Unidox und rulid

Zyste

A.A. Khryanin, S.G. Lykova

Abteilung für Haut- und Geschlechtskrankheiten der Medizinischen Universität Nowosibirsk

Die vergleichende Wirksamkeit verschiedener Arten der Antibiotikatherapie (traditionelle Monotherapie und kombinierte etiotrope Therapie) wurde bei 93 kranken Männern mit urogenitaler Chlamydiose bewertet. Der Nachweis des Erregers erfolgte nach der Methode der Polymerasekettenreaktion. Die vollständige Heilung der urogenitalen Chlamydien unter Monotherapie betrug 48,9% (Unidox), 64,5% (Rulid), 72,8% (Klacid) und die kombinierte etiotrope Therapie (Unidox und Rulid) - 93,7%. Es wird der Schluss gezogen, dass es ratsam ist, bei der Behandlung der unkomplizierten urogenitalen Chlamydiose Rulid oder Klacid als Monotherapie zu verwenden, und dass das Scheitern der zuvor durchgeführten Behandlung durch die Ernennung einer kombinierten etiotropen Therapie gerechtfertigt ist.

Urogenitale Chlamydien, Rulid, Klacid, Unidox, Behandlung.

Urogenitale Chlamydien (UH) sind laut WHO und Forschern, die an diesem Problem beteiligt sind, eine der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten. Die Prävalenz von UH ist in erster Linie mit einer hohen Infektiosität beim Geschlechtsverkehr (das Infektionsrisiko übersteigt 60%) und einem asymptomatischen Krankheitsverlauf verbunden. Wenn wir der Ansicht sind, dass Chlamydien mit Labormethoden nur schwer zu diagnostizieren und nicht so einfach zu heilen sind, sollten wir damit rechnen, dass sie sich allmählich zu einer Art Bedrohung für die Gesellschaft entwickeln werden [1-3]. Daher ist es äußerst wichtig, die Behandlung von Chlamydieninfektionen zu verbessern.

Da es sich bei Chlamydia trachomatis um einen intrazellulären Parasiten handelt, ist die Auswahl an Arzneimitteln auf diejenigen beschränkt, die in die Zelle eindringen können. Alle antimikrobiellen Wirkstoffe können nach dem Grad ihrer Penetration in die Zelle in drei Gruppen eingeteilt werden: Mit einem geringen Grad (Penicilline, Cephalosporine, Nitroimidazole), einem moderaten (Tetracycline, Aminoglycoside, Rifampicin, Fluorchinolone) und einem sehr hohen Grad der Penetration in die Zelle sind Makrolide leicht durch die Zellmembran eindringen und sich in polymorphkernigen Leukozyten und menschlichen Makrophagen anreichern [4].

Zusätzlich zur Penetration sollte das Anti-Chlamydia-Mittel sowohl nicht teilende (Elementarkörperchen) als auch teilende (Netzkörperchen) Zellen des Pathogens aktiv beeinflussen. Die Aktivität wird durch die minimale Hemmkonzentration (MHK) des Wirkstoffs auf den Erreger in In-vitro-Studien bestimmt. Je kleiner der IPC, desto höher ist die Aktivität des Arzneimittels und die Empfindlichkeit des Erregers (z. B. Roxithromycin - 0,03 mg / l, Clarithromycin - 0,007 mg / l, Doxycyclin - 0,125 mg / l) [5-9]. BMD-Indikatoren sind prognostisch signifikant und können auf eine Korrelation der Labordaten mit der klinischen Heilung hinweisen [10].

Basierend auf dem oben Gesagten sind die Medikamente der Wahl bei der Behandlung von Urogenital-Chlamydien derzeit Doxycyclin (Unidox), Clarithromycin (Klacid) und Roxithromycin (Rulid).

Ziel dieser Studie war eine vergleichende Analyse der Wirksamkeit verschiedener Arten von Antibiotika-Therapien: 1) traditionelle Monotherapie (Unidox, Klacid, Rulid); 2) Kombinationstherapie mit der kombinierten Anwendung mehrerer etiotroper Wirkstoffe (mit der Unwirksamkeit der zuvor durchgeführten Behandlung).

Bei 187 Männern, die sich an der Klinik für die Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten bewarben, wurde Material zur Erforschung von Chlamydien (Harnröhrenepithelzellen) aus dem Harntrakt entnommen. Männer, die zuvor wegen sexuell übertragbarer Krankheiten behandelt worden waren oder 2 Monate vor der Behandlung antibakterielle Medikamente eingenommen hatten, wurden nicht in die nachstehend aufgeführten Gruppen aufgenommen. Kratzzellen produzierte Sonden Firma MEDSCAND (Schweden). In Proben von Kratzern aus der Harnröhre, die von Patienten mit der Methode der Polymerasekettenreaktion (ChlamyAmpliTest, Niarmedik, Moskau) oder der direkten Immunfluoreszenz (HlaMonoSkrin, Niarmedic, Moskau) erhalten wurden, wurde das Vorhandensein des Pathogens bestimmt.

Bei 93 Männern (im Alter von 21 bis 47 Jahren) wurde urogenitale Chlamydie diagnostiziert. Diese Patienten wurden zur weiteren Behandlung in 4 Gruppen (21-28 Personen) eingeteilt: Patienten der 1. Gruppe erhielten 2-mal täglich 100 mg Unidox (lösliches Doxycyclin), einen Verlauf von 10 Tagen; Patienten der 2. Gruppe - Rulid 150 mg 2-mal täglich (15 Minuten vor den Mahlzeiten), Verlauf von 10 Tagen; Patienten der 3. Gruppe - Klacid 250 mg 2-mal täglich, Verlauf von 10 Tagen. Patienten mit Mischbehandlung erhielten jeweils eine komplexe Therapie.

Die 4. Gruppe umfasste Patienten mit erfolgloser Vorbehandlung. In dieser Gruppe von Männern haben wir zuerst die kombinierte etiotrope Therapie (CAT) angewendet. Als eines der Hauptargumente für eine kombinierte Antibiotikatherapie sollte die Wirksamkeit dieses Ansatzes bei der Bekämpfung der Antibiotikaresistenz angesehen werden [11]. CET beinhaltet die Kombination von zwei synergistischen Antibiotika mit hoher Aktivität gegen intrazelluläre Pathogene (z. B. Tetracycline + Makrolide) [12]. Pharmakologisch gerechtfertigt ist die Kombination von Unidox und Rulid, wodurch die antimikrobielle Wirkung der beiden Substanzen während der Anwendung verstärkt wird. Diese antibakteriellen Wirkstoffe wirken unterdrückend auf die Biosynthese von Chlamydia trachomatis-Proteinen [13].

Die Patienten erhielten 2-mal täglich 100 mg Unidox und 2-mal täglich 150 mg Rulid. Die Therapiedauer betrug 10 Tage. Nebenwirkungen bei Monotherapie und CAT.

Kontrolluntersuchungen zu Chlamydien wurden 4 und 6 Wochen nach Ende der Behandlung unter Verwendung der Polymerasekettenreaktionsmethode durchgeführt. Die Gesamtheilung für urogenitale Chlamydien mit Monotherapie betrug 48,9% (Unidox), 64,5% (Rudid), 72,8% (Klacid) und mit CAT, einschließlich Unidox und Rulid, 93,7%.

So zeigen die von uns vorgelegten Daten, dass bei einer Monotherapie in 25-50% der Fälle keine vollständige Heilung eintritt. Vielleicht geht es um Antibiotikaresistenzen oder das Wiederauftreten von Krankheiten oder um eine Reinfektion, was wahrscheinlicher ist. Sollte die Behandlung und Untersuchung aller Sexualpartner durchführen. Dieser Ansatz ist aufgrund der hohen Prävalenz von asymptomatischen Infektionen und des geringen Niveaus der Sexualkultur in der Bevölkerung erforderlich.

Es ist am ratsamsten, bei der Behandlung von unkomplizierten urogenitalen Chlamydien als Monotherapie Rulid oder Klacid zu verwenden.

Bei Misserfolg einer zuvor durchgeführten Monotherapie ist die Verschreibung von CET (Rulid und Unidox) als recht erfolgreiche Alternative zur Behandlung gerechtfertigt, insbesondere bei anhaltenden Chlamydien.

Journal of Dermatology and Venereology, N 4-1998, S. 46-47.

Literatur

1. Skripkin Yu.K., Kubanova A.A., Akovbyan V.A. und andere Das Problem der Diagnose und Behandlung von urogenitalen Chlamydien in Russland. Antibiot and Chemoter 1996; 41: 5-8.

2. Mashkilleason A.L. Diagnose und Behandlung von urogenitalen Chlamydien. M 1996; 6.

3. Gomberg M.A. Dies sind heimtückische Chlamydien. Zeitschrift "Medicine for All" 1997; 1: 2: 13.

4. Nikitin A.V. Moderne Antibiotika und das Immunsystem. Doctor 1997; 4: 6-8.

5. Samra Z., Rosenberg S., Luson A. Internationale Konferenz über die Makrolide, Azalide und Streptogramine, 3. Ausgabe. Lissabon (Portugal) 1996; Abst: 21.

6. Williams J.D. Vergleich von Makrolidantibiotika. Antimicrob Chemother 1993; Suppl C: 11-26.

7. Hammershlay M.D. Azitromycin und Clarithromycin. Pädiatrie Annalen. 1993; 22: 3.

8. Foulds G., Johnson R.B. Auswahl der Dosierungsschemata von Azithromycin. Antimicrob Chemother 1993; 31: Suppl E: 39-50.

9. Ridgway G.L. In-vitro-Aktivität gegen Mycoplasma spp. und intrazelluläre Organismen. In: Die neuen Makrolide, Azalide und Streptogramine. Pharmakologie und klinische Anwendungen. Eds. H.C. Neu, L.S. Young, S.H. Zinner. New York: Marcel Dekker Inc 1993; 25-30.

10. Navashin S. M., Navashin P.S. Pharmakokinetische Indikatoren für Antibiotika und ihre Bedeutung bei der Entwicklung von Schemata der Antibiotikatherapie, die Vorhersage der Wirksamkeit. Antibiot and Chemoter 1993; 38: 10-11: 30-31.

11. Sazykin Yu.O., Navashin PS Moderne Probleme der kombinierten Antibiotikatherapie. Antibiot and Chemoter 1993; 38: 4-5: 25-27.

12. Belousov Yu.D., Moiseev V.S., Lepakhin V.K. Klinische Pharmakologie und Pharmakotherapie. M: Universum 1993; 267.

13. Taushnits R. Antibakterielle Chemotherapie. M 1996; 14.

Unidox und rulid

Frage: Lieber Doktor!
Ich habe fast 2 Monate für MERSILON, Verhütungsmittel, gebraucht und ich möchte zu MARVILON wechseln.
Danke
Svetlana

Antwort: Liebe Svetlana! Das Prinzip des Wechsels von einem oralen hormonellen Verhütungsmittel zu einem anderen ist das folgende: Sie nehmen die Packung in Ihrem Fall Mersilon bis zum Ende, machen dann eine 7-tägige Pause und beginnen dann mit der Einnahme von Marvelon. Zusätzlicher Schutz ist nicht erforderlich.


Lieber Doktor!
Zusätzlicher Schutz ist auch für diese 7 Tage nicht erforderlich?
Svetlana

Vor drei Jahren bekam ich Kopfschmerzen, ich wurde untersucht und es wurde festgestellt, dass ich eine Verletzung der Hirndurchblutung hatte. Sie sagten mir, ich mache Sport und alles wird vorübergehen. Ich habe das getan und alles ging weg. Aber seit zwei Jahren arbeite ich im Sitzen, ich habe keine Zeit für Sport und meine Rückenschmerzen haben wieder zugenommen (ich vermute, das ist zervikale Osteochondrose). Natürlich versuche ich manchmal zu laufen, Ski zu fahren, Fahrrad zu fahren. Aber sag mir, mit welchen Vitaminpräparaten ich solchen Krankheiten vorbeugen kann.

Unidox und rulid

Hallo an alle. Ich möchte erzählen und erzählen, wie ich CHLAMYDIA behandelt habe, was mir begegnet ist und wie ich es aufgefangen habe. Erstens: Die Situation ist alltäglich, ich habe mit einem schönen Mädchen geschlafen und seit 4 Tagen juckt es im Penis und der Ausfluss ist weiß und matschig.
Sofort in KVD. Sie haben alle Tests vollständig absolviert, aber am nächsten Tag sagten sie, dass sie nichts gefunden hätten... Ich stehe unter Schock. Ich ging zu einem anderen KVD, sie fanden es auch dort nicht, aber sie erklärten... dass sie alles außer Chlamydien übernehmen. Dann ging ich zum Forschungsinstitut für Epidemiologie (CMD), dort bestand ich Tests für alle Infektionen, bei denen ich sicher Chlamydien hatte.
Sofort die Frage, wo und wie man es behandelt, wenn man nicht arbeitet und keine Möglichkeit besteht, Geld zu verschwenden. Ich habe ungefähr 15 Moskauer Kliniken angerufen. Behandlung für Chlamydien von 5-15 Tausend Rubel für einen Zeitraum von einer Woche bis zu einem Monat (zumindest wie Urologen und Venerologen sagten). Es gibt kein Geld. Ich weiß nicht, was ich nehmen soll. Hier ist der einzige Assistent mein INTERNET, alle hoffen darauf. Auf Anfrage „Urologe oder Venerologe fragen“ hat mein Internet mir viele Websites zur Verfügung gestellt, auf denen Sie einem Arzt eine Online-Frage stellen können. Leute... was für ein Durcheinander. Sie sehen, keiner der Ärzte hat Ihnen speziell geantwortet... was und wie behandelt werden kann, unter Bezugnahme auf die medizinische Wahnethik und eine ganze Reihe von Gründen, wie z. B. unleserlich. Menschen mit einem Problem wenden sich online an Ärzte und fragen nach Hilfe und was ist die Antwort. Kommen Sie an die Rezeption... wir werden nicht in Abwesenheit sagen... medizinische Ethik.
ON-LINE-Websites auf der ganzen Welt sind so angelegt, dass ein Arzt Personen im Internet beraten kann, die aus welchen Gründen auch immer nicht zu einem bezahlten Arzt oder Krankenhaus gehen können. Wir haben alles an einem Ort. So unterscheidet sich zum Beispiel die persönliche Beratung von der Korrespondenz in meinem Fall. Ich habe eine Analysebescheinigung, die nur CHLAMYDIA bestätigt. Und ich kann das Datum der Infektion nennen. ALL. Dies ist genug, damit 90% aller Ärzte eine Behandlung verschreiben können... und Sie müssen nichts zeigen, alles ist klar.
Na und. Um das zu sagen und zu zeigen, muss ich irgendwohin gehen. ABSOLUT NR.
Aber Ärzte müssen das Geld herausholen... das ist ihr Gehalt. Und deshalb sagt niemand entweder das Behandlungsschema oder wirklich andere Antworten... alles ist vom selben Typ... KOMMT.
Es fing mit mir an... in Qualen zu gehen.
Ich wandte mich an den Hautarzt, um Hilfe zu bekommen. Mir wurde Doxycyclinhydrochlorid und Metronidozol verschrieben... Ich nahm eine Woche... keine Änderungen. Dann verschrieben TARIVID (Ofloxacin). Dauerte eine Woche - es hat nicht geholfen. Er begann, 3 Minuten lang Ureitra mit Chlorhexedindigluconat 0,05% zu injizieren (wie der Arzt sagte).
Er verbrannte die gesamte Harnröhre, der weiße Ausfluss verwandelte sich in einen stumpf-rostigen... dicken... zum Urinieren war es notwendig, gleichzeitig vor Schmerzen zu heulen. Leute... das ist so ein Schmerz... das ist wahrscheinlich die zweite Geburt... nur für einen Mann.
Kurz gesagt... ich bin enttäuscht... mit gebrochenem Herzen... und selbst mit einer Infektion.
Hier bin ich aus Versehen auf einen Internet-Urologen-Venerologen aus einem großen Moskauer Militärkrankenhaus im Internet gestoßen. Ich erzähle ihm alles und er erzählt mir folgendes:
„Ich kann Ihnen jetzt eine Behandlung in Abwesenheit geben, und das Ergebnis wird 70-90% betragen, die maximale Behandlungsdauer beträgt zwei bis drei Wochen, und es ist nicht schwierig, urogenitale Chlamydien werden mit allen gleichen Arzneimitteln behandelt, nur können sie unterschiedlich bezeichnet werden. Dies können Tetracycline (Doxycyclin), Makrolide (zum Beispiel Azithromycin (Sumamed), Fluorchinolone sein.

Am Ende sagte der Arzt, nachdem er mir genauer zugehört hatte, dass die Droge genug für mich sei
CLABAX (Clarithromycin) - führend in der Behandlung von Chlamydien-Infektionen, 250 mg - die ersten 3 Tage, 3-mal täglich, dann 2-mal täglich, 14 Tage lang alle 12 Stunden. Chlamydien sind schädliche Viren und lassen sich nicht leicht behandeln. Ich fing an, nicht mehr zu hoffen. Aber zum Glück... am zehnten Tag am Morgen stand ich auf... und alles... keine Entlassung... keine Symptome.
Nachdem ich einen Monat gewartet hatte, nachdem ich das Antibiotikum eingenommen hatte, überprüfte ich das Vorhandensein einer Infektion - KEINE INFEKTIONEN... ICH BIN KLAR... wie ein Kind J.
Wenn dieses Medikament plötzlich jemandem nicht mehr hilft, sagte der Arzt, ist das vielleicht... hier eine komplexe Methode zur Behandlung von Chlamydien, die der vorherigen Behandlung nicht erlegen ist.

1. Unidox - jeweils 100 mg. 2 mal am Tag

Reden wir, wenn nicht dagegen. Sei nicht schüchtern. Es ist alles Unsinn. alles ist gelöst.

  • Melde dich an, um Kommentare zu schreiben

Ich freue mich für Sie! Und ich habe eine chronische Form, anscheinend müssen Sie mit Injektionen behandelt werden. Bei Frauen scheint es jedoch schwieriger zu sein, eine Heilung vorzunehmen. Obwohl Sie die Behandlung von Anfang an begonnen haben und ich begonnen habe, weil ich keine Symptome hatte.

  • Melde dich an, um Kommentare zu schreiben

Hallo Mischa, ich aus Kasachstan habe auch in meinem Haus Chlamydien entdeckt. Seit einem Jahr hat mir meine Frau, die schwach positiv war, erzählt, dass die Familie und das Kind versucht haben, mit Doxycyclin zu behandeln. Es hilft nicht. Ich weiß nicht, wie ich meiner Frau helfen soll. Ich bin Ihnen dankbar

  • Melde dich an, um Kommentare zu schreiben

Hallo. Ich möchte Ihnen raten, zum KVD oder zu einem guten Venerologen zu gehen. Ich habe es geschafft zu heilen, ich weiß es nicht. wie wird es mit anderen sein. Ich habe mein Schema auf der Website veröffentlicht. Hast du noch einen ABER. Diese Frau, die zu 100% auch schon mit Viren von Ihnen infiziert ist, nur ohne Symptome. Wenn Sie alleine behandelt werden, ist es nutzlos. weil jede Nacht wirst du es kaufen. Müssen zusammen behandelt werden. Überlegen Sie, wie Sie das alles erklären können. und wissen Chlamydiose ist keine sexuell übertragbare Krankheit, sondern eine Infektionskrankheit des Harn-Genital-Systems. Es wird Fragen geben. fragen Viel Erfolg.

Chlamydia

Chlamydia

# 2421 Nachricht an Anton UG »Freitag, 24. Februar 2017, 15:44 Uhr

Chlamydia

# 2422 Message Bucks »Freitag, 24. Februar 2017, 17:16 Uhr

Chlamydia

# 2423 Post Athos "Freitag, 24. Februar 2017, 21:06 Uhr

Chlamydia

# 2424 Nachricht Sour »Sa 25.02.2017 09:20 Uhr

Chlamydia

# 2425 Post Bucks »Sa 25.02.2017, 19:36 Uhr

Chlamydia

# 2426 Message Bucks »Sa 25.02.2017 19:41 Uhr

Chlamydia

# 2427 Nachricht Sour »Montag, 27. Februar 2017, 17:50 Uhr

ELISA-Müll von CMD

Kurz gesagt, x3, wem man glauben soll. Invitro oder CMD. Vielleicht ist Invitro ein Durcheinander mit der optischen Dichte.
Ich und Barca in Invitro sind aus einer Art IgA-Schmiede ausgestiegen
Niemand will experimentieren?

Chlamydia

# 2428 Beitrag von Valerka »Montag, 27. Februar 2017, 19:06 Uhr

Chlamydia

# 2429 Nachricht von Valeraa »Montag, 27. Februar 2017, 21:15 Uhr

Er wurde 6 Jahre lang auf Abfall untersucht (PCR, Kulturen mit Provokation in KVD und Pasteur, PIF, RIF, IgG mehrmals, alle negativ) und gleichzeitig atypische Trix behandelt. Jetzt habe ich CMS bestanden - auch negativ, Hitzeschock-Protein-negativ, HL27-Gen-negativ! Aber gleichzeitig dauerhafte Stomatitis, CP, Bindehautentzündung, Gelenke.
Ich ging zu INVITRO und gab das IgA in den Papierkorb - positiv. Doktor Ermolenko in Pasteur sagte, dass er das erste Mal in der Praxis war: Er hat IgA, aber er hat kein IgG und ist nicht geheilt!
Hat es jemand so gehabt?

Ja, alles ist genau wie bei Ihnen. Trotzdem

Chlamydia

# 2430 Beitrag von Valeraaa »Montag, 27. Februar 2017, 21:35 Uhr

Chlamydia

# 2431 Post Bucks »Dienstag, 28. Februar 2017, 21:48 Uhr

Chlamydia

# 2432 Message Bucks W Di 28, 2017 9:50 pm

Chlamydia

# 2433 Nachricht von Valeraa am Dienstag, 28. Februar 2017, 22:59 Uhr

Chlamydia

# 2434 Nachricht von Valeraa am Dienstag, 28. Februar 2017, 23:09 Uhr

Chlamydia

# 2435 Nachricht von Erbalunga »Mi 01.03.2017 11:43

Chlamydia

# 2436 Nachricht Sour »Mi 01.03.2017 12:57 Uhr

Erbalunga, ich habe einen Hämotest, CMD, Helix - kein Müll im ELISA. Aber in Invitro stieg A aus, mit einem kleinen Koeffizienten. Und die Symptome sind natürlich selten.

Aber ich möchte einen Kurs belegen. Roxy, Azik, Orni, Timalin. Bedecken Sie mindestens 21 Tage. Und außerdem ist Urik gesprungen.

Ermüdet von diesen unbrauchbaren, teuren Tests.

Chlamydia

# 2437 Nachricht von Valeraa »Mi 01.03.2017 13:54 Uhr

Chlamydia

# 2438 Nachricht Vasya77 »Mi 01.03.2017 14:16 Uhr

Bucks, Stomatitis - es kann immer noch ein Zeichen für Viren sein (und höchstwahrscheinlich sind es sie, als Müll). Wenn ich Sie wäre, würde ich einen ELISA von Blut aus einer Vene an Herpes (1., 2., Cytomegalo, Epstein-Barr) weitergeben.

Schauen Sie sich im Internet die Infu "Herpes Stomatitis" an.

Chlamydia

# 2439 Valerkas Nachricht »Mi 01.03.2017 16:10 Uhr

Karen schrieb (a): Bucks, Stomatitis - es kann immer noch ein Zeichen von Viren sein (und höchstwahrscheinlich sind es sie als Müll). Wenn ich Sie wäre, würde ich einen ELISA von Blut aus einer Vene an Herpes (1., 2., Cytomegalo, Epstein-Barr) weitergeben.

Schauen Sie sich im Internet die Infu "Herpes Stomatitis" an.

Chlamydia

# 2440 Nachricht Vasya77 »Mi 01.03.2017 17:18 Uhr

Valerka, otvsti so. Es gibt jedoch Herpes, der ohne eine verminderte Immunität anhalten kann. Dies kann auftreten, wenn eine große Viruslast an normalem Herpes (erster, zweiter Typ) oder an Herpes-Upgrade-Versionen (Cytomegalovirus, Epptein-Barr, Herpes-Virus des siebten Typs usw.) auftritt.

Eine große Viruslast kann durch ungeschützten Kontakt mit dem Genital oral erreicht werden, wenn der Oropharynx der Frau mit Herpesgeschwüren bedeckt ist. Speichel überträgt dieses Virus perfekt. Sowie vaginalen Ausfluss (Cunnilingus und infolgedessen Stomatitis bei einem Mann).

Erfahren Sie, wie man Prostatitis heilt.

Die Erholung wird heute beginnen.

Detailliert und zugänglich über moderne Methoden.
Diagnose und Behandlung von Prostatakrankheiten

  • - Identifizieren Sie die Ursachen
  • - Unterdrückung von Prostatainfektionen
  • - Behandlungsmethoden
  • - Wie man nicht wieder krank wird und andere

Frage # 17104 und Antwort auf "Alle Fragen"

Gefundene Rezensionen: 1

  • Frage: # 17104
  • Fragt: Eugene (Peter)
  • 17.07.2006
  • 21.07
Guten Tag. Jetzt behandle ich Chlamydia Unidox (10 Tage) und Rulid (10 Tage nach Unidox) + Vitamine und Nystatin. Mir wurde auch Hilak Forte verschrieben. 1. Wann und wie wird es getrunken, während der Behandlung oder nach dem gesamten Kurs? Ansonsten habe ich schon Mundtrockenheit und Plaque auf meiner Zunge durch Antibiotika. 2. Ist die Therapie richtig? 3. Ich habe eine Chlamydienrötung auf meinem Kopf. Muss ich während der Behandlung eine Salbe verwenden? Danke! Betreff: Alle Fragen

Ärztliche Beratung

Hier können Sie konsultieren
mit unseren Spezialisten in
deine Frage

Patientenrezensionen

Hier finden Sie
mit Rückmeldung zu den Behandlungsergebnissen
von unseren Kunden

Service-Preise

Hier finden Sie
mit einer vollständigen Preisliste für
erbrachte Dienstleistungen

Andros - Urologie, Onkourologie,
Gynäkologie

Kontaktieren Sie uns

197136, St. Petersburg
Lenin St., 34

Die Methode der komplexen Behandlung von Harnröhrenstrikturen durch urogenitale Infektionen

Die Erfindung betrifft die Urologie und ist für die integrierte Behandlung von Harnröhrenstrikturen bestimmt, die durch urogenitale Infektionen verursacht werden. In der ersten Stufe werden durchgehend Unidox- und endourethrale rote Laserstrahlung mit einem Wirkungsgrad von 40–60% angewendet, in der zweiten Stufe werden 15 Minuten lang täglich 15 Verfahren lang overtonale Frequenzströme von 15 Verfahren angewendet und endourethral beeinflusst. Die Methode ermöglicht es, die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen.

Die Erfindung betrifft die Medizin, nämlich die Venerologie und die Urologie.

Harnröhrenstrikturen aufgrund von urogenitalen Infektionen sind aufgrund der hohen Prävalenz und Schwierigkeit der Behandlung eines der schwierigsten medizinischen und sozialen Probleme. Urogenitale Infektionen der neuen Generation (Chlamydien, Mycoplasmosen, Ureaplasmosen usw.) treten häufig in Form von mikrobiellen Assoziationen auf, die zu einer längeren Persistenz und einem chronischen Verlauf neigen und mit einer längeren (chronischen) Entzündung der Harnröhrenschleimhaut einhergehen. Die Strikturen, die aufgrund der mangelnden rechtzeitigen Diagnose und angemessenen Behandlung auf ihrem Hintergrund auftreten, sind die schwerwiegendsten Komplikationen, da sie Schmerzen in der Harnröhre, Schwierigkeiten beim Wasserlassen und kongotive Entzündungen bei Patienten verursachen (Lopatin AI Komplikationen bei nicht-urethraler Urethritis bei Männern). Journal of Dermatology and Venereology, 1966, N2, S. 62-64). Die wichtigsten Therapiemethoden: Chirurgische, medikamentöse und physiotherapeutische Maßnahmen haben nicht die gewünschte therapeutische Wirkung und sind wiederum mit einer erheblichen Anzahl von Komplikationen verbunden.

Mikrotrauma der Schleimhaut, Narbenrisse nach Dilatation, innere Urethrotomie wirken schnell und sind für Patienten mit eingeschränktem Harndrang indiziert. Später führen sie jedoch zur Bildung einer noch raueren Narbe an der Eingriffsstelle, und die unzureichende Behandlung des Entzündungsprozesses verschlimmert diesen Prozess, was zu einer noch stärkeren Verengung der Harnröhre führt. Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit, dass andere postoperative Komplikationen auftreten, hoch: Blutungen, Fisteln, sexuelle Funktionsstörungen usw.

Installation verschiedener chemischer Wirkstoffe (1-2% ige Protargollösung, Silbernitratlösung, Enzyme, Antibiotika, Eigenblut usw.) und Bougierung der Harnröhre (Suvorov A.P., Orkin V.F., Kaplanov V.D. Behandlung von Resturethritis mit autologen Blutinstillationen (Bulletin of Dermatology and Venereology, 1991, N 12, S. 85-86). Die Wirkung des Arzneimittels hat eine vorübergehende heilende Wirkung, da es nicht tief in die Schleimhaut eindringen und ein Depot bilden kann. Einige von ihnen können zu Verätzungen führen, die den Prozess der Bildung einer Harnröhrenstriktur verschlimmern.

Physiotherapeutische Methoden umfassen die Wirkungen verschiedener physikalischer Faktoren, sowohl in reiner Form als auch in Kombination mit Arzneimitteln - Elektrophorese verschiedener Arzneimittel, endourethrales reisendes Magnetfeld, niederfrequenter Ultraschall usw. (Suworow AP, Golbraikh EB, Raigorodsky YM Die Verwendung des Geräts "Intramag" bei der Behandlung von Patienten mit chronischer Urethritis (Bulletin of Dermatology and Venereology, 1994, N 3, S. 40-41). Die therapeutische Wirkung kann bei 60-90% der Patienten erreicht werden. Zu den Nachteilen dieser Methoden gehört das Fehlen eines integrierten Ansatzes bei der Diagnose und Behandlung von Harnröhrenstrikturen ohne Bestimmung des Erregertyps und dessen rechtzeitige Beseitigung, was zur Chronizität des Entzündungsprozesses und zum Wiederauftreten der Krankheit beiträgt.

In Analogie zu dem beanspruchten Verfahren schlagen die Autoren ein Verfahren zur Behandlung von Harnröhrenstrikturen unter endourethraler Anwendung von niederfrequentem Ultraschall vor (Stepanenko VI. Behandlung von Harnröhrenstrikturen entzündlichen Ursprungs mit niederfrequentem Ultraschall. Bulletin of Dermatology and Venereology, 1990, N 9, S. 51-54). Die Behandlung wurde mit der Vorrichtung "Periwinkle MT" mit einer Frequenz von 22 kHz, einer Amplitude von 1 bis 6 Mikrometern, einer Belichtungszeit von 0,7 bis 4 Sekunden, einer Pause von 5 bis 7 Sekunden mit verschiedenen Formen von Wellenleiter-Bougie durchgeführt. Die Prozeduren wurden jeden zweiten Tag über einen Zeitraum von 10–15-mal veröffentlicht, manchmal in Kombination mit Lidaza in 3-5 ml einer 20% igen Dimethylsulfoxid-Lösung (DMSO). Trotz der Tatsache, dass diese Methode nicht traumatisch ist, ist der Prozentsatz der Heilung Strikturen der Harnröhre gering und mit einer großen Anzahl von Rückfällen. Die lokale Wirkung von DMSO hat eine lokale Reizwirkung, die den Krankheitsverlauf verschlimmert.

Den Autoren zufolge ist der Prototyp des vorgeschlagenen Verfahrens ein Verfahren zur Behandlung von postinflammatorischen Harnröhrenstrikturen unter Verwendung von endourethraler Laserstrahlung und Bougierung geringer Intensität (Miroshnikov BI, Reznikov LL, Yakushev V. I. Lasertherapie von postinflammatorischen Harnröhrenstrikturen, 1991. Bulletin of Dermatology of Dermatology and Venereology N 1, S. 63-66). Beim LG-75 wird endourethrale rote Laserstrahlung (Helium-Neon-Laser) mit einer Ausgangsleistung von 30 mW eingesetzt. Im Verlauf von 12-15 Prozeduren, jeweils kombiniert mit Bougain, steigt die Anzahl der Bougains allmählich an. Trotz der Tatsache, dass eine große Laserausgangsleistung (30 mW) verwendet wird, beträgt der Wirkungsgrad (Verhältnis der Leistung der abgestrahlten Energie zur absorbierten Leistung) eines Helium-Neon-Lasers 1–2%. Darüber hinaus fehlt bei dieser Methode ein integrierter Behandlungsansatz, bei dem nur rote Laserstrahlung und keine Kombination unterschiedlicher physikalischer Faktoren verwendet werden.

Die Autoren schlagen ihre eigene Methode zur kombinierten und sequentiellen Verwendung von endourethraler roter Laserstrahlung auf dem Gerät "AZOR-2K" und endourethraler Exposition gegenüber Strömen mit über-tonaler Frequenz (TNC) auf dem Gerät "Ultratonic AMP-2 INT", Antibiotika (Unidox und Rulid) gemäß dem Schema bei der Behandlung von Strikturen vor Harnröhre durch urogenitale Infektionen verursacht.

Die physiotherapeutische Behandlung begann am ersten Tag der Antibiotikatherapie (Unidox) und wurde nach der Harnröhrentechnik durch eine spezielle Düse N 10 mit Hilfe eines K 30-Strahlers (mit einer Ausgangsleistung von 30 mW und einem Wirkungsgrad von 40-60%) am Gerät „AZOR-2K“ durchgeführt (Entscheidung des Ausschusses) auf der neuen medizinischen Ausrüstung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 08.11.93, Protokoll Nr. 9, TU 9444-001-34611264-95, Zertifikat ROSS RU (46 В01045) täglich, für 10 Tage. Die Verfahren wurden wie folgt durchgeführt. Der Peniskopf wurde von der Vorhaut befreit und mit den Fingern der linken Hand die im Emitter K 30 befestigte transurethrale Düse Nr. 10 vorsichtig und langsam mit der rechten Hand eingeführt. Anschließend wurde die Frequenz in einem kontinuierlichen Strahlungsmodus (Wellenlänge 0,65 & mgr; m und Ausgangsleistung 30 mW) eingestellt ). Nach der gewählten Methode wurde das Verfahren 5 bis 10 Minuten lang durchgeführt.

Nach einer dreitägigen Pause gleichzeitig mit der zweiten Antibiotikatherapie (Rulid) wurden am Ultratonic AMP-2 INT mit einer effektiven maximalen Ausgangsspannung von 3,0 0,6 kV und einer Frequenz von 22 kHz die Ströme mit der oben genannten Tonfrequenz verwendet RF vom 15.03.93, Protokoll N 3, TU 9411-001-02099460-93) nach endourethraler Technik unter Verwendung eines speziellen glasvakuumisierten Elektroentladungselements (EE). Die Verfahren wurden wie folgt durchgeführt. Der Kopf des Penis wurde von der Vorhaut befreit und mit der rechten Hand sanft und langsam in die Harnröhre injiziert, wobei ein vakuumisiertes elektrisches Entladungselement in dem Gerät fixiert war. Die Intensität der Exposition wurde gemäß den Gefühlen des Patienten reguliert - ein Gefühl von leichter Hitze. Für einen Kurs von 15 Behandlungen für 15 Minuten täglich.

Unter unserer Aufsicht gab es 54 Männer im Alter von 24 bis 63 Jahren mit einer Krankheitsdauer von 1 bis 10 Jahren. Klinische Manifestationen unterschieden sich in einer signifikanten Vielfalt: Juckreiz, Krämpfe und Schmerzen in der Harnröhre, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, ein Symptom für "Restharn".

Die Urethrozystoskopie mit dem flexiblen Fibroskop "URF-P2" der Firma "OLYMPUS" ermöglichte bei allen Patienten die Diagnose von Strikturen unterschiedlicher Form (Halbmond, ringförmig usw.) und Lokalisation (knollige und hängende Harnröhrenabteilungen).

Die mikrobiologische Untersuchung mit den Methoden PIF und PCR ergab 53,7% der Patienten mit Chlamydien, 33,3% - Mykoplasmose, 20,3% - Harnstoffplasmose, Gonorrhoe bei 5,5%, 11,1% - Herpes genitalis, einschließlich 37,0% der Patienten hatten eine Kombination von zwei oder mehr Infektionen.

Nach der Behandlung wurde bei 96,2% der Patienten eine signifikante Abnahme und ein völliges Verschwinden der "Harnröhren" -Beschwerden und bei 98,1% der Patienten eine ätiologische Heilung von bakteriellen Urogenitalinfektionen beobachtet.

Wiederholte Urethrozystoskopie führte bei 94,4% der Patienten zur Heilung von Harnröhrenstrikturen.

Langzeitbeobachtungen im Zeitraum von 1 bis 2,5 Jahren führten bei 92,6% der Patienten zu einer anhaltenden Heilung der Krankheit.

Das Verfahren zeichnet sich somit durch einen qualitativ neuen Ansatz und eine hohe Effizienz bei der komplexen Therapie von postinflammatorischen Harnröhrenstrikturen aus und geht mit einer Heilung von bakteriellen Urogenitalinfektionen einher.

Ein Beispiel. Patient P., 32 Jahre alt (Ambulanzkarte N 114/99), klagte über Schmerzen beim Wasserlassen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen am Morgen. Hält sich für 3 Jahre krank, als er zum ersten Mal starke Krämpfe in der Harnröhre und reichlich eitrigen Ausfluss hatte. Behandlung von Chlamydien und Gonorrhö in Form von wiederholten Antibiotika-Therapien und Installationen in der Harnröhre einer 1% igen Lösung von Protargol (N 10). Allokation gestoppt. Nach 4-5 Monaten begannen jedoch die Krämpfe in der Harnröhre beim Wasserlassen gestört zu werden. Wiederholt erhielt Behandlung mit langen Kursen von Antibiotika und Installationen in der Harnröhre von Lösungen von Furacillin, Protargol, Lidaz, etc. Der Schmerz hielt an. Die letzten 6 Monate begannen die Schwierigkeiten beim Wasserlassen zu bemerken.

Äußere Genitalien sind richtig entwickelt. Die Harnröhrenlippen sind leicht hyperämisch. Organe des Hodensacks ohne Pathologie. Bei der Untersuchung von Kratzern aus den Harnröhren - Leukozyten 10-12 in p / sp wurden PCR - und PIF - Methoden für Chlamydien und Mykoplasmen gefunden.

Urethrosistokopie bei der Fibroskopfirma "Olympus". Blase: das Gefäßmuster wird nicht verändert, die Trabekularität wird nicht ausgedrückt, der Mund des Harnleiters ist schlitzförmig, nicht deformiert, es gibt keine Formationen oder Defekte an der Schleimhaut; hintere Harnröhre - das Vorhandensein einer vorübergehenden Infiltration, Schleimhaut blass, anämisch, Atrophie des Samen-Tuberkels; vordere Harnröhre - Gefäßmuster ist nicht ausgeprägt, die Schleimhaut ist weißlich gefärbt, im mittleren Drittel des hängenden Teils sind 2 gebildete Strikturen festzustellen: sichelförmig und ringförmig.

Diagnose: Chlamydien. Mykoplasmose. Chronische Totalurethritis. Atrophische Kollikulitis. Strikturen des hängenden Teils der Harnröhre.

Behandlung: Runde I - Unidox (2,0 pro Kurs) gemäß Schema; endourethrale rote Laserstrahlung auf dem Gerät "AZOR-2K", täglich (für einen Kurs von 10 Verfahren). Nach einem dreitägigen Intervall - II. Behandlungsrunde: Regelmäßige (1,5 pro Kurs) tägliche endourethrale Exposition gegenüber übertönenden Strömen auf dem Ultratonic-AMP-2 INT-Gerät (für den Verlauf von 15 Verfahren Exposition 15 Minuten).

Nach den ersten 5 Sitzungen verringerte sich die Rezi in der Harnröhre signifikant. Die vollständige Beendigung von Schmerzen und Dysurie wurde durch das dritte Verfahren der zweiten Behandlungsrunde erreicht.

Bei der Kontrollurethrozystoskopie kommt es zu einer Abnahme der Intensität von atrophischen Veränderungen im Bereich des Saatgut-Tuberkels, die zentrale Figur bleibt erhalten, der Radius des Gefäßmusters in der Harnröhre erscheint, Verengungen werden nicht festgestellt.

Kontrollmikroskopische Studien wiesen auf eine Heilung von Chlamydien und Mykoplasmose hin.

Formel der Erfindung

Das Verfahren zur komplexen Behandlung von Harnröhrenstrikturen, die durch urogenitale Infektionen verursacht werden, einschließlich der Verwendung von Laserstrahlung geringer Intensität und Antibiotika, ist dadurch gekennzeichnet, dass in der ersten Stufe unidoxierte und endourethrale rote Laserstrahlung mit einem Wirkungsgrad von 40 - 60% in der zweiten Stufe - rulid und endouretral wirken Ströme des über-tonalen Frequenzverlaufs 15 Behandlungen für 15 Minuten täglich.

Antibiotika gegen Erkältungen

Achtung! Der Artikel zeigt keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen von Antibiotika an! Vor der Anwendung müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und die Anweisungen lesen!

Liste der starken Antibiotika der neuen Generation

Sumamed

Antibakterielles Mittel aus einer Reihe von Makroliden. Der Wirkstoff ist Azithromycin. Bei der Behandlung von komplizierten Erkältungen ist es ein alternatives Medikament der zweiten Wahl.

Sehr breites antibakterielles Wirkungsspektrum;

Aktiv gegen atypische Krankheitserreger;

Verursacht selten Magen- und Darmerkrankungen;

Verursacht selten Resistenzen bei Mikroorganismen;

Die Kursdauer beträgt nur 3 Tage.

Einmalige tägliche Einnahme;

Der kumulative Effekt ist die Wirkung während der Woche nach Einnahme der letzten Pille;

Wird als Alternative zu Allergien gegen andere Antibiotika verwendet.

Erhältlich in allen Darreichungsformen (Tabletten, Kapseln, Pulver zur Herstellung einer Suspension und intravenöse Injektion).

Relativ hohe Toxizität im Vergleich zu anderen Antibiotika;

Die Beschränkung des Empfangs bei den Erkrankungen der Leber und der Nieren;

Kontraindikationen für die Aufnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit;

In der Kinderpraxis wird für begrenzte Indikationen verwendet;

Kann nicht intramuskulär injiziert werden.

Cefaclor

Cephalosporin-Antibiotikum der zweiten Generation. Handelsname und Wirkstoff sind identisch.

Hohe Aktivität gegen die meisten bakteriellen Infektionen der Atemwege, wie gramnegative Bazillen (Maroxella, Hemophilus Bacillus, Klebsiella) und grampositive (Staphylococcus, Streptococci), anaerobe Pathogene;

Relativ seltenes Auftreten von Antibiotikaresistenzen bei empfindlichen Mikroorganismen;

Geringe Anzahl allergischer Reaktionen im Vergleich zu anderen Cephalosporinen.

Erhältlich ausschließlich in Form von Tabletten und Granulaten zur Herstellung von Suspensionen. Keine Injektionsform;

Die relativ hohen Kosten des Arzneimittels im Vergleich zu anderen Cephalosporin;

Der Bedarf an drei täglichen Einnahmen;

Cefamendol

Behandelt Medikamente der zweiten Generation von Cephalosporinen. Es hat eine starke bakterizide Wirkung, bei der die Indikationen zur Behandlung von Erkältungen selten auftreten.

Eine breite Palette von antibakteriellen Maßnahmen, einschließlich der wichtigsten Krankheitserreger, vor dem Hintergrund von Erkältungen, Lokalisation aktiviert;

Absolute Resistenz gegen die Wirkungen von Beta-Lactamase-pathogenen Mikroorganismen, wodurch das Medikament in jedem Fall bei seiner Anwendung wirksam wird;

Es kann eine Alternative zu jedem anderen Cephalosporin mit Krankheitserregerresistenz oder allergischen Reaktionen sein.

Das Medikament ist ziemlich teuer;

Es gibt nur seine injizierbaren Formen, die seine Verwendung einschränken;

Aufgrund des seltenen Termins wird dies nicht von allen Apotheken umgesetzt;

Wie alle Antibiotika benötigen Cephalosporine der 2. Generation dreimal täglich.

Unidox Solutab

Das Medikament stammt aus der Gruppe der Antibiotika der Tetracyclin-Reihe. Als Grundwirkstoff enthält Doxycyclin.

Das Medikament hat eine lange bakteriostatische Wirkung. Daher eignet es sich hervorragend zur Behandlung von wiederkehrenden Infektionen mit einer Erkältung;

Das Spektrum der unidoxempfindlichen Krankheitserreger umfasst eine große Anzahl von grampositiven und gramnegativen Bazillen- und Kokkenmikroorganismen, Protozoen, Anaerobier und atypischen Krankheitserregern;

Verursacht praktisch keine Dysbiose.

Erhältlich ausschließlich in Tablettenform, die die Möglichkeit einer Stufentherapie ausschließt;

Die Aufnahme in die Kinderpraxis ist begrenzt (für Kinder unter 8 Jahren);

In Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Cefuroxim

Es ist ein Antibiotikum der Cephalosporinfamilie der 2. Generation mit einem Wirkstoff ähnlich dem Namen des Arzneimittels.

Hervorragende antibakterielle Wirkung gegen fast alle möglichen Krankheitserreger, die vor dem Hintergrund einer Erkältung aktiviert werden können;

Es ist ein alternatives Antibiotikum bei Unwirksamkeit oder Kontraindikationen für jedes Cephalosporin-Antibiotikum, da es selbst bei Cephalosporin-unempfindlichen Stämmen eine antimikrobielle Wirkung hat.

Gute Verträglichkeit und seltene Nebenwirkungen.

Benötigt drei Mahlzeiten am Tag;

Es werden nur injizierbare Medikamente hergestellt.

Wie alle Cephalosporin-Antibiotika der 2. Generation ist es relativ teuer.

Rulid

Makrolid-Antibiotikum der neuen Generation, das Roxithromycin als Grundsubstanz enthält.

Es hat ein ziemlich enges Spektrum an antibakterieller Wirkung, das auf die Hauptursachen von Atemwegsinfektionen und entzündlichen Prozessen der oberen Atemwege beschränkt ist. Dies ermöglicht die Verwendung als primäres oder alternatives Antibiotikum bei komplizierten Erkältungskrankheiten.

Sehr widerstandsfähig gegen die Einwirkung der sauren Umgebung des Magens, wodurch Sie fast die gesamte Dosis verdauen können;

Verursacht selten Darmstörungen in Form von Dysbakteriose, da es gegen die im Darm lebende gramnegative Flora praktisch inaktiv ist;

Der Bedarf an nur zwei oder einmal täglicher Einnahme.

Hoch genug Nephrotoxizität und Hepatotoxizität;

Die Existenz von nur Tablettenformen;

In Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert;

Amoxiclav

Es gehört zur Gruppe der semisynthetisch geschützten Aminopenicilline. Es ist Amoxicillin potenziert mit Clavulonsäure.

Leichte bakterizide Wirkung in Kombination mit dem breitesten antibakteriellen Spektrum gegen fast alle grampositiven und gramnegativen Krankheitserreger. Daher kann das Medikament bei ihrer Aktivierung in jedem Organ vor dem Hintergrund einer Erkältung eingesetzt werden;

Resistenz gegen die Wirkung von durch Beta-Lactamase erzeugten Stämmen;

Möglichkeit der Verwendung als therapeutisches und prophylaktisches Mittel. Dies macht es zu einem First-Line-Medikament gegen Erkältungen.

Geringe Toxizität für die inneren Organe;

Die Möglichkeit der Verwendung bei Bedarf bei schwangeren und stillenden Müttern;

Verbreitung in der pädiatrischen Praxis;

Die relative Billigkeit und Verfügbarkeit des Arzneimittels;

Die Existenz aller Formen der Einführung von Mitteln, die es Ihnen ermöglichen, es als Mittel der Stufentherapie zu verwenden.

Sehr häufige Entwicklung von Darmerkrankungen und Dysbiose, die mit einer weitgehend wahllosen antibakteriellen Wirkung verbunden ist;

Häufige allergische Reaktionen.

Cefoxitin

Cephalosporin der zweiten Generation. Als Wirkstoff enthält Cefroxitin.

Das antibakterielle Spektrum zeigt sich in der überwiegenden Wirkung auf die hämophilen Bazillen und gramnegativen Darmpathogene, die gegen Penicilline und Cephalosporine wie Staphylococcus resistent sind.

Resistent gegen mikrobielle Beta-Lactamase, was es zu einem alternativen Antibiotikum macht;

Als therapeutisches und prophylaktisches Mittel bei Erkältungen wird es aufgrund der spezifischen Wirkung nur selten angewendet.

Es hat eine toxische Wirkung auf die Nieren;

In Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert;

Benötigt drei Mahlzeiten am Tag;

Erhältlich ausschließlich in injizierbarer Form.

Lincomycin

Die Arzneimittelfamilie der Lincosamide. Gleichnamige Wirkstoffe mit dem Namen des Arzneimittels.

Selektive bakteriostatische Wirkung gegen grampositive Kokken. Mit dieser Funktion können Sie es gegen andere Antibiotika, chronische Infektionen, die sich vor dem Hintergrund einer Erkältung verschlimmern können, resistent machen.

Niedrige Kosten und Verfügbarkeit des Arzneimittels;

Das Vorhandensein von Tabletten und injizierbaren Formen.

Kann nicht als First-Line-Einrichtung zugewiesen werden.

Benötigt drei oder vier Mal am Tag;

Toxische Wirkungen auf Leber und Nieren;

Kontraindiziert für den Einsatz in der Kinder- und Geburtshilfe.

Cefoperazon

Es ist einer der Vertreter der 3. Generation der Cephalosporine. Der Wirkstoff ist Cefoperazon.

Schnelle bakterizide Wirkung;

Hervorragende Wirksamkeit gegen die meisten grampositiven und gramnegativen Kokken und Stäbchen, einschließlich solcher, die empfindlich auf die Wirkung anderer Antibiotika reagieren;

Zur Erzielung einer therapeutischen Wirkung ist insgesamt eine zweimal tägliche Verabreichung ausreichend;

Es kann sowohl als primäres als auch alternatives Mittel zur Behandlung von komplizierten Erkältungen eingesetzt werden.

Nur die Existenz injizierbarer Formen;

Die im Vergleich zu ähnlichen Mitteln relativ hohen Kosten des Arzneimittels bedeuten Cephalosporine.

Ceftazidim

Antibiotikum aus der Gruppe der Cephalosporine der dritten Generation mit dem gleichen Wirkstoff.

Das breiteste Spektrum an schnellen bakteriziden Wirkungen;

Besonders wirksam gegen die wichtigsten Krankheitserreger der Atemwege, die am häufigsten vor dem Hintergrund einer Erkältung aktiviert werden können;

Die Fähigkeit, andere Cephalosporine oder Penicillin-Antibiotika alternativ zur Unwirksamkeit oder Unverträglichkeit zu verwenden;

Die relativ hohen Kosten des Arzneimittels;

Fehlen von Tabletten;

Eingeschränkte Anwendung bei Kindern und Schwangeren.

Cefotaxim

Es gilt als eines der am häufigsten verschriebenen Cephalosporine der dritten Generation. Der Wirkstoff ist Cefotaxim.

Breites antibakterielles Wirkungsspektrum;

Die minimale Anzahl von Nebenwirkungen;

Niedrige Kosten und Verfügbarkeit des Arzneimittels;

Die Möglichkeit der Verwendung als prophylaktisches Antibiotikum oder First-Line-Medikament bei Erkältungen, die durch infektiöse Prozesse erschwert werden;

Die Möglichkeit des Einsatzes in der Pädiatrie und Geburtshilfe.

Sehr oft werden resistente Mikroorganismen gefunden, was mit der weiten Verbreitung und Verwendung von Cefotaxim verbunden ist;

Die Existenz einer ausschließlich injizierbaren Darreichungsform;

Latamoxef

Sehr seltenes Cephalosporin-Antibiotikum der 3. Generation. Der gleichnamige Wirkstoff mit dem Wirkstoff.

Ein breites Wirkungsspektrum mit seiner besonderen Verstärkung gegen hämophile Infektionen und andere Krankheitserreger der Atemwege, einschließlich resistenter Staphylokokkenstämme;

Die Möglichkeit der Verwendung als alternatives Medikament bei Unverträglichkeit gegen starke Antibiotika, wenn Sie eine gute antibakterielle Wirkung benötigen.

Das Fehlen eines breiten Apothekennetzes;

Zulassungsbeschränkung bei Kindern und schwangeren Frauen;

Mangel an Pillenform.

Cefixim

Cephalosporin-Mittel der dritten Generation.

Sehr breites Spektrum antibakterieller bakterizider Wirkung;

Die Existenz mehrerer Analoga, die den Wirkstoff Cefixim enthalten;

Möglichkeit der Verwendung in der Pädiatrie;

Es kann als Medikament der Wahl oder als Alternative bei Erkältungskrankheiten eingesetzt werden, die durch Infektionen kompliziert werden.

Fehlen von Injektionsformen;

Die toxische Wirkung auf Leber und Nieren ist im Vergleich zu den Cephalosporin-Analoga der 3. Generation ausgeprägter.

Cefpodoxime

Alternatives tablettiertes Antibiotikum der dritten Generation von Cephalosporinen mit dem gleichen Wirkstoff in seiner Zusammensetzung.

Hohe bakterizide Aktivität gegen die meisten Atemwegs- und anderen grampositiven und gramnegativen Mikroben;

Gute Verträglichkeit und seltene allergische Reaktionen;

Fähigkeit zur Verwendung während der Schwangerschaft und bei Kindern;

Eines der wenigen Cephalosporine der dritten Generation, hergestellt in Pillenform.

Fehlen von Injektionsformen;

Nicht üblich in einer breiten Apothekenkette;

Spiramycin

Antibakterielle Makrolidserie mit bakteriostatischem Wirkungsmechanismus.

Hohe Aktivität im Kampf gegen wichtige Krankheitserreger, die vor dem Hintergrund einer Erkältung in den Herden chronischer Infektionen aktiviert werden;

Allmählich zunehmende und lang anhaltende, kumulative Wirkung. Das Medikament wirkt auch nach seiner Aufhebung;

Das Vorhandensein aller Verabreichungsformen, die es ermöglichen, es als primäres und alternatives Mittel für Infektionen jeglicher Schwere zu verwenden.

Relativ erhöhte Toxizität für Nieren und Leber;

Zulassungsbeschränkung in der Kinderpraxis;

Kontraindikationen während der Schwangerschaft und Stillzeit verwenden;

Kann nicht intramuskulär injiziert werden. Nur intravenöse Infusion.

Rovamycin

Es ist ein Makrolid-Antibiotikum, das Markenanalogon von Spiramycin, das als Wirkstoff fungiert.

Wie jedes Makrolid-Antibiotikum hat es eine gute und breite bakteriostatische Wirkung, einschließlich atypischer Krankheitserreger.

Aufgrund des hohen Reinigungsgrades kann es von schwangeren Frauen angewendet werden, jedoch nur bei Vorliegen strenger Indikationen.

Verfügbarkeit von Tabletten mit unterschiedlichen Dosierungen.

Es gibt keine injizierbaren Formen des Arzneimittels;

Selten als First-Line-Medikament gegen Erkältungen, die durch Infektionen kompliziert werden.

Clarithromycin

Halbsynthetisches Makrolid. Es hat eine bakteriostatische Wirkung.

Antibakterielle Aktivität gegen die Mehrzahl der pathogenen Mikroorganismen der Atemwege und anderer Stellen;

Die Möglichkeit der Anwendung in der Kinderpraxis;

Die relative Billigkeit und Verfügbarkeit des Arzneimittels in jeder Apotheke;

Es gibt viele Analoga, die Clarithromycin enthalten.

Die Notwendigkeit der doppelten Aufnahme pro Tag (einige Makrolide werden nur einmal am Tag eingenommen);

Fehlen von Injektionsformen;

Zulassungsbeschränkung während der Schwangerschaft aufgrund toxischer Wirkungen auf den Fötus.

Roxithromycin

Semisynthetisches Analogon des Makrolid-Antibiotikums Erythromycin. Es hat eine bakteriostatische Wirkung und verlangsamt das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien.

Die vorherrschende Wirkung gegen grampositive Krankheitserreger, die es ermöglicht, es als Erstliniendroge bei der Komplikation der Erkältung mit verschiedenen Erkrankungen der oberen Atemwege zu verwenden;

Das Vorhandensein von Tabletten und Pulver zur Suspension, die seine Verwendung in der Kinderpraxis ermöglicht.

In Apotheken nicht üblich;

Hepato- und nephrotoxische Wirkung erhöht;

Vor dem Hintergrund der Rezeption tritt häufig Übelkeit auf

Klacid

Unternehmensanalog des halbsynthetischen Makrolidantibiotikums Clarithromycin. Es hat eine bakteriostatische Wirkung.

Ein sehr breites Spektrum antibakterieller Wirkung gegen stäbchenförmige Kokkenflora, sowohl grampositiv als auch gramnegativ, einschließlich atypischer Krankheitserreger;

Hoher Reinigungsgrad der Bedienelemente;

Hohe Konzentration und bevorzugte Anreicherung im Lungengewebe und in den Schleimhäuten der Atemwege, was es zu einem First-Line-Medikament oder einem alternativen Antibiotikum im Falle einer Erkältungskomplikation mit Infektionen dieser Lokalisationen macht;

Verbreitet im Apothekennetz;

Das Vorhandensein von Packungen mit unterschiedlichen Dosierungen und der Anzahl der Tabletten.

Es gibt keine injizierbaren Darreichungsformen.

Inkompatibilität mit vielen Drogen.

Fuzidin

Nicht im Original unter diesem Namen erhältlich. Das Medikament enthält Fuzidin - Fucidin.

Sehr starke bakteriostatische Wirkung, die den Einsatz des Arzneimittels bei besonders langen und schweren Infektionen ermöglicht;

Das Wirkungsspektrum gegen Mikroorganismen ist sehr gezielt und umfasst Staphylokokken und andere grampositive Krankheitserreger, die gegen eine antibakterielle Therapie resistent sind;

Es ist ausschließlich ein alternatives Antibiotikum bei Erwachsenen und Kindern, das nach strengen Indikationen eingesetzt wird.

Nebenwirkungen und toxische Wirkungen auf die inneren Organe;

Stark kontraindiziert in der Schwangerschaft aufgrund einer ausgeprägten toxischen Wirkung auf die Leber des Fötus.

Avelox

Leistungsstarkes antibakterielles Medikament aus der Gruppe der neuesten Generation von Fluorchinolonen. Es ist ein Firmenanalogon von Moxifloxcin, das als Wirkstoff wirkt.

Kraftvolle und schnelle bakterizide Wirkung;

Hohe Wirksamkeit gegen nahezu alle bekannten bakteriellen und nichtbakteriellen, atypischen Krankheitserreger mit Ausnahme von Viren;

Schaffung einer hohen Konzentration in allen Geweben und Hohlräumen des Körpers;

Bevorzugte Entfernung durch die Nieren, die den Einsatz bei Niereninfektionen vor dem Hintergrund einer Erkältung ermöglicht;

Das Vorhandensein von injizierbaren Formen und Tabletten, die die Verwendung des Arzneimittels in Form einer Stufentherapie ermöglichen.

Giftwirkung auf Leber und Nieren, die den Einsatz bei Schädigung dieser Organe einschränkt;

Die toxische Wirkung auf den wachsenden Körper und damit auf das Medikament ist in der pädiatrischen Praxis kontraindiziert.

Mangel an intramuskulärer Verabreichung;

Während der Einnahme des Arzneimittels treten häufig Übelkeit, Erbrechen und andere Beschwerden auf.

Moxifloxacin

Ursprüngliche Fluorchinolon-Droge 4 Generationen mit einer bakteriziden Wirkung.

Ein breites Spektrum von Antibiotika in Beziehung, kompliziert durch verschiedene Infektionen, Erkältungen;

Einmalige Tagesdosis;

Relative Erschwinglichkeit in Bezug auf den Bedarf an hochaktiven Antibiotika;

Hoch genug Toxizität und Nebenwirkungen;

Kontraindiziert für die Anwendung in der Kinder- und Geburtshilfe;

Mangel an injizierbaren Formen. Moxifloxacin kann jedoch durch ein anderes Firmenanalog ersetzt werden, das diesen Wirkstoff enthält (Avelox).

Ciprofloxacin

Bezieht sich auf das Fluorchinolon-Antibiotikum der 2. Generation.

Breites antibakterielles Wirkungsspektrum;

Relativ wenige Nebenwirkungen;

Das Vorhandensein von Injektions- und Tablettenformen;

Niedrige Kosten und Verfügbarkeit in der Apothekenkette;

Es kann als First-Line-Medikament bei Infektionen jeglicher Lokalisation vor dem Hintergrund einer Erkältung eingesetzt werden.

Trotz der milden Wirkung und der geringen Anzahl von Nebenwirkungen ist es in der Kinder- und Geburtshilfe kontraindiziert.

Darf nicht intramuskulär verabreicht werden.

Es ist eine doppelte Dosis erforderlich (einige Fluorchinolone werden nur einmal täglich verabreicht).

Wirkungen von Antibiotika

Es ist wichtig sich zu erinnern! Etwaige Antibiotika sind bei einer Erkältung nicht wirksam und werden daher niemals verschrieben. Hinweise auf ihre Aufnahme treten nur bei kompliziertem Verlauf in Form von infektiös-entzündlichen Prozessen einer Lokalisation auf. Personen mit chronischen mikrobiellen Erkrankungen sind eine besondere Risikogruppe.

Das Ergebnis der Einnahme von antibakteriellen Wirkstoffen kann nicht nur eine vollständige Lösung des Problems sein, sondern auch die unerwünschten Folgen ihrer zerstörerischen Wirkung auf das Gewebe des Körpers.

Sie können auf Folgendes zurückzuführen sein:

Die Ernennung einer Antibiotikatherapie ist nicht angezeigt;

Falsche Auswahl eines bestimmten Arzneimittels;

Das Vorhandensein von Gegenanzeigen oder Vorsichtsmaßnahmen für den Patienten, die bei der Ausarbeitung eines Behandlungsplans nicht berücksichtigt wurden;

Falsche Backing-Dosis, die Vielzahl der Zulassungsregeln;

Die toxische Wirkung von aktiven und zusätzlichen Bestandteilen des Antibiotikums;

Individuelle Unverträglichkeit oder Reaktion des Körpers auf antibakterielle Wirkstoffe;

Das Absterben der normalen Mikroflora, auf die das Antibiotikum genauso einwirkt wie auf pathogene Mikroorganismen;

Die Schwächung der Immunkräfte des Körpers;

Aktivierung bedingt pathogener Pflanzen vor dem Hintergrund der aufgeführten Veränderungen.

Mögliche Wirkungen einer Antibiotikatherapie sind in Form einer Tabelle angegeben:

Allergische Reaktionen und individuelle Unverträglichkeit

Urtikaria und allergische Hautausschläge;

Erhöhung der Körpertemperatur auf kritische Zahlen;

Erbrechen vor dem Hintergrund des Antibiotikakonsums.

Geistesstörungen und Halluzinationen;

Verletzung der Bewegungskoordination.

Reizung des Darms und Schädigung der normalen Mikroflora