Collargol Blase Bewertungen

Tumor

Heute habe ich plötzlich beschlossen, meine Eindrücke nicht über ein anderes Mittel der Schönheitsindustrie mit Ihnen zu teilen, sondern über die Methode des Umgangs mit Blasenentzündung, die mir sehr geholfen hat, als ich fast verzweifelt war.

Blasenentzündung erste Mal, dass ich in 16 Jahren krank wurde, während GCSE, nachdem sie auf den Granit Schule windowsills sitzen (((. Aber weil es dumm und unvorsichtig war, dann ist die begrenzte Kampagne in die Apotheke und kaufen die ersten verfügbaren Mittel von Blasenentzündung, ein Apotheker empfohlen. Ich trank ich Nur ein paar Pillen und froh, dass der Schmerz und das Unbehagen nachließen, setzten ihre einführenden und vorbereitenden Aktivitäten fort.

Oh, wenn ich wüsste, was dieser Unsinn für mich bedeuten wird.

Nach diesem Vorfall wurde Blasenentzündung mein ständiger Begleiter. Einige Monate später verstand ich nicht genau, was den Entzündungsprozess in der Blase verursacht. Unterkühlung, scharfes Essen, Schwimmen im Wasser und einfach so. Aus Blasenentzündung wurde später Pyelonephritis (.

Dann wurde mir natürlich klar, dass das Problem schwerwiegend ist und eine qualifizierte Verschreibung der Behandlung erfordert. Der Urologe behandelte mich. Ich war mehrere Male im Krankenhaus mit einer Temperatur von 40 mit der Diagnose einer Verschlimmerung der chronischen Blasenentzündung, einer akuten Pyelonephritis. Die Behandlung ergab das Ergebnis, aber anscheinend blieben die Infektionsherde selbst durch die Behandlung unerfüllt und alles wiederholte sich erneut.

Irgendwann schien mein Arzt selbst nicht mehr zu wissen, was er mit mir anfangen sollte. Aber ich war erst 18 Jahre alt. Dann schlug er vor, dass ich eine Installation von Kolargoll in der Blase mache.

Instillation (Schattierung) der Harnröhre, die Blase (instillatio (LAT) -. Tropfenweise Infusion) - die Einführung von Arzneimitteln (in flüssiger Form) in die Blase und die Harnröhre zu behandeln. Die Instillation wurde erstmals Ende des 19. Jahrhunderts von François Guyon vorgeschlagen. Instillation wird bei Erkrankungen der Harnröhre, der Prostata, des Samenhöckers und der Blase angewendet.

1. Behandlung von Blasenentzündungen2. Chemotherapie bei der Behandlung von Blasenkrebs.

Welche Medikamente können dafür verwendet werden:

3 Prozent p-oder Borsäure, ein Prozent p-oder Methylenblau, Silbernitrat, sulemu, Rivanol, katedzhel, instillogel, kolloidales Silber, ein Prozent p-op dioksidina, Lösungen von antibakteriellen Mitteln, Öle (Hagebutten, Sanddorn), BHT, Chlorhexidin sowie andere Medikamente zur Behandlung.

Das Einträufeln (Eingießen) des Arzneimittels in die Blase kann wie folgt erfolgen: 1. Vorbehandlung des Harnröhrenbereichs (äußere Öffnung); 2. Der Katheter wird eingesetzt; 3. Das therapeutische Mittel wird in den hohlen Teil der Blase gegossen.

Und nun zu meinen Eindrücken während und nach dem Eingriff.

Da mein männlicher Arzt, wie oben erwähnt, beschlossen hatte, die Durchführung dieses eher intimen Eingriffs den Gynäkologen derselben Klinik anzuvertrauen, nachdem ihnen zuvor alles erklärt worden war. Er hat auch ein lehrreiches Gespräch mit mir geführt und gesagt, dass es vor dem Eingriff notwendig ist, die Blase zu entleeren, aber danach - mindestens eine Stunde, um auszuhalten und nicht auf die Toilette zu gehen. Ja, ich dachte, es würde Spaß machen, angesichts der akuten Blasenentzündung.

Aber, wie sich später herausstellte, haben Frauenärzte das Medikament verpasst und in meine Gebärmutter gegossen (na ja, es ist nicht schädlich.). Alle nachfolgenden Eingriffe wurden von meinem Arzt selbst vorgenommen. Einmal habe ich 50 ml des Medikaments Collargol gegossen.

Ich muss sagen, dass der Eingriff nicht schmerzhaft ist, sondern nur ein leichtes Unbehagen beim Einführen des Katheters in die Harnröhre zu spüren ist. Es fiel mir viel schwerer, die zugeteilte Zeit ohne Wasserlassen auszuhalten.

Erleichterung des Zustands, fühlte ich mich nach 3 Behandlungen. Insgesamt wurden 10 gemacht.

Seitdem, und es ist mehr als 10 Jahre her, hat mich die leichte Beschwerde in der Blase 3-4 Mal aus der Kraft besucht. Ich habe es mit Hilfe von ein oder zwei Einzelanwendungen von Urolesan bewältigt.

Ich empfehle diese Methode natürlich bei schwerer Blasenentzündung! Er ist sehr effektiv!

Ich wünsche euch allen gute Gesundheit.

Was ist Instillation der Blase und der Harnröhre, Indikationen, Kosten, Bewertungen.

Was ist Instillation der Blase und der Harnröhre, Indikationen, Kosten, Bewertungen.

Die Instillation der Harnröhre oder Blase ist eine Infusion von Medikamenten. Indikationen für Instillation - Erkrankungen der Prostata, Samenhöcker, Blase und Harnröhre.

Zur Instillation Blase und Harnröhre verwendeten Medikamente: 3-prozentigen Lösung von Borsäure, BHT, Chlorhexidin, antibakterielle Mittel Lösungen wie Hagebuttenöl, Sanddornöl, einer einprozentigen Lösung dioksidina, katedzhel, instillogel, kolloidalem Silber, Rivanol, Quecksilberchlorid, Salpeter- Silber und ein Prozent der Methylenlösung blau.

Achtung! In keinem Fall können Sie die Harnröhre oder Blase zu Hause mit herkömmlichen Methoden und Mitteln instillieren!

Wie erfolgt die Instillation? Zur Instillation der Harnröhre mit speziellen Spritzen, die heute von Pharmaunternehmen hergestellt werden. Vor dem Eingriff sollte die Blase entleert und der Eingang zur Harnröhre mit einem Antiseptikum behandelt werden. Nach der Injektion des Medikaments klemmt der Patient den Eingang zur Harnröhre und geht 45 Minuten lang nicht auf die Toilette. Ein Katheter wird zum Einsetzen der Blase verwendet. Der Harnröhrenbereich wird ebenfalls dekontaminiert und nach der Installation des Katheters wird das Medikament in die Blase gegossen.

Indikationen zur Instillation der Blase. Die Instillation der Blase erfolgt im Falle einer Infektion und einer Chemotherapie (während der Behandlung der Blasenonkologie).

Der Eingriff selbst dauert nur 10 Minuten, danach müssen Sie eine Stunde warten, bis das Arzneimittel auf die Blase einwirkt. Die Installation eines Katheters ist natürlich ein ziemlich unangenehmer Vorgang, der jedoch nicht viel Zeit in Anspruch nimmt.

Der Preis für die Instillation der Blase beträgt je nach Privatklinik 500 Rubel.

Instillation der Harnröhre bei Männern. Zunächst werden das äußere Loch und der Kopf bearbeitet. Dann spülen sie die gesamte Harnröhre mit einer Spritze.

Indikationen zur Instillation der Harnröhre. Behandlung von entzündlichen Prozessen in der Prostata und der Harnröhre.

Der Vorgang dauert 15 Minuten. Ein paar Minuten werden ein brennendes Gefühl verspüren. Es ist in Ordnung.

Die Kosten für die Instillation der Harnröhre betragen je nach Privatklinik etwa 400 Rubel.

Instillation der Blase während der Schwangerschaft. Leider kann sich die Blasenentzündung während der Schwangerschaft verschlimmern. Es gibt ein spezielles Schema für die Instillation der Blase bei schwangeren Frauen, da die Medikamente in ein oder zwei Verfahren direkt in die Blase injiziert werden, um die Symptome einer Blasenentzündung zu lindern. Erstens ist es unerträglicher Schmerz. Natürlich wird dies nicht ausreichen, um chronische Blasenentzündungen für immer loszuwerden, und nach der Geburt müssen Sie eng zusammenarbeiten.

Aber die erste Kritik aus dem Forum zum Thema Instillation:

Mitglieder, sagen Sie mir, wer das getan hat?
Interessiert an:
1. Wie lange dauert die Instillation?
2. Zu diesem Zeitpunkt für den Krankenhausurlaub?
3 Kann Blasenentzündung im Allgemeinen die Ursache für einen Krankenhausaufenthalt sein? Ich habe keine Kraft... aber ich möchte keine Pillen trinken.
4. Was sollte die Grundlage für solche Verfahren sein? (Pipi guckte, sie sagten alle ok). Und ich jage fast alle 5 Minuten die Toilette... und es tut gleich weh...

Der Arzt außer Kanefron registriert nichts. Ich möchte es alleine versuchen.

1. Minuten 3.
2. Ich bin nicht gegangen.
3. Vielleicht.
4. Ich hatte eine Vorzystoskopie, sie sagten, ich hätte eine chronische Zystitis. Auf dieser Grundlage wurden bereits Arzneimittel für Anlagen ausgewählt.

Kaufen Sie Furamag, Furagin und dergleichen.
Es hilft sehr..
Übergeben Sie bakposev - schauen Sie, was die Ursache von cichtit ist - Sie haben es Bakteriol oder nicht. In diesem Fall wird der Arzt Antibiotika verschreiben. (Wenn Sie auf Bakposiv Urin sammeln, stellen Sie sicher, dass die Genitalien sauber sind, und kaufen Sie ein steriles Gefäß in der Apotheke.) www.budzdorov.org

Sie litt 4 Jahre lang an Blasenentzündung und Urethritis. Außerdem fanden sie die Leukoplakie des Lietho-Dreiecks (zwischen Urin und Harnröhre). Der Schmerz ist fürchterlich und brennt aus irgendeinem Grund (Fehler beim Essen und Trinken, Unterkühlung oder umgekehrt Überhitzung, wenn ich nervös werde usw. im Allgemeinen von allem). Gleichzeitig zeigten regelmäßige Untersuchungen auf sexuell übertragbare Krankheiten, dass keine Infektion im Körper vorliegt! Viele Ärzte umgangen, viele teure Medikamente getrunken - ohne Erfolg! Aber ich habe einen guten Urologen. Er hat ein Behandlungs- und Instillationsschema verschrieben. Beginnend gehalten 1-2 mal pro Jahr mit dem Einträufeln von Sanddornöl und Betadine (die Reihenfolge der Einführung individuell zugeordneten Urologen), verminderte Schmerzen deutlich, manchmal brennt, sondern geht schnell, entwickelt sich nicht so weit, wie es früher war))) Im Allgemeinen Ich fing an zu leben))) Dies ist natürlich alles individuell, Konsultation mit einem Arzt ist obligatorisch. Aber es hilft - es ist eine Tatsache. Liebe Mädchen, wenn Ihnen das hilft, schreibe ich Empfehlungen für Erkrankungen der Blase und der Harnröhre, die vor der Instillation durchgeführt werden müssen. Sie können Ihrem Urologen zeigen, er wird korrigieren, vielleicht wird jemand helfen. Sobald Sie ein brennendes Gefühl und häufiges Wasserlassen spüren, bis es massiv geworden ist. Trinken Sie nicht sofort unkontrollierte Antibiotika, dies wird die Situation nur verschlimmern! Es gibt bestimmte Schemata, die das beste Ergebnis liefern! Zuerst trinken 2 Gläser Wasser in einer Reihe, wird es aus Teelöffel pro 100-200 g Wasser Harnsäure dann die Hälfte waschen helfen, vypeyte- es wird helfen, die Zusammensetzung des Urins zu ändern und nicht reizen die Harnröhre und Urin, dann einen Tag trinken mindestens 6 Gläser Wasser (bei -Power). Nise 1 Tisch 2 p / d. All dies hilft zumindest ein wenig, die Schmerzen und das Brennen in der Harnröhre zu lindern. Nehmen Sie dann Immunomax 200 IE v / m 1 r / d ein (3 Tage, dann 4 Tage Pause, dann wieder 3 Tage hintereinander 1 p / d) - dies wird dazu beitragen, die lokale Immunität im Körper während der Behandlung zu erhöhen. Nach 3 Immunomax Injektion beginnen Sparflo 200 mg 1 r / d 7 Tage Einnahme während des Empfangs erforderlich ist Sparflo benötigen Wobenzym 5 Kapseln 3 r / q (nicht erschrecken solche Zahl Vobenzima zu trinken - 15 Tabletten pro Tag, konsultierte ich mehrere Ärzte, Die Dosis in der Pille ist gering, weshalb sie, wie sie anfangs selbst bezweifelte, so viel Angst vor der Dosis hatte. Wobenzym hilft, die negativen Auswirkungen der Einnahme eines Antibiotikums zu beseitigen. Nach Abschluss dieses Regimes, Kerzen Genferon 1 Million, in / ist, nach dem Schema: morgens und vor dem Schlafengehen (es die Immunität der Geschlechtsorgane zu erhöhen hilft, und reduziert die Auswirkungen von TZ Einträufeln ist eine Art Vorbereitung vor ihnen). Dann instillieren wir nach dem Schema des Arztes. Zur Vorbeugung von Urethritis und Blasenentzündung, Auskochen von harntreibenden Kräutern (wenn keine Gegenanzeigen vorliegen), urologische Gebühren (Tagesablauf beim Urologen erfragen) 1 Woche im Monat, Kurse. Aufnahme von Multivitaminen in gefährlichen Perioden - Frühling, Herbst. Frische Preiselbeeren und Preiselbeeren helfen sehr gut, wenn es keine Gegenanzeigen gibt. Es ist sehr wichtig, Toilettengenitalien (morgens und abends, vor und nach pol.kontaktov), ​​Hypothermie zu vermeiden. Ein weiteres sehr wichtiges. Beim Einträufeln in die Blase, während des Einführens des Katheters, sollte es keine Schmerzen geben, es kann zu Beschwerden kommen, kleine erträgliche Schnitte, es handelt sich um Entzündungen, aber keine Schmerzen! Wenn es stark schmerzt, bedeutet dies, dass Sie es falsch eingegeben haben. Auch hier sind alle Empfehlungen individuell, erkundigen Sie sich bei der UROLOGA darüber und berücksichtigen Sie auch die individuellen Eigenschaften des Körpers, die Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Arzneimitteln, Nierenprobleme usw. usw. Ich wünsche allen von Herzen eine erfolgreiche Genesung. )))

Verwandte Artikel auf der Website

Chronische Blasenentzündung bei Frauen

Ärztlicher Direktor, Urologe Androloge, Kandidat der medizinischen Wissenschaften

Regelmäßige Exazerbationen von Blasenentzündungen führen dazu, dass Frauen ihre Lieblingsarbeit oder ihr interessantes Hobby aufgeben. Inzwischen wird seit mehr als hundert Jahren eine einzigartige Methode zur Behandlung der chronischen Blasenentzündung mit Hilfe von Kollargolinstillationen in die Blase angewendet. Collargol ist eine speziell zubereitete Silberlösung, die die beschädigte Blasenwand wiederherstellt und das Risiko von wiederholten Verschlimmerungen von Blasenentzündungen verringert. Zur Infusion (Instillation) eines Kollargols in die Blase werden extrem dünne Kinderkatheter verwendet, damit der Eingriff selbst die Harnröhre nicht schädigt und nicht von schmerzhaften Empfindungen begleitet wird. Ich praktiziere seit vier Jahren die Behandlung von chronischer Blasenentzündung mit Hilfe von Collargol-Infusionen und habe genug Erfahrung gesammelt, um zu behaupten, dass diese Technik hochwirksam ist. Patienten bemerken ausnahmslos eine Linderung nach dem ersten Kurs, der aus fünf Instillationen besteht.

Die Kosten für einen Kurs von fünf Instillationen betragen 5.000 Rubel (eine einzige Instillation kostet 1.200 Rubel). Für eine vollständige Genesung sind 2-3 Kollargol-Instillationszyklen erforderlich, obwohl bei etwa einem Drittel der Frauen die Blasenheilung nach der ersten Behandlung einsetzt.

Fragen Sie einen Spezialisten

Funktionsweise der Lakhta-Klinik am

Neujahrsfeiertage:

31. Dezember # 8212; im normalen Modus gemäß Dienstplan

1. Januar # 8212; Dienstbesatzung bestehend aus:

# 8212; Hausarzt

# 8212; Traumatologe-Orthopäde

# 8212; Arzt Radiologe

Express-Tests sind ebenfalls verfügbar (CBC, Urinanalyse)

2. - 9. Januar # 8212; im normalen Modus gemäß Dienstplan.

Behandlung der chronischen Blasenentzündung

Gesamte Beiträge: 541

05.02.2011, Elena
Olga, bitte sag mir die genauen Koordinaten der medizinischen Einrichtung in Deutschland, sonst gibt es keine Kraft mehr bei Blasenentzündung. Schreiben Sie genauer.

17.01.2011, Larisa
Liebe Frauen, Hunger und Kaltwasserbehandlung sind notwendig, um nicht krank zu werden, es gibt keinen anderen Weg, um gesund zu sein.

15.01.2011, Olga
Der Anfall von Blasenentzündung ereignete sich zum ersten Mal vor 6 Jahren und es scheint, als sei nichts passiert, ein Rückfall trat einmal im Jahr auf, trank Monural und vergaß das Problem. Vor einem halben Jahr beschloss sie, zum ersten Mal mit diesem Problem zum Arzt zu gehen, machte eine Zystoskopie, fand eine leichte Entzündung, verschrieb wöchentliche Lavage mit Collarar, Biseptol und Spasmex. Seitdem habe ich Rückfälle in Abständen von 2 Wochen bis 2 Monaten. Im Urin wird ständig E. coli ausgesät. Kürzlich habe ich gelesen, dass Kollargol nicht nur Bakterien, sondern auch die Schutzmembran des MP sowie Antibiotika zerstört. Und Rückfälle treten meistens sogar nicht aufgrund einer Unterbehandlung auf, sondern blöd aufgrund einer erneuten Infektion. Die Frage ist also nicht einmal, wie man Blasenentzündung heilt. Das Problem ist, wie die Schutzhülle nach der Behandlung wiederhergestellt werden kann. Der Körper selbst ist in der Lage, mit der Infektion umzugehen. Kürzlich bin ich auf ein solches Medikament gestoßen, Amaline / URO-GIAL. Die Wahrheit ist ein wenig wert, vielleicht hat jemand Erfahrung mit seiner Verwendung? Ist es das Geld wert?

18.01.2011, Arzt 38 Jahre
Es ist notwendig, den Sexualpartner zu behandeln + Kanefron für eine lange Zeit einzunehmen.

04.02.2011, Olga
Wissen Sie, was der Arzt ist, und wenn Sie Ihre idiotischen Empfehlungen befolgen, wohin? Außerdem weißt du nichts, du wiederholst alles wie Papageien, obwohl die armen Mädchen und ihre Partner bereits eine Million solcher Umfragen bestanden haben. Aus irgendeinem Grund können unsere russischen Ärzte die Diagnose nicht einmal richtig diagnostizieren und dieselbe Zystoskopie durchführen wie in Deutschland. Nur in Deutschland kennen und können sie ein Problem wie zum Beispiel eine interstitielle Zystitis behandeln, und Sie bringen die Patienten nur zu solchen Komplikationen Geben Sie keine Diagnose, obwohl alle Symptome im Gesicht sind (jahrelange Blasenbeschwerden, häufiges Laufen auf die Toilette, ständige, grundlose Exazerbationen, oft mit Bakterien im Urin, die lange Zeit nicht gefunden wurden). Höchstwahrscheinlich sind Ihnen Medikamente wie Elmeron, Hepan und Urowachse nicht bekannt, die wirklich wirksam sind und in zivilisierten Ländern angewendet werden. Sie bieten dem Patienten beispielsweise einen weiteren Antibiotikakurs an, der entfernt werden könnte. Es ist interessant, dass Sie wissen, dass in solchen Fällen die armen Kreaturen hier Immunmodulatoren und Antibiotika im Allgemeinen kontraindiziert sind? Einige Ärzte bieten sogar an, in die Kirche zu gehen. Ist das russische Medizin des 21. Jahrhunderts!? Ich möchte niemanden beleidigen, sorry, wenn das so ist, aber schon kochen ist einfach.

15.06.2011, Yachthafen
Olga hallo! Mein Name ist Marina, ich bin 37, ich bin schon 12 Jahre krank, ich habe gelesen, dass im Urin keine Bakterien sind, oder? Ich hatte schreckliche Angst, sie sagten, es handele sich um Urogenitaltuberkulose. Ich weiß nicht, was ich denken soll, auch nicht in der Schleife.

11.02.2011, Svetlana
Ja, ein guter Arzt ist schwer zu finden. Als ich mit diesem Problem anfing, schickte mich der Urologe in der Bezirksklinik zum Gynäkologen, weil ich eine gute Urinanalyse hatte. Nachdem der Urologe mir ein Nahrungsergänzungsmittel unter dem Boden im medizinischen Zentrum geschickt hatte. Ich war total verzweifelt, dann war da noch die Klinik des Mannes (er ist ein Soldat). Der junge Arzt, der mich eine Reihe von Tests bestehen ließ, hat die Instillationen gemacht und auch nichts! Als Ergebnis habe ich einen Freund nach Botkin geschickt. Dort wurde ich endlich einer Zystoskopie unterzogen! Ich wurde diagnostiziert.

01/12/2011, Marina
Wir lesen die Ergebnisse der internationalen (10 Länder) Forschung in dem Artikel und ihre Ergebnisse mit Tabletten, insbesondere die Schlussfolgerungen am Ende, Absatz 3 und 6:
3. Die Ergebnisse der ARESC-Studie legen nahe, dass Ampicillin, Sulfonamide und Cefuroxim nicht zur empirischen Behandlung von Harnwegsinfektionen verwendet werden sollten.
5. Die Verwendung von Fluorchinolonen erfordert auch im Sommer besondere Sorgfalt.
6. Fosfomycin, Metsillinam und Nitrofurantoin behalten ihre hohe Wirksamkeit bei und können erfolgreich zur empirischen Therapie einer unkomplizierten Infektion der unteren Harnwege eingesetzt werden.
Und es ist besser, den gesamten Artikel zu lesen, seien Sie sicher, und zumindest die Schlussfolgerungen sind http://medi.ru/doc/g561212.htm Und das Beste ist Nitrofurantoin (laut Forschung ein Analogon des Monoralen, aber Sie sollten es wie jedes gute Antibiotikum für 5-8 Tage trinken Laut Anleitung) und Monural (Fosfomycin) ist eine Scheidung für Geld, denn 1-2 Mal können Sie die Infektion gut treffen, Sie können sie töten, aber Sie können die Infektion nicht vollständig töten.

12.15.2010, Tatyana
Ich bin 35 Jahre alt und heiße Tatiana. Die Blasenentzündung hat mich lange geplagt. Zum Beispiel, nachdem der Sex sofort begann, entwickelte sich aus diesem Grund eine anhaltende Abneigung gegen Intimität. Ich nasse meine Füße ein wenig, ich fange von vorne an. Die Qual ist wild, Urin mit Blut vermischt. Sah Antibiotika hilft, irgendwie, aber Sie können sie nicht oft trinken. Einmal hörte ich von einem Freund, dass es spezielle Übungen gibt, die die intimen Muskeln und Muskelwände der Blase stärken. Blasenentzündung ist die gleiche Entzündung der Schleimhaut der Blase, daher muss die Schleimhaut gestärkt werden, damit keine Infektion in sie eindringt. Ich habe lange nach den richtigen Informationen gesucht und sie erst kürzlich gefunden. Übungen, die ich brauche, werden von einem Arzt in dem Buch Intimate Health of a Woman sehr gut beschrieben. Der Arzt schreibt (dies ist ein Zitat aus einem Buch), dass aufgrund der starken Blutversorgung der Muskeln und Organe des kleinen Beckens und entsprechend der normalen Ernährung des Gewebes die Struktur der Schleimhaut von Vagina und Blase wiederhergestellt wird. Starke Muskeln und eine starke Schleimhaut der Vagina und der Blase führen nicht dazu, dass eine Infektion der Vagina oder der Harnwege Ihr Leben ruiniert.

Ich würde mich freuen, wenn meine Informationen jemandem von Nutzen sind.

06.02.2011, Julia
Tanya, bitte erzähle mir die Übungen zur Wiederherstellung der Blasenschleimhaut. Danke, hat es dir geholfen?

Protargol in der Urologie in der Blase

Das Wesen und der Zweck des Verfahrens

Instillation ist eine lokale Therapieform, bei der die notwendigen Medikamente in die Blase injiziert werden. Die Einnahme von Antibiotika und anderen Arzneimitteln in Form von Tabletten und Injektionen liefert nicht immer die notwendige Konzentration des Arzneimittels, um den Entzündungsprozess zu beseitigen.

Die Instillation wird nach der notwendigen Untersuchung von einem Urologen durchgeführt. Ziel des Eingriffs ist die Wiederherstellung der durch Entzündungen geschädigten Schleimhaut der Blase und die Zerstörung der pathogenen Mikroflora. Bei Vorhandensein von Tumoren im Körper können Sie durch die Behandlung mit dieser Methode bösartige Zellen zerstören.

Was sind die Vorteile des Verfahrens?

Die Instillation der Blase mit Blasenentzündung und anderen Pathologien wird in Form einer lokalen Therapie zur Einführung von Arzneimitteln direkt in die Läsion durchgeführt. Die Vorteile des Behandlungsverfahrens umfassen:

  • Eindringen von Medikamenten direkt in die Blasenwände und in die entferntesten und tiefsten Bereiche;
  • erzeugt die schnellste und positivste therapeutische Wirkung bei der Einführung von medizinischen Lösungen;
  • lokaler Gebrauch von Medikamenten ohne toxische Wirkung auf andere Organe und Systeme;
  • die Fähigkeit, massive Dosen von Medikamenten anzuwenden.

Die lokale Behandlung der Blase durch Infusion von Medikamenten in das Organ hat mehrere unbestreitbare Vorteile:

  • Verbrauchte Antiseptika oder Antibiotika gelangen in das Hohlorgan und dringen durch dessen Wände ein. Die entzündungshemmende Wirkung dieser Wirkstoffe wird verstärkt und sogar chronische Erkrankungen verschwinden.
  • Hohe Wirkstoffkonzentration. Arzneimittel werden direkt in der Konzentration verabreicht, die für einen bestimmten Fall erforderlich ist. Es kann 10-mal höher sein als der zulässige Gehalt des Arzneimittels im Blut. Gleichzeitig gibt es keine negativen Auswirkungen auf den Körper.
  • Wenn das Instillationsmittel 2-3 Stunden in der Blase ist. Andere Methoden, die so nachhaltig auf die Pathologie wirken, werden nicht erreicht.
  • Es ist möglich, die negativen Auswirkungen von Antibiotika auf den gesamten Organismus zu vermeiden, da eine Einnahme nicht erforderlich ist.
  • Die topische Behandlung beschleunigt den Heilungsprozess erheblich.

Die Nachteile dieser Methode sind weniger:

  • Invasivität - Eindringen in den Körper;
  • allergische Reaktionen auf gebrauchte Medikamente.

Gegenanzeigen

Die Instillation wird nur nach Bestätigung der Diagnose durchgeführt, die von einem Arzt bei Vorliegen solcher Pathologien verschrieben wurde:

  • chronische (aber nicht akute) Blasenentzündung;
  • chronische Urethritis;
  • Entzündung der Prostata;
  • das Vorhandensein von Tumoren (im Rahmen einer Chemotherapie);
  • Kollikulitis und Vesikulitis;
  • Chlamydien

Instillation zusammen mit anderen Behandlungsmethoden hat Kontraindikationen:

  • Striktur (pathologische Verengung der Harnröhre);
  • Trauma der Harnröhre;
  • akute Infektionen der Blase und der Harnröhre;
  • akute entzündliche Prozesse der Genitalorgane;
  • Harnstofftuberkulose.

Instillation ist eine übliche Methode zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen des Harnsystems, die ein Problem lösen können, das einer allgemeinen Behandlung nicht zugänglich ist. Klinisch nachgewiesene Wirksamkeit der Methode und das Erreichen des gewünschten Ergebnisses in kurzer Zeit. Der Eingriff wird nur von einem Arzt durchgeführt, eine Selbstbehandlung führt zu schwerwiegenden negativen Folgen.

Protargol (Silberlösung) ist ein wirksames entzündungshemmendes Mittel. Ein Merkmal dieses Medikaments ist, dass es nicht funktioniert, um es in der Apotheke zu kaufen. Es kommt in Pulverform, die dann mit gereinigtem Wasser verdünnt wird. Es hört sich einfach an, aber es ist unmöglich, es zu Hause richtig zu machen.

Daher wird Protargol zunächst in einer Apotheke bestellt, in der es eine Produktionsabteilung gibt. Dann trifft der Apotheker eine Lösung und informiert den Kunden darüber. Bereits verdünnte Lösungen in Lagern aufzubewahren ist nicht sinnvoll, sie sind nur für die ersten 2 Wochen wirksam. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass Silberionen dazu neigen, zu binden und ihre Eigenschaften schnell zu verlieren. Daher ist es notwendig zu wissen, wie Protargol richtig gelagert wird.

Das Medikament wirkt wie folgt. Wenn es auf die geschädigte Schleimhaut gelangt, bildet es einen speziellen Film, trägt zur Verengung der Blutgefäße bei und verhindert die Vermehrung von Mikroben, Pilzen und Bakterien. Die Wirkung auf Viren ist begrenzt.

Dieses Medikament ist seit sehr langer Zeit bekannt. Er ist für Effizienz und angemessenen Preis geliebt. Protargol wird bis heute häufig bei verschiedenen eitrigen Entzündungen verwendet, obwohl eine große Anzahl moderner antiseptischer Präparate erschienen ist.

Indikationen sind entzündliche Erkrankungen der Schleimhäute:

  • Otitis Protargol wird in verschiedenen Arten von Mittelohrentzündungen zur Linderung des Entzündungsprozesses aus dem Ohrgewebe eingesetzt. Am häufigsten wird diese Krankheit mit Antibiotika behandelt, und Protargol ist eine Hilfsmaßnahme. Es wird auch bei eitriger Otitis angewendet. Die Infektion kann nicht weiter in den Gehörgang eindringen.
  • Bindehautentzündung. Bei dieser Krankheit leiden die Augen, sie wässern, eitern, es ist ein Sandgefühl in den Augen, Schmerzen, erhöhte Lichtempfindlichkeit. Und am häufigsten leiden beide Augen. Der Arzt kann Protargol zur Instillation in die Augen verschreiben, um die pathogene Umgebung abzutöten, die Entzündung zu stoppen und die Augen aus dem Eiter zu spülen.
  • Sinusitis Bei Sinusitis wird häufig ein Ausfluss von Eiter aus der Nase beobachtet. Protargol zerstört Pilze und Bakterien, wenn es in die Nase geträufelt wird. Es hat jedoch keine gefäßverengenden Eigenschaften, es ist keine unmittelbare Wirkung zu erwarten.
  • Blasenentzündung Bei einer Blasenentzündung ist die Schleimhaut der Blase und der Harnröhre entzündet. Gleichzeitig leidet der Patient unter starken Schmerzen, der Harndrang ist gestört. Protargol wird bei dieser Krankheit zum Waschen des Harnkanals und zur Linderung von Entzündungen verwendet.

Medikamentenspeicherung

Wie ist Protargol richtig aufzubewahren?

Wie oben erwähnt, kann Protargol zu Hause nicht verdünnt werden und es wird nicht lange, bis zu einem Monat, gelagert, wenn alle Regeln eingehalten werden. Pulver zu kaufen und zu Hause aufzubewahren ist ebenfalls sinnlos, es sei denn, Sie sind ein erfahrener Apotheker. Das gesamte Verfahren erfordert ein genaues Abwiegen und die Einhaltung von Konzentrationen.

Die Bestellung des Arzneimittels ohne Rezept wird ebenfalls nicht empfohlen, da für die Herstellung die Konzentration bekannt sein muss. Höchstwahrscheinlich ohne Rezept werden Sie es nicht verkaufen. Es ist ziemlich schnell erledigt und kostengünstig. Sie können die fertige Lösung innerhalb einer halben Stunde nach der Bestellung abholen.

Kein Wunder, dass Protargol nicht in fertiger Form veröffentlicht wurde. Die Lösung ist instabil, sie muss ordnungsgemäß hergestellt und anschließend ordnungsgemäß gelagert werden. Nur in diesem Fall können Sie mit einem positiven Effekt rechnen.

Beachten Sie daher einige Regeln für die Aufbewahrung von Protargola zu Hause:

  • Bewahren Sie das Medikament nur an einem kühlen Ort ohne helles Licht auf. Nicht nur in den Apotheken wird es in Flaschen aus dunklem dickem Glas angeboten. Sie können es nicht auf der Fensterbank lassen, um nicht zu vergessen, über Nacht zu tropfen. Es muss fest verschlossen und an einem dunklen Ort gereinigt werden. Am besten im Kühlschrank.
  • Wenn Sie noch Erfahrung haben und das Medikament selbst herstellen, verwenden Sie nur sterile Glaswaren und gekochtes oder destilliertes Wasser. Löffel zum Umrühren sollte auch aus Glas sein. Es ist möglich, fertige Lösung nur in dunklen Flaschen zu gießen und im Kühlschrank auf der unteren Ablage aufzubewahren.
  • Trockenes Pulver sollte auch an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden, geschützt vor Feuchtigkeit. Ist ein Pulver noch nass, muss es verworfen werden. Es ist bereits unmöglich, daraus ein Medikament herzustellen.
  • Wenn Sie das Medikament längere Zeit an einem warmen Ort oder im Licht stehen lassen, muss es ebenfalls weggeworfen werden. Silber fällt nur aus und löst sich dann auf. Eine solche Behandlung hat keine positive Wirkung.

Die Haltbarkeit wird Ihnen Apotheker sagen. Es wird normalerweise empfohlen, Protargol 10 bis 30 Tage aufzubewahren. Verwenden Sie das Medikament auf keinen Fall nach dem Verfallsdatum. Wenn die Behandlung fortgesetzt werden muss, bestellen Sie eine frische Lösung in der Apotheke.

Bestimmen Sie die Nutzlosigkeit der Droge kann in seinem Kopf sein. An den Wänden der Flasche erscheint ein silberner Glanz, und die Lösung selbst verliert ihre Einheitlichkeit.

Vergessen Sie nicht, die Flasche nach dem Auftragen fest mit der Lösung zu verschließen und vor Gebrauch zu schütteln.

Es ist zu beachten, dass Protargol nur lokal angewendet wird. Es kann in die Nase, das Ohr, die Augen getropft werden, aber Sie können auf keinen Fall trinken. Silber ist nicht so harmlos, wie es scheinen mag, es setzt sich an den inneren Organen ab und kann Schaden anrichten.

  • Die gewünschte Konzentration des Arzneimittels wird 2-4 mal täglich 1-2 Tropfen in Ohr, Auge oder Nase vergraben.
  • Bei der Behandlung von Sinusitis mit 2% iger Lösung. Es scheint, dass der Unterschied zwischen 1 und 2% gering ist, aber es gibt immer noch einen Unterschied. Eine Lösung von 2% ist wirksamer, aber auch gefährlicher. Es ist sehr wichtig, die vom Arzt verschriebene Dosierung einzuhalten und nicht zu überschreiten.
  • Bei Blasenentzündung wird die Blase mit einer 2% igen Protargollösung gewaschen. Dies ist keine Heimprozedur, und Sie können es kaum selbst tun. Sie müssen zuerst den Katheter in den Harnkanal einführen und den angesammelten Urin abgeben. Dann wird die Lösung unter Verwendung von Janets Spritze (dies ist keine einfache Spritze, sondern eine spezielle, breite Spritze, um verschiedene Hohlräume zu spülen und die Sterilität des Verfahrens zu gewährleisten) injiziert, bis der Wunsch besteht, auf die Toilette zu gehen. Danach werden die Spritze und der Katheter getrennt und die Flüssigkeit freigesetzt. Und so bis zu 10 mal. Dies ist nicht das angenehmste, aber wirkungsvollste Verfahren. Starke Schmerzen sollten es nicht sein, aber bei Vorhandensein von Entzündungen können sie es sein. Bei falschem Waschen können verschiedene Komplikationen auftreten: Blut im Urin, Schmerzen, Harnfieber.
  • Bei Rhinitis wird Protargol nur bei eitriger Entladung verschrieben. Bei einer Virusinfektion hilft dieses Medikament nicht nur nicht, sondern es wird die Situation verschärfen, die Bakterien zerstören und den Viren die aktive Vermehrung ermöglichen.

Protargol verschrieben und Kinder, aber nicht so oft. Vor der Behandlung von Rhinitis bei Kindern muss die Nase schleimfrei gespült und dann in der vom Arzt verordneten Dosierung in jedes Nasenloch geträufelt werden.

Protargol ist sehr beliebt bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen der oberen Atemwege bei Kindern.

Die Wirkung von Silber ist mit verschiedenen Sprays nur schwer zu vergleichen. Es ist ratsam, das Medikament zur Behandlung von Kindern unter 5 Jahren zu verwenden. Protargol verwenden und zur Vorbeugung, aber ziemlich selten. Beispielsweise können in Entbindungskliniken Medikamente zur Instillation in die Augen von Neugeborenen eingesetzt werden. Dies hilft, die Eiterung der Augenlider zu verhindern, die so oft bei Babys nach der Geburt auftritt.

Mögliche Nebenwirkungen bei der Verwendung des Arzneimittels

Protargol ist kein harmloses Werkzeug wie Aqua Maris für die Nase. Silber kann eine starke allergische Reaktion hervorrufen, die sich in Form von Juckreiz, Rötung, Schwellung, Brennen und Hautausschlag äußert. Seltsamerweise ist das Medikament für Neugeborene und Säuglinge viel sicherer als für Erwachsene. Und mit einer einzigen Instillation in die Augen unmittelbar nach der Geburt werden die Nebenwirkungen vollständig auf Null reduziert.

Wenn Sie die Dosierung verletzen, kann trockener Mund, Schwindel, Kopfschmerzen sein.

Menschen, die anfangs zu Allergien neigen, haben viele allergische Reaktionen, es ist wünschenswert, auf die Verwendung von Silberpräparaten zu verzichten. Protargol ist auch für schwangere Frauen und stillende Mütter verboten.

Für die Behandlung von Kindern verwendet nur 1% ige Lösung des Arzneimittels.

Konzentriertere Lösungen sind ausgeschlossen. In diesem Fall sollte der gesamte Behandlungsverlauf von einem Kinderarzt überwacht werden. Es ist daran zu erinnern, dass das Medikament giftig ist. Es ist ausschließlich zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Aus diesem Grund sollte es außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Weitere Informationen zu Protargole finden Sie im Video.

Silber selbst ist ein Schwermetall mit einer gewissen Gefahr. Selbst bei äußerlicher Anwendung sammelt sich Silber im Gewebe an und ist sehr schwer zu entfernen.

Wenn das Medikament in den Körper gelangt, beginnt sich Silber schnell im Körper zu verbreiten und setzt sich in den Organen ab, was zu einer spezifischen Krankheit wie Argyrose führt. Diese eher seltene Erkrankung geht mit einer irreversiblen Verfärbung der Haut einher. Der Mensch wird buchstäblich metallisch oder silber.

Derzeit findet keine Behandlung statt. Die Haut wird für immer so bleiben, dass die Patienten gewisse psychologische Unannehmlichkeiten haben. Dies ist jedoch nicht die Hauptgefahr. Das Schlimmste ist, dass eine große Menge Silber im Körper zu Lungenödemen und zum Tod führen kann.

Verwendete Quellen: tvojlor.com

Welche Medikamente werden am häufigsten verwendet?

Spezielle Präparate zur Instillation der Blase werden verwendet, um die entzündete Schleimhaut vollständig wiederherzustellen, sie können die Ursachen von Reizwirkungen beseitigen und auch zur verbesserten Regeneration von Schleimhautzellen beitragen.

Oft werden antibakterielle und antiseptische Lösungen für die lokale Anwendung zur minimalinvasiven Behandlung verwendet. In Fällen, in denen tiefe Strukturen für antibakterielle Wirkstoffe in den entzündlichen und infektiösen Prozess involviert waren, werden häufig spezielle Leiter für diesen Zweck verwendet.

Dimexid wirkt beruhigend und schmerzstillend und trägt auch zur Beschleunigung von Regenerationsprozessen bei.

Die topische Anwendung von Bakteriophagen zur Instillation ist notwendig, um infektiöse Prozesse der bakteriellen Ätiologie zu eliminieren.

Bei chronischer Blasenentzündung werden folgende Medikamente eingesetzt:

  • Kaliumpermanganatlösung;
  • Natriumpolysulfat;
  • Silberlösungen;
  • Kragenspülungen;
  • Steroidhormone.

Wie vorbereiten?

Vor Beginn des Instillationskurses wird eine entzündungshemmende und antibakterielle Therapie durchgeführt. Dies ist notwendig, um Exazerbationen bestehender Pathologien und eine weiter verbreitete Blaseninfektion zu verhindern. Es ist notwendig, vor dem Betreten der Arztpraxis zu urinieren.

Durchführung des Verfahrens für Frauen

Vor dem Beginn des Verfahrens muss die Blase vollständig entleert sein. Die Patientin ist verpflichtet, sich bequem auf den gynäkologischen Stuhl zu setzen, wonach die äußeren Geschlechtsorgane mit antiseptischen Lösungen behandelt werden.

Das notwendige Medikament wird in einer speziell vorbereiteten Spritze gesammelt und mit einem Katheter in den Hohlraum der Blase injiziert. Nach Beendigung des Eingriffs wird der Katheter aus der Harnröhre entfernt und die Flüssigkeit fließt selbständig ab.

Diese Manipulation wird mehrmals durchgeführt, bis die anhaftende Flüssigkeit vollständig transparent wird. Nach Instillation muss eine Frau mehrere Stunden liegen. Und sie muss auch lange nicht urinieren.

Die Behandlung der Blasenentzündung in der Schwangerschaft ist aufgrund der toxischen Wirkung von Arzneimitteln auf den Fötus manchmal gefährlich. Schwangeren wird die Instillation zur lokalen Behandlung der Krankheit dringend empfohlen. Gleichzeitig wirken Antibiotika, Antiseptika und andere Medikamente lokal und werden nicht in die systemische Blutbahn aufgenommen, wodurch der Einfluss auf die Entwicklung des Fötus verhindert wird.

Die Instillation der Blase mit Blasenentzündung bei Schwangeren gilt als sicherste Behandlungsmethode.

Wie erfolgt die Instillation?

Die Instillation wird von einem Urologen in der für den Eingriff vorgesehenen Praxis durchgeführt. Die Hauptsache während der Behandlung ist die Patientensicherheit. Der Eingriff wird nur mit sterilen Instrumenten durchgeführt. Eine Spritze und verschiedene Arten von Kathetern werden zur Instillation der Harnröhre verwendet. Der Patient muss vor Beginn der Manipulation urinieren und dann 3 Stunden lang nicht auf die Toilette gehen.

Der äußere Schließmuskel der Harnröhre wird desinfiziert. Anschließend wird je nach Art der Erkrankung eine spezielle Spritze oder ein Katheter in die Harnröhre eingeführt. Zur Behandlung der Harnröhre werden 10 ml des Arzneimittels injiziert. Zum Einträufeln der Blase benötigen Arzneimittel mehr, das injizierte Volumen sollte jedoch 100 ml nicht überschreiten.

Behandlung der männlichen Instillation

Die Methode der Instillation bei der männlichen Hälfte der Bevölkerung wird zur Beseitigung von Krankheiten wie Blasenentzündung und Prostatitis angewendet. Der männliche Harnkanal ist anatomisch komplexer als der von Frauen, was die Durchführung des Eingriffs erschwert.

Das Verfahren bei Männern wird in Fällen durchgeführt, in denen die Krankheit chronisch wird. Und auch wegen der starken Schwellung des umgebenden Gewebes und der Unwirksamkeit des oralen oder parenteralen Drogenkonsums.

Als Arzneimittel werden vorzugsweise ölige Lösungen eingesetzt, da sie lange auf den betroffenen Schleimhäuten verweilen und die maximale therapeutische Wirkung entfalten können.

Bei der Behandlung von Prostatitis wird die Manipulation in Verbindung mit einer Prostatamassage durchgeführt, um das häufige Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern und die Remissionsdauer zu verlängern.

Wie bei Frauen werden Medikamente direkt durch den Harnkatheter in die Harnröhre injiziert, bei Männern ist sie jedoch kleiner. Ein Medikament mit zusätzlichen Substanzen in Form von Neugier oder Miramistina wird in der Spritze gesammelt und durch den Katheter in die Harnröhrenhöhle injiziert.

An der männlichen Harnröhre ist die Manipulation etwas schwierig. Die Länge des Harnröhrenkanals bei einem Mann beträgt 18 Zentimeter, was die Länge der Harnröhre bei einer Frau deutlich überschreitet. Die männliche Harnröhre ist in ihrer anatomischen Struktur enger und enthält mehrere Kurven, sie hängt von den individuellen Eigenschaften des männlichen Körpers ab.

Wenn Sie nicht alle Schwierigkeiten des Verfahrens berücksichtigen, ist das Verfahren absolut schmerzfrei und stellt für den Patienten keine nennenswerte Beeinträchtigung dar. Wie lange und wie oft die Instillation der Blase durchgeführt werden sollte, hängt von den individuellen Merkmalen jeder Person ab.

Die medizinische Manipulation erfolgt nach strengen medizinischen Vorgaben und nur nach Prüfung durch einen qualifizierten Fachmann. Medizinische Manipulationen sind für die Behandlung von Entzündungsprozessen in der akuten Phase des Kurses kontraindiziert. Es ist strengstens untersagt, solche Manipulationen zu Hause ohne Aufsicht von medizinischem Fachpersonal durchzuführen.

Da es sich bei dieser Technik um eine minimal invasive medizinische Technik handelt, treten nach einer gewissen Zeit nach dem Eingriff Komplikationen oder Beschwerden auf.

Gebrauchte Drogen

Medikamente werden vom Arzt individuell verschrieben, abhängig von der Krankheit, ihrem jeweiligen Verlauf sowie dem Alter des Patienten. Das ausgewählte Medikament sollte eine antiseptische Wirkung haben, die Wiederherstellung der Harnröhrenschleimhaut und der Blase intensivieren und genau die Art von Bakterien zerstören, die die Krankheit verursacht haben. Oft verwendete Antiseptika, manchmal - Öllösungen.

Im Falle einer tiefen Beschädigung der Wände der Blase sind herkömmliche Mittel nicht in der Lage, die erforderlichen Maßnahmen zu treffen. Dann verwenden Sie die sogenannten "Leiter". Solche Werkzeuge können die Wirkstoffe der Hauptmedikamente durch das Gewebe „ziehen“. Einer dieser "Leiter" ist "Dimexid", das die Anästhesie und die Entfernung von Entzündungen fördert.

Unabhängige Instillation von Harnröhre und Blase

Selbstinstillation zu Hause ist unmöglich. Dieser Vorgang wird von einem erfahrenen Arzt im Krankenhaus durchgeführt. Um die Manipulationen durchführen zu können, ist es erforderlich, über die entsprechenden Kenntnisse und Erfahrungen zu verfügen und über die entsprechende sterile Ausrüstung zu verfügen. Wenn der Patient es wagt, eine Selbstinstillation durchzuführen, führt dies zu einer Reihe negativer Folgen, wie einer Verschlimmerung entzündlicher, eitriger Prozesse der Blase und der Harnröhre, einer infektiösen Schädigung der Organe des Harnsystems aufgrund unzureichender Sterilität und einer Schädigung der Harnröhre durch einen Katheter.

Eine Ausnahme ist nur möglich, wenn:

  • Der Arzt wird die erforderliche Maßnahme für erforderlich halten und eine zusätzliche unabhängige Behandlung verschreiben.
  • Der Arzt wird bestimmte Medikamente und deren Dosierung verschreiben.
  • Der Arzt führt eine detaillierte Einweisung mit dem Patienten durch und überwacht die Behandlung ständig.

Instillation (Gießen) der Harnröhre, Blase - Überprüfung

Instillation (Gießen) der Harnröhre, Blase als Methode zur Behandlung von Blasenentzündung. Hat es geholfen? Indikationen, Empfindungen, Ergebnisse der Anwendung im Inneren.

Hallo Schatz!

Heute habe ich plötzlich beschlossen, meine Eindrücke nicht über ein anderes Mittel der Schönheitsindustrie mit Ihnen zu teilen, sondern über die Methode des Umgangs mit Blasenentzündung, die mir sehr geholfen hat, als ich fast verzweifelt war.

Kleines Vorwort:

Zum ersten Mal erkrankte ich im Alter von 16 Jahren an Blasenentzündung während der Abschlussprüfungen in der Schule, nachdem ich auf den Granitschwellen der Schule gesessen hatte (((Aber, weil es dumm und nachlässig war, beschränkte ich mich darauf, in die Apotheke zu gehen und das erste vom Apotheker empfohlene Mittel "gegen Blasenentzündung" zu kaufen. Ich trank nur ein paar Tabletten und war überglücklich, dass der Schmerz und das Unbehagen nachließen und ihre Einführungs- und Vorbereitungsaktivitäten fortsetzten.

Oh, wenn ich wüsste, was dieser Unsinn für mich bedeuten wird.

Nach diesem Vorfall wurde Blasenentzündung mein ständiger Begleiter. Einige Monate später verstand ich nicht genau, was den Entzündungsprozess in der Blase verursacht. Unterkühlung, scharfes Essen, Schwimmen im Wasser und einfach so. Aus Blasenentzündung wurde später Pyelonephritis (.

Dann wurde mir natürlich klar, dass das Problem schwerwiegend ist und eine qualifizierte Verschreibung der Behandlung erfordert. Der Urologe behandelte mich. Ich war mehrere Male im Krankenhaus mit einer Temperatur von 40 mit der Diagnose einer Verschlimmerung der chronischen Blasenentzündung, einer akuten Pyelonephritis. Die Behandlung ergab das Ergebnis, aber anscheinend blieben die Infektionsherde selbst "nicht voll" der Behandlung und alles wiederholte sich erneut.

Über den Installationsvorgang selbst:

Irgendwann schien mein Arzt selbst nicht mehr zu wissen, was er mit mir anfangen sollte. Aber ich war erst 18 Jahre alt. Dann schlug er vor, dass ich eine Installation von Kolargoll in der Blase mache.

Was ist das

Instillation (Schattierung) der Harnröhre, die Blase (instillatio (LAT) -. Tropfenweise Infusion) - die Einführung von Arzneimitteln (in flüssiger Form) in die Blase und die Harnröhre zu behandeln. Die Instillation wurde erstmals Ende des 19. Jahrhunderts von François Guyon vorgeschlagen. Instillation wird bei Erkrankungen der Harnröhre, der Prostata, des Samenhöckers und der Blase angewendet.

Indikationen zur Verwendung:

1. Behandlung von Blasenentzündungen
2. Chemotherapie bei der Behandlung von Blasenkrebs.

Welche Medikamente können dafür verwendet werden:

3% p-ory Borsäure,
ein Prozent p- oder Methylenblau,
Silbernitrat,
Quecksilbersäure,
Rivanol,
Katedzhel, Instillogel, Collargol,
ein Prozent p-op Dioxidin,
antibakterielle Lösungen, Öle (Hagebutten, Sanddorn),
Dibunol, Chlorhexidin sowie andere Arzneimittel zur Behandlung.

Das Einträufeln (Eingießen) des Arzneimittels in die Blase kann wie folgt erfolgen:
1. Vorbehandlung des Harnröhrenbereichs (äußere Öffnung);
2. Setzen Sie den Katheter ein.
3. Das therapeutische Mittel wird in den hohlen Teil der Blase gegossen.

Und nun zu meinen Eindrücken während und nach dem Eingriff.

Da mein männlicher Arzt, wie oben erwähnt, beschlossen hatte, die Durchführung dieses eher intimen Eingriffs den Gynäkologen derselben Klinik anzuvertrauen, nachdem ihnen zuvor alles erklärt worden war. Er hat auch ein lehrreiches Gespräch mit mir geführt und gesagt, dass es vor dem Eingriff notwendig ist, die Blase zu entleeren, aber danach - mindestens eine Stunde, um auszuhalten und nicht auf die Toilette zu gehen. Ja, ich dachte, es würde Spaß machen, angesichts der akuten Blasenentzündung.

Aber, wie sich später herausstellte, haben Frauenärzte das Medikament verpasst und in meine Gebärmutter gegossen (na ja, es ist nicht schädlich.). Alle nachfolgenden Eingriffe wurden von meinem Arzt selbst vorgenommen. Einmal habe ich 50 ml des Medikaments Collargol gegossen.

Ich muss sagen, dass der Eingriff nicht schmerzhaft ist, sondern nur ein leichtes Unbehagen beim Einführen des Katheters in die Harnröhre zu spüren ist. Es fiel mir viel schwerer, die zugeteilte Zeit ohne Wasserlassen auszuhalten.

Erleichterung des Zustands, fühlte ich mich nach 3 Behandlungen. Insgesamt wurden 10 gemacht.

Seitdem, und es ist mehr als 10 Jahre her, hat mich die leichte Beschwerde in der Blase 3-4 Mal aus der Kraft besucht. Ich habe es mit Hilfe von ein oder zwei Einzelanwendungen von Urolesan bewältigt.

Ich empfehle diese Methode natürlich bei schwerer Blasenentzündung! Er ist sehr effektiv!

Eine wirksame Methode zur Behandlung von Blasenentzündung

In meinen früheren Berichten, in denen ich über den wundervollen Arzt Konstantin Timofeevich Nedoshkulo, der Patienten im städtischen urologischen Zentrum von Woronesch an der Basis 7 der Poliklinik leitet, und darüber, wie er die Zystoskopie für mich durchgeführt hat, erzählte, habe ich auch versprochen, über die Instillationen der Blase zu berichten.

Diese Prozedur wird auf der Grundlage der Ergebnisse der durchgeführten Studie zugeordnet - Blasenzystoskopie, anhand derer sich das Gesamtbild der weiter zu behandelnden Probleme öffnet.

In meinem Fall wurde eine Zervixzystitis (Entzündung des Blasenhalses) festgestellt, die sich regelmäßig bemerkbar machte und große Beschwerden verursachte, die die Lebensqualität erheblich verschlechterte, und ich fühlte mich während der Exazerbationen sehr verschärft. Keiner der Spezialisten, auf die ich mich vor Konstantin Timofeyevich bezog, sah dies nicht, und mein Problem wurde immer greifbarer.

Nach einer Zystoskopie verschrieb mir mein Arzt eine dreimonatige Behandlung mit Uro-Vaksom (Prävention des Wiederauftretens einer chronischen Harnwegsinfektion), eine Instillationskur sowie Magnettherapiesitzungen mit dem Intramag-Gerät, über die ich in meinem Artikel sprechen werde der nächste Rückruf.

Zuerst müssen Sie herausfinden, was Instillation der Blase ist.

Instillation ist eine lokale Therapieform, bei der verschiedene Medikamente mit Hilfe von Kathetern über die Harnröhre in die Blase verabreicht werden. Instillationen werden bei einer Reihe von Blasenkrankheiten angewendet.
Das Ziel des Instillationsverfahrens bei Blasenentzündung ist eines - es ist die Wiederherstellung der geschädigten Schleimhaut der Blase.

Jetzt können Sie direkt auf die Instillation der Blase eingehen. Zunächst erkläre ich Ihnen, was beim Einbringen einer therapeutischen Lösung in die Harnröhre verwendet wird. In meinem speziellen Fall habe ich für einen medizinischen Eingriff (es gab nur zehn) wie vom Arzt verschrieben erworben:

- Fläschchen mit 2% iger Silberlösung (Protargol), 200 ml Volumen;
- zehn Spritzen mit einem Volumen von 20 ml;
- Zehn weibliche Nelaton-Einwegkatheter, 14 mm.

Protargol-Lösung wird nur in den Apotheken verkauft, die Spezialarzneimittel herstellen. Für den Kauf ist ein Rezept erforderlich, das vom behandelnden Arzt verschrieben wird. Machen Sie eine solche Lösung innerhalb eines Tages.

Ehrlich gesagt, war ich sehr überrascht, wie ernst der Verkauf dieser Lösung genommen wurde. Zuerst kam ich mit einem Rezept in die Apotheke, das für die Bestellung bezahlt wurde. Danach erhielt ich einen Aluminium-Chip mit einer Nummer. Am nächsten Tag zeigte ich das Rezept noch einmal, gab den Token und erst danach bekam ich die bestellte Lösung! Die Kosten für eine 200-ml-Flasche kosteten mich etwas weniger als vierhundert Rubel.

Der Glasbehälter aus dunklem Glas mit einer Lösung wurde in schwarzes Polyethylen eingewickelt und fest verschlossen.

Ich habe problemlos Spritzen gekauft, musste aber nach Nelatons Kathetern suchen, da diese nicht in jeder Apotheke verkauft werden. Als ich sie endlich fand, waren die Kosten sehr angenehm - zwölf Rubel pro Katheter.

Spritzen für die häufigsten Verfahren, ihre Kosten lagen auch innerhalb von 12 Rubel pro Stück.

Wie bei der Zystoskopie erfolgt die Instillation auch auf einem gynäkologischen Stuhl. Ein Katheter wird vorsichtig in die Harnröhre eingeführt, und das Medikament wird mit einer Spritze mit Protarargollösung injiziert. Alle Manipulationen nehmen weniger Zeit in Anspruch als ich diese paar Zeilen geschrieben habe.

Es ist sehr wichtig, die Blase vor der Injektion der Lösung zu leeren, da das Vorhandensein des Arzneimittels in der Blase zwei bis drei Stunden nicht überschreiten sollte, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen.

Es fühlt sich an, als ob alles fast schmerzfrei wäre, aber nur am Anfang ist es etwas unangenehm, wenn ein Katheter eingeführt wird.

Mein Arzt macht alles sehr sorgfältig und ich fühle mich durch die von ihm vorgenommenen Manipulationen fast nicht unwohl.

Auf Empfehlung von Konstantin Timofeevich habe ich die Zeit, in der sich die Behandlungslösung in der Blase befand, schrittweise verlängert. Ganz am Anfang waren es nur fünfzehn Minuten, dann eine halbe Stunde und so weiter. Aber die maximale Zeit, wie ich oben schrieb, sollte zwei bis drei Stunden nicht überschreiten. Diese Zeit wird vom Arzt festgelegt.

Zum ersten Mal, nach der Verabreichung der Protargol-Lösung, verspürte sie beim Wasserlassen ein leichtes Unbehagen, das einem leichten Brennen ähnelte. Ferner ließen diese Beschwerden mit zunehmender Anzahl von Eingriffen nach. Es gab keine unangenehmen oder schmerzhaften Empfindungen mehr und alle Instillationen wurden von mir sehr gut toleriert. Die Lösung selbst hat eine dunkelbraune Farbe, haben Sie also keine Angst vor der ungewöhnlichen Farbe des Urins beim Wasserlassen))

Ein paar Wochen, nachdem Konstantin Timofeevich mir die letzte von zehn Instillationen verabreicht hatte, wiederholten wir die Zystoskopie, um festzustellen, um wie viel sich die Situation nach der Behandlung verbessert hatte. Der Arzt sagte, dass jetzt alles viel besser ist als zu Beginn, aber später, nach einer gewissen Zeit, lohnt es sich, einen solchen Ablauf zu wiederholen.

Ich selbst begann zu spüren, dass mein Gesundheitszustand viel besser wurde, ein leichtes Brennen beim Wasserlassen, ein unangenehmer Uringeruch zeigten sich gelegentlich. Daher glaube ich, dass diese Verfahren nicht nur nützlich und sehr sicher sind, sondern auch bei der Behandlung von Blasenentzündung wirksam sind. Ich empfehle auf jeden Fall, sich einer Instillation zu unterziehen, wenn Ihr behandelnder Arzt dies in dieser Situation für erforderlich hält und Ihr Gesundheitsproblem löst.

Die Instillation der Blase ist eine der wichtigen "Komponenten" bei der Behandlung verschiedener urologischer Probleme, die durch einen Komplex verschiedener Maßnahmen gelöst werden. Sie sollten sich vor diesem Verfahren nicht fürchten, es ist fast schmerzfrei und die Effizienz ist sehr hoch und es macht sich nach mehreren Sitzungen bemerkbar.

Und natürlich möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Konstantin Timofeevich Nedoshkulo für seinen kompetenten Umgang mit meiner Behandlung, seine sehr aufmerksame und menschliche Haltung, die sorgfältige Durchführung aller Verfahren und die ausführliche Beratung, die Hilfsbereitschaft bedanken! Die Haltung des behandelnden Arztes gegenüber dem Patienten ist ebenfalls eine wichtige Tatsache. Auf diese Weise wird die Beziehung zwischen ihnen vertrauensvoll und positiv sein, was den Patienten zur Genesung veranlasst.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Gesundheit und ein gutes Wohlbefinden!