ikterus bei Neugeborenen zu erzielen.

Fragen an den Arzt

Anweisung

Hallo! Wegen meiner Verdauungsprobleme verschrieb mein Kinderarzt meinem neun Monate alten Sohn Hofitol in Tropfen. Jetzt lese ich die Anleitung, daher gibt es Kontraindikationen für Kinder bis 12 Jahre. Stimmt es, dass Medikamente für solche Babys sicher sind?

Guten Tag! In der Tat kann Hofitol-Lösung bis zu 12 Jahren (einschließlich Neugeborener) angewendet werden, jedoch nur auf ärztliche Verschreibung. Altersbeschränkungen in der Anleitung, wahrscheinlich aufgrund des Vorhandenseins von Alkohol in der Zusammensetzung. Daher ist es besser, die Tropfen mit Wasser zu verdünnen.

Art der Verwendung

Wir haben kürzlich die Einnahme von Hofitol beendet und erst jetzt habe ich erfahren, dass Kinder unter einem Jahr den Sirup mit Wasser verdünnen sollten. Wir haben nicht gezüchtet. Was könnten die Konsequenzen sein?

Hallo! Wenn das Medikament in der vom Arzt verschriebenen Dosierung eingenommen wurde, sollte es keine negativen Folgen haben.

"Hofitol": Gebrauchsanweisung Tropfen für Neugeborene und Kinder ab 1 Jahr mit der Dosierungsberechnung

Mit der Entwicklung eines physiologischen oder pathologischen Ikterus bei Neugeborenen werden spezielle Medikamente verschrieben - Hepatoprotektoren, die eine choleretische Wirkung haben. Dazu gehört Hofitol. Woraus besteht die Medizin? Warum wird es Kindern zusätzlich zum gelben verschrieben? Wie trinke ich das Mittel? Was sind die Analoga? Wir werden es gemeinsam verstehen.

Hofitol - Zusammensetzung, Freisetzungsform und Wirkprinzip

Das Medikament Hofitol ist ein Hepatoprotektor, der hilft, Galle aus dem Körper zu entfernen. Im Herzen der Droge - pflanzliche Inhaltsstoffe. Die Blätter der Feldartischocke in Form eines getrockneten wässrigen Extrakts sind als Hauptwirkstoff enthalten. Das Tool ist in drei Formen erhältlich:

  1. Injektionslösung;
  2. orale Lösung;
  3. Pillen.

Hofitol wird verwendet, um die biliären und cholereformierenden Prozesse im Körper des Patienten zu stimulieren und zu aktivieren. Die Verwendung des Arzneimittels gemäß den Anweisungen normalisiert das Blutbild, einschließlich der Verringerung der Konzentration von Harnstoff und Cholesterin.

In welchen Fällen werden unterschiedliche Darreichungsformen verschrieben?

Der Arzt verschreibt verschiedene Arten von Medikamenten, die auf der Alterskategorie des Patienten basieren. Säuglinge und Kleinkinder unter 6 Jahren erhalten das Medikament in Form einer Lösung - injizierbar oder oral. Hofitol entlassen an das Kind mit:

  • chronische Nierenerkrankung;
  • chronische Lebererkrankungen, einschließlich pathologischer Veränderungen in den Gallenwegen;
  • Dyspeptische Störungen.

Hofitol wird auch zur Behandlung von Uraturie, Arteriosklerose, Anorexie, Fettleibigkeit und bei chronischen Vergiftungen des Körpers, einschließlich Schwermetallsalzen und Nitroverbindungen, angewendet. In all diesen Fällen wird das Medikament im Rahmen einer komplexen Therapie zusammen mit anderen Medikamenten verschrieben.

Gebrauchsanweisung für Kinder

In den meisten Fällen beträgt die Dauer der Hofitol-Einnahme bei Säuglingen oder älteren Kindern 2 bis 3 Wochen. Abhängig von der Diagnose, dem Schweregrad der Erkrankung, den individuellen Merkmalen des Organismus eines kleinen Patienten kann die Dauer des Therapieverlaufs jedoch vom behandelnden Arzt angepasst werden.

Pillen

Jugendliche über 12 Jahre können Hofitol in einer Erwachsenendosis - 1-2 Tabletten dreimal täglich vor den Mahlzeiten - einnehmen. Schüler und ältere Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren nehmen dreimal täglich eine Tablette ein.

Die maximale Tagesdosis des Wirkstoffs für Patienten unter zwölf Jahren beträgt 600 mg.

Injektionslösung

Die Injektionslösung ist die einzige Form, die in Apotheken nur auf Rezept erhältlich ist. Hofitol kann Patienten jeden Alters, einschließlich Neugeborener, sowohl intramuskulär als auch intravenös verabreicht werden:

  • Jugendlichen ab 15 Jahren wird eine Erwachsenendosis verabreicht - 1-2 Ampullen eines Arzneimittels pro Tag.
  • Patienten unter 15 Jahren wird geraten, 0,25 bis 0,5 Dosen der älteren Alterskategorie zu verschreiben.

Mündliche Lösung

Hofitol für Neugeborene und Säuglinge wird der Arzt empfehlen, in Form einer Lösung zur oralen Verabreichung (es wird auch als Sirup oder Tropfen bezeichnet) zu verwenden:

  • Von den ersten Lebenstagen an erhalten Babys 5-10 Tropfen Hofitol, nachdem das Mittel zuvor in 5 ml warmem, gekochtem Wasser gelöst wurde (dies ist die Dosierung für eine Einzeldosis). Neugeborene und Babys müssen vor dem Füttern dreimal täglich trinken.
  • Kinder im Alter von 1 bis 5 Jahren - 10-20 Tropfen, von 6 bis 12 Jahren - 2-3 ml (halber Teelöffel) flüssiges Hofitol werden mit gekochtem Wasser aufgelöst. Die resultierende Lösung wird 20 Minuten vor den Mahlzeiten morgens, nachmittags und abends getrunken.
  • Die Konzentration des Arzneimittels in der Lösung zur Behandlung von Jugendlichen über 12 Jahren sollte höher sein. Für einen einmaligen Eintritt zu 1 EL. l Wasser löst 2,5-5 ml des Arzneimittels. Die Zulassungsregeln sind ähnlich wie für Kleinkinder empfohlen.
Vor der Einnahme wird das Medikament mit warmem kochendem Wasser gemäß den Anweisungen gemischt.

Wie interagiert das Medikament mit anderen Arzneimitteln?

Die Anweisungen des Herstellers enthalten keine Informationen zur Wechselwirkung von Hofitol mit anderen Arzneimitteln, da keine relevanten klinischen Studien durchgeführt wurden. Es wird nicht empfohlen, Hofitol für Kinder in Form einer Lösung zum Einnehmen gleichzeitig mit Mitteln zu verwenden, die die Funktion des Zentralnervensystems unterdrücken, da diese Form des Arzneimittels Ethanol enthält.

Ärzte sagen, dass es nicht notwendig ist, das Medikament gleichzeitig mit anderen choleretischen Medikamenten einzunehmen, da dies das Risiko von unerwünschten Ereignissen erhöht. Die Wirksamkeit von Hofitol nimmt ab, wenn es mit Aktivkohle und Arzneimitteln auf Magnesium-, Aluminium- und Eisenbasis kombiniert wird (siehe auch: Berechnung der Aktivkohlendosis für Kinder).

Was sind die Gegenanzeigen und Nebenwirkungen?

Die Tablettenform des Arzneimittels ist bei Kindern unter sechs Jahren kontraindiziert. Sie können keine Medikamente gegen pathologische Veränderungen der Nieren, der Leber, der Harnwege und der Gallenwege einnehmen. Wenn ein Patient an einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Feldartischocken oder anderen Bestandteilen eines Arzneimittels leidet, ist ihm die Verabreichung von Hofitol strengstens untersagt.

Im Allgemeinen wird das Medikament vom Körper des Kindes gut vertragen und gilt als recht wirksam. In einigen Fällen führt eine längere Einnahme des Arzneimittels zu Überempfindlichkeitsreaktionen bei Patienten - es kommt zu Juckreiz, Hautrötungen, Schwellungen, Hautausschlag und Urtikaria.

Hofitol sollte streng nach der vom Arzt verschriebenen Dosierung angewendet werden. Im Falle der Verwendung des Arzneimittels bei Überdosierung mögliche Überdosierung. Es manifestiert sich durch die Verstärkung der oben genannten Nebenwirkungen. Wenn diese Symptome auftreten, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen und eine symptomatische Behandlung durchzuführen.

Analoga bedeutet

Das beliebteste Analogon von Hofitola mit einem ähnlichen pharmakologischen Wirkungsmechanismus ist Allohol. Bei Gelbsucht wird Galstens Medikament auch häufig Neugeborenen verschrieben. Dieses Werkzeug ist pflanzlichen Ursprungs, seine Bestandteile unterscheiden sich jedoch von denen von Hofitol. Galsthen in Form von Tropfen kann ab den ersten Lebenstagen angewendet werden.

Die Auswahl des Arzneimittels erfolgt individuell durch den Arzt. In der folgenden Tabelle sind die beliebtesten Hofitol-Analoga aufgeführt. Wenn in Apotheken kein von einem Arzt empfohlenes Arzneimittel vorhanden ist oder Hofitol aus anderen Gründen nicht erhältlich ist, können die Analoga nicht selbst ausgewählt werden. Es wird empfohlen, sich an den Arzt zu wenden, der das am besten geeignete Medikament auswählt.

Hofitol: Gebrauchsanweisung, Zusammensetzung und Analoga

Das Medikament Hofitol ist ein Arzneimittel, das auf der Basis eines Artischockenextrakts hergestellt wird. Das Werkzeug wirkt sich positiv auf den Zustand der Hepatozyten aus, normalisiert den Gallenfluss, den Stoffwechsel. Aufgrund seiner guten Verträglichkeit und Sicherheit wird dieses Medikament zur Behandlung von Patienten jeder Altersgruppe eingesetzt. Es lohnt sich, die Gebrauchsanweisung von Hofitol, bestehende Kontraindikationen, genauer zu betrachten.

Zusammensetzung und Freigabeform

Der Arzneimittelhersteller ist ein französisches Pharmaunternehmen. Es produziert Cholagoge Hofitol in den folgenden Formen:

  • Hofitol Tabletten zum Einnehmen. Haben Sie eine längliche Form, konvex auf beiden Seiten. Die Tablette enthält Trockenextrakt von Cynara scolymus, zusätzlich verwendete Hilfsstoffe (Stärke, Talk, Stearat und Magnesiumtrisilikat);
  • Hofitol Sirup. Das Tool basiert auf dem Extrakt aus Cynara Scolymus, Ethylalkohol 96%, Tinktur aus Orangenschale, Glycerin, destilliertem Wasser;
  • Hofitol-Lösung zur parenteralen Injektion. Mittel ist auf der Basis von Extrakt aus Cynara Scolymus gemacht, 5 ml des destillierten Wassers sind ein Teil. Diese Form der Freisetzung Hofitola gut vertragen, provoziert selten Nebenwirkungen.

Tabletten werden in Blistern zu 12 und 30 Stück, in Polypropylenröhrchen zu 60 und 180 Stück hergestellt. Tropfen Hofitol hergestellt in Flaschen aus dunklem Glas, deren Volumen 120 ml beträgt. Das Werkzeug in Form einer Injektionslösung wird in 5-ml-Ampullen abgefüllt. Jeder Karton enthält 5 oder 12 Ampullen.

Pharmakologische Eigenschaften

Regelmäßige Medikamente Hofitol hilft, die Arbeit der Hepatozyten zu normalisieren, die Produktion und den Abfluss von Galle zu verbessern, die Synthese von Enzymen, die zur Wiederherstellung des Fettstoffwechsels beitragen. Das Medikament hat eine milde harntreibende Wirkung, reduziert daher den Spiegel von Harnstoff, Bilirubin, Cholesterin.

Die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels Hofitol zeigte, dass die Zusammensetzung des Arzneimittels Spurenelemente, Vitamine enthält. Dies trägt zur Normalisierung des Stoffwechsels bei. Das Medikament ist sicher und gut verträglich, was den Einsatz von Medikamenten zur Behandlung von Patienten ab den ersten Lebenstagen zur Folge hat.

Es ist wichtig! Die Verwendung von Hofitol im Rahmen der komplexen Therapie von Lebererkrankungen führt zur Entfernung toxischer Verbindungen aus dem Körper.

Was hilft Hofitol?

Was ist das verschriebene Medikament? Es gibt solche Indikationen für die Verwendung Hofitola:

  • Das Vorhandensein chronischer Pathologien des hepatobiliären Systems;
  • Entwicklung einer Gallendyskinesie (hypokinetische Form);
  • Leberzirrhose;
  • Das Auftreten von dyspeptischen Störungen;
  • Gelbsucht bei Neugeborenen.

Hofitol in Tropfen und Tabletten wird häufig als Teil der komplexen Behandlung der folgenden pathologischen Zustände verwendet:

  • Vergiftung des Körpers (Alkaloide, Nitrite, hepatotoxische Verbindungen);
  • Das Auftreten von Steinen in den Gallenwegen;
  • Nephritis und Pyelonephritis;
  • Koma;
  • Hofitol während der Schwangerschaft beseitigt die Toxämie;
  • Atherosklerose;
  • Demodekose, die die Entwicklung von Rosacea provoziert;
  • Fettleibigkeit und Cellulite;
  • Oligurie vor dem Hintergrund der Herzinsuffizienz;
  • Acetonämie;
  • Pilzbefall der Nagelplatte;
  • Plazentainsuffizienz, beeinträchtigte fetale Entwicklung;
  • Fettleberentzündung;
  • Chronisches Nierenversagen;
  • Magersucht.

Wie Hofitol Erwachsene nehmen?

Die Dosierung von Hofitol hängt von der Altersgruppe des Patienten, den individuellen Merkmalen des Organismus, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen und der Form der Freisetzung ab. Bei Patienten über 12 Jahren wird empfohlen, 2 Tabletten bis zu 3 Mal täglich vor den Mahlzeiten zu trinken. In diesem Fall sollte die tägliche Dosierung innerhalb von 1,2 g liegen, die Behandlungsdauer überschreitet 3 Wochen nicht.

Die Hofitol-Lösung ist zur parenteralen Injektion bestimmt. Die Tagesdosis für Patienten über 15 Jahre beträgt 10 ml. Bei Bedarf können Sie jedoch die Dosis erhöhen. Hofitol wird 1 bis 2 Wochen parenteral injiziert, danach wird die Injektion durch orale Medikamente ersetzt.

Schütteln Sie die Lösung zum Einnehmen gründlich, bevor Sie sie verwenden. Dies trägt zur gleichmäßigen Verteilung der Wirkstoffe in der Medizin bei. Eine Einzeldosis für einen erwachsenen Patienten beträgt dreimal täglich 5 ml. Die Therapie sollte 3 bis 4 Wochen nicht überschreiten.

Es ist wichtig! Hofitol und Alkohol sind inkompatibel, daher sollten Patienten während der Therapie den Alkoholkonsum vollständig unterbinden.

Wie Hofitol Kinder nehmen?

Ein Kind über 6 Jahre kann das Arzneimittel in Tablettenform einnehmen. In diesem Fall beträgt die Tagesdosis bei Kindern unter 12 Jahren 600 mg, diese Dosis wird in 3 Dosen getrunken. Mittel vor dem Essen auf nüchternen Magen verabreichen. Das Choleretikum muss mit klarem Wasser abgewaschen werden.

Hofitol für Kinder wird auch in Form einer Injektionslösung angewendet. In diesem Fall beträgt eine Einzeldosis des Arzneimittels für ein Kind unter 15 Jahren ¼ - ½ Ampullen. Injektionsmedikation erfolgt unabhängig von der Mahlzeit. Bei Jugendlichen über 15 Jahren sollte eine Erwachsenendosis angewendet werden.

Hofitol für Neugeborene wird verwendet, um die Arbeit von Hepatozyten zu normalisieren. Regelmäßige Anwendung des Arzneimittels hilft, die Symptome der Gelbsucht wirksam zu beseitigen. Wie Hofitol Neugeborenen zu geben? Orale Lösung gilt als optimal für Babys.

Babys werden in der Regel 3-mal täglich bis zu 10 Tropfen verschrieben. Anweisungen für die Verwendung des Produkts für Kinder weisen darauf hin, dass die Therapiedauer in der Regel 2 Wochen nicht überschreitet. Um die negativen Auswirkungen auf den Magen zu verringern, wird Hofitol für Neugeborene in verdünnter Form angewendet.

Es ist wichtig! Hofitol für Kinder in Dosen verschrieben, je nach Alter des Kindes.

Merkmale der Verwendung bei schwangeren Frauen

Hofitol während der Schwangerschaft hat folgende therapeutische Wirkungen:

  • Choleretische Wirkung. Normalisiert den Abfluss von Galle, die mit einer allmählichen Zunahme der Gebärmutter gebrochen werden kann;
  • Harntreibende Wirkung. Das Werkzeug entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, wodurch Schwellungen reduziert werden.
  • Hepatoprotektive Wirkungen. Das Medikament normalisiert Stoffwechselprozesse;
  • Entgiftungseffekt. Das Medikament beseitigt Übelkeit auf dem Hintergrund der Toxikose;
  • Normalisierung des Cholesterinspiegels. Eine schwangere Verabredung verbessert die Durchblutung der Gebärmutter.

Die Dosierung von Hofitol während der Schwangerschaft unterscheidet sich nicht von der Dosierung des Arzneimittels bei erwachsenen Patienten. Experten empfehlen, 2 Tabletten nicht öfter als 3 Mal am Tag zu trinken. Sie können auch eine Lösung Hofitola 5 ml dreimal täglich einnehmen. Die Therapiedauer beträgt in der Regel nicht mehr als 3 Wochen.

Während der Stillzeit ist für Hofitol keine Dosisanpassung erforderlich. Die Anwendung von Cholagoge während der Schwangerschaft ist jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich, da keine verlässlichen Informationen über die Sicherheit des Arzneimittels für Säuglinge vorliegen. Experten empfehlen, während der Fütterung 14 Tage lang dreimal täglich 5 ml des Arzneimittels einzunehmen.

Es ist wichtig! Wenn die Behandlung in einem Krankenhaus durchgeführt wird, werden schwangere Frauen oder während des Stillens Hofitol in Form von intramuskulären Injektionen verschrieben. Das Medikament wird 2 Wochen lang einmal täglich in 10 ml injiziert.

Bestehende Gegenanzeigen

Hofitol hat die folgenden Gegenanzeigen:

  • Das Vorhandensein von Gallensteinerkrankungen in der Geschichte;
  • Akute Pathologien der Nieren, Gallenwege;
  • Alter des Kindes bis 6 Jahre (Tabletten);
  • Verstopfung der Gallenwege;
  • Individuelle Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Die Patienten vertragen die Hofitol-Behandlung in der Regel gut, da Nebenwirkungen von Choleretika recht selten sind. Vor dem Hintergrund der Ernennung hoher Dosen kann das Vorliegen einer Überempfindlichkeit jedoch zu folgenden Nebenwirkungen führen:

  • Übelkeit, Empfindlichkeit im Bereich von Epigastrium, Darm, rechtem Hypochondrium, Sodbrennen, Stuhlstörungen;
  • Seitens des Nervensystems: Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Allergie: Dermatitis, Urtikaria, Hautausschlag, Hautschuppen im Gesicht.

Wenn Sie die therapeutische Dosierung des Arzneimittels überschreiten, können Nebenwirkungen die Entwicklung von Durchfall verstärken. In solchen Situationen müssen die Patienten symptomatisch behandelt werden. Um die Ausscheidung von Medikamenten aus dem Körper zu beschleunigen, wird empfohlen, den Magen zu spülen und Enterosorbens (Aktivkohle, Enterosgel, Smekta) einzunehmen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Anmerkung zu Hofitol beschreibt nicht die Verträglichkeit des Arzneimittels mit anderen Mitteln. Experten raten jedoch davon ab, das Medikament zusammen mit anderen choleretischen Medikamenten einzunehmen, da dies das Risiko unerwünschter Symptome erhöhen kann.

Die gleichzeitige Gabe von Hofitol mit Aktivkohle, Wirkstoffen auf der Basis von Magnesium, Aluminium und Eisen führt zu einer Verringerung der Absorption der Wirkstoffe des Choleretikums. Daher ist die therapeutische Wirkung des Arzneimittels erheblich verringert.

Bestehende Analoga

Der Preis des Arzneimittels in der Apothekenkette variiert je nach Darreichungsform zwischen 340 und 870 Rubel. Günstigere Kosten haben die folgenden billigen Analoga Hofitola:

  • Silimar (150 Rubel);
  • Artischockenextrakt (250 Rubel);
  • Silibinin (130-200 Rubel);
  • Allohol (50 Rubel);
  • Blumen von Rainfarn (70 Rubel).

Viele Patienten fragen sich, was Hofitol oder Allohol besser ist. Beide Medikamente werden in großem Umfang zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstrakts eingesetzt, sie haben jedoch eine unterschiedliche Zusammensetzung. Analog Hofitola hat einen erschwinglichen Preis, es hilft, die Organe der Gallenwege effektiv zu heilen.

Hofitol ist ein sicheres choleretisches Mittel, mit dem Sie die Symptome von Erkrankungen des hepatobiliären Systems schnell beseitigen können. Kräutermedikamente werden gut vertragen und verursachen selten unerwünschte Symptome.

Hofitol - offizielle * Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname

Dosierungsform

Überzogene Tabletten.

Zusammensetzung (pro 1 Dragee mit einem Gewicht von 0,350 g)

Trockenwasserextrakt aus frischen Blättern von Feldartischockensaft (Cynara scolymus) 0,20 g

Füllstoffe und Hilfsstoffe q.s. auf 1 Tablette

Beschreibung

In der Schale bilden sich braune Linsen-Tabletten. Die Farbe der Tabletten in der Pause ist braun.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Pharmakologische Eigenschaften

Die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels beruht auf einem Komplex von biologisch aktiven Feldsubstanzen, aus denen die Artischockenblätter bestehen. Tsinarin in Kombination mit Phenolsäuren wirkt choleretisch und hepatoprotektiv. Ascorbinsäure, Carotin, die Vitamine B1 und B2 sowie Inulin in Artischocken tragen zur Normalisierung der Stoffwechselprozesse bei.

Indikationen zur Verwendung

Das Arzneimittel wird zur Behandlung von hypokinetischer Gallendyskinesie, chronischer nicht-kalzulöser Cholezystitis, chronischer Hepatitis, Leberzirrhose, chronischer Nephritis und chronischem Nierenversagen angewendet.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Cholelithiasis, Obstruktion der Gallenwege, akute Erkrankungen der Leber, Nieren, Galle und Harnwege.

Dosierung und Verabreichung

Bei Erwachsenen 2-3 Tabletten 3-mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.

Kindern über 6 Jahren wird empfohlen, 3-mal täglich 1-2 Tabletten (je nach Alter) vor den Mahlzeiten einzunehmen.

Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen.
Wiederholte Behandlungsabläufe sind in Absprache mit dem Arzt möglich.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen sind möglich, bei längerer Anwendung des Arzneimittels in hohen Dosen kann es zu Durchfall kommen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Hofitola während der Schwangerschaft und Stillzeit ist nur auf ärztliche Verschreibung möglich.

Formular freigeben

Überzogene Tabletten; Bei 60 und 180 Tabletten in Flaschen wird jede Flasche in eine Pappverpackung gegeben.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C, vor Licht geschützt und für Kinder unzugänglich.

Verfallsdatum

3 Jahre
Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Hofitol ® (Chophytol ®)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

3D-Bilder

Zusammensetzung und Freigabeform

1 Filmtablette enthält gereinigten Extrakt aus frischem Artischockenblattsaft (Cynara scolumus) 0,2 g; 60 Stück in einer Tube

1 Ampulle mit 5 ml Injektionslösung - 0,1 g; in der Packung 12 Stck.

5 ml Lösung zum Einnehmen - Trockenextrakt aus frischem Artischockenblattsaft - 1 g; in Fläschchen von 120 ml.

Pharmakologische Wirkung

Stimuliert die Bildung von Galle, senkt Cholesterin und Harnstoff im Blut, hat hepatoprotektive und harntreibende Eigenschaften.

Indikationen Medikament Hofitol ®

Durchfallerkrankungen: Schweregefühl im Epigastrium, Blähungen, Übelkeit, Aufstoßen.

Gegenanzeigen

Verstopfung des Gallengangs, schweres Leberversagen.

Dosierung und Verabreichung

Drinnen vor dem Essen. Erwachsene in der 2-3 Tabelle. oder 2,5–5 ml Lösung zum Einnehmen (vorläufig mit Wasser verdünnt) 3-mal täglich für 10–20 Tage pro Monat, Kinder 1-2 Tabletten. (altersabhängig) 3-mal täglich oder 1–2,5 ml einer Lösung (mit Wasser verdünnt). V / m oder v / v (langsam, streifenweise) - nur für Erwachsene - 1–2 Injektionen pro Tag für 8–15 Tage (in einem Krankenhaus ist eine Dosiserhöhung möglich).

Lagerungsbedingungen des Arzneimittels Hofitol ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Die Haltbarkeit des Arzneimittels Hofitol ®

Dragees - 3 Jahre.

Lösung zum Einnehmen - 4 Jahre.

Injektion 20 mg / ml - 2 Jahre.

Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Synonyme für nosologische Gruppen

Preise in Moskauer Apotheken

Bewertungen

Hinterlasse einen Kommentar

Aktueller Informationsbedarfsindex, ‰

Stellungnahme "Ärzte der Russischen Föderation" zum Medikament Hofitol ®

Zulassungsbescheinigungen Hofitol ®

  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Online-Shop
  • Über die Firma
  • Kontaktieren Sie uns
  • Kontakte des Herausgebers:
  • +7 (495) 258-97-03
  • +7 (495) 258-97-06
  • E-Mail: [email protected]
  • Adresse: Russland, 123007, Moskau, st. 5. Hauptleitung, 12.

Die offizielle Seite des Unternehmens radar ®. Die Hauptenzyklopädie der Drogen- und Apothekenwarenstrecke des russischen Internets. Nachschlagewerk für Arzneimittel Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugang zu Anweisungen, Preisen und Beschreibungen von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Medizinprodukten, Medizinprodukten und anderen Waren. Das pharmakologische Nachschlagewerk enthält Informationen zur Zusammensetzung und Form der Freisetzung, zur pharmakologischen Wirkung, zu Anwendungsgebieten, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, zur Art der Anwendung von Arzneimitteln sowie zu pharmazeutischen Unternehmen. Das medizinische Nachschlagewerk enthält die Preise für Arzneimittel und Waren des Pharmamarktes in Moskau und anderen Städten Russlands.

Die Weitergabe, Vervielfältigung und Verbreitung von Informationen ist ohne die Erlaubnis von LLC RLS-Patent untersagt.
Beim Zitieren von Informationsmaterialien, die auf der Website www.rlsnet.ru veröffentlicht wurden, muss auf die Informationsquelle verwiesen werden.

Viel interessanter

© REGISTRIERUNG VON ARZNEIMITTELN AUS RUSSLAND ® Radar ®, 2000-2019.

Alle rechte vorbehalten

Kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet.

Informationen richten sich an medizinisches Fachpersonal.

Hofitol: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

100 ml Lösung enthalten:

Wirkstoffe: ein Komplex von biologisch aktiven Substanzen in frischen Blättern der Feldartischocke (Cynara Scolymus L) - dicker wässriger Extrakt von 20,0 g; Hilfsstoffe: Ethylalkohol, Alkoholtinktur aus Orangenschale, Glycerin (E422), Methylparahydroxybenzoat (E218), Propylparahydroxybenzoat (E2I6), gereinigtes Wasser

Beschreibung

Dunkelbraune undurchsichtige Lösung mit einem hellgelben Niederschlag.

Während der Lagerung kann ein leichter Bodensatz vorhanden sein.

Pharmakologische Wirkung

Die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels beruht auf dem Komplex der biologisch aktiven Substanzen, aus denen die Feldartischocke besteht. Das Medikament hat eine choleretische Wirkung und erhöht die Diurese.

Pharmakokinetik

Indikationen zur Verwendung

Traditionell verwendet, um die Funktionsstörungen des Verdauungssystems zu lindern und die Nierenausscheidungsfunktion zu verbessern.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Cholelithiasis, Obstruktion der Gallenwege, akute Erkrankungen der Leber, Nieren, Galle und Harnwege, schwere Leberzellinsuffizienz.

Schwangerschaft und Stillzeit

Vielleicht die Verwendung des Medikaments Hofitol während der Schwangerschaft und während des Stillens nach Angaben.

Dosierung und Verabreichung

Zur oralen Verabreichung.

Erwachsene: 2,5 - 5,0 ml Lösung (1 / 2-1 Teelöffel) mit einer kleinen Menge Wasser 3-mal täglich vor den Mahlzeiten oder bei Funktionsstörungen oral einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen.

Für Kinder: 0-12 Monate, 0,3 - 0,5 ml (5-10 Tropfen), 1-5 Jahre, 0,5 - 1 ml (10-20 Tropfen), 6-12 Jahre, 2-3 ml (1/2 Tropfen) Teelöffel), älter als 12 Jahre Ug -1 Teelöffel 3 mal am Tag.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen sind möglich, bei längerer Anwendung des Arzneimittels in hohen Dosen kann es zu Durchfall kommen.

Überdosis

Möglicherweise verstärkte Manifestationen von Nebenwirkungen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Die Wechselwirkung im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Ethylalkohol in der Zusammensetzung (0,13 g in einem Teelöffel):

- Medikamente, die Entschwefelung verursachen (Antimykotikum), Derivate von Nitro-5-imidazol (Metronidazol, Ornidazol, Tinidazol), Ketoconazol, Procarbazin (Zytostatikum);

Medikamente, die die Funktion des Zentralnervensystems hemmen

Anwendungsmerkmale

Sie dürfen keine alkoholischen Getränke zu sich nehmen. Aufgrund des Ethanolgehalts ist bei Patienten mit Alkoholismus, Epilepsie und Schädel-Hirn-Verletzungen Vorsicht geboten.

Formular freigeben

Lösung zur oralen Verabreichung. Auf 120 ml in Glasflaschen aus gelbbraunem Glas mit aufschraubbarer Plastikkappe mit Öffnungskontrolle. Jede Flasche befindet sich zusammen mit der Gebrauchsanweisung in einer Pappverpackung.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

4 Jahre. Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Hofitol für Kinder:
Gebrauchsanweisung

"Hofitol" ist eines der beliebtesten pflanzlichen Choleretika. Erwachsene nehmen dieses Medikament gegen Hepatitis, Cholezystitis und andere Krankheiten ein, die sich durch Schweregefühl im Bauchraum, Aufstoßen, Übelkeit, Verstopfung und andere Beschwerden äußern.

Dank verschiedener Arzneiformen wird das Arzneimittel auch für Kinder unterschiedlichen Alters verschrieben, auch für Babys, die gerade geboren wurden. Das Medikament gilt als unbedenklich für Babys, es wird jedoch empfohlen, es nur so zu verabreichen, wie es von einem Arzt verschrieben wird, da es wie andere Arzneimittel viele Gegenanzeigen aufweist.

Formular freigeben

Hofitol wird in drei verschiedenen Formen hergestellt:

  • Lösung. Dieses Arzneimittel ist eine undurchsichtige braune Flüssigkeit, in der ein gelber Niederschlag zu sehen ist (dies ist normal und kein Zeichen von Verderb). Die Lösung wird in Glasflaschen von dunkler Farbe in einer Menge von 120 ml gegeben.
  • Pillen Sie zeichnen sich durch eine konvexe runde Form und eine dichte braune Schale aus. Solches "Hofitol" ist in Blistern von 12-30 Stück oder in Plastikröhrchen verpackt. In einer Packung sind 60 oder 180 Tabletten enthalten.
  • Ampullen Sie werden in 5 oder 12 Stück pro Packung verkauft und enthalten 5 ml klare Lösung. Eine solche Flüssigkeit hat normalerweise eine gelbe Färbung, die kaum sichtbar (die Lösung erscheint farblos) und dunkler sein kann.

Zusammensetzung

Alle Formen von "Hofitola" als Hauptbestandteil enthalten Extrakt aus Artischockenfeldern, die aus den frischen Blättern dieser Pflanze gewonnen werden. Es gibt 20 g wässrigen Extrakt pro 100 ml Lösung zum Einnehmen und eine Tablette enthält 200 mg Trockenextrakt von Artischocken. Die Injektionslösung enthält in 1 ml 20 mg gereinigten Extrakt aus Artischockenblättern, dh eine Ampulle enthält 100 mg des Wirkstoffs.

Hilfsstoffe in verschiedenen Arten von "Hofitola" unterscheiden sich. In einer flüssigen Zubereitung ist Ethanol in einer geringen Menge, Methyl- und Propylparahydroxybenzoat, Orangengeschmack, Wasser und Glycerin in der Injektionslösung nur steriles Wasser. Der Tablettenkern enthält neben dem Trockenextrakt Talk, Maisstärke, Magnesiumtrisilikat und Magnesiumstearat. Zur Herstellung der Schale aus Saccharose, Calciumcarbonat, Gummi, Carnaubawachs und einigen anderen Substanzen.

Funktionsprinzip

Die heilende Wirkung jeder Form von Hofitol auf den menschlichen Körper beruht auf dem Vorhandensein von Wirkstoffen in Artischockenblättern, zu denen Vitamine (insbesondere viele Ascorbinsäure- und B-Vitamine), Inulin, Cinarin, Carotin, Phenolsäuren und andere Substanzen gehören. Die Einnahme des Arzneimittels führt zu folgenden Effekten:

  • beschleunigt die Gallensekretion, weil die Hauptwirkung von "Hofitola" choleretisch ist;
  • hilft Hepatozyten, sich nach Exposition gegenüber verschiedenen schädlichen Faktoren schneller zu erholen, und schützt Leberzellen vor widrigen Bedingungen (dieser Effekt wird als hepatoprotektiv bezeichnet);
  • Es wirkt sich positiv auf Stoffwechselvorgänge in der Leber und anderen Organen aus, insbesondere auf den Cholesterin- und Fettstoffwechsel;
  • hilft, Schwermetalle, Nitrate und andere giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen;
  • wirkt harntreibend und trägt zur Entfernung von Harnstoff bei, was bei Nierenfunktionsstörungen wichtig ist.

Indikationen

Der Grund für die Ernennung von "Hofitola" -Kindern kann sein:

  • physiologischer Ikterus, der sich bei einem Neugeborenen entwickelt;
  • unangenehme Symptome des Verdauungstraktes (dyspeptisch) - Aufstoßen, Blähungen, Übelkeit und andere;
  • erhöhte Acetonspiegel im Blut;
  • verminderte Funktion der Gallenwege (es wird als Dyskinesie bezeichnet), die zu Gallenstauung führt und das Risiko für Cholezystitis oder Cholangitis erhöht;
  • chronischer Entzündungsprozess in der Gallenblase (das Medikament wird verschrieben, wenn keine Steinbildung vorliegt);
  • chronische Hepatitis, verursacht durch eine Virusinfektion, Leberschäden durch Toxine oder andere Faktoren;
  • Verstopfung durch Gallenblasenkrankheit;
  • Vergiftung durch Vergiftung oder Infektionskrankheit;
  • Hautkrankheiten, einschließlich Akne, Neurodermitis, Psoriasis und andere;
  • Leberzirrhose im Anfangsstadium;
  • Giardia-Infektion;
  • Nierenerkrankung, aufgrund derer der Patient ein leichtes bis mäßiges Nierenversagen bekam;
  • Fettleibigkeit.

Ab welchem ​​Alter wird es bei Kindern angewendet?

Die flüssige Form des Arzneimittels ist für Patienten jeden Alters zulässig. Solches „Hofitol“ wird auch an Neugeborene abgegeben, wenn Gründe dafür vorliegen.

Tabletten können ab dem 6. Lebensjahr verabreicht werden, und Injektionen sind für Erwachsene indiziert. Sie werden daher nur bei Patienten angewendet, die älter als 15 Jahre sind.

Gegenanzeigen

Die Behandlung mit Hofitol wird nicht verschrieben, wenn:

  • Untersuchungen fanden Steine ​​in der Gallenblase oder in den Kanälen;
  • es besteht der Verdacht auf eine Verstopfung der Gallenwege;
  • Hepatitis oder Cholezystitis in der akuten Phase wurde bei einem kleinen Patienten festgestellt;
  • Nieren- oder Leberversagen bei einem Kind hat einen schweren Grad;
  • Das Baby ist überempfindlich gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.

Da die Lösung Ethanol enthält, kann diese Form von Hofitol bei Gehirnerkrankungen oder traumatischen Hirnverletzungen nur unter Aufsicht eines Arztes verabreicht werden. Das Medikament in Tabletten ist zusätzlich kontraindiziert gegen Glucose-Galactose-Malabsorption, Isomaltase-Mangel, Fructose-Unverträglichkeit und Saccharose-Mangel.

Nebenwirkungen

Bei einigen Patienten wird der Stuhl nach dem Absetzen von Hofitol flüssiger. Eine solche Reaktion des Verdauungssystems wird üblicherweise bei Langzeittherapie oder bei höheren Dosierungen beobachtet. Da die Basis von "Hofitola" die Wirkstoffe aus der Pflanze sind, löst das Medikament manchmal eine allergische Reaktion aus, beispielsweise Urtikaria. In diesem Fall sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden, dem Kind ein Antihistaminikum verabreicht und ein Arzt konsultiert werden.

Gebrauchsanweisung

Bevor Sie dem Kind die Lösung geben, müssen Sie sie unter leichtem Schütteln mischen, da sich der Artischockenextrakt während der Lagerung am Boden absetzt. Die Tablette sollte mit Wasser geschluckt werden. Da seine Wirkstoffe unter der dichten Hülle verborgen sind, ist es unmöglich, ein solches Medikament zu knacken. Wenn ein Kind Schwierigkeiten hat, eine Pille zu schlucken, ist es besser, das Medikament nicht in Teile zu teilen, sondern die Lösung zu verwenden.

Sowohl die flüssige als auch die Tablettenform von Hofitol sollten vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Normalerweise wird das Medikament dreimal verschrieben, und die Dauer des Medikaments wird durch den Grund bestimmt, warum dem Baby Hofitol verschrieben wurde. Oft wird das Medikament für einen Zeitraum von 14 bis 21 Tagen verschrieben, aber manchmal kann der Arzt ein Medikament für einen Monat oder länger verschreiben. Wiederholte Therapieverläufe können nur nach ärztlicher Verschreibung durchgeführt werden.

Die Dosierung des Arzneimittels hängt in erster Linie vom Alter des Patienten ab:

  • Kinder des ersten Lebensjahres geben nur eine Lösung. Es wird tropfenweise verabreicht und in 5 ml Wasser verdünnt. Danach sollte das Medikament dem Baby auf nüchternen Magen aus einer Flasche oder einem Löffel verabreicht werden. Babys von der Geburt bis zum 12. Monat verschrieben nicht mehr als 10 Tropfen pro Dosis.
  • Kleinen Patienten im Alter von 1 bis 5 Jahren kann auch nur die flüssige Form von Hofitol verabreicht werden. Die Dosierung für solche Babys ist leicht erhöht und reicht von 10 bis 20 Tropfen, und um das Arzneimittel zu verdünnen, nehmen Sie mehr Wasser - etwa 15 ml.
  • Ein Kind über 6 Jahre kann weiterhin flüssiges Hofitol erhalten. Eine Einzeldosis für Patienten dieses Alters beträgt 40-60 Tropfen, die in 15 ml Wasser gelöst werden. Sie können die Lösung auch mit einem Teelöffel (jeweils einen halben Löffel) oder mit einer Spritze ohne Nadel (2-3 ml als Einzeldosis) dosieren. Wenn es bequemer ist, feste Arzneimittel zu verwenden, wird dieses Arzneimittel normalerweise jeweils eine Tablette verabreicht.
  • Kindern über 12 Jahren wird am häufigsten ein Tablettenpräparat verschrieben. Je nach Erkrankung nimmt das Kind eine Tablette oder 2 Tabletten gleichzeitig ein. Wenn es einem Teenager schwer fällt, das Medikament zu schlucken, können Sie "Hofitol" in einer Lösung von 0,5-1 Teelöffel pro Empfang geben. In der Regel wird diese Menge der Lösung vor dem Verschlucken, wie bei jüngeren Kindern, mit 15 ml Wasser gemischt.

Hofitol-Injektionen werden seltener verschrieben als andere Formen von Medikamenten. In der Regel sind sie eines der Mittel zur komplexen Behandlung in einem Krankenhaus, beispielsweise bei chronischer Cholezystitis. Sie können intramuskulär erfolgen oder das Medikament langsam in die Vene injizieren. Eine Einzeldosis eines Injektionspräparats für einen Teenager beträgt normalerweise 2,5 bis 5 ml. Der Arzt sollte jedoch eine genauere Dosierung unter Berücksichtigung des Körpergewichts des Patienten verschreiben. Injektion "Hofitola" einmal täglich, und die Behandlung dauert durchschnittlich 8 bis 15 Tage.

Anwendung bei Neugeborenen

Wie oben erwähnt, ist eine der Indikationen für die Verschreibung von Hofitol in Lösung bei Säuglingen ab den ersten Lebenstagen ein physiologischer Ikterus, der durch den Abbau von Hämoglobin nach der Geburt verursacht wird. Viele Babys mit diesem Problem brauchen keine Behandlung, aber manchmal, wenn der Bilirubinspiegel zu hoch ist, werden dem Baby Medikamente und Phototherapiesitzungen verschrieben. In diesem Fall kann Hofitol verwendet werden, da es sich um ein pflanzliches Präparat handelt, das sich bei der Behandlung junger Patienten bewährt hat.

Bei hämolytischem Ikterus fördert dieses Arzneimittel die schnellere Entfernung von gebundenem Bilirubin über die Gallenwege und schützt gleichzeitig die Leberzellen vor den toxischen Wirkungen von indirektem Bilirubin. Die Dosierung für jedes Neugeborene wird individuell gewählt und kann ein bis zehn Tropfen der Lösung betragen. Das Medikament wird in Wasser verdünnt und dem Kleinkind auf nüchternen Magen verabreicht.

Die Verwendung von "Hofitola" beim Neugeborenen ist gezeigt worden, um das Verschwinden der Manifestationen von Gelbsucht zu vervollständigen. Bei vielen Babys ist eine Besserung innerhalb von 7 bis 8 Tagen festzustellen, wonach das Medikament abgesetzt wird.

Selbst wenn das gelbe Medikament nach zwei oder drei Tagen der Einnahme verschwindet, wird empfohlen, dem Baby mindestens eine Woche Zeit zu geben. Die medikamentöse Verträglichkeit bei Neugeborenen ist in der Regel gut.

Überdosis

Wenn ein Kind die Lösung versehentlich in einer großen Dosis trinkt oder mehrere Tabletten auf einmal schluckt, führt dies zu Durchfall. Im Falle einer signifikanten Überdosierung, wenn die Gefahr einer Dehydrierung besteht, sollten dem Kind Rehydrierungslösungen verabreicht werden, um verlorene Flüssigkeit und Mineralien wieder aufzufüllen. Andere negative Symptome werden häufig nicht festgestellt, wenn die Dosis von Hofitol überschritten wird.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Das Medikament kann zusammen mit anderen Arzneimitteln angewendet werden. Hinweise auf die Unverträglichkeit der Lösung oder Tabletten mit anderen Arzneimitteln in der Gebrauchsanweisung zur "Hofitolu" -Nr.

Verkaufsbedingungen

Für den Kauf von „Hofitol“ in Tabletten oder in Lösung zur oralen Verabreichung ist keine ärztliche Verschreibung erforderlich, es wird jedoch eine fachärztliche Untersuchung empfohlen. Injizierbare Form auf Rezept erhältlich. Im Durchschnitt kostet eine Flasche flüssige Medizin 400 Rubel, für 60 Tabletten müssen Sie ungefähr 300 Rubel bezahlen, und für 180 Stück sind es ungefähr 750 Rubel.

Speicherfunktionen

Die Haltbarkeit von Hofitol ist für verschiedene Formen des Arzneimittels unterschiedlich. Orale Lösung kann bis zu 4 Jahre ab Herstellungsdatum, tablettierte Medizin - 3 Jahre, Ampullen mit einer Lösung für Injektionen - nur 2 Jahre gelagert werden. Bewahren Sie das Arzneimittel zu Hause an einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad auf. Das Medikament sollte für kleine Kinder nicht frei verfügbar sein.

Bewertungen

Die meisten Bewertungen zu "Hofitol" stellen fest, dass ein solches Tool effektiv und sicher ist. Laut Müttern hat das Medikament bei Gallendyskinesie, Dyspepsie, Gelbsucht, Neurodermitis, Giardiasis und anderen Problemen geholfen. In den meisten Fällen fühlt sich das Kind nach einer zweiwöchigen Behandlung besser, der Appetit normalisiert sich und die Krankheitssymptome verschwinden oder werden weniger ausgeprägt.

Die flüssige Form wird für die Verwendbarkeit in jedem Alter, die leichte Dosierbarkeit und die Pflanzenbasis gelobt. Die Nachteile der Lösung umfassen ihren bitteren Geschmack, unangenehmen Geruch, Ethanol in der Zusammensetzung und hohe Kosten. Die Vorteile von Tabletten werden als geringe Größe, süße Schale und niedrigerer Preis bezeichnet.

Eine negative Reaktion auf "Hofitol" wird selten beobachtet und tritt normalerweise in Form einer Allergie oder eines flüssigen Stuhls auf. Die meisten Kinder nehmen das Arzneimittel ohne negative Symptome ein.

Analoga

Wenn Sie das Arzneimittel "Hofitol" durch dieselben Wirkstoffe in der Zusammensetzung ersetzen müssen, können Sie das Arzneimittel "Artischockenextrakt" verwenden. Es wird von mehreren Herstellern in Form von Pillen, Dragees oder Kapseln hergestellt und enthält 100, 200 oder 300 mg Extrakt aus der Artischocke. Je nach Dosierung wird es ab 6 oder 12 Jahren verschrieben.

Wenn es notwendig ist, jüngeren Kindern choleretische Medikamente zu verabreichen, wählen sie normalerweise die Medikamente Flamin oder Holosas. Dank der praktischen Art der Anwendung im Kindesalter kann das Flamin-Granulat auch bei kleinsten Patienten eingesetzt werden. Aus ihnen hergestellte Suspension ist nur für Neugeborene kontraindiziert. Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf biologisch aktiven Verbindungen, die aus den Blüten von Immortelle gewonnen werden. Es gibt auch Flamin-Tabletten, die jedoch Kindern unter 12 Jahren nicht verschrieben werden.

Die Droge "Kholosas" ist ein süßer Sirup, der Extrakt aus den Beeren der Wildrose enthält. Es hat eine choleretische Wirkung und die Fähigkeit, Leberzellen vor Schädigungen zu schützen. Ein solches Mittel kann Kindern in den gleichen Fällen verabreicht werden, in denen „Hofitol“ freigesetzt wird, es ist jedoch bei Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert.

Wenn ein Kind bereits drei Jahre alt ist, sollte einem solchen Patienten mit Vorsicht und erst nach einer ärztlichen Untersuchung „Holosas“ verabreicht werden.

Nicht weniger populäres Analogon "Hofitola" kann "Ursofalk" genannt werden. Die Wirkung dieses Werkzeugs liefert Ursodesoxycholsäure, die starke hepatoprotektive Eigenschaften aufweist. In Form einer Suspension kann ein solches Arzneimittel auch Neugeborenen verabreicht werden, und Kindern über drei Jahren werden Tabletten und Kapseln verschrieben.

Für ältere Patienten kann „Allohol“ auch ein Ersatz für Hofitol sein. Als Teil dieser Tabletten können Sie trockene Galle und Aktivkohle sehen, und die Kräuterkomponenten dieses Arzneimittels werden aus Knoblauch und Brennnessel gewonnen.

Das Medikament hat eine ähnliche therapeutische Wirkung wie Hofitol, kann jedoch nur bei Kindern über sieben Jahren angewendet werden.

Gebrauchsanweisung für das Medikament "Hofitol" finden Sie im folgenden Video.