Wie man Urin zur Analyse leitet

Krankheiten

Jeder moderne Mann hat wiederholt Tests bestehen müssen. Ein Arzt kann Sie bei einer ambulanten Aufnahme zu einer Urinuntersuchung überweisen - bei einem Arztbesuch aufgrund einer Verschlechterung des Gesundheitszustands oder einer routinemäßigen Vorsorgeuntersuchung.

In diesem Fall hat der Arzt sehr oft nicht genug Zeit, um dem Patienten zu erklären, wie er den Urintest bestehen soll, und der Patient muss selbstständig handeln. Die Bewertung der funktionellen Aktivität des Harnsystems und die Erkennung pathologischer Prozesse in diesen Organen hängen jedoch von der Genauigkeit der Studienergebnisse ab.

Deshalb ist die Einhaltung der Analyseregeln eine zusätzliche „Versicherung“ gegen eine falsch diagnostizierte Diagnose und eine irrational durchgeführte medikamentöse Therapie. In unserem Artikel möchten wir Ihnen mitteilen, wann ein Urintest erforderlich ist, der die Untersuchung dieser biologischen Substanz und die Vorbereitung darauf umfasst.

Allgemeine Informationen zu Urintests

Urin ist eine biologische Flüssigkeit, aus der die Endprodukte von Stoffwechselprozessen vom menschlichen Körper stammen.

Es ist herkömmlich unterteilt in:

  • Primärharn - gebildet durch Filtration von Blutplasma in den Nierenglomeruli;
  • sekundär - das Produkt der Reabsorption (Reabsorption) von Wasser und gelösten Substanzen durch die Nierentubuli, die für den Körper notwendig sind.

Die Verletzung der funktionellen Aktivität dieser Körper spiegelt sich in den Parametern der allgemeinen klinischen Forschung wider, die Folgendes ermöglichen:

  1. Erkennen Sie Stoffwechselstörungen.
  2. Identifizieren Sie Anzeichen einer Infektion und Entzündung der Harnwege.
  3. Stellen Sie die richtige Diagnose fest.
  4. Verschreiben Sie eine wirksame Behandlung.
  5. Empfehlen Sie eine ausgewogene Ernährung.
  6. Kontrolle der Dynamik des pathologischen Prozesses.

Die Urinanalyse umfasst eine konsistente Studie:

  • physikalische Eigenschaften - Farbe, Transparenzgrad und relative Dichte;
  • biochemische Eigenschaften - das Vorhandensein von Eiweiß-, Glucose-, Keton- und Urobilinkörpern, Gallenfarbstoffen;
  • Mikroskopische Beurteilung von Sedimenten - Nachweis und Zählung der Anzahl roter Blutkörperchen, Leukozyten, Zylinder und Epithelzellen.

In den meisten Fällen wird die Anweisung an das Labor jedoch von Praktikern erteilt, die die resultierenden Daten weiter interpretieren, und zwar mit:

  • klinische Untersuchung der Bevölkerung - Durchführung von Vorsorgeuntersuchungen;
  • Suche nach medizinischer Hilfe von einem bestimmten Spezialisten;
  • Aufrechterhaltung der gesamten Schwangerschaftsperiode;
  • Krankenhausaufenthalt für stationäre Behandlung.

Was ist für den Patienten wichtig zu wissen?

Um die Zuverlässigkeit der Studiendaten zu erreichen, muss der Patient die Regeln für die Urinabgabe befolgen. Sie müssen von den Mitarbeitern der medizinischen Einrichtung erklärt werden, die allgemeinen Anforderungen reduzieren sich auf folgende Maßnahmen:

  1. Bereiten Sie einen sterilen Behälter vor - er kann in der Apothekenkette gekauft werden. Wenn dies nicht möglich ist, kann jeder Glasbehälter mit fest verschraubtem Deckel verwendet werden.
  2. Beim Aufwachen, unmittelbar vor der Abgabe von biologischer Flüssigkeit, entsteht eine Toilette der äußeren Genitalien.
  3. Die Studie erfordert eine Portion Morgenurin, der erste Strahl wird in die Toilette abgegeben, der Rest der biologischen Flüssigkeit in den vorbereiteten Behälter.
  4. Liefern Sie eine Probe des Biomaterials mit einer Überweisung an das Labor innerhalb von zwei Stunden nach der Entnahme. Ein längerer Zeitraum trägt zu einer Veränderung der physikalischen Eigenschaften des Urins, der Zersetzung von Sedimentelementen und der Vermehrung von Mikroorganismen bei.

Vorbereitende Tätigkeiten

Viele Patienten haben Angst vor fehlerhaften Ergebnissen der Laborforschung und stellen Medizinern die folgenden Fragen:

  • Welche Menge an biologischer Flüssigkeit müssen Sie sammeln?
  • ob einige externe Faktoren die endgültigen Analysedaten verfälschen können oder nicht;
  • darf vor dem Probenahmeverfahren geraucht werden;
  • ob Sie den Urin ausschließlich auf nüchternen Magen abgeben müssen;
  • wie man sich wäscht;
  • Ist es möglich, den gestrigen Urin zum Testen abzugeben?

Alle Fragen können kurz beantwortet werden - ein Verstoß gegen die empfohlene Abgabe der Urinanalyse und deren Abgabe führt zur fehlerhaften Diagnose von pathologischen Prozessen.

Aus diesem Grund muss der Patient das biologische Material korrekt abgeben und abgeben, um die Wahrscheinlichkeit von Fehlern bei der Durchführung von Tests zu vermeiden.

Es gibt keine besonders schwierige Vorbereitung für die Analyse von Urin, man sollte jedoch nicht vergessen, dass 24 Stunden vor der Biomaterialsammlung empfohlen wird:

  1. Konsumieren Sie keine alkoholischen und süßen Limonaden.
  2. Begrenzen Sie physischen und psycho-emotionalen Stress.
  3. Vermeiden Sie Intimität, essen Sie scharfe, salzige und fettige Lebensmittel, geräucherte Lebensmittel und Produkte, die natürliche oder synthetische Farbstoffe enthalten.
  4. Nehmen Sie keine Medikamente (falls dies nicht möglich ist - Sie müssen das Laborpersonal benachrichtigen), Vitamine, Kräuter-Abkochungen und Tinkturen, Diuretika.

Wenn der Patient zuvor einer instrumentellen Untersuchung der Blase unterzogen wurde (Zystoskopie), darf der Urin zur Analyse nicht früher als eine Woche später fließen. Und für Frauen in der Periode der monatlichen Blutung (Menstruation) ist es wünschenswert, die Studie zu verschieben - rote Blutkörperchen können in den Urin gelangen und das Gesamtbild der Tests verändern.

Vor dem Sammeln des Urins ist es äußerst wichtig, die Genitalien gründlich zu reinigen, da sonst Schleim aus dem Genitaltrakt in die Probe gelangen kann, der die Parameter des Gesamtproteins erhöht und die Genauigkeit der Diagnose beeinträchtigt. Während die Toilette nicht empfohlen wird, Desinfektionsmittel zu verwenden, sollten die Waschbewegungen auf das Gesäß gerichtet werden.

Die Regeln für das Sammeln von Urin bei einem Kind sind die gleichen wie bei einem Erwachsenen, ein Baby sollte gut gewaschen und trocken gewischt werden.

Für die allgemeine klinische Analyse reicht es aus, eine Probe einer biologischen Flüssigkeit in einem Volumen von 60-80 ml in das Labor zu bringen. Nachts wird der stärker konzentrierte Urin von den Nieren produziert, so dass Abweichungen von der Norm sofort erkennbar sind.

Regeln für die Entnahme und Abgabe bestimmter Urinproben

Um die Diagnose zu klären, muss der Patient möglicherweise zusätzliche Untersuchungen durchführen, bei denen täglich Urin, ein mittlerer Strahl oder eine biologische Flüssigkeit in ein spezielles steriles Röhrchen geleitet werden.

Um den Urin für den Tag richtig zu sammeln, müssen Sie einen sauberen großen Behälter (ca. 3 Liter) mit einem Deckel vorbereiten. Die Sammlung beginnt am Morgen nach Hygienemaßnahmen - für 24 Stunden findet jeder Harndrang in einem vorbereiteten Behälter statt. Die letzte Portion wird am Morgen des nächsten Tages verabreicht. Danach wird das gesamte Volumen der Substanz gründlich durchmischt, der Wert gemessen und aufgezeichnet. Für die Abgabe an das Labor reichen 100 ml, der Rest kann in die Toilette gegossen werden.

Die Durchführung von Urintests unter Verwendung der PCR ist erforderlich, um das Vorhandensein von Harnwegsinfektionen, Cytomegalievirus oder Nierentuberkulose im Körper des Patienten zu bestätigen.

Um den Verdacht auf einen Entzündungsprozess im Harnsystem zu bestätigen oder zu widerlegen, wird ein Urintest nach der Nechyporenko-Methode durchgeführt. Um die Analyse ordnungsgemäß zu bestehen, müssen Sie morgens nach den Hygienemaßnahmen Urin sammeln. Der mittlere Teil der biologischen Flüssigkeit sollte jedoch in den Behälter gelangen - er wird während des Urins gesammelt.

Um die Konzentration von Glucose im Urin im Labor zu bestimmen, müssen 50 ml des täglichen Urinvolumens oder drei Portionen, die alle 8 Stunden entnommen werden, abgegeben werden, zum Beispiel:

  • I - von 7.00 bis 15.00 Uhr;
  • II - von 15.00 bis 23.00 Uhr;
  • III - von 23.00 bis 7.00 Uhr.

Die bakteriologische Urinkultur wird vor Beginn einer Antibiotikatherapie oder 5 Tage nach deren Abschluss durchgeführt. Ein Biomaterial wird ebenso wie für die allgemeine klinische Forschung gesammelt, die Probenmenge darf jedoch nicht mehr als 10 ml betragen.

Um den Grad der Fähigkeit der Nieren zu untersuchen, Urin zu filtern und zu konzentrieren, schreiben die Ärzte dem Patienten eine Analyse nach der Zimnitsky-Methode vor. In diesem Fall muss tagsüber alle drei Stunden Urin gesammelt werden - 8 Portionen.

Bei jedem Tank müssen Sie im Voraus die Uhrzeit (9.00, 12.00, 15.00 usw.) oder die Probennummer (Nr. 1, Nr. 2 usw.) angeben. Die gesammelte biologische Flüssigkeit sollte an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, alle Behälter werden zur Forschung angeliefert (auch wenn einer leer ist).

Was ist beim Sammeln von Urin strengstens verboten?

Die jetzige Generation junger Menschen ist unverantwortlich gegenüber den Prüfungsregeln, wodurch eine Diagnose falsch gestellt werden kann. Aus diesem Grund müssen qualifizierte Spezialisten medizinischer Einrichtungen die Patienten davon überzeugen, alle notwendigen Anforderungen einer so einfachen Laborstudie wie der Urinanalyse zu erfüllen.

Es ist wichtig zu wissen, dass während der Lieferung von biologischem Material inakzeptabel ist:

  1. Verwenden Sie schmutziges Geschirr, den Inhalt einer Plastiktüte, Windel, Topf oder Windeln - diese Substanz ist für die Forschung ungeeignet.
  2. Sammeln Sie sofort nach Stuhlgang oder sexueller Intimität Urin.
  3. Liefere gefrorenen oder "abgestandenen" Urin ins Labor.
  4. Bei Hautentzündungen in Harnröhre und Vagina biologische Flüssigkeit sammeln.
  5. Verwendung zum Testen von Urin, der nach der Katheterisierung zu Hause gewonnen wurde - beim Einsetzen des Harnkatheters besteht die Gefahr einer erneuten Infektion der Harnwege.

Fazit

Die Urinanalyse ist ein wichtiger diagnostischer Prozess, mit dessen Hilfe verschiedene Störungen und Krankheiten identifiziert, schnell geheilt und schwerwiegende Komplikationen vermieden werden können. Praktizierende Experten lassen sich bei der Formulierung einer genauen Diagnose von den Ergebnissen dieser Analyse leiten - die endgültigen Daten zeigen das Zusammenspiel wichtiger Systeme und die Reaktion des Körpers auf irritierende Faktoren.

Dies ist jedoch nur möglich, wenn die untersuchte Probe des biologischen Materials unter Berücksichtigung aller notwendigen Regeln entnommen wurde! Andernfalls besteht ein hohes Risiko einer Fehldiagnose und einer unnötigen Behandlung.

Testbedingungen

Blut Analyse

  • Vor der Einnahme und Verabreichung von Arzneimitteln sowie vor der Röntgen-, Endoskopie- und Ultraschalluntersuchung wird Blut ausschließlich auf leeren Magen entnommen. Nicht weniger als 8 Stunden und nicht mehr als 14 Stunden Hunger, Wasser - in der üblichen Weise sollten Säuglinge am Vorabend der Vermeidung von Nahrungsmittelüberflutungen nicht 3-4 Stunden vor der Blutentnahme essen.
  • Arzneimittel, die die Ergebnisse der Studie erheblich beeinflussen können, sollten im Voraus abgesetzt werden, es sei denn, die Behandlung dieses Arzneimittels wird überwacht.
  • Blut für die Erforschung von Substanzen, deren Konzentration im Blut sich zyklisch ändert, sollte unter strikter Einhaltung der physiologischen Zyklen entnommen werden. Zum Beispiel wird die Konzentration von FSH und LH am 5-7 Tag des Menstruationszyklus bestimmt.
  • Alkoholkonsum am Vorabend der Studie ausschließen.
  • Rauchen Sie mindestens 1 Stunde vor dem Studium nicht.

Urinanalyse

Urinanalyse

  • Am Vorabend der Analyse wird empfohlen, kein Gemüse und Obst zu essen, das die Farbe des Urins verändern kann (Rüben, Karotten usw.), und keine Diuretika einzunehmen.
  • Vor dem Sammeln des Urins muss eine sorgfältige Hygienetoilette der Genitalien angelegt werden.
  • Frauen wird empfohlen, während der Menstruation keinen Urintest durchzuführen.

Morgenurin in einem Behälter sammeln. Damit die Studie während des ersten morgendlichen Wasserlassens korrekt durchgeführt werden kann, muss eine kleine Menge Urin (die ersten 1 bis 2 Sekunden) in die Toilette abgegeben werden. Anschließend muss ohne Unterbrechung des Wasserlassens ein Urinsammelbehälter eingesetzt werden, in dem ca. 50 bis 100 ml Urin gesammelt werden können. Verschließen Sie den Behälter fest mit einem Schraubverschluss.

Ein spezieller Kunststoffbehälter ist das optimale Mittel zum Sammeln und Transportieren von Urin für die Laborforschung. Fragen Sie in Apotheken. Der Behälter ist ein durchscheinendes Weithals-Messglas mit einem Fassungsvermögen von 125 ml und einem hermetisch verschraubten Deckel. Der Behälter ist steril, erfordert keine Vorbehandlung und ist vollständig gebrauchsfertig.

Nechiporenko-Test

Für die Urinanalyse nach der Methode von Nechyporenko wird der Morgenanteil in der Mitte des Urins gesammelt („Mittelanteil“). Genug 15-25 ml.

Sammlung des täglichen Urins

Für Labortests am Morgen vor dem Sammeln von Urin ist es notwendig, eine Toilette der äußeren Geschlechtsorgane zu halten.

Die erste Morgenportion Urin wird nicht gesammelt, aber der Zeitpunkt des Urins wird notiert. Sammeln Sie künftig den gesamten ausgeschiedenen Urin innerhalb von 24 Stunden ab dem Zeitpunkt des ersten Wasserlassens bis zur gleichen Stunde an einem Tag.

Die Sammlung des täglichen Urins erfolgt optimal in einem spezialisierten graduierten Plastikbehälter von 2, 7 Litern, mit einem breiten Hals und einem erhöhten Griff. Der Behälter ist sicher und einfach zu handhaben.

Urin sollte direkt in den Behälter sein, nach jedem Wasserlassen den Deckel fest aufschrauben. Der Urin sollte in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank im unteren Regal aufbewahrt werden, um ein Einfrieren zu verhindern.

Am Ende der Entnahme (die letzte Urinierung wird gleichzeitig durchgeführt, dies ist der Zeitpunkt der ersten Urinierung, jedoch an einem Tag) kann der Urin an das Labor weitergeleitet werden: Das tägliche Urinvolumen in einem geschlossenen Behälter wird geschüttelt und anschließend für die klinische Analyse des Urins für 125 ml in einen kleinen Behälter gegossen 100 ml Portion. Aller zu bringende Urin ist nicht notwendig. Berichten Sie im medizinischen Zentrum über die tägliche Urinmenge.

Sammeln des täglichen Urins in Zimnitsky

Der Urin wird täglich gesammelt (8 Portionen in 8 Behältern alle 3 Stunden). Der erste Morgenurin wird entfernt. Alle nachfolgenden Urinportionen, die während des Tages, der Nächte und der Morgenportion des nächsten Tages ausgeschieden werden, werden in verschiedenen Behältern (50 ml) gesammelt, die in der Apotheke gekauft wurden, jedes Mal, wenn die Sammelzeit unterschrieben ist.

Messen Sie nach Abschluss der Urinsammlung den Inhalt des Behälters genau ab, mischen Sie ihn und füllen Sie ihn sofort in einen Behälter, der in einer Apotheke gekauft wurde. Container für die Forschung zum medizinischen Zentrum zu bringen. Aller zu bringende Urin ist nicht notwendig. Berichten Sie im medizinischen Zentrum über die tägliche Urinmenge.

Urin für Zucker

Aus der täglichen Urinmenge werden 50-100 ml Urin oder 3 Portionen Urin, die täglich im Abstand von 8 Stunden entnommen werden, an das Labor abgegeben:

1 Portion - von 8 bis 16 Stunden

2 Portionen - von 16 bis 24 Stunden

3 Portionen - von 24 bis 8 Uhr morgens (nach Anweisung des Arztes).

Urin zur Durchführung von PCR-Studien (Tuberkulose, CMV, STI)

Vor dem Sammeln des Urins muss eine Toilette mit den äußeren Genitalien vorhanden sein. Der Urin wird morgens auf leeren Magen nach dem Schlafen oder frühestens 2-3 Stunden nach dem letzten Wasserlassen in einem sterilen Plastikbehälter gesammelt. Die für die Analyse erforderliche Mindestmenge an Urin beträgt 20 ml.

Urin zur bakteriologischen Untersuchung

Eine Urinprobe wird nur in einem sterilen Behälter gesammelt.

Der Urin muss vor Beginn der Antibiotikabehandlung oder 3 Tage nach der Therapie gegeben werden. Wenn der Patient antibakterielle Medikamente einnimmt, muss das Problem der vorübergehenden Stornierung behoben werden.

Nach gründlicher Spülung der äußeren Genitalien sollte der erste Teil des Urins über die Toilette gespült und eine durchschnittliche Portion von 3 bis 5 ml in sterilen, hermetisch verschlossenen Schalen gesammelt werden. Urin wird innerhalb von 1-2 Stunden an das Labor geliefert. Ist dies nicht möglich, können Sie eine Urinprobe nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahren. Beim Transport der Probe ist darauf zu achten, dass der Stopfen nicht nass wird.

Stuhlanalyse

  • Früher als 2 Tage nach dem Einlauf, der Röntgenuntersuchung des Magens und des Darms und der Koloskopie kann keine Kotuntersuchung durchgeführt werden.
  • Es ist unmöglich, am Vorabend Arzneimittel einzunehmen, einschließlich: - Abführmittel; - Aktivkohle; - Zubereitungen aus Eisen, Kupfer, Wismut; - Verwenden Sie Rektalsuppositorien auf Fettbasis.
  • Lassen Sie keinen Urin oder Wasser in die Probe eindringen.
  • Fäkalien bei Frauen während der Menstruation zu leiten

Sammeln Sie Kot für die Forschung sollte am Morgen sein. Wenn dies schwierig ist, kann eine Probe im Voraus, jedoch nicht später als 8 Stunden vor der Abgabe der Fäkalien an das Labor vorbereitet werden. In diesem Fall sollte die Probe im Kühlschrank aufbewahrt werden (nicht einfrieren).

Schonende Toilette der Vulva und des Anus. Vor dem Urinieren. Die Defäkation sollte in einem trockenen, sauberen Behälter durchgeführt werden: Gefäß oder Nachtvase. Übertragen Sie Probe 3-5 Kubikmeter Kot. Informationen zur Lagerung und zum Transport finden Sie im vorbereiteten, sauberen und trockenen Behälter.

Okkultes Blut im Stuhl

Der Patient sollte 3-5 Tage vor der Studie kein Fleisch, Fisch oder Tomaten essen (diese können durch Milch- und Getreidegerichte ersetzt werden). Der Patient sollte sich nicht die Zähne putzen. Das Material wird am vierten Tag in einem sauberen, trockenen Behälter für Lagerung und Transport gesammelt.

Samenflüssigkeit (Spermogramm)

Es erfordert eine vollständige Abstinenz innerhalb von 3-5 Tagen vor der Studie, jedoch nicht länger als 7 Tage. In der Richtung ist es notwendig, aktuell eingenommene Medikamente (Drogen) anzuzeigen. Sie können kein Material von einem Kondom sammeln. Die Materialsammlung erfolgt am besten am Morgen.

Bakteriologische Forschung

Entladung aus den Augen

Material aus den betroffenen Bereichen in der Mitte des Entzündungsprozesses unter Beachtung der Regeln der Asepsis entnommen. Spätestens 5-6 Stunden vor der Studie brechen sie alle Medikamente und Eingriffe ab. Die Einnahme des Materials erzeugt einen Arzt mit einem separaten Tupfer für jedes Auge.

Bindehaut

Bei häufigem eitrigen Ausfluss mit einem sterilen trockenen Wattestäbchen wird Eiter von der Innenfläche des unteren Augenlids entnommen, indem der Eiter in den Innenwinkel der Palpebralfissur bewegt wird. Sie müssen sicherstellen, dass die Wimpern den Tampon nicht berühren (halten Sie die Augenlider mit Ihren Händen).

Edge Jahrhundert

Eiterkrusten werden mit einer Pinzette entfernt. Nehmen Sie das Material von den Wunden an der Basis der Wimpern.

Hornhaut

Untersuchungsmaterial nach Anästhesie mit einem sterilen trockenen Wattestäbchen.

Nasenausfluss

Das Material aus der Nasenhöhle wird mit einem trockenen, sterilen Wattestäbchen entnommen, das tief in die Nasenhöhle eingeführt wird. Für jeden Nasengang wird ein separater Tampon verwendet.

Nasopharyngealer Ausfluss

Das Material aus dem Nasopharynx wird mit einem sterilen posterioren pharyngealen Wattestäbchen entnommen, das durch die Nasenöffnung in den Nasopharynx eingeführt wird. Wenn dies einen Husten auslöst, wird der Tampon nicht entfernt, bis er endet. Bei Diphtherietests werden gleichzeitig Filme und Schleim aus Nase und Rachen untersucht.

Mündliches Material

Material aus der Mundhöhle wird auf leeren Magen oder 2 Stunden nach dem Essen mit einem sterilen Wattestäbchen aus der Schleimhaut oder den betroffenen Bereichen an den Auslässen der Speicheldrüsen, der Oberfläche der Zunge, von den Geschwüren entnommen. In Gegenwart eines Films wird letzterer mit einer sterilen Pinzette entfernt.

Material aus den Ohren

Material zur Entzündung des Mittelohrs braucht einen Arzt. Die Haut der angrenzenden Bereiche wird mit einer antiseptischen Lösung behandelt.

PCR-Studien

Allgemeine Empfehlungen für die Einnahme von Biomaterial für PCR-Studien

1. Verschiedene Mikroorganismen haben ihre eigenen Merkmale in Bezug auf Lokalisation, Ausbreitungs- und Ausscheidungswege, die bei der Auswahl eines Standorts für die Aufnahme eines Biomaterials berücksichtigt werden sollten.

2. Die Gewinnung von Biomaterial sollte nach Möglichkeit in der Zeit erfolgen, in der sich die Infektion verschlimmert. Einige Tage vor der Studie müssen Sie die Einnahme von Chemotherapeutika einstellen. Die Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung sollte frühestens 3-4 Wochen nach dem Ende der Therapie erfolgen.

3. Das Volumen des ausgewählten Biomaterials sollte nicht zu groß sein, da zusammen mit den Erregern Substanzen in die Probe gelangen, die eine PCR-Hemmung verursachen oder zum DNA-Abbau während Lagerung und Transport beitragen können. Bei der Aufnahme von Abstrichen und Kratzern reicht es aus, Material in der Größe eines „Streichholzkopfes“ zu erhalten.

4. Für die Probenahme dürfen nur Einweginstrumente und sterile Kunststoffbehälter (oder Reagenzgläser mit Transportmedium) mit dicht schließendem Deckel verwendet werden.

Empfehlungen für Frauen in Vorbereitung auf die Abgabe eines Abstrichs auf PCR, RIF, Samen auf der Flora, Mycoplasma, Trichomonas, Pilzinfektion.

  • Es ist unmöglich, solche Studien während der Einnahme von Antibiotika durchzuführen.
  • Diese Studien geben während der Menstruation und für 1-2 Tage nach deren Beendigung nicht auf.
  • 2-3 Tage vor dem Besuch in der Klinik sollten Sie die Verwendung von Vaginaltabletten, -kugeln und -zäpfchen - sowohl medizinisch als auch kontrazeptiv (Pharmatex, Pantex-Oval, Klion D, Polygynax und andere) einstellen.
  • Die Nacht vor und morgens am Tag des Abstrichs sollte nicht gewaschen und geduscht werden.
  • WICHTIG! Sie können nach kolposkopischen Tests keine Abstriche in der PCR machen.

Harnröhrenmaterial

Vor der Einnahme des Materials wird dem Patienten empfohlen, 1,5 bis 2 Stunden lang nicht zu urinieren. Unmittelbar vor der Materialentnahme muss die äußere Öffnung der Harnröhre mit einem mit steriler Kochsalzlösung angefeuchteten Tupfer bearbeitet werden. Bei eitriger Entladung wird empfohlen, das Schaben in 15-20 Minuten vorzunehmen. Nach dem Wasserlassen muss die Harnröhre ohne Ausfluss mit einer Sonde massiert werden, um das Material zu entnehmen. Bei Frauen wird die Sonde vor dem Einführen in die Harnröhre über das Schambein massiert. Bei Frauen wird die Sonde bis zu einer Tiefe von 1,0 bis 1,5 cm in die Harnröhre eingeführt, bei Männern 3 bis 4 cm, und dann werden mehrere vorsichtige Drehbewegungen ausgeführt. Bei Kindern wird das Untersuchungsmaterial nur aus der äußeren Öffnung der Harnröhre entnommen. Nach der Entnahme des Materials wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Röhrchen eingeführt und gründlich gewaschen. Das Röhrchen wird verschlossen und etikettiert, wonach das Material an das Labor geliefert wird.

Material des Gebärmutterhalskanals

Entfernen Sie vor dem Einnehmen des Materials den Schleim mit einem Wattestäbchen und behandeln Sie den Gebärmutterhals mit steriler Kochsalzlösung. Die Sonde wird 0,5 - 1,5 cm tief in den Gebärmutterhalskanal eingeführt und das Material durch vorsichtige Drehbewegungen aufgefangen. Bei Erosionen des Gebärmutterhalskanals ist es notwendig, diese mit steriler Kochsalzlösung zu behandeln. Das Material sollte an der Grenze von gesundem und verändertem Gewebe entnommen werden. Beim Entfernen der Sonde muss der Kontakt mit den Wänden der Vagina vollständig beseitigt werden. Nach der Entnahme des Materials wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Röhrchen eingeführt und gründlich gewaschen. Das Röhrchen wird verschlossen und etikettiert, wonach das Material an das Labor geliefert wird.

Vaginales Material

Das Material muss vor dem manuellen Studium entnommen werden. Der Spiegel kann vor der Manipulation mit heißem Wasser benetzt werden, die Verwendung von Antiseptika zur Behandlung des Spiegels ist kontraindiziert. Bei übermäßigem Schleim oder starkem Ausfluss mit einem sterilen Wattestäbchen entfernen. Der vaginale Ausfluss wird mit einer sterilen Einwegsonde aus dem hinteren unteren Gewölbe oder aus pathologisch veränderten Schleimhäuten entnommen. Das Material sollte den Mädchen aus der Schleimhaut des Vestibüls der Vagina entnommen werden, in einigen Fällen aus dem hinteren Vaginalknochen durch die Hymenalringe. Nach der Entnahme des Materials wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Röhrchen eingeführt und gründlich gewaschen. Das Röhrchen wird verschlossen und etikettiert, wonach das Material an das Labor geliefert wird.

Das Geheimnis der Prostata

Vor der Einnahme des Geheimnisses der Prostata-Eichel wird der Penis mit einem mit Kochsalzlösung angefeuchteten, sterilen Wattestäbchen behandelt. Nach der Vormassage der Prostata durch das Rektum führt der Arzt eine Druckmassage mit mehreren kräftigen Bewegungen von der Basis bis zur Spitze des Penis durch. Dann werden 0,5-1 ml Prostatasekret aus dem kavernösen Teil herausgedrückt, der in einem trockenen sterilen Behälter gesammelt wird. Das Material sollte innerhalb von 1-3 Stunden im Labor angeliefert werden, der Transport sollte nur in einem Kühlbeutel erfolgen.

Material aus der Bindehaut des Auges

Bei reichlich vorhandenem eitrigem Ausfluss wird es mit einem mit Kochsalzlösung angefeuchteten, sterilen Wattestäbchen gereinigt. Abkratzen von der Innenfläche der Unterlidbewegung bis zur Innenecke der Palpebralfissur. Wenn Sie Kratzer nehmen, müssen Sie das Augenlid mit den Händen halten, damit die Wimpern beim Blinken nicht die Sonde berühren. Nach der Entnahme des Materials wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder die Sonde wird mit einem Transportmedium in ein Reagenzglas eingeführt und gründlich gewaschen, das Röhrchen wird verschlossen, etikettiert und an das Labor geliefert.

Material von der Rückseite des Rachens

Das Material wird auf leeren Magen oder frühestens 2-4 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen. Eine Einwegsonde wird für den weichen Gaumen in den Nasopharynx eingeführt und auf der Rückseite des Rachens durchgeführt. Wenn der Zweck der Untersuchung die Amygdala ist, wird eine Sonde in die Lücken der Mandeln eingeführt und dort gedreht. Nach dem Aufnehmen des Materials wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Röhrchen eingeführt und gründlich gewaschen. Das Röhrchen wird verschlossen, etikettiert und an das Labor geliefert.

Nasopharyngeales Material

Das Material wird auf leeren Magen oder frühestens 2-4 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen. Bei der Materialentnahme ist eine gute Beleuchtung erforderlich, der Patient sitzt an der Lichtquelle, die Zungenwurzel wird mit einem Spatel nach unten gedrückt, das Material wird mit einer sterilen Sonde entnommen, ohne die Zunge, die Schleimhaut der Wangen und Zähne zu berühren. Nach der Entnahme des Materials wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Röhrchen eingeführt und gründlich gewaschen, das Röhrchen verschlossen, etikettiert und an das Labor geliefert.

Material aus parodontalen Taschen

Abstriche aus der Parodontaltasche werden in einem sterilen Röhrchen (wie Eppendorf) mit Kochsalzlösung gesammelt. In diesem Fall können die Röhrchen nicht länger als 12 Stunden im Kühlschrank (+4,6 ° C) gelagert und in einem Kühlbeutel transportiert werden. Sie können Schlaganfälle und harte Harnröhrensonden durchführen. In diesem Fall wird die Sonde nach der Entnahme des Materials in ihre Einwegverpackung gegeben und in dieser Form an das Labor geliefert.

Speichel

12 Stunden vor dem Sammeln (Sammeln) von Speichel ist die Einnahme von Nahrungsmitteln, Alkohol und Drogen ausgeschlossen. Unmittelbar vor dem Sammeln des Speichels muss auf die Verwendung von Zahnpasta verzichtet und der Zahnersatz entfernt werden. Bevor Sie Speichel sammeln, müssen Sie Ihre Zähne ohne Zahnpasta putzen und anschließend den Mund gründlich ausspülen, ohne Reizmittel zu verwenden. Speichel wird mit einer Einwegspritze vom Mundboden ausgespuckt oder abgesaugt und in ein Reagenzglas (wie Eppendorf) überführt. Speichel kann im Kühlschrank (+4,6 ° C) nicht länger als 12 Stunden gelagert werden, der Transport erfolgt ohne Kühlung.

Rektaltupfer auf der Darmgruppe

Eine sterile Wegwerfsonde wird in das Rektum eingeführt, das Material wird durch Rotationsbewegungen gesammelt, die Sonde wird entfernt und in ein steriles Röhrchen gegeben, das an das Labor geliefert wird.

Schleim

Nach einer gründlichen Spülung der Mundhöhle (Zähneputzen und Spülen mit kochendem Wasser) wird der Morgensputum in sterilen Schalen gesammelt. Der diagnostische Wert ist der schleimige oder schleimige Charakter des Auswurfs sowie der Auswurf, der dichte weißliche Einschlüsse enthält, und der Auswurf, der in gelber, grauer oder brauner Farbe bemalt ist. Ein für die Forschung ausreichendes Sputumvolumen beträgt 3-5 ml. Um den Informationsgehalt zu erhöhen, kann die Sputumuntersuchung (bis zu dreimal) wiederholt werden, wodurch die Anzahl der positiven Befunde erhöht werden kann.

Wenn das Sputum unregelmäßig oder in geringer Menge freigesetzt wird, sollten in der Nacht vor und am frühen Morgen am Tag der Sputumgewinnung Expektorantien oder reizende Inhalationen angewendet werden. Die Vorbereitung der Ausstriche aus dem so erhaltenen Material sollte am Tag der Entnahme erfolgen. Wenn kein Sputum vorhanden ist, sollte untersucht werden, ob eine Aerosolinhalation nicht möglich ist oder ob Mykobakterien, das Waschwasser der Bronchien oder der Magen nicht untersucht wurden.

Magenspülung

Untersucht vor allem bei kleinen Kindern, die Auswurf husten und ihn oft schlucken. Um zu vermeiden, dass verschlucktes Sputum mit Nahrungsmitteln vermischt wird, sollte das Magenspülwasser auf leeren Magen eingenommen werden. Die letzte Mahlzeit sollte nicht weniger als 12 Stunden vor der Einnahme des Waschwassers des Magens sein. Vor der Einnahme des Materials zur Neutralisierung des Mageninhalts trinkt der Patient 100-150 ml einer Lösung von Backpulver (1 Teelöffel pro 1 Tasse Wasser) in sterilem destilliertem Wasser, wonach eine sterile Magensonde in den Magen eingeführt und der Mageninhalt in einer sterilen Flasche gesammelt wird. Das Material wird sofort ins Labor geliefert und weiterverarbeitet, wodurch die mögliche zerstörerische Wirkung von Magenenzymen auf den Erreger ausgeschlossen wird.

Bitte befolgen Sie diese Empfehlungen, um die Genauigkeit der Studie zu verbessern. Wir hoffen, dass sie Ihnen dabei helfen, sich richtig auf die Studie vorzubereiten und verlässliche Ergebnisse zu erzielen.

der urin wird auf nüchternen magen weitergegeben oder nicht

Urin auf nüchternen Magen abgeben oder nicht

Sehr geehrte Patienten! Bitte beachten Sie, dass Blut für Labortests empfohlen wird, morgens auf leeren Magen nach einer Fastenzeit von 8 bis 12 Stunden über Nacht zu spenden. Wenn der Patient morgens nicht die Möglichkeit hat, ins Labor zu kommen, sollte nach 6-stündigem Fasten Blut gespendet werden, um Fette in der Morgenmahlzeit zu eliminieren.

Eine rechtzeitige und genaue Diagnose verschiedener Krankheiten ist ohne Labortests nicht möglich. Es gibt noch keine Manifestationen der Krankheit und das Blutbild signalisiert bereits: „Achtung! Angst!

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liefern Labortests 60 - 80% der diagnostischen Informationen über einen Patienten. Natürlich stellt nur eine Laboranalyse keine Diagnose, sie wird mit dem klinischen Bild und Daten aus anderen Studien und Beobachtungen verglichen. Die Laboranalyse schlägt Anweisungen für die weitere Suche vor. Daher sind regelmäßige prophylaktische Untersuchungen der Schlüssel zu einem rechtzeitigen Beginn der Behandlung, und eine genaue Diagnose ist die richtige Vorbereitung auf die Tests in einem modernen Labor.

Die Laborärzte des unabhängigen Labors INVITRO haben eine Reihe von Empfehlungen ausgearbeitet, deren Beachtung es ermöglicht, die genauesten Ergebnisse zu erzielen.

  • Wie man sich auf Blutuntersuchungen vorbereitet
  • Wie bereite ich mich auf das Wasserlassen vor?
  • Regeln für das Sammeln von Kot für Dysbiose

Vorbereitung des Patienten auf die Blutspende

  1. Eine Reihe von Tests mit leerem Magen. Biochemische (Glukose, Cholesterin, Bilirubin usw.) und serologische Tests (Syphilis, Hepatitis B), Hormone (TSH, Parathormon) usw. „Auf nüchternen Magen“ liegen mindestens 8 Stunden zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme (vorzugsweise - mindestens 12 Stunden). Saft, Tee, Kaffee, vor allem mit Zucker, sind auch Lebensmittel, man muss also geduldig sein. Du kannst Wasser trinken.
  2. Ausschließlich auf leeren Magen (nach 12-stündigem Fasten) sollte Blut gespendet werden, um die Parameter des Lipidprofils zu bestimmen: Cholesterin, HDL, LDL, Triglyceride.
  3. Wenn Sie eine allgemeine Blutuntersuchung bestehen müssen, sollte die letzte Mahlzeit nicht später als 1 Stunde vor der Blutspende sein. Das Frühstück kann aus ungesüßtem Tee, ungesüßtem Müsli ohne Butter und Milch, Äpfeln bestehen.
  4. Es ist ratsam, 1–2 Tage vor der Untersuchung Fett, Frittiertes und Alkohol von der Diät auszuschließen. Wenn am Vortag ein Festessen stattgefunden hat - Übertragen Sie den Labortest für 1-2 Tage. Eine Stunde vor der Blutentnahme darf nicht geraucht werden.
  5. Der Inhalt vieler Blutuntersuchungen unterliegt täglichen Schwankungen, daher sollte für eine Reihe von Studien zu einer bestimmten Tageszeit ausschließlich Blut gespendet werden. So wird Blut für bestimmte Hormone (TSH und Nebenschilddrüsenhormon) sowie für Eisen nur bis 10 Uhr morgens gespendet.
  6. Bei der Abgabe von venösem Blut sollten Faktoren ausgeschlossen werden, die die Forschungsergebnisse beeinflussen: körperliche Belastung (Laufen, Treppensteigen), emotionale Erregung. Deshalb vor dem Eingriff 10 - 15 Minuten im Wartezimmer ausruhen, beruhigen.
  7. Es kommt vor, dass der Arzt eine Studie verschrieben hat, aber aus verschiedenen Gründen ist es für die Patientin schwierig, in die Arztpraxis zu kommen (Krankheit, Schwangerschaft, Zeitmangel usw.). In diesem Fall genügt es, die INVITRO-Notlaborassistenz telefonisch anzurufen. (495) 363-0-363, und unser Verfahrensteam wird einen geeigneten Ort und eine geeignete Zeit für Sie finden.
  8. Blut zur Analyse sollte vor Beginn der Einnahme von Arzneimitteln (z. B. Antibiotika und Chemotherapeutika) oder frühestens 10 bis 14 Tage nach deren Absage gegeben werden. Ausnahmen sind Fälle, in denen die Konzentration von Arzneimitteln im Blut untersucht werden soll (z. B. Valproinsäure, Antikonvulsiva). Wenn Sie Medikamente einnehmen, warnen Sie Ihren Arzt unbedingt davor.
  9. Blut sollte nicht nach Röntgen, rektaler Untersuchung oder Physiotherapie gespendet werden.
  10. In Hormonstudien bei Frauen im gebärfähigen Alter (von etwa 12 bis 13 Jahren und bis zum Beginn der klimakterischen Periode) beeinflussen physiologische Faktoren, die mit dem Stadium des Menstruationszyklus zusammenhängen, die Ergebnisse. Daher sollten Sie bei der Vorbereitung auf das FSH-Hormon-, LH-, Prolaktin-, Östriol-, Östradiol- und Progesteron-Screening die Phase des Zyklus angeben. Halten Sie sich bei der Durchführung einer Studie zu Sexualhormonen strikt an die Empfehlungen Ihres Arztes zum Grund des Menstruationszyklus, bei dem Sie Blut spenden müssen.
  11. Bei der Durchführung von Studien zum Vorliegen von Infektionen ist zu berücksichtigen, dass je nach Zeitraum der Infektion und Zustand des Immunsystems jeder Patient ein negatives Ergebnis haben kann. Ein negatives Ergebnis schließt eine Infektion jedoch nicht vollständig aus. Im Zweifelsfall wird empfohlen, die Analyse zu wiederholen.
  12. Unterschiedliche Labors können unterschiedliche Untersuchungsmethoden und Maßeinheiten anwenden. Damit die Auswertung Ihrer Ergebnisse korrekt und die Akzeptanz der Ergebnisse gewährleistet ist, forschen Sie zur gleichen Zeit im gleichen Labor. Der Vergleich solcher Studien wird korrekter sein.

Vorbereitung des Patienten auf den Urinabgabevorgang

Sammeln von Urin zur allgemeinen Analyse in einem Behälter mit Konservierungsmittel

Urin wird pro Tag gesammelt. Der erste Morgenurin wird entfernt. Alle nachfolgenden Urinportionen, die während des Tages, der Nächte und der Morgenportionen des nächsten Tages zugeteilt werden, werden in einem Behälter gesammelt, der während der gesamten Sammelzeit im Kühlschrank (+4. + 8 ° C) aufbewahrt wird (dies ist eine notwendige Bedingung, da bei Raumtemperatur reduzierter Glukosegehalt). Nachdem die Urinsammlung abgeschlossen ist, sollte der Inhalt des Behälters genau abgemessen, gemischt und sofort in ein kleines Gefäß (nicht mehr als 5 ml) gegossen werden. Bringen Sie dieses Glas zum Forschen ins Labor. Aller zu bringende Urin ist nicht notwendig. Auf dem Leitfaden müssen Sie das tägliche Urinvolumen (Diurese) in Millilitern angeben, z. B.: „Diurese 1250 ml“. Geben Sie auch die Größe und das Gewicht des Patienten an.

Vor 10 Uhr (1. oder 2. Morgenportion Urin) wird eine Urinprobe entnommen, um die DPID zu bestimmen.

Um eine Studie durchzuführen, müssen Sie in jeder Arztpraxis von INVITRO ein Konservierungspulver und einen Urinbehälter besorgen. Vor der geplanten Sammlung von Urin zur Bestimmung von Katecholaminen für 3 Tage können Sie keine Medikamente verwenden, die Rauwolfiya, Theophyllin, Nitroglycerin, Koffein, Ethanol enthalten. Nehmen Sie nach Möglichkeit keine anderen Medikamente sowie Lebensmittel, Serotonin (Schokolade, Käse und andere Milchprodukte) ein, Bananen), keinen Alkohol trinken. Vermeiden Sie körperliche Anstrengung, Stress, Rauchen und Schmerzen, die einen physiologischen Anstieg der Katecholamine verursachen.

Zuvor wird ein Konservierungspulver aus einem im Labor erhaltenen Reagenzglas in einen sauberen Behälter gegossen, in dem der Urin gesammelt wird. Entleeren Sie die Blase (diese Portion wird gegossen), notieren Sie die Uhrzeit und sammeln Sie den Urin in einem Behälter mit Konservierungsmittel genau tagsüber. Der letzte Harndrang im Gefäß sollte 24 Stunden nach der festgestellten Uhrzeit liegen (z. B. von 8.00 Uhr bis 8.00 Uhr am nächsten Tag). Es ist möglich, Urin für 12, 6, 3 Stunden oder eine einzelne Portion zu sammeln, vorzugsweise tagsüber.

Messen Sie am Ende des Sammelzeitraums das gesamte pro Tag zugeteilte Urinvolumen, mischen Sie es, gießen Sie das Teil in einen speziell ausgestellten Behälter und bringen Sie es sofort zur Untersuchung. Beachten Sie bei der Weitergabe des Materials die Sammelzeit und das Gesamtvolumen des Urins.

Was kann und kann nicht auf nüchternen Magen sein?

Urinanalyse - ein Standard-Labortest zur Diagnose fast aller Krankheiten. Alle giftigen Substanzen des Blutes, gelöste Salze, zelluläre Elemente und organische Bestandteile werden im Urin ausgeschieden. Durch die Untersuchung der Ergebnisse ist es möglich, den Zustand der Nieren, des Immunsystems und des Herz-Kreislauf-Systems zu diagnostizieren. Um zu verstehen, ob der Urin auf nüchternen Magen verabreicht wird oder nicht, sollten alle Optionen für seine Entnahme in Betracht gezogen werden.

Es gibt verschiedene gängige Arten von Urintests, mit deren Hilfe die Ursache der Krankheit ermittelt werden kann:

  1. Insgesamt. Bezieht sich auf eine Gruppe von obligatorischen Tests. Häufiger sind Leukozyten, die auf einen Entzündungsprozess in Nieren und Harnwegen hinweisen können. Die Analyse muss wiederholt werden, um sicherzustellen, dass sie nicht auf die Hautoberfläche des Genitaltrakts treffen. Wenn die allgemeine Analyse auch von einem Protein mit roten Blutkörperchen begleitet wird, ist die Pathologie eindeutig vorhanden. Eine detaillierte Umfrage ist erforderlich. Notwendigerweise Sutra spenden. Wenn der Urin konzentrierter ist.
  2. Analyse von Nechiporenko. Ist die zweitbeliebteste bei Ärzten. Bei Mängeln in der allgemeinen Analyse wird diese Art auch zur Überzeugungskraft verschrieben. Vergleichen Sie die Indikatoren und bestimmen Sie den Grad des Entzündungsprozesses. Morgens zu vermieten.
  3. Um die Arbeit der Nieren zu beurteilen, führen Sie einen Test Zimnitsky. Es findet tagsüber statt. Es müssen 8 Gläser verwendet werden, bei denen alle 3 Stunden das Zeitintervall angegeben wird. Es wird empfohlen, morgens um 6 Uhr aufzustehen. Sammeln Sie aber nicht den ersten Urin.
  4. Bakteriologische Studie. Für Nieren- oder Blasenschäden wird diese Analyse verwendet. Lieferzeit spielt keine Rolle.
  5. Urinanalyse für Zucker. Durchgeführt mit Verdacht auf Diabetes oder Anfälligkeit dafür. Es wird den ganzen Tag in einem Drei-Liter-Gefäß gesammelt. Gießen Sie am nächsten Morgen den gemischten täglichen Urin in ein kleines Gefäß und bringen Sie ihn mit der obligatorischen Angabe der Gesamtmenge ins Labor.

Eine gemeinsame und wichtige Analyse wird als allgemeiner Urintest angesehen. Es gibt verschiedene Regeln für das Sammeln:

  1. Entfernen Sie am Vorabend der Analyse Gemüse und Obst aus der Nahrung, da dies die Farbe des Urins beeinträchtigen kann. Dazu gehören Karotten, Rüben. Die Einnahme von Multivitaminen beeinflusst auch diesen Indikator.
  2. Beseitigen Sie Diuretika, um die Menge zu erhöhen. Sie verändern sich und mikroskopische Anzeichen von Sedimenten.

Achtung! Wenn zum Zeitpunkt der Bestimmung eines allgemeinen Urintests eine Frau mit der Menstruation begonnen hat, muss gewartet werden, bis diese beendet ist.

  1. Die Durchführung eines Urintests auf leeren Magen hängt von der Art des Urins ab. Eine allgemeine Analyse erfordert eine morgendliche Entnahme unmittelbar nach dem Zubettgehen, nachdem die Verfahren zur Reinigung der äußeren Genitalien auf Sauberkeit durchgeführt wurden.
  2. Die erste Portion (20-30 ml) Urin geht runter. Der zweite geht in ein Glas.
  3. Sammelutensilien müssen steril sein. Ein solches Glas ist besser in der Apotheke zu kaufen.

Ob es notwendig ist, Urin auf leeren Magen zu nehmen, hängt von der möglichen Ursache der Krankheit und der Art der verschriebenen Analyse ab. In den meisten Fällen werden im internen Urin die richtigen Indikatoren angezeigt.

Trüber Urin am Morgen kann oft folgende Ursachen haben:

  1. Normale trübe Farbe mit Salzablagerungen stellt keine Gefahr dar. Provoziert Zahnsteine ​​(Steine, verdichtete Formationen usw.).
  2. Wenn morgens Eiter, Flocken, Schleim, Bakterien und ein starker Uringeruch vorhanden sind, kann dies auf eine Entzündung der Harnwege oder Nieren hinweisen. Nämlich solche Krankheiten wie Pyelonephritis, Urethritis, Blasenentzündung.
  3. Der rote Farbton zeigt die Blutkapazität an. Der scharlachrote Ton zeigt die Bewegung des Zahnsteines durch den Harnkanal an, während die Schleimhaut beschädigt ist. Mit einer rötlich-braunen Tönung werden Nierenschäden oder Störungen im Blut toleriert.
  4. Weiße Trübungen im Urin deuten darauf hin, dass Fettveränderungen im Nierengewebe und deren Abbau oder Lymphostase auftreten.
  5. Dunkler Urin am Morgen - Störungen in der Bauchspeicheldrüse oder Leber. Auch bei schweren Nierenerkrankungen.

Wenn der Urin eines Kindes trübe ist, können die Gründe morgens anders sein. Von der Ernährung bis hin zu schweren Krankheiten. Norm - eine transparente Farbe mit einem gelblichen Schimmer.

Ursachen für abnormalen Urin bei einem Kind:

  1. Medikamente sättigen die Farbe und machen den Urin heller. Schließlich ändert sich die Farbe des Urins aufgrund der Anwesenheit gelöster Substanzen und ihres Volumens.
  2. Gebrauch in der Diät der hellen Schatten des Gemüses und der Früchte.
  3. Manchmal tritt nach dem Schlafen eine Trübung auf. Dies ist kein Grund zur Panik.
  4. Bei Säuglingen ist die Trübung des Urins in den ersten Tagen nach der Geburt charakteristisch. Nach 3-4 Tagen normalisiert sich der Urin.
  5. Nicht genug zu trinken. Für 1 kg Kindergewicht sollten 50 ml Flüssigkeit eingenommen werden.

Bei Kindern ist es Sache des Arztes, auf nüchternen Magen Urin zu lassen oder nicht. Für genauere Ergebnisse wie bei Erwachsenen ist es jedoch auch besser, den Morgenurin zu sammeln.

Wenn Erwachsene morgens Urin riechen, müssen Sie besonders darauf achten und untersucht werden. Manchmal treten diese Veränderungen nach dem Geschlechtsverkehr auf. Dies geschieht häufiger, weil sich die Mikroflora verändert hat und die Entwicklung von Krankheiten wie Soor, Gonorrhö und Geschlechtskrankheiten möglich ist. Für Männer ist ein unangenehmer Geruch im Urin - oft ein Hinweis auf eine schwere Erkrankung. Manchmal tritt dieses Phänomen nach der Einnahme bestimmter Lebensmittel wie Spargel oder Medikamente auf.

Rechtzeitige Tests geben die Möglichkeit, schnell auf das Auftreten der Krankheit zu reagieren, was leichter zu verhindern ist als in einem vernachlässigten Zustand zu behandeln.

Wie kann ich mich während der Schwangerschaft testen lassen?

Wie man während der Schwangerschaft richtig getestet wird, ist ein sehr wichtiges Thema, da der Verlauf der Schwangerschaft, der Geburt und die Gesundheit des zukünftigen Babys oft davon abhängt.

Während der Schwangerschaft besucht jede schwangere Frau mindestens zehn Mal die Geburtsklinik und fast jeder Besuch wird von Blut und Urin begleitet. Und es ist äußerst wichtig - die Testergebnisse ermöglichen es dem Arzt, Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau zu überwachen. Es sind die Ergebnisse der Tests. In diesem Fall werden Sie und der Arzt darüber informiert, dass etwas nicht in Ordnung ist.

In der Regel gibt der Arzt beim Besuch einer Sprechstunde mehrere Anweisungen und erklärt, für welche Untersuchungen das Blut aus der Vene benötigt wird, für welchen Finger, was wann, auf nüchternen Magen oder nicht unbedingt. Aber oft ist eine Frau während der Schwangerschaft verstreut, unaufmerksam und nachdem sie den Arzt verlassen hat, weiß sie nicht einmal mehr, wie sie die Tests bestehen soll. In Kenntnis dieses Zustands schwangerer Frauen mit nicht sehr guten Analysen bitten Ärzte Frauen, die Analyse erneut durchzuführen. Das Wichtigste dabei ist, nicht vorzeitig in Panik zu geraten, da die Ergebnisse aufgrund falscher Materiallieferbedingungen ungenau sein können. Und wie ist es richtig? Wir werden es Ihnen erklären.

Es gibt einige allgemeine Richtlinien, die für alle Arten von Blutuntersuchungen geeignet sind - von einem Finger oder von einer Vene.

  • Nehmen Sie am Vorabend der Blutspende keine Medikamente ein. Wenn dies nicht möglich ist, fragen Sie Ihren Arzt, wie lange das Arzneimittel nach der Einnahme aus dem Körper entfernt wird.
  • Würziges und schweres Essen sollte auch einen Tag vor dem Test nicht verzehrt werden. Alkohol und Rauchen sind bei Frauen während der Schwangerschaft generell kontraindiziert. Außerdem können sie den Gehalt bestimmter Substanzen im Blut verändern.
  • Körperliche und emotionale Überlastungen während der Schwangerschaft sind ebenfalls unerwünscht. Sie können hormonelle und biochemische Veränderungen im Blut hervorrufen. Wenn Sie sich also sehr müde oder aufgeregt fühlen, gehen Sie ein anderes Mal ins Labor. Auch wenn Sie unterwegs nur müde sind, ist es besser, 10-20 Minuten vor dem Büro zu sitzen, um sich auszuruhen.
  • Wenn Sie an einem Tag eine Blutspende und ein physiotherapeutisches Verfahren erhalten haben, müssen Sie zuerst Blut spenden und danach mit dem Rest fortfahren.
  • Eine der wichtigsten Bedingungen ist die Abgabe von Blut auf nüchternen Magen. Nur vor der klinischen Analyse - Blut von einem Finger - können Sie einen leichten Snack haben. Einige postprandiale Blutwerte ähneln den Symptomen von Aufstiegen, Infektionen und Allergien.
  • Von der Flüssigkeit ist einfaches Wasser bevorzugt, nicht kohlensäurehaltig oder süß. Säfte, Tee, Milch enthalten verschiedene Chemikalien, die das Ergebnis der Analyse beeinflussen.
  • Beobachten Sie die erforderliche Zeit ohne Essen, nicht weniger als 8 und nicht mehr als 14 Stunden, die morgens nach einer Nachtruhe am einfachsten ist. Darüber hinaus ist die Zeit von 8 bis 11 Uhr am besten geeignet, um ins Labor zu gehen, da die Raten, mit denen Ihre Messwerte verglichen werden, auf der Grundlage der Statistiken der morgens gesammelten Blutwerte berechnet werden.

Ein weiteres Material zur Erforschung von Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau ist der Urin. Diese Analyse wird bei jedem Arztbesuch neu durchgeführt und ist ein obligatorischer Schritt in der Schwangerschaftsdiagnose. Den Ergebnissen zufolge ist es möglich, die Arbeit der Nieren zu kontrollieren, die während der Schwangerschaft zu zweit arbeiten: Stoffwechselprodukte aus dem Körper einer schwangeren Frau und ihres heranwachsenden Kindes zu entfernen. Das Vorhandensein eines schwangeren Proteins oder von Bakterien im Urin kann als Indikation für einen Krankenhausaufenthalt dienen.

Um falsche Ergebnisse zu vermeiden, nehmen Sie den Urin zu ernst.

  • Am Vorabend der Analyse wird empfohlen, kein Gemüse und Obst zu essen, das die Farbe des Urins verändern kann (Rüben, Karotten).
  • Vor der Entnahme ist eine gründliche Hygienetoilette der Geschlechtsorgane durchzuführen, der Eingang zur Vagina mit einem Wattestäbchen zu verschließen und eine mittlere Portion Urin zu entnehmen: eine kleine Menge Urin (die ersten 1-2 Sekunden), um in die Toilette abzugeben, und die nächsten ca. 50 ml, ohne das Wasserlassen zu unterbrechen, zu entnehmen Behälter. Jetzt können Sie in jeder Apotheke für einen Cent einen Einwegbehälter zum Testen kaufen. Der Behälter ist steril und sehr bequem.
  • Die gesammelte Analyse muss innerhalb von zwei Stunden dem Labor zugeschrieben werden.Wenn Sie sich verspäten, können sich unnötige Bakterien darin ansammeln, die die Zusammensetzung und das Ergebnis der Analyse verändern können.

Während der Schwangerschaft müssen Sie häufig zum Arzt gehen, sich viel untersuchen lassen und was kostet es, wenn eine schwangere Frau für sie bezahlt? Wenn wir von öffentlichen medizinischen Einrichtungen sprechen, in diesem Fall von der Geburtsklinik, dann gibt es eine Liste von obligatorischen Studien, die während der Schwangerschaft vom Ministerium für Gesundheit und soziale Entwicklung genehmigt wurden. Diese Liste sollte in jeder Konsultation hängen.

Es ist nicht erforderlich, dass Sie aufgefordert werden, alle Tests zu absolvieren. Wenn Sie jedoch plötzlich aufgefordert werden, Tests von der Liste für Geld abzulegen, haben Sie das Recht, sich zu beschweren. Wenn eine schwangere Frau der Beratung nicht traut oder nicht in der Warteschlange sitzen möchte, um in einer bezahlten Klinik beobachtet zu werden, ist es in diesem Fall ratsam, alle Tests in einer Institution abzulegen. Dies liegt an der Tatsache, dass jedes Labor unterschiedliche Reagenzien verwendet und die Ergebnisse genau aufgrund der Breite des Intervalls der normativen Werte abweichen können.

wie man auf nüchternen Magen uriniert oder nicht

Wie man eine vollständige Urinanalyse auf nüchternen Magen durchführt oder nicht

Sehr geehrte Patienten! Bitte beachten Sie, dass Blut für Labortests empfohlen wird, morgens auf leeren Magen nach einer Fastenzeit von 8 bis 12 Stunden über Nacht zu spenden. Wenn der Patient morgens nicht die Möglichkeit hat, ins Labor zu kommen, sollte nach 6-stündigem Fasten Blut gespendet werden, um Fette in der Morgenmahlzeit zu eliminieren.

Eine rechtzeitige und genaue Diagnose verschiedener Krankheiten ist ohne Labortests nicht möglich. Es gibt noch keine Manifestationen der Krankheit und das Blutbild signalisiert bereits: „Achtung! Angst!

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liefern Labortests 60 - 80% der diagnostischen Informationen über einen Patienten. Natürlich stellt nur eine Laboranalyse keine Diagnose, sie wird mit dem klinischen Bild und Daten aus anderen Studien und Beobachtungen verglichen. Die Laboranalyse schlägt Anweisungen für die weitere Suche vor. Daher sind regelmäßige prophylaktische Untersuchungen der Schlüssel zu einem rechtzeitigen Beginn der Behandlung, und eine genaue Diagnose ist die richtige Vorbereitung auf die Tests in einem modernen Labor.

Die Laborärzte des unabhängigen Labors INVITRO haben eine Reihe von Empfehlungen ausgearbeitet, deren Beachtung es ermöglicht, die genauesten Ergebnisse zu erzielen.

  • Wie man sich auf Blutuntersuchungen vorbereitet
  • Wie bereite ich mich auf das Wasserlassen vor?
  • Regeln für das Sammeln von Kot für Dysbiose

Vorbereitung des Patienten auf die Blutspende

  1. Eine Reihe von Tests mit leerem Magen. Biochemische (Glukose, Cholesterin, Bilirubin usw.) und serologische Tests (Syphilis, Hepatitis B), Hormone (TSH, Parathormon) usw. „Auf nüchternen Magen“ liegen mindestens 8 Stunden zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme (vorzugsweise - mindestens 12 Stunden). Saft, Tee, Kaffee, vor allem mit Zucker, sind auch Lebensmittel, man muss also geduldig sein. Du kannst Wasser trinken.
  2. Ausschließlich auf leeren Magen (nach 12-stündigem Fasten) sollte Blut gespendet werden, um die Parameter des Lipidprofils zu bestimmen: Cholesterin, HDL, LDL, Triglyceride.
  3. Wenn Sie eine allgemeine Blutuntersuchung bestehen müssen, sollte die letzte Mahlzeit nicht später als 1 Stunde vor der Blutspende sein. Das Frühstück kann aus ungesüßtem Tee, ungesüßtem Müsli ohne Butter und Milch, Äpfeln bestehen.
  4. Es ist ratsam, 1–2 Tage vor der Untersuchung Fett, Frittiertes und Alkohol von der Diät auszuschließen. Wenn am Vortag ein Festessen stattgefunden hat - Übertragen Sie den Labortest für 1-2 Tage. Eine Stunde vor der Blutentnahme darf nicht geraucht werden.
  5. Der Inhalt vieler Blutuntersuchungen unterliegt täglichen Schwankungen, daher sollte für eine Reihe von Studien zu einer bestimmten Tageszeit ausschließlich Blut gespendet werden. So wird Blut für bestimmte Hormone (TSH und Nebenschilddrüsenhormon) sowie für Eisen nur bis 10 Uhr morgens gespendet.
  6. Bei der Abgabe von venösem Blut sollten Faktoren ausgeschlossen werden, die die Forschungsergebnisse beeinflussen: körperliche Belastung (Laufen, Treppensteigen), emotionale Erregung. Deshalb vor dem Eingriff 10 - 15 Minuten im Wartezimmer ausruhen, beruhigen.
  7. Es kommt vor, dass der Arzt eine Studie verschrieben hat, aber aus verschiedenen Gründen ist es für die Patientin schwierig, in die Arztpraxis zu kommen (Krankheit, Schwangerschaft, Zeitmangel usw.). In diesem Fall genügt es, die INVITRO-Notlaborassistenz telefonisch anzurufen. (495) 363-0-363, und unser Verfahrensteam wird einen geeigneten Ort und eine geeignete Zeit für Sie finden.
  8. Blut zur Analyse sollte vor Beginn der Einnahme von Arzneimitteln (z. B. Antibiotika und Chemotherapeutika) oder frühestens 10 bis 14 Tage nach deren Absage gegeben werden. Ausnahmen sind Fälle, in denen die Konzentration von Arzneimitteln im Blut untersucht werden soll (z. B. Valproinsäure, Antikonvulsiva). Wenn Sie Medikamente einnehmen, warnen Sie Ihren Arzt unbedingt davor.
  9. Blut sollte nicht nach Röntgen, rektaler Untersuchung oder Physiotherapie gespendet werden.
  10. In Hormonstudien bei Frauen im gebärfähigen Alter (von etwa 12 bis 13 Jahren und bis zum Beginn der klimakterischen Periode) beeinflussen physiologische Faktoren, die mit dem Stadium des Menstruationszyklus zusammenhängen, die Ergebnisse. Daher sollten Sie bei der Vorbereitung auf das FSH-Hormon-, LH-, Prolaktin-, Östriol-, Östradiol- und Progesteron-Screening die Phase des Zyklus angeben. Halten Sie sich bei der Durchführung einer Studie zu Sexualhormonen strikt an die Empfehlungen Ihres Arztes zum Grund des Menstruationszyklus, bei dem Sie Blut spenden müssen.
  11. Bei der Durchführung von Studien zum Vorliegen von Infektionen ist zu berücksichtigen, dass je nach Zeitraum der Infektion und Zustand des Immunsystems jeder Patient ein negatives Ergebnis haben kann. Ein negatives Ergebnis schließt eine Infektion jedoch nicht vollständig aus. Im Zweifelsfall wird empfohlen, die Analyse zu wiederholen.
  12. Unterschiedliche Labors können unterschiedliche Untersuchungsmethoden und Maßeinheiten anwenden. Damit die Auswertung Ihrer Ergebnisse korrekt und die Akzeptanz der Ergebnisse gewährleistet ist, forschen Sie zur gleichen Zeit im gleichen Labor. Der Vergleich solcher Studien wird korrekter sein.

Vorbereitung des Patienten auf den Urinabgabevorgang

Sammeln von Urin zur allgemeinen Analyse in einem Behälter mit Konservierungsmittel

Urin wird pro Tag gesammelt. Der erste Morgenurin wird entfernt. Alle nachfolgenden Urinportionen, die während des Tages, der Nächte und der Morgenportionen des nächsten Tages zugeteilt werden, werden in einem Behälter gesammelt, der während der gesamten Sammelzeit im Kühlschrank (+4. + 8 ° C) aufbewahrt wird (dies ist eine notwendige Bedingung, da bei Raumtemperatur reduzierter Glukosegehalt). Nachdem die Urinsammlung abgeschlossen ist, sollte der Inhalt des Behälters genau abgemessen, gemischt und sofort in ein kleines Gefäß (nicht mehr als 5 ml) gegossen werden. Bringen Sie dieses Glas zum Forschen ins Labor. Aller zu bringende Urin ist nicht notwendig. Auf dem Leitfaden müssen Sie das tägliche Urinvolumen (Diurese) in Millilitern angeben, z. B.: „Diurese 1250 ml“. Geben Sie auch die Größe und das Gewicht des Patienten an.

Vor 10 Uhr (1. oder 2. Morgenportion Urin) wird eine Urinprobe entnommen, um die DPID zu bestimmen.

Um eine Studie durchzuführen, müssen Sie in jeder Arztpraxis von INVITRO ein Konservierungspulver und einen Urinbehälter besorgen. Vor der geplanten Sammlung von Urin zur Bestimmung von Katecholaminen für 3 Tage können Sie keine Medikamente verwenden, die Rauwolfiya, Theophyllin, Nitroglycerin, Koffein, Ethanol enthalten. Nehmen Sie nach Möglichkeit keine anderen Medikamente sowie Lebensmittel, Serotonin (Schokolade, Käse und andere Milchprodukte) ein, Bananen), keinen Alkohol trinken. Vermeiden Sie körperliche Anstrengung, Stress, Rauchen und Schmerzen, die einen physiologischen Anstieg der Katecholamine verursachen.

Zuvor wird ein Konservierungspulver aus einem im Labor erhaltenen Reagenzglas in einen sauberen Behälter gegossen, in dem der Urin gesammelt wird. Entleeren Sie die Blase (diese Portion wird gegossen), notieren Sie die Uhrzeit und sammeln Sie den Urin in einem Behälter mit Konservierungsmittel genau tagsüber. Der letzte Harndrang im Gefäß sollte 24 Stunden nach der festgestellten Uhrzeit liegen (z. B. von 8.00 Uhr bis 8.00 Uhr am nächsten Tag). Es ist möglich, Urin für 12, 6, 3 Stunden oder eine einzelne Portion zu sammeln, vorzugsweise tagsüber.

Messen Sie am Ende des Sammelzeitraums das gesamte pro Tag zugeteilte Urinvolumen, mischen Sie es, gießen Sie das Teil in einen speziell ausgestellten Behälter und bringen Sie es sofort zur Untersuchung. Beachten Sie bei der Weitergabe des Materials die Sammelzeit und das Gesamtvolumen des Urins.

Wie wird der Urin analysiert? Nuancen der Aufbereitung, Sammlung von Biomaterial und dessen Weitergabe an das Labor

Eine allgemeine (klinische) Urinanalyse wird zur Diagnose einer Vielzahl von Krankheiten verschrieben.

Ein Anstieg des Leukozytenspiegels im Urin ist ein Zeichen für einen Entzündungsprozess.