Metronidazol

Prostatitis

Metronidazol ist ein recht beliebtes antibakterielles Arzneimittel mit vielfältigen pharmakologischen Wirkungen, das häufig bei der komplexen Behandlung verschiedener Pathologien verschrieben wird.

Die bakterizide Wirkung beruht auf der Fähigkeit des Arzneimittels, den Atmungsprozess schädlicher anaerober Mikroorganismen und die Synthese von Nukleinsäuren zu beeinflussen.

Das Medikament wird in der medizinischen Praxis zur Behandlung von protozoalen Infektionskrankheiten, Infektionskrankheiten der Knochen und Gelenke, Infektionskrankheiten der Bauchhöhle eingesetzt.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Antiprotozoikum mit antibakterieller Wirkung.

Verkaufsbedingungen für Apotheken

Es ist verschreibungspflichtig.

Was kostet Metronidazol? Der Durchschnittspreis in Apotheken liegt bei 20 Rubel.

Release Form und Zusammensetzung

Metronidazol-Tabletten haben eine weiße oder weiße Farbe mit einer gelbgrünen Tönung und eine flachzylindrische Form mit einem Ablösungsrisiko. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Metronidazol, sein Gehalt in einer Tablette beträgt 250 mg. Es enthält auch Hilfskomponenten:

  • Talk.
  • Kartoffelstärke.
  • Stearinsäure.

Metronidazol-Tabletten sind in Blisterpackungen mit 10 und 20 Stück verpackt. Eine Packung enthält 1 bis 10 Blisterpackungen mit einer geeigneten Anzahl von Tabletten und Anweisungen zur Anwendung des Arzneimittels.

Pharmakologische Wirkung

Ein antibakterielles Medikament hat einen speziellen Wirkmechanismus, der die biochemische Reduktion der fünften Nitrogruppe unter Verwendung intrazellulärer Transportproteine ​​der einfachsten und anaerobsten Mechanismen, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben, aktiviert. Wiedergewonnene Zellen interagieren mit der DNA von Mikroorganismen, was mit einer Hemmung der Synthese ihrer Nukleinsäure einhergeht. Dadurch kommt es zum sofortigen Absterben von Bakterien.

Die Gebrauchsanweisung des antibakteriellen Tablettenpräparats enthält Informationen darüber, dass es gegen gramnegative und einige positive Anaerobier wirksam ist. Die minimale Hemmkonzentration für die Zerstörung pathogener Mikroorganismen beträgt 0,125-6,25 µg / ml. Das Antibiotikum wirkt zusammen mit Amoxicillin gegen Helicobacter pylori, da eine solche Wirkstoffkombination zur Unterdrückung der Resistenzentwicklung beiträgt.

Das Medikament "Metronidazol" wirkt nicht gegen aerobe Mikroorganismen und fakultative Formen von Anaerobier. Es ist zu beachten, dass dieses Medikament in Gegenwart einer gemischten Flora synergistisch mit antibakteriellen Mitteln wirkt, die gegen einfache Aeroben wirksam sind. Metronidazol beeinflusst Tumore, indem es ihre Empfindlichkeit gegenüber Strahlung erhöht. Das Medikament hat eine disulfiramähnliche Wirkung, die eine Sensibilisierung gegenüber Alkohol hervorruft, und wirkt außerdem stimulierend auf Reparaturprozesse.

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Metranidazol wird in folgenden Fällen angewendet:

  • mit Alkoholismus;
  • zur Behandlung von Gastritis und Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • mit Infektionen durch Bacteroides spp. (Infektionen der Bauchhöhle, der Beckenorgane, Infektionskrankheiten der Weichteile und der Haut, Ovarialabszesse und Eileiter, Vaginalgewölbeinfektionen nach der Operation);
  • bei Protozoeninfektionen (intestinale oder extraintestinale Amöbiasis, Balantidiasis, kutane Leishmaniasis, Trichomoniasis, Trichomonas-Urethritis, Giardiasis, Trichomonas-Vaginitis);
  • zur Behandlung von Infektionskrankheiten des Zentralnervensystems, der Knochen und Gelenke, die durch die Aktivität von Bacteroides spp. ausgelöst werden;
  • mit pseudomembranöser Kolitis in Verbindung mit Antibiotika; zur Vorbeugung von postoperativen Komplikationen der Appendektomie, gynäkologischen Eingriffen, Operationen im rektalen Nahbereich.

Kerzen Metronidazol wird zur Behandlung von urogenitaler Trichomoniasis und bakterieller Vaginitis angewendet, die durch anfällige Mikroorganismen verursacht werden.

Gegenanzeigen

  • Stillzeit;
  • Leukopenie (auch in der Geschichte);
  • organische Läsionen des Zentralnervensystems (einschließlich Epilepsie);
  • Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels Metronidazol, aus der sich Nebenwirkungen entwickeln können;
  • Leberversagen (im Falle der Ernennung großer Dosen);
  • Schwangerschaft (1 Trimester).

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist im ersten Trimester streng kontraindiziert. Bei II und III erfolgt die Zuteilung der Medikamente ausschließlich nach Ermessen des behandelnden Arztes.

Das Kind, falls erforderlich, die Ernennung von Metronidazol Mutter, ist es ratsam, auf künstliche Ernährung zu übertragen.

Dosierung und Art der Anwendung

Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass Metronidazol-Tabletten oral, während oder nach einer Mahlzeit (oder gepresster Milch) ohne Kauen eingenommen werden.

  1. Mit Giardiasis - 15 mg / kg / Tag in 3 Dosen für 5 Tage.
  2. Mit Giardiasis - 500 mg 2 mal / Tag für 5-7 Tage. Kinder bis 1 Jahr - 125 mg / Tag, 2-4 Jahre - aber 250 mg / Tag, 5-8 Jahre - 375 mg / Tag, älter als 8 Jahre - 500 mg / Tag (in 2 Dosen). Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage.
  3. Bei chronischer Amöbiasis beträgt die Tagesdosis 1,5 g in 3 Dosen für 5-10 Tage.
  4. Erwachsene: Bei asymptomatischer Amöbiasis (wenn eine Zyste festgestellt wird) beträgt die Tagesdosis 1-1,5 g (500 mg 2-3-mal / Tag) für 5-7 Tage.
  5. Bei akuter Amöbenruhr - 2,25 g in 3 aufgeteilten Dosen, bis die Symptome aufhören.
  6. Bei Balantidiasis - 750 mg 3-mal / Tag für 5-6 Tage.
  7. Bei Leberabszess - Die maximale Tagesdosis beträgt 2,5 g in 1 oder 2 bis 3 Dosen für 3 bis 5 Tage in Kombination mit Antibiotika (Tetracyclinen) und anderen Therapiemethoden. Kinder 1-3 Jahre - 1/4 Erwachsenendosis, 3-7 Jahre - 1/3 Erwachsenendosis, 7-10 Jahre - 1/2 Erwachsenendosis.
  8. Mit pseudomembranöser Kolitis - 500 mg 3-4 mal / Tag.
  9. Im Falle einer Stomatitis ulcerosa werden Erwachsenen 3-5 Tage lang zweimal täglich 500 mg verschrieben. Kinder in diesem Fall ist das Medikament nicht gezeigt.
  10. Bei der Behandlung von anaeroben Infektionen beträgt die maximale Tagesdosis -1,5-2 g.
  11. Bei der Behandlung von chronischem Alkoholismus werden 500 mg / Tag für einen Zeitraum von bis zu 6 (nicht mehr) Monaten verschrieben.
  12. Zur Vorbeugung von Infektionskomplikationen - bei 750-1500 mg / Zyt in 3 Dosen für 3-4 Tage vor der Operation oder einmal 1 g pro 1 Tag nach der Operation. 1-2 Tage nach der Operation (wenn die orale Verabreichung bereits erlaubt ist) - 750 mg / Tag für 7 Tage.
  13. Zur Ausrottung von Helicobacter pylory - 3-mal täglich 500 mg über 7 Tage (im Rahmen einer Kombinationstherapie zB Amoxicillin-Kombination 2,25 g / Tag).
  14. Bei Trichomoniasis - 250 mg 2-mal / Tag für 10 Tage oder 400 mg 2-mal / Tag für 5-8 Tage. Frauen müssen Metronidazol zusätzlich in Form von Vaginalsuppositorien oder Tabletten verschreiben. Bei Bedarf können Sie die Behandlung wiederholen oder die Dosis auf 0,75-1 g / Tag erhöhen. Zwischen den Kursen sollten Sie eine Pause von 3-4 Wochen mit wiederholten Labortests einlegen. Ein alternatives Behandlungsschema ist die Ernennung von 2 g einmal einem Patienten und seinem Sexualpartner. Kinder 2-5 Jahre alt - 250 mg / Tag; 5-10 Jahre - 250-375 mg / Tag, über 10 Jahre - 500 mg / Tag. Die tägliche Dosis sollte in 2 Dosen aufgeteilt werden. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Bei ausgeprägter Nierenfunktionsstörung (CC <10 ml / min) sollte die Tagesdosis halbiert werden.

Nebenwirkungen

Das Medikament hat eine Reihe von Nebenwirkungen aus vielen Körpersystemen.

  1. Seitens des Verdauungssystems können Erbrechen, Übelkeit, Mundtrockenheit, Glossitis, Pankreatitis beobachtet werden.
  2. Seitens des Urogenitalsystems können Blasenentzündung, Candidiasis, Harninkontinenz, Urinverfärbung auftreten.
  3. Auf der Haut kann Urtikaria, Juckreiz, Hyperämie beobachtet werden.
  4. Das Nervensystem kann mit Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, peripherer Neuropathie, Halluzinationen, Verwirrtheit, Reizbarkeit, Erregbarkeit, Koordinationsstörungen bei Ataxie und Depressionen reagieren.

Alle oben genannten Symptome beziehen sich auf Vergiftungssymptome. Wenn sie auftreten, muss die Behandlung dringend abgebrochen, dann der Magen oder die Haut abgespült und ein Arzt konsultiert werden. Die Symptome einer Giardiasis können bei erfolgreicher Behandlung der Pathologie auftreten und müssen alle 3-4 Tage dreimal überprüft werden.

Überdosis

Bei einer Überdosierung des Arzneimittels kann es zu Ataxie, Übelkeit und Erbrechen kommen. Bei schwerer Überdosierung können periphere Neuropathien sowie Krampfanfälle auftreten.

In diesem Fall wird eine symptomatische Therapie durchgeführt, es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

Besondere Anweisungen

Lesen Sie die folgenden Anweisungen, bevor Sie mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen:

  1. Es malt Urin in einer dunklen Farbe.
  2. In Kombination mit Amoxicillin wird die Anwendung bei Patienten unter 18 Jahren nicht empfohlen.
  3. Bei längerer Therapie ist es notwendig, das Blutbild zu kontrollieren.
  4. Bei Leukopenie hängt die Möglichkeit einer Fortsetzung der Behandlung vom Risiko ab, einen infektiösen Prozess zu entwickeln.
  5. Das Auftreten von Ataxie, Schwindel und jeder anderen Verschlechterung des neurologischen Zustands von Patienten erfordert den Abbruch der Behandlung.
  6. Es kann ein Treponema immobilisieren und zu einem falsch positiven Nelson-Test führen.
  7. Bei der Behandlung der Trichomonas-Vaginitis bei Frauen und der Trichomonas-Urethritis bei Männern muss auf Sex verzichtet werden. Notwendigerweise gleichzeitige Behandlung von Sexualpartnern. Die Behandlung hört während der Menstruation nicht auf. Nach der Behandlung der Trichomoniasis sollten Kontrolltests vor und nach der Menstruation in drei aufeinanderfolgenden Zyklen durchgeführt werden.
  8. Nach der Behandlung von Giardiasis, wenn die Symptome nach 3-4 Wochen anhalten, die Analyse von 3 in Abständen von Fäkalien in wenigen Tagen durchzuführen (einige erfolgreich mit Laktose-Intoleranz behandelten Patienten, durch die Invasion verursacht, kann es für mehrere Wochen oder Monate andauern, giardiasis Symptome zu erinnern).

Verträglichkeit mit Alkohol

Während der Behandlung ist die Verwendung von Ethanol kontraindiziert (es kann zu einer Disulfiram-ähnlichen Reaktion kommen: spastische Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, plötzlicher Blutrausch im Gesicht).

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Wenn Sie das Medikament einnehmen, müssen Sie die Wechselwirkung mit anderen Medikamenten berücksichtigen:

  1. Sulfonamide verstärken die antimikrobielle Wirkung von Metronidazol.
  2. Es verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien, was zu einer Verlängerung der Zeit der Bildung von Prothrombin führt.
  3. Ähnlich wie Disulfiram verursacht es eine Unverträglichkeit gegenüber Ethanol.
  4. Bei gleichzeitiger Einnahme von Lithiumpräparaten kann deren Konzentration im Plasma und die Entwicklung von Vergiftungssymptomen zunehmen.
  5. Die Kombination mit nicht depolarisierenden Muskelrelaxantien (Vecuroniumbromid) wird nicht empfohlen.
  6. Cimetidin hemmt Metabolismus von Metronidazol, die zu einer Zunahme in der Konzentration im Blutserum und einem erhöhten Risiko von Nebenwirkungen führen kann.
  7. Die gleichzeitige Gabe von Arzneimitteln, die das Oxidations mikrosomale Enzym in der Leber (Phenobarbital, Phenytoin) zu stimulieren, kann die Eliminierung von Metronidazol, was zu verringert seine Konzentration im Plasma beschleunigen.
  8. Die gleichzeitige Anwendung mit Disulfiram kann zur Entwicklung verschiedener neurologischer Symptome führen (der Abstand zwischen der Verabreichung beträgt mindestens 2 Wochen).

Bewertungen

Wir haben einige Bewertungen von Personen aufgenommen, die Metronidazole einnehmen:

  1. Catherine. Sah es 2 Tabletten morgens und abends mit Doxycyclin für 7 Tage. Zuerst verstand ich nicht, was mich schwindelig und laut macht, ich wackle und mir ist übel. Ich habe über Seitenhorror gelesen, die Hälfte davon habe ich gerade gesammelt. Ich hoffe er hilft wirklich und ich war nicht vergebens.
  2. Elena Für alle, die die Nebenwirkungen einer medikamentösen Behandlung bemerkt haben: Denken Sie daran, dass solche Symptome durch eine Vergiftung durch Karies verursacht werden können. Giardia, die an Metronidazol stirbt, hat möglicherweise nur eine chronisch latente Giardiasis...
  3. Karina. Ich habe Metronidazol bei schwerer Akne verwendet, ich habe seinem Arzt eine Kosmetikerin verschrieben, ich mochte die Wirkung, die Akne war viel weniger. Das ist nur ein bisschen übel nach der Einnahme, und dann ging die Übelkeit irgendwie selbst vorbei.
  4. Tatiana. Metronidazol ist für mich eine Lebensader. Es ist immer in meiner Handtasche. Wie viele Frauen leide ich oft an Blasenentzündung. Es kommt vor, dass diese Krankheit bei der Arbeit überrascht. In diesem Fall habe ich Metronidazol und ich weiß, dass es definitiv helfen wird. Dies ist ein altbewährtes Werkzeug, das von meiner Mutter verwendet wurde. Es ist ein antimikrobielles und entzündungshemmendes Medikament. Tabletten von runder Farbe mit leichter Gelbfärbung. Es schmeckt sehr bitter und das ist das einzig Negative für mich. Bei Verschlimmerung hilft mir die Blasenentzündung innerhalb von 20 Minuten nach der Einnahme. Das Einzige, was ich sagen möchte, ist, dass Metronidazol wie jedes wirksame antimikrobielle Medikament auch die nützliche Mikroflora abtötet. Daher ist es ratsam, Bifidobakterien nach der Einnahme zu trinken, damit es keine Probleme mit dem Darm gibt.

Analoga

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Baqimex;
  • Deflamon;
  • Klion;
  • Metrovagin;
  • Metrogil;
  • Metroxan;
  • Metrolaker;
  • Metron;
  • Metronidazol Nycomed;
  • Metronidazol-AKOS;
  • Metronidazol-Altfarm;
  • Metronidazol-LekT;
  • Metronidazol-UBF;
  • Metronidal;
  • Metroseptol;
  • Horvil;
  • Rosamet;
  • Rosex;
  • Syptrogil;
  • Tricho-PIN;
  • Trichobrol;
  • Trichopolus;
  • Trichosept;
  • Flagyl;
  • Efloran.

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Analoga anwenden.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Die Tabletten müssen an Orten mit niedriger Luftfeuchtigkeit und vor Sonnenlicht geschützt bei einer Temperatur von ≤ 25 ° C aufbewahrt werden. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre ab Ausstellungsdatum. Nicht nach dem Verfallsdatum anwenden.

Welche Pillen Metronidazol verschrieben

Es gibt keine solche Person, die früher oder später nicht auf ein Problem gestoßen ist, das mit einer Infektionskrankheit verbunden ist. Daher bleibt die Frage, wie diese Beschwerden zu behandeln sind, immer offen. Die Leute sind daran interessiert, dass das Medikament nicht zu teuer war, aber gleichzeitig effektiv und mit den geringsten Nebenwirkungen ist. Es gibt eine große Anzahl solcher Medikamente. Was soll man wählen? Sprechen wir über Metronidazol, das dem Körper hilft, die Infektion loszuwerden. Bevor Sie jedoch mit der Behandlung mit diesem Arzneimittel beginnen, sollten Sie alle Informationen aus zuverlässigen Quellen beziehen, ohne sich auf imaginäre Gerüchte verlassen zu müssen.

Was ist Metronidazol?

Es ist ein antibakterielles und antimikrobielles Medikament, das dabei hilft, viele Krankheiten loszuwerden. Alle werfen die Frage auf - ist es ein Antibiotikum? Die Antwort ist eindeutig - nein. Er hat überhaupt nichts mit Antibiotika zu tun. Schließlich werden sie aus Pilzen hergestellt, und zur Herstellung von Metronidazol werden Chemikalien verwendet. Es ist in Tabletten, Ampullen, Cremes, Gelen, Lösungen, Kapseln und Zäpfchen erhältlich. Dementsprechend kann es auf verschiedene Arten aufgenommen werden. Es ist wichtig, in Bezug auf den Verabreichungsweg und die Dosierung immer Ihren Arzt zu konsultieren.

Es sollte nicht vergessen werden, dass die Pillen nach einer Mahlzeit eingenommen und mit viel Wasser getrunken werden sollten.

Bei der Verwendung von Cremes und Gelen auf der Basis von Metronidazol müssen Sie vorsichtig sein und den Kontakt mit den Augen vermeiden. In diesem Fall müssen Sie zuerst die Augen gründlich mit fließendem Wasser ausspülen.

Dieses Medikament wird sehr schnell resorbiert und gelangt in die Zellen, Gewebe des Körpers. Es ist nicht ratsam, länger als 10 Tage zu dauern. Im Allgemeinen hängt alles vom Grad der Erkrankung und den individuellen Merkmalen der Person ab, die vom behandelnden Arzt bestimmt werden.

Metronidazol kann in Verbindung mit Antibiotika angewendet werden.

Wofür wird Metronidazol verschrieben?

Es bekämpft wirksam Bakterien, die durch verschiedene Infektionen verursacht werden, mit Ausnahme von Grippe und Erkältungen. Der Anwendungsbereich ist recht breit. Man kann sagen, dass es ein universelles Mittel für viele Probleme ist.

Metronidazol-Tabletten:

  1. Hilft bei der Heilung von postoperativen Wunden am Bauch und den weiblichen Genitalien;
  2. Sie behandeln Krankheiten, die durch Bakteroide verursacht werden und die Knochen und Gelenke, das Nervensystem, betreffen.
  3. Sie behandeln Protozoeninfektionen, Amöbiasis, Trichomoniasis, Giardiasis und Balantidiasis;
  4. Kampf mit Infektionen, die Clostridien verursachen, die die Beckenorgane und die Bauchhöhle betreffen;
  5. Sie töten Bakterien Helicobacter, die Gastritis und Magengeschwüre verursachen können;
  6. Sie sind gute Helfer bei der Strahlentherapie von Krebskranken.
  7. Behandeln Sie Gingivitis - Gingivitis und Parodontitis.
  8. Sie sind eine gute Prophylaxe vor Operationen;
  9. Hilfe bei Hautproblemen. Verwendet für Ekzeme, Dekubitus, Wunden und Hämorrhoiden.
  10. In Verbindung mit anderen Medikamenten helfen sie, Drogenabhängigkeit und Alkoholismus zu heilen.

Sie sollten wissen, dass Metronidazol für schwangere Frauen und Kinder bis zu drei Jahren nicht wünschenswert ist. Wenn ein solcher Bedarf besteht, sollte die Behandlung mit äußerster Vorsicht angegangen werden.

Die Wirksamkeit wird in diesen Fällen erreicht, wenn die Konzentration des Arzneimittels im Blut des Patienten innerhalb der zulässigen Grenzen der Norm liegt. Daher ist es notwendig, dieses Arzneimittel in einer strengen Reihenfolge einzunehmen, wobei ein bestimmter Zeitplan eingehalten und seine Aufnahme auch bei verbessertem Gesundheitszustand nicht beendet werden muss. Der Zustand kann sich verbessern, aber die pathogenen Mikroben, wenn nicht alle, dann ein Teil von ihnen, können tief im Körper liegen und ihn nach einiger Zeit mit noch größerer Kraft und mit guter Resistenz gegen das Medikament wieder angreifen.

Metronidazol und gynäkologische Erkrankungen.

Es scheint, bereits alles in Betracht gezogen zu haben, was Metronidazol hilft. Aber die Liste seiner nützlichen Eigenschaften endet nicht dort. Dies ist ein unverzichtbares Instrument bei der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen. Zufällig sind Frauen viel häufiger als Männer Genitalinfektionen ausgesetzt. Dies ist auf ihre physiologischen Eigenschaften des Organismus zurückzuführen. Daher empfehlen die Ärzte Frauen dringend, sich routinemäßigen Vorsorgeuntersuchungen zu unterziehen und mindestens zweimal im Jahr eine gynäkologische Klinik aufzusuchen. Sehr oft empfehlen Ärzte die Verwendung von Arzneimitteln auf der Basis von Metronidazol, um verschiedene gynäkologische Probleme zu lösen.

Welche Pillen Metronidazol?

Sie helfen:

  • Sexuell übertragbare Infektionen zu heilen;
  • Besiege parasitäre Invasionen.
  • Heilung von Gebärmutter- und Eileitererkrankungen;
  • Bei der Behandlung von Eierstockentzündungen;
  • Im Kampf gegen Blasenentzündung, Urethritis und Vaginitis;
  • Mit einer gebrochenen Scheidenflora.

Dies ist die Hauptliste der Behandlung von Frauen mit Metronidazol. Jede dieser Krankheiten sollte sofort behandelt werden, um Komplikationen vorzubeugen, nach denen eine schreckliche Diagnose für die Frau folgen kann - Unfruchtbarkeit.

Bei der Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten müssen beide Partner eine Schulung absolvieren, da sonst ein Rückfall nicht zu vermeiden ist. Dies ist der Hauptgrund, warum Metronidazol Männern verschrieben wird.

Wie Metronidazol bei der Behandlung bestimmter Krankheiten einzunehmen ist.

Viele Menschen interessieren sich für die Frage, ob Metronidazol bei der Behandlung von Magenkrebs helfen kann? Dieses Tool wird in diesem Fall verwendet, um die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Strahlentherapie zu erhöhen.

Es gibt Zeiten, in denen dieses Medikament empfohlen wird, um Akne und Akne zu heilen, wenn der Hauptgrund für ihr Auftreten eine Infektion ist. Am häufigsten wird Metronidazol in Form eines Gels verwendet. Bei schwerer und fortgeschrittener Form sind Tabletten jedoch mit der Behandlung verbunden. Wenn die Mikroorganismen, die dieses Problem verursachen, empfindlich auf Metronidazol reagieren, wird ein positiver Effekt relativ schnell erzielt.

Kann ich diese Pillen gegen Durchfall einnehmen? Ohne die Empfehlung eines Arztes ist dies unerwünscht. Es gibt viele Tools, mit denen Sie dieses Problem beheben können. Wenn sich bei der Ermittlung der Durchfallursachen und nach Bestehen von Stuhluntersuchungen herausstellt, dass der Durchfall durch Giardia verursacht wird, kann der Arzt dieses Medikament verschreiben. Nur eine Woche später wird es kein Problem geben.

Metronidazol erfüllt möglicherweise nicht die Erwartungen, wenn:

  1. Das Medikament wird vom Körper nicht individuell wahrgenommen.
  2. Bakterien haben sich lange daran gewöhnt.
  3. Falsch, um es anzuwenden.

Sollte nach drei Tagen Metronidazol keine Besserung des Körpers eintreten, sollte dies Ihrem Arzt mitgeteilt werden, er wird in der Lage sein, ein ähnliches, aber wirksameres Medikament zu wählen.

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen.

Jetzt ist klar, aus welchen Pillen Metronidazol besteht. Zieht eine breite Palette ihrer Aktionen und recht erschwinglichen Preis. Wie jedes andere Arzneimittel sollte dieses Mittel jedoch mit Vorsicht angewendet werden.

Es kann die folgenden Nebenwirkungen haben:

  • Seitens des Magen-Darm-Traktes sind Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Darmkolik, Mundtrockenheit möglich.
  • Aus dem Nervensystem Kopfschmerzen, Depressionen, Schlaflosigkeit, ständige Erregbarkeit, Zittern, Krämpfe.

Es sollte bedacht werden, dass dieses Medikament die psychomotorischen Reaktionen dämpft und Schwindel verursacht. Daher sollte es mit äußerster Vorsicht von Menschen eingenommen werden, die Gelassenheit und Aufmerksamkeit benötigen.

Es ist nicht ratsam, Metronidazol zu verwenden:

  1. Schwangere oder stillende Frauen;
  2. Patienten mit Epilepsie;
  3. Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen, Patienten mit Leber und Nieren;
  4. Missbrauch alkoholischer Getränke;
  5. Unter nervöser Aufregung leiden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass das Trinken von Alkohol zwei Tage vor der Einnahme von Metronidazol-Tabletten und zwei Tage danach äußerst kontraindiziert ist. Dies kann neurologische Symptome verursachen. Auch sind nicht alle Medikamente mit diesem Medikament kompatibel. Jede Inkompatibilität kann eine Reihe unerwünschter Nebenwirkungen verursachen.

Aus dem Vorstehenden folgt, dass Metronidazol in der Tat ein sehr gutes und wirksames Heilmittel für viele Krankheiten ist. Sie müssen es jedoch streng unter ärztlicher Aufsicht einnehmen. Denn jede Selbstmedikation ist mit den negativsten und unerwünschtesten Folgen behaftet.

Was hilft Metronidazol Tabletten: Anwendungsgebiete

Welche Krankheiten helfen Metronidazol Tabletten?

Was hilft das Medikament Metronidazol? Dies spiegelt sich in der Person wider, die dieses Medizinprodukt im Regal eines pharmazeutischen Geschäfts oder in einem Werbespot im Fernsehen gesehen hat. Ihre Hauptaufgabe ist es, der im Körper vorkommenden bakteriellen Aktivität entgegenzuwirken. Der Patient, der dieses Arzneimittel kauft, warnt sich vor einer Verschlechterung des Allgemeinzustands aufgrund der Wirkung des Erregers des Prozesses infektiöser Pathologien.

Fertigungsform und Verbundbauteile

Bedenken Sie, dass das Medikament hauptsächlich in Pillenform hergestellt wird. Form - flachzylindrisch. Auch auf den Tabletten befindet sich ein Trennstreifen. Ihre Farbe ist überwiegend weiß mit einer grünen und gelben Tönung. Der gleichnamige Hauptwirkstoff ist Metronidazol. In einer Pille ist sein Inhalt 250 mg. Hilfselemente schließen Stärke, Stearinsäure und eine kleine Menge Talk ein.

Darüber hinaus ist das Arzneimittel in Form von Vaginalsuppositorien erhältlich.

In einer Packung beträgt die Anzahl der Pillen 10 und 20 Einheiten. Eine Packung kann nicht mehr als 10 Blister enthalten.

Pharmazeutische Wirkung

Metronidazol ist ein antimikrobielles und protozoenhemmendes Mittel. Das Medikament ist in der Lage, intrazelluläre Proteine ​​von anaeroben Mikroorganismen wiederherzustellen, was den ungehinderten Tod schädlicher Bakterien sicherstellt.

Beseitigt qualitativ alle Arten von Bakterien - Gardnerella, Giardia, Wylonella, Fuzobakterien, Eubakterien, Pretotella, Peptococcus, Peptostreptokokki, Giardia, Clostridia.

Welche Tabletten Metronidazol verschrieben

Indikationen zur Verwendung:

  • Vaginitis;
  • Urethritis
  • Giardiasis;
  • Gastritis;
  • Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Eierstockabszeß, Leber;
  • Infektionen der Bauchhöhle - Peritonitis;
  • Kolitis durch Einnahme von Antibiotika;
  • Verhinderung der Entwicklung verschiedener Infektionen nach der Operation;
  • Chronischer Konsum von starken alkoholischen Getränken.

Gegenanzeigen

  • Geringe Anzahl weißer Blutkörperchen;
  • Probleme mit der Bewegungskoordination;
  • Läsionen des Zentralnervensystems organischer Natur, einschließlich Epilepsie;
  • Schwere Lebererkrankung;
  • Die unverdaulichen Drogenbestandteile.

Sind Frauen in der Position und Stillzeit erlaubt?

Besonders vorsichtig sollte derjenige sein, der sich in der letzten Phase der Schwangerschaft befindet. Streng verbotene Therapie im Frühstadium sowie in der Stillzeit.

Negative Parallelmanifestationen

In den meisten therapeutischen Fällen wird es sicher toleriert. Jedoch selten auf dem Körper Hautausschlag, Geschmacksstörungen, metallischer Geschmack, mangelnde Bereitschaft zu essen, Schmerzen in der Magengegend, schweren Stuhlgang oder Durchfall und dunkler Urin gefunden.

Folgen einer Überdosierung

Die Hauptsymptome sind Erbrechen, Krampfzustände, willkürliche Muskelbewegungen, Neuropathie.

Eine Überdosierung zu verhindern, ist nur mit Hilfe einer symptomatischen und unterstützenden Therapie möglich.

Wichtige Punkte des Behandlungsprozesses

  • Während der Anwendung des Arzneimittels ist die Einnahme von Ethanol nicht akzeptabel, da dies zum Auftreten der oben genannten Nebenwirkungen führt.
  • Jugendliche dürfen das Medikament nicht zusammen mit Amoxicillin trinken.
  • Vor allem bei längerer Verwendung des Medizinprodukts ist eine regelmäßige Überwachung der Blutuntersuchungen erforderlich.
  • Im Kampf mit den Krankheiten der sexuellen Sphäre ist es notwendig, sexuelle Kontakte zu unterlassen;
  • Unter Beibehaltung der Giardiasis-Symptome müssen Sie mehrere Kotanalysen durchführen.
  • Sie sollten sich nicht an Aktivitäten beteiligen, die ein höheres Maß an Aufmerksamkeit und Reaktionsfähigkeit erfordern. Dies ist auf das wahrscheinliche Auftreten von Nebenwirkungen zurückzuführen, die die Prozesse, in denen diese Eigenschaften benötigt werden, erheblich beeinflussen können.

Dosierung und Verabreichung für Kinder und Erwachsene

In der Regel wird das Regime vom Arzt individuell festgelegt. Es kommt auch auf die Diagnose an.

Während der Woche 1,5 g pro Tag, aufgeteilt in 3 Anwendungen. Unter 18 Jahren - das Schema ist ähnlich, aber die Dosis wird von 30 bis 40 mg pro 1 kg Körpergewicht berechnet;

Für 5 Tage - für Erwachsene von 750 bis 1000 mg pro Tag. Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren - nicht mehr als 250 mg pro Tag, 375 mg im Alter von 5 bis 10 Jahren und 500 mg für Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren. Trinken Sie Pillen nach den Mahlzeiten. Häufigkeit der Nutzung - nicht mehr als 3 Mal.

1 Rezeption zweimal in 24 Stunden. Der Behandlungsprozess wird nicht länger als 10 Tage verzögert. Frauen können gleichzeitig auf die Einführung von Vaginalsuppositorien zurückgreifen. Wenn der Vertreter des schwächeren Geschlechts einen regelmäßigen Partner in sexuellen Beziehungen hat, ist es gleichzeitig auch für ihn obligatorisch, das betreffende Medikament zu verwenden.

In Fällen von übermäßigem Konsum stark alkoholischer Getränke wird empfohlen, Tabletten in einer Dosierung von 1 g pro Tag zu trinken. Bei günstigem Krankheitsbild steigt es nach einigen Tagen auf 1,5 g und sinkt nach einer Woche auf 500 mg. Danach müssen Sie farmsredstvo 6 Monate lang verwenden.

Mit dieser Diagnose ist nur bei der Behandlung von Erwachsenen wirksam. 2 Tabletten pro Tag gezeigt. Dieses Schema sollte nicht länger als 5 Tage befolgt werden.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre, die erste Dosis beträgt 4 Tabletten. In den nächsten 3 Tagen werden nicht mehr als 250 mg angewendet, aufgeteilt in 3 Dosen. Von 5 und unter 12 Jahren - entlassen 125 mg.

Empfohlen wird zweimal täglich 1 Tablette (250 mg).

1 bis 1,5 g pro 24 Stunden. Die Jugenddosis richtet sich nach dem Gewicht des Patienten - bis zu 30 mg pro 1 kg.

Verträglichkeit mit anderen Medikamenten

  • Die gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln, einschließlich Antazida, Hydroxid - beeinflusst die Resorption von Wirkstoffen aus dem Magen-Darm-Trakt, nämlich, reduziert es;
  • Verbessert die Wirksamkeit von Antikoagulanzien;
  • Disulfiram kann den Ausbruch einer Psychose auslösen.
  • Lansoprazol kann Stomatitis verursachen und die Zunge dunkel färben.
  • Prednison schwächt die Wirkung ab;
  • Phenytoin erhöht die Konzentration der gleichnamigen Substanz im Blut, was zu toxischen Wirkungen führt;
  • Phenobarbital beschleunigt die Ausscheidung des Arzneimittels aus dem Körper bzw. vermindert die therapeutische Wirkung;
  • Chloroquin kann akute Dystonie entwickeln.

Analoga der Droge

  • Metrogil;
  • Klion;
  • Trichopolus;
  • Wagisept;
  • Metromikon-Neo;
  • Klion-D 100;
  • Rosex;
  • Neo-Penotran;
  • Flagyl.

Was ist Metronidazol?

Das Medikament ist bekannt für seine erschwinglichen Kosten. Es kann in der Apotheke zu Preisen zwischen 20 und 133 Rubel gekauft werden. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie vor dem Kauf ein ärztliches Rezept erhalten. Aus diesem Grund sollten Sie nicht nach anderen Möglichkeiten suchen, um dieses Medikament mithilfe von Dritten zu erhalten. Da Selbstmedikation zu einer Reihe von schlimmen Folgen führen kann. Nur ein kompetenter, qualifizierter Fachmann darf ein Arzneimittel verschreiben.

Patientenrezensionen

Jewgeni. 38 Jahre. Krasnodar.

Der Arzt, der eine Pilzinfektion in meinem Körper entdeckt hatte, verschrieb mir dieses Medikament. Es erwies sich als relativ günstig - sein Preis überschreitet nicht einhundert Rubel pro Packung, die 20 Pillen enthält, deren Dosierung 250 mg beträgt.

Ich hatte nicht genug ein Paket für den gesamten Behandlungsverlauf. Es dauerte nur eine Woche. Aber ich spürte den positiven Effekt ungefähr zwei Tage nach dem Beginn der Medikation. Es gab keine schädlichen Parallelerscheinungen. Aber hier ist alles individuell - jeder Patient kann sich einer anderen Therapie unterziehen. Ich empfehle die Einnahme der Pharmakotherapie, aber vorher müssen Sie einen Arzt konsultieren, der die genauen Dosierungs- und Behandlungsregeln festlegen kann.

Anna 42 Jahre. Saransk.

Letzte Woche besuchte ich das Krankenhaus, bei dem ich eine Adnexitis diagnostiziert bekam. Der Arzt verschrieb mir ein Medikament. Meine Familienmitglieder haben bereits auf dieses medizinische Werkzeug zurückgegriffen. Es wurde von meinem Onkel bei der Behandlung von Lungenentzündung eingesetzt. Dann musste ich es im Kampf gegen die bestehende Krankheit einsetzen. Dieses Arzneimittel war sehr wirksam. Außerdem möchte ich seine niedrigen Kosten hervorheben.

Der Behandlungsverlauf wurde für 2 Wochen berechnet. An dem Tag habe ich 3 Tabletten getrunken. Nachdem ich die Gebrauchsanweisung für das Medizinprodukt gelesen hatte, erfuhr ich, dass er sich auf den Kampf gegen einfache Mikroorganismen spezialisiert hat.

Während der Behandlung trat keine Verschlechterung des Gesundheitszustands auf, wie in der Gebrauchsanweisung angegeben. Das Arzneimittel erwies sich als recht wirksam und half mir bei der Bewältigung der bestehenden Krankheit.

Lyudmila. 40 Jahre. Orenburg.

Arzneimittel wie Metronidazol sollten immer im Erste-Hilfe-Kasten der Familie aufbewahrt werden. Es hilft sehr bei der Überwindung verschiedener Pilzkrankheiten und wirkt einer Reihe von im Körper sitzenden Mikroben entgegen. Er ist zuständig für die Behandlung von Vaginitis, Sepsis, Trichomoniasis und Gastritis. Und das ist nicht alles Zeugnis - die Liste ist ziemlich groß.

Als der Arzt einen Pilz in mir entdeckte, wurde mir dieses spezielle Medizinprodukt empfohlen. Als ich in die Apotheke kam, war ich überrascht über die Kosten - für 20 Tabletten (Dosierung von je 250 mg) nur 120 Rubel.

Tabletten sind weiß. Ihr Geschmack war nicht besonders angenehm - sehr bitter. Nachdem ich die Anweisungen gelesen hatte, befürchtete ich negative Reaktionen - es würde zu Erbrechen, depressiven Zuständen, Schlafstörungen und dem gesamten Zentralnervensystem kommen. Aber während der zweiwöchigen Therapie, die erfolgreich war, hatte ich keines dieser schädlichen Phänomene.

Wofür wird Metronidazol verschrieben und wie ist ein Parasitenmedikament richtig einzunehmen?

Das Medikament Metronidazol MS zeigt ein breites Wirkungsspektrum und besitzt antimikrobielle, antiprotozoale, entzündungshemmende Eigenschaften. Eingeschlossen in die Gruppe der Antibiotika. Um mit der Behandlung zu beginnen, müssen Sie die Wirkung von Metronidazol verstehen und wissen, womit es hilft. Bei richtiger Anwendung des Medikaments kann die Krankheit schnell beseitigt werden, ohne die Gesundheit zu schädigen.

Allgemeine Informationen zum Medikament

Der Wirkstoff ist Metronidazol 250 mg. Das Medikament ist in weißen Tabletten und in Form eines Gels und einer Infusionslösung erhältlich.

Wie wirkt Metronidazol auf den Körper und wofür hilft es? Eine Besonderheit ist das schnelle Eindringen von Wirkstoffen in die Zelle sowie in Gewebe und innere Organe. Das Medikament, das in den Körper eindringt, beginnt mit der DNA der Zellen zu interagieren, die die Krankheit verursacht haben. Es stoppt die Ausbreitung von Infektionen.

Da die Wirkstoffe von Metronidazol nur die Zellen von Bakterien schädigen, leidet der menschliche Körper nicht. Um das Ergebnis zu erzielen, werden häufig hohe Dosen des Arzneimittels verschrieben. Bei Bedarf wird die Dosierung reduziert. Tabletten sind kein Lebensmittelzusatz.

Das Medikament dringt fast vollständig in das Blut ein. Nach einigen Stunden wird die Wirkung der Behandlungsverbindung beobachtet. Die größte Konzentration wird im Speichel, in den Sekreten der Genitalorgane, der Lunge, der Haut, der Leber und des Gehirns beobachtet. Nach 7 Stunden ist das Medikament fast vollständig im Urin ausgeschieden.

Der Verkauf des Arzneimittels in Apotheken erfolgt nur auf Rezept. Die Haltbarkeit verschiedener Hersteller ist unterschiedlich und kann 3 oder 5 Jahre betragen. Der Durchschnittspreis des Arzneimittels in Form von Tabletten beträgt etwa 100 Rubel.

Fälle, in denen die Verwendung des Arzneimittels ratsam ist

Parasiten, die im Verlauf ihrer lebenswichtigen Aktivität in den menschlichen Körper eindringen, setzen Toxine frei und stören die Funktion der inneren Organe. Während der Infektion schwächt sich das Immunsystem aufgrund des großen Verlustes an Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen. Infolgedessen geht die Konfrontation mit einer Infektion verloren.

Metronidazol, für die Ärzte verschreiben können? Das Medikament Metronidazol hilft bei der Bekämpfung von Keimen und stärkt die Abwehrkräfte des Körpers. Welche Pillen können bei einer helminthischen Invasion helfen? Das Tool gilt nicht für Antiparasitika. Die Pillen sind für Krankheiten vorgesehen, die durch die Vitalaktivität von Krankheitserregern entstehen, die parallel zu Anthelminthika verabreicht werden.

Der Anwendungsbereich des Medikaments Metronidazol ist breit. Durch die Einnahme des Medikaments gehen die Schmerzen zurück, die Übelkeit verschwindet, der Stuhl normalisiert sich und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten verbessert sich. Was hilft Metronidazol bei:

  1. Infektionen durch die einfachsten Krankheitserreger: Amöbenruhr, Leberabszess, Giardiasis, Trichomoniasis, Trichomonas-Vaginitis oder Urethritis.
  2. Sie können Krankheiten heilen, die durch Bakterien vom Typ Bakteroid verursacht werden. Gelenke und Knochen, das Zentralnervensystem, das Gehirn (Meningitis, Abszess) können betroffen sein.
  3. Das Medikament wird bei der Behandlung von Krankheiten verwendet, die durch Clostridien, Peptokokken und Peptostreptokokkami verursacht werden. Vor diesem Hintergrund können Peritonitis, Leberabszess, Endometritis und Ovarialabszess auftreten.
  4. Metronidazol kann Magen und Zwölffingerdarm bei einem durch das Bakterium Helicobacter pylori verursachten Geschwür behandeln.
  5. Das Medikament behandelt Gastritis und Duodenitis.
  6. Zur Vorbeugung nach der Operation zuweisen.
  7. Metronidazol wird gegen Krebs eingenommen. Das Medikament erhöht die Empfindlichkeit von Tumoren gegenüber Strahlung.

Woraus können Metronidazol-Frauen ernannt werden? Frauen sind anfälliger für Genitalinfektionen. Dies ist auf die physiologischen Eigenschaften der Struktur des Körpers zurückzuführen. Oft werden diese Pillen verschrieben, um gynäkologische Probleme zu lösen. Entladen mit bakterieller Vaginose, Vaginitis, Blasenentzündung, Soor, Entzündung der Gliedmaßen.

Patientenbewertungen sind positiv. Tatiana, 41: „Sah dieses Medikament für gynäkologische Erkrankungen. Es gab keine Nebenwirkungen und war vom Preis angenehm überrascht. Habe Blasenentzündungspillen benutzt. “

Welche Krankheiten können Männern verschrieben werden? Für Männer, bei Trichomoniasis, Amöbiasis, Giardiasis verschrieben. Der Grund für die Ernennung des Arzneimittels ist ein Abszeß der Lunge oder Leber, Lungenentzündung, Meningitis, Peritonitis.

Die männlichen Geschlechtsorgane sind von Infektionsprozessen betroffen. Die Prostata, Samenbläschen, Hoden und ihre Anhänge sind betroffen. In diesen Fällen ist es ratsam, Metronidazol für Männer zu verwenden.

Auch Männer erhalten überwiegend positive Bewertungen. Igor, 34 Jahre alt: „Ich trinke das Medikament in Kombinationstherapie gegen Giardiasis. Am zweiten Tag nahmen die Symptome der Krankheit ab. Sie haben sich für 7 Tage zum Trinken angemeldet. “

Vorsichtsmaßnahmen

Während der Behandlung mit Metronidazol sollten Kontraindikationen für das Rezept berücksichtigt werden:

  • hohe Empfindlichkeit gegenüber mindestens einer der Komponenten des Arzneimittels;
  • verminderte Anzahl weißer Blutkörperchen;
  • Epilepsie und andere Störungen im Zusammenhang mit dem Zentralnervensystem;
  • die ersten drei Monate des Tragens eines Kindes;
  • Stillzeit.

Mit Vorsicht bei Erkrankungen der Leber und der Nieren, Patienten mit Diabetes mellitus. Die Ernennung im zweiten und dritten Trimenon der Schwangerschaft erfolgt unter strenger Aufsicht eines Arztes.

Wenn Sie Metronidazol über einen längeren Zeitraum trinken oder die Empfehlungen eines Spezialisten nicht befolgen, können Nebenwirkungen auftreten, die sich in Hautausschlag, Urtikaria und verstopfter Nase äußern. Es können Schwindelanfälle und Kopfschmerzen auftreten. Manchmal kommt es zu Bewusstlosigkeit, Reizbarkeit und Schlafstörungen. Vergiftungssymptome: Übelkeit, Erbrechen, abnormaler Stuhlgang, Appetitverlust. In einigen Fällen entwickelt Candidiasis, Blasenentzündung.

Die gleichzeitige Anwendung mit anderen Arzneimitteln kann allergische Reaktionen und anhaltende Verstopfung verursachen. Daher ist es wichtig, den Arzt über die Medikamente zu informieren, die der Patient einnimmt. Kann es mit Antibiotika kombiniert werden? Das Medikament kann parallel zu antibakteriellen Medikamenten getrunken werden.

Überdosierung kann zu Vergiftungen führen. Magen- und Magenschmerzen entwickeln sich, Übelkeit und Erbrechen treten auf und es treten Krämpfe auf. Gestört von Schwäche, Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit.

Wie ist Metronidazol einzunehmen? Es gibt mehrere wichtige Funktionen:

  1. Das Risiko von Nebenwirkungen steigt, wenn Sie gleichzeitig Alkohol trinken.
  2. Es kann nicht in Verbindung mit Amoxicillin bei Patienten unter 18 Jahren verschrieben werden.
  3. Vor dem Hintergrund der Einnahme von Pillen verfärbt sich der Urin dunkel.
  4. Bei langfristiger Anwendung des Arzneimittels sollte das Blutbild überprüft werden.
  5. Während der Behandlung von Genitalinfektionen ist das Geschlecht ausgeschlossen. Wenn eine Diagnose gefunden wird, müssen sich beide Partner einer Behandlung unterziehen.
  6. Wenn nach der Behandlung von Giardiasis die Symptome weiterhin bestehen, sollten Sie die Tests drei Wochen nach der letzten Pille wiederholen. Manchmal gibt es Fälle, in denen die Krankheit erfolgreich geheilt wurde, die Symptome des Wurmbefalls jedoch bestehen blieben.
  7. Während des gesamten Behandlungsverlaufs müssen Aktivitäten, die eine erhöhte Aufmerksamkeit erfordern, einschließlich Autofahren, ausgeschlossen werden. Die Reduktion der Reaktion verläuft unmittelbar nach Absetzen des Arzneimittels.

Nur ein Arzt kann das Medikament unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale durch ein anderes Metronidazol-Analogon ersetzen, das eine ähnliche Wirkung hat. Die folgenden Medikamente können verschrieben werden: Trihopol, Metrogil, Ornidazol, Dazolik.

Nutzungsbedingungen

Die richtige Dosierung kann einen Arzt erst nach einer Reihe von Untersuchungen bestimmen. Unabhängige Änderung der Dosis ist verboten. Wann müssen Sie Tabletten vor oder nach den Mahlzeiten trinken? Es wird empfohlen, während oder nach den Mahlzeiten Tabletten mit etwas Wasser zu trinken. Tabletten sollten nicht gekaut oder gekaut werden.

Wie viele Tage wird empfohlen, um das Medikament zu verwenden? Die Behandlung sollte nicht länger als 10 Tage dauern. Die tägliche Dosis sollte in 2-3 Dosen aufgeteilt werden. Das Behandlungsschema für Kinder und Erwachsene ist unterschiedlich:

  1. Bei Trichomoniasis müssen Erwachsene 500 mg pro Tag in zwei Dosen einnehmen. Die Behandlung dauert bis zu 10 Tage. Kinder von 2 bis 5 Jahren verschrieben 250 mg, in zwei Teile geteilt. In Zukunft kann die Tagesdosis auf 370 mg erhöht werden.
  2. Wie man Pillen mit Giardiasis nimmt? Erwachsene erhalten 500 mg zweimal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als eine Woche. Für Kinder von 2 bis 8 Jahren kann die Dosierung 250 bis 375 mg pro Tag betragen. Die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 5 Tage.
  3. Bei Colitis ulcerosa durch das Bakterium Helicobacter Pylori werden dreimal täglich 500 mg angewendet. In diesem Fall raten Ärzte häufig: "Nehmen Sie das Medikament in Kombination mit Amoxicillin ein."

Vor der Anwendung sollten Sie die Anweisungen lesen, um festzustellen, mit welchen Antihelminthika kombiniert werden kann.

Metronidazol Tabletten helfen, die Krankheit schnell und effektiv loszuwerden. Aber nur für den Fall, dass rechtzeitig ein Fachmann zu Rate gezogen wird und alle seine Empfehlungen befolgt werden. Die Selbstauswahl der Dosierung und Dauer der Behandlung kann zu Komplikationen führen.

Wie Metronidazol Tabletten aus dem Pilz zu verwenden

Die Liste der wesentlichen Medikamente gehören Tabletten Metronidazol. Dieses Medikament hat eine antimikrobielle und antiprotozoale Aktivität und wird daher in der klinischen Praxis häufig eingesetzt.

Release Form und Zusammensetzung

Das Medikament ist in Form von Tabletten mit einer Dosierung von 250 mg des Wirkstoffs erhältlich. Hilfsstoffe werden benötigt, um die Tablette zu formen.

Pharmakologische Wirkung

In den Zellen anaerober Organismen stellt der Wirkstoff die 5-Nitrogruppe wieder her. Dies geschieht unter Einwirkung von Ferredoxinreduktase-Transportprotein. Es bildet sich eine 5-Nitroxygruppe, die mit der DNA der Zellen interagiert, deren Synthese verletzt und mit dem Tod des Mikroorganismus und der Unmöglichkeit der Zellteilung endet.

Metronidazol wirkt antimikrobiell und gegen Protozoen.

Nach Verschlucken zieht es gut ein. Die Verteilung erfolgt in vielen Geweben des Körpers, das Medikament findet sich in diesen:

  • Speichel;
  • Galle;
  • Pleuraflüssigkeit;
  • Vagina;
  • Bauchhöhle;
  • Liquor cerebrospinalis;
  • die Leber;
  • Knochengewebe;
  • rote Blutkörperchen.

Der Wirkstoff dringt durch die Blut-Hirn-Schranke, die Plazenta, in die Muttermilch ein.

30-60% werden in der Leber metabolisiert. Metabolit 2-Oximetronidazol wirkt antimikrobiell, bakterizid und hemmt das Wachstum von Protozoen.

Die Halbwertszeit beträgt 8 Stunden. Der größte Teil des Stoffes wird mit bis zu 15% Kot über die Nieren ausgeschieden.

Antibiotikum oder nicht

Synthetisches Medikament gehört zur Gruppe der Nitroimidazole. Es ist ein Derivat des natürlichen Antibiotikums Azomycin, das von den Bakterien der Art Streptomycetes synthetisiert wird. Metronidazol galt lange Zeit als Antiprotozoen-Medikament und wurde zur Behandlung von Trichomoniasis eingesetzt. Antibakterielle Eigenschaften wurden 1962 zufällig entdeckt. Die Behandlung der Trichomonas-Kolpitis bei einem Patienten mit bakterieller Gingivitis führte zur Heilung von zwei Krankheiten.

Das Arzneimittel wird gegen Infektionskrankheiten angewendet.

Was hilft Tabletten

Das Medikament wird gegen durch Protozoen verursachte Infektionskrankheiten angewendet:

Metronidazol-Tabletten werden auch bei Krankheiten angewendet, die durch folgende Krankheitserreger verursacht werden:

  • Bakteroide;
  • Gardnerella;
  • Fusobakterien;
  • Veylonellen;
  • Eubacter;
  • Clostridien;
  • peptokokki;
  • peptostreptokokki.

In Kombination mit Amoxicillin, Protonenpumpenblockern und Wismutpräparaten zur Beseitigung von Helicobacter.

Die Darreichungsform wird in der Gynäkologie zur Behandlung der bakteriellen Vaginose eingesetzt.

Das Medikament ist resistent gegen Infektionen durch grampositive und gramnegative aerobe Mikroorganismen. Verwenden Sie das Tool nicht zur Behandlung von viralen, pilzlichen Pathologien mit Malaria.

Tabletten erhöhen die Empfindlichkeit von Tumoren gegenüber Strahlentherapie, wirken disulfiramartig und stimulieren die Prozesse der Gewebereparatur.

Dosierungsform wird in der Gynäkologie zur Behandlung der bakteriellen Vaginose sowohl in Form der oralen Verabreichung als auch in Form der lokalen Behandlung verwendet.

Zur Vorbeugung von postoperativen Komplikationen - zur Unterdrückung der bei Operationen am Darm in der Chirurgie verwendeten anaeroben Flora, Blinddarmoperation mit Hämorrhoiden nach gynäkologischen Operationen, Abgabe per Kaiserschnitt.

In der Praxis des Drogenmissbrauchs wird dessen Disulfiram-ähnliche Wirkung genutzt. Metronidazol wird Patienten mit chronischem Alkoholismus verschrieben, um eine Abneigung gegen Alkohol zu entwickeln.

Gegenanzeigen

Bei einer einmaligen allergischen Reaktion auf das Medikament ist in der Anamnese dessen weitere Anwendung kontraindiziert. Bei Überempfindlichkeit gegen andere Nitroimidazole werden sie nicht verschrieben.

Leukopenie in der Geschichte, andere Störungen der Blutbildung verschlechtern seinen Verlauf bei der Verwendung des Arzneimittels.

Bei einer einmaligen allergischen Reaktion auf das Medikament ist in der Anamnese dessen weitere Anwendung kontraindiziert.

Der Wirkstoff dringt in das Zentralnervensystem ein, weshalb er für seine organischen Läsionen, einschließlich Epilepsie, nicht verschrieben wird.

Bei Leberinsuffizienz ist eine Behandlung mit hohen Dosen kontraindiziert. Ernennen Sie keine schwangeren Frauen und Kinder bis zu 6 Jahren.

Art der Anwendung und Dosierungsschema

Um die Nebenwirkungen zu verringern, wird Metronidazol unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen. Mit ein paar Schlucken Wasser oder Milch abwaschen, ohne kauen zu müssen.

Trichomoniasis wird mit einer Einzeldosis von 2,0 g oder über einen Zeitraum von 10 Tagen mit 500 mg dreimal täglich behandelt. Bei Unwirksamkeit wird die Dosis auf 1,0 g pro Tag erhöht. Die Behandlung erfolgt bei beiden Partnern, von einem Sexualleben für die Dauer der Therapie ist abzusehen. Bei Männern wird Trichomonas-Urethritis mit einer ähnlichen Einzeldosis oder einer Dosis von 250 mg zweimal täglich behandelt.

Wenn Giardiasis Erwachsene 2 Tabletten 2 mal täglich für 5-7 Tage ernennen. Für Kinder im Alter von 6-8 Jahren sind 375 mg des Arzneimittels pro Tag nach 8 Jahren zulässig - jeweils 500 mg, aufgeteilt in 2 Dosen.

Die Behandlung der Amöbiasis erfolgt je nach Art der Erkrankung nach dem Schema von 0,5 g 2-3 mal täglich für 5-10 Tage. Bei akuter Amöbenruhr 3-mal täglich 3 Tabletten einnehmen. Für die Behandlung von Leberabszessen werden 2,5 g (10 Tabletten) pro Tag verschrieben, aufgeteilt in mehrere Dosen. Ergänzen ihre Antibiotika Tetracyclin-Gruppe.

Gegen Balantidiasis helfen 3 Tabletten 3 mal am Tag.

Die Vorbeugung von Infektionskomplikationen wird mit Hilfe von 3-4 Tabletten in 3 Dosen für einige Tage vor der bevorstehenden Operation durchgeführt. Frauen lagen nach gynäkologischen Operationen in Salzlösung angefeuchtete Pillen in der Vagina.

Zur Bekämpfung des chronischen Alkoholismus werden 10 Tage lang 2 Tabletten pro Tag verschrieben.

Zur Bekämpfung des chronischen Alkoholismus werden 10 Tage lang 2 Tabletten pro Tag verschrieben. Nach Auswertung des Ansprechens auf die Behandlung kann die Therapie auf 6 Monate verlängert werden.

Kann ich Tabletten vaginal anwenden?

Bei der Behandlung von Trichomoniasis bei Frauen werden gleichzeitig vaginale Formen des Arzneimittels verabreicht. Sie können die Pillen mit Wasser anfeuchten und in die Vagina legen.

Nebenwirkungen

Die Schwere der Nebenwirkungen kann unterschiedlich sein. Das Verdauungssystem kann mit Übelkeit, Erbrechen und Darmkoliken reagieren. Manchmal entwickelt sich Verstopfung. Es kann ein metallischer Geschmack im Mund, trockene Schleimhaut, was zu Gingivitis, Stomatitis. Pankreatitis entwickelt sich selten.

Die Wirkung auf das Zentralnervensystem äußert sich in Form von neurologischen Symptomen: Reizbarkeit, Verwirrung, Schwindel. In schweren Fällen kommt es zu Ataxie, Halluzinationen, Depressionen, peripherer Nervenneuropathie, Tinnitus und Hörverlust.

Vielleicht eine Verletzung des Blutes:

  • Neutropenie;
  • Agranulozytose;
  • Thrombozytopenie.

Allergien in verschiedenen Erscheinungsformen treten häufiger auf: Hautausschlag, verstopfte Nase, Urtikaria, Gelenkschmerzen, Tränenfluss. Selten - anaphylaktischer Schock.

Vor dem Hintergrund der Therapie wird das Wachstum der normalen Mikroflora unterdrückt, dies kann die Entwicklung von Candidiasis unterschiedlicher Lokalisation bei Frauen verursachen - Soor in der Vagina.

Die Wirkung auf das Harnsystem äußert sich in einer dunklen Urinfärbung, Inkontinenz, Polyurie und Blasenentzündung.

Vorübergehende mögliche Erhöhung der Leberfunktionstests, Bilirubin. Die Nebenwirkung verschwindet von selbst nach Absetzen der Pillen.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Kraftfahrzeuge und komplexe Mechanismen zu fahren

Auswirkungen auf das Zentralnervensystem können Schwindel verursachen. Es wird daher empfohlen, die Steuerung verschiedener Mechanismen zu unterlassen.

Überdosis

Bei Anwendung einer Einzeldosis, die die empfohlene Dosis überschreitet, können Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen auftreten. Das Eindringen in das Zentralnervensystem führt in schweren Fällen zu einer Ataxie - bei Neuropathie können epileptische Anfälle auftreten.

Bei Anwendung einer Einzeldosis von mehr als der empfohlenen Dosis können Bauchschmerzen auftreten.

Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Unmittelbar nach der Einnahme einer großen Dosis Tabletten müssen Sie den Magen mit viel sauberem Wasser waschen. Die Behandlung erfolgt in Abhängigkeit von der Schwere der Symptome einer Überdosierung. Hämodialyse kann erforderlich sein.

Arzneimittelwechselwirkungstabletten Metronidazol

Metronidazol kann nicht gleichzeitig mit indirekten Antikoagulanzien verabreicht werden, dies verstärkt deren Wirkung, es besteht die Gefahr von Blutungen.

Zur Steigerung der antimikrobiellen Aktivität kombiniert mit Sulfonamiden. Cimetidin verlangsamt den Metabolismus des Arzneimittels und verstärkt seine toxische Wirkung. Phenytoin und Phenobarbital hingegen beschleunigen den Stoffwechsel und reduzieren die antimikrobielle Wirkung.

Bei Verwendung von Lithiumpräparaten tritt eine Vergiftung auf.

Angesichts der Wirkung, die an die Manifestationen von Disulfiram erinnert, können diese Arzneimittel nicht gleichzeitig sowie innerhalb von 2 Wochen nach Absetzen von Disulfiram eingenommen werden.

Kann ich Kerzen und Pillen gleichzeitig verwenden?

Zwei Darreichungsformen, die Frauen bei der Behandlung der durch Trichomonas verursachten Kolpitis verschrieben werden, um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen.

Lesen Sie hier mehr über Metronidazol für Zäpfchen.

Verträglichkeit mit Alkohol

Die gleichzeitige Verwendung von Ethylalkohol ist kontraindiziert. Wenn die Empfehlung nicht befolgt wird, tritt ein Disulfiram-ähnlicher Effekt auf.

Die gleichzeitige Verwendung von Ethylalkohol ist kontraindiziert.

Merkmale der Verwendung von Tabletten Metronidazol

Patienten, die eine traumatische Hirnverletzung erlitten haben, sowie eine neurologische Reaktion auf die medikamentöse Behandlung in der Anamnese, wird das Medikament unter strenger ärztlicher Aufsicht verschrieben.

Achten Sie darauf, dass Sie vor Unverträglichkeiten mit Alkohol und alkoholhaltigen Tinkturen von Heilkräutern gewarnt werden. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels ist es notwendig, das Blutbild zu kontrollieren

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Medikamente sind im ersten Trimester kontraindiziert. In 2-3 Trimestern kann es bei schwangeren Frauen angewendet werden, wenn der Nutzen für die Mutter das wahrscheinliche Risiko von Komplikationen für das Kind übersteigt.

In der Kindheit

Bis zu 6 Jahren ist nicht vorgeschrieben. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten nicht mit Amoxicillin kombiniert werden.

Mit abnormaler Leberfunktion

Eine Pathologie der Leber kann zu einer Ansammlung von Arzneimitteln und einer Zunahme der toxischen Wirkung führen. Bei der dringenden Notwendigkeit einer Behandlung mit diesem Medikament ist es notwendig, die Dosis anzupassen.

Eine Pathologie der Leber kann zu einer Ansammlung von Arzneimitteln und einer Zunahme der toxischen Wirkung führen.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Tabletten werden auf Rezept in lateinischer Sprache aus der Apotheke freigegeben. Zu Hause werden sie bei einer Temperatur von nicht mehr als +25 ° C aufbewahrt, geschützt vor Licht und Feuchtigkeit. Es muss darauf geachtet werden, dass das Arzneimittel Kindern nicht zur Verfügung steht.

Wie viel es kostet

Die Kosten des Arzneimittels hängen vom Hersteller und der Dosierung ab. In Russland liegt der Durchschnittspreis für Tabletten zwischen 18 und 945 Rubel.

In der Ukraine kosten die Pillen 9 bis 76 Griwna.

Metronidazol oder Tripochol: Was ist der Unterschied und was ist wirksamer?

Analoga Tabletten Metronidazol

Apotheken verkaufen Medikamente mit ähnlicher Zusammensetzung von anderen Herstellern:

  • Trichopolus;
  • Metrogil (lesen Sie mehr über das Produkt hier);
  • Metron;
  • Flagyl;
  • Klion.

Bewertungen

Oleg, 33 Jahre alt, Perm

Ich schnappte mir einen Klaps und versuchte, ihn selbst mit diesem Medikament zu behandeln, aber es stellte sich heraus, dass es nicht half. Ich musste zum Arzt, um das richtige Mittel zu finden.

Elena, 28 Jahre alt, Omsk

Bei Gastritis mit erhöhter Sekretion wird Helicobacter diagnostiziert. Der Gastroenterologe verschrieb eine umfassende Behandlung mit Antibiotika und anderen Medikamenten, um die Sekretion von Salzsäure zu verringern. Die Wirkung war gut, ein Kurs reichte zur Genesung.

Anna, 25 Jahre alt, Moskau

Es roch schrecklich nach Fisch aus der Vagina. Ich dachte, ich könnte schlecht waschen, ich fing mehrmals am Tag damit an, aber es wurde nur schlimmer. Ich ging zum Frauenarzt, es stellte sich heraus, dass es sich um eine bakterielle Vaginose handelte. Zur Behandlung genügte eine Tabletteneinnahme. Die ersten Symptome verschwanden wenige Tage nach Therapiebeginn. Und Mutter verwendet Tabletten für die Verarbeitung von Tomaten aus der Spätfäule.

Vladimir, 36 Jahre, Murmansk

Ich liebe es zu reisen. Aber von der letzten Reise brachte ich eine Infektion, es stellte sich heraus - Giardiasis. Diese Pillen halfen, aber die Anwendung war schreckliche Übelkeit.

Inna, 20 Jahre alt, Sotschi

Lange konnte Akne nicht loswerden. Es stellte sich heraus, dass das Problem bei mikroskopisch kleinen Milben liegt. Der Hautarzt empfahl die Pillen, das Ergebnis war gut.