Gibt es eine Wassermelone für Pyelonephritis?

Infektionen

Unsere vorteile:

  • Günstiger Arzttermin ab 900 Rubel
  • Dringende Analysen am Behandlungstag von 20 Minuten bis 1 Tag
  • In der Nähe von 5 Minuten von der U-Bahnstation Varshavskaya und Chistye Prudy
  • Wir arbeiten bequem jeden Tag von 9 bis 21 Uhr (einschließlich Feiertage)
  • Anonym!

Es gibt viele negative Faktoren, die den Verlauf der Pyelonephritis beeinflussen können. Daher müssen die Patienten einige Vorsichtsmaßnahmen beachten.

Brauche ich eine Diät gegen Pyelonephritis?

Auf jeden Fall ja. Es gibt Einschränkungen und umgekehrt Produkte, die zum Verzehr empfohlen werden. Die Nieren sind direkt in den Stoffwechselprozess involviert, so dass Sie bei der Auswahl von Getränken und Nahrungsmitteln vorsichtig sein müssen.

Was wird bei Pyelonephritis gegessen?

  • sich daran gewöhnen, genügend Flüssigkeit zu trinken (ca. 2 Liter pro Tag),
  • Begrenzung von Gewürzen und Salz,
  • Versuchen Sie, den Kaloriengehalt von Nahrungsmitteln über 3000 kcal pro Tag nicht zu überschreiten.

Eine der Hauptregeln ist, die Nieren nicht zu überlasten, da ihre Ausscheidungskapazität verringert wird. Dies bedeutet, dass Sie kalorienreiche Mahlzeiten, große Mengen an Eiweiß und Salz vermeiden müssen. Verbotene Konserven, scharfe Gerichte, geräuchertes Fleisch, eingelegte Produkte, Hülsenfrüchte.

Die Speisekarte für Pyelonephritis ist sehr vielfältig: Gemüse, Obst, Milchprodukte, schwacher Tee, Fruchtgetränke, Kompotte. Die therapeutische Wirkung von speziellen Mineralwässern mit niedrigem Natriumgehalt, Abkochungen von Kräutern.

Zum Frühstück können Sie Haferbrei essen: Getreide und Körner können die Funktion der Harnwege nicht beeinträchtigen. Als erste Gänge eignen sich fettarme Fleischbrühen, Gemüsesuppen. In der zweiten können Sie Nudeln, Gemüsebeilagen und Müsli essen. Es ist ratsam, Essen für ein Paar oder Eintopf zu kochen. Gebratene Gerichte sind nicht verboten, aber dennoch nicht zu empfehlen.

Es ist vorzuziehen, oft zu essen und zu trinken, aber in kleinen Portionen.

Daher umfasst die Diät für Pyelonephritis bei Erwachsenen eine ziemlich abwechslungsreiche Speisekarte.

Natürlich haben sich Urologen eine Reihe verbotener Lebensmittel und Getränke ausgedacht, von denen man sich dieser Krankheit enthalten muss.

Ist es möglich, Tomaten mit Pyelonephritis zu essen?

Wenn ein Patient Gemüse und Gemüse essen darf, muss diese Empfehlung geklärt werden. Tomaten, Zitrusfrüchte, Zwiebeln, Sauerampfer, Meerrettich, Knoblauch, Radieschen und Pilze sind unerwünschte Produkte, da sie reizende Substanzen enthalten, die die Nieren negativ beeinflussen. Kann ich Wassermelone gegen Pyelonephritis essen? Gerade Wassermelonen und Melonen sind nützliche Produkte sowie Gurken, Kürbise, Zucchini. Gemüse und Beeren, die eine wässrige Struktur haben, wirken sich positiv auf das Wasserlassen aus.

Kann ich Bier mit Pyelonephritis trinken?

Alkoholische Getränke sind bei dieser Krankheit strengstens verboten, da sie die Nieren belasten. Auf die Frage, ob Kaffee gegen Pyelonephritis eingesetzt werden kann, antworten Urologen negativ.

Die Diät für akute Pyelonephritis bei Erwachsenen ist strenger, es ist sehr wünschenswert, sich an ein vegetarisches Menü zu halten. Mahlzeiten können nicht gesalzen werden, die Salzmenge sollte nicht mehr als 3 Gramm pro Tag betragen.

Die Ernährung bei chronischer Pyelonephritis bei Erwachsenen ist milder. Natürlich sind Alkohol, Kaffee und starker Tee weiterhin verboten. Fettarmes Fleisch und Fisch sind durchaus erlaubt.

Wenn Sie sich an die Grundsätze einer gesunden Ernährung halten, die für Pyelonephritis empfohlen werden, ist der Zustand der Nieren zufriedenstellend und es kommt selten zu Exazerbationen.

Medizinisches Zentrum in Chistye Prudy und Varshavka

Empfang in unseren Kliniken täglich von 9.00 bis 21.00 Uhr

Im südlichen Verwaltungsbezirk und im südwestlichen Verwaltungsbezirk - U-Bahn Warschau, Kakhovskaya, Sevastopolskaya - Ul. Bolotnikovskaya Gebäude 5 Gebäude 2, tel. 8-499-317-29-72

In der Mitte (CAO) - U-Bahn Chistye Prudy, Turgenevskaya, Lubyanka - Krivokolenny Lane Haus 10, Gebäude 9, Tel. 8-495-980-13-16

Sie können Wassermelone mit Pyelonephritis essen

Grundlagen der Ernährung bei Pyelonephritis

Seit vielen Jahren versuchen, Nieren zu heilen?

Leiter des Instituts für Nephrologie: „Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Ihre Nieren durch tägliche Einnahme zu heilen.

Pyelonephritis ist ein entzündlicher Prozess der Nieren, der das Becken und die Organschalen betrifft. Sehr oft geht diese Erkrankung von akut auf chronisch über und geht mit Exazerbationen einher. Um die Anzahl solcher Perioden zu verringern und das Wohlbefinden zu verbessern, wird den Patienten eine Diät mit Pyelonephritis empfohlen. Es ist leicht einzuhalten, da die Anforderungen an die Ernährung des Patienten sehr einfach sind.

Die Grundprinzipien der Ernährung

Das Wesen der Diät mit Pyelonephritis ist wie folgt:

  • Erleichterung der Nierenfunktion;
  • Stoffwechsel;
  • Entgiftung des Körpers und Entfernung überschüssiger Salze;
  • verringern Sie Schwellungen;
  • Normalisierung des Drucks.

Die Menüs für akute und chronische Pyelonephritis sind unterschiedlich. Eine Diät mit einem akuten Prozess am ersten Tag der Exazerbation ermöglicht den Verzehr von Obst und gesüßten Getränken (natürlich). Es sollte auf harntreibende Pflanzenprodukte geachtet werden: Melonen und Kürbisse.

Bei der Behandlung von Nieren setzen unsere Leser das Renon Duo erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Eine Woche später konsumiert der Patient weiterhin Gemüse und Obst, aber Milchprodukte (mit Ausnahme von Hüttenkäse) erscheinen nach und nach in seiner Speisekarte. Es beseitigt die Symptome der akuten Pyelonephritis und darf sowohl Quark als auch Fleisch und magerer Fisch essen.

Die Ernährung bei chronischer Pyelonephritis umfasst die Diät Nr. 7. Sie zeichnet sich durch eine Verringerung der Eiweißdiät unter Beibehaltung der üblichen Normen für Kohlenhydrate und Fette aus. Diät für chronische Pyelonephritis - es ist immer die Verwendung von großen Mengen an Flüssigkeit. Es lohnt sich, so viel reines Wasser wie möglich zu trinken.

Achtung! Die Ernährung bei Pyelonephritis bei Erwachsenen (sowohl bei Männern als auch bei Frauen) sowie bei Kindern sollte auf jeden Fall systematisch sein.

Bei der Ernährung von Kindern mit Pyelonephritis werden Milchprodukte verwendet, da Milch ein gutes Diuretikum ist. Wenn keine allergischen Reaktionen festgestellt wurden, können gekochte Eier in die Ernährung des Babys aufgenommen werden. Die Grundnahrung für Kinder entspricht der Ernährung von Erwachsenen. Die tägliche Kalorienaufnahme sollte 2700 kcal nicht überschreiten.

Lebensmittelverarbeitung und Temperaturmodus

Die Verarbeitung von Produkten ist nur in begrenztem Umfang gestattet. Essen kann gebacken, gekocht, gelegentlich gebraten werden. Produkte sollten während des Garens nicht zerkleinert werden.

Es wird empfohlen, den Patienten 4-5 mal täglich zu essen. Dieser Modus stellt die konstante Aufnahme der notwendigen Substanzen im Körper sicher und erleichtert den Nieren die Arbeit. Sie können bei normaler Temperatur (bis zu 70 Grad) kochen.

Liste der unerwünschten Produkte

Einige Produkte können den Zustand des Patienten verschlimmern. Bei Pyelonephritis ist die Verwendung von Lebensmitteln, die zu Harnwegsreizungen führen können, inakzeptabel. Solche Produkte und deren Derivate werden nicht empfohlen:

  • Fettbrühen;
  • salzhaltige Brot- und Mehlprodukte;
  • geräucherter, gesalzener Fisch, Meeresfrüchte;
  • Würste, geräuchertes Fleisch;
  • Konserven, Gemüsekonserven;
  • gebratenes Fleisch;
  • Zwiebeln, Knoblauch, Sauerampfer;
  • Pilze (absolut alles);
  • scharfe Soßen;
  • Starke Tees, Kaffee, Mineralwasser mit Natriumsalzen;
  • Schokolade, Kuchen, süße Cremes.

Da Pyelonephritis Nierenschäden hervorruft, lohnt es sich, die Salzaufnahme beim Kochen zu reduzieren. Sein Überschuss führt zu Schwellungen, verstärkt den Blutdruck, verlangsamt die Filtration und verursacht sogar Urolithiasis. Pro Tag sind 2-6 Gramm Salz zu konsumieren.

Pyelonephritis ist nicht mit Alkohol verträglich. Letzteres trägt zur Flüssigkeitsretention bei und wirkt sich nachteilig auf die Nieren aus, wodurch die Ausscheidung toxischer Substanzen verlangsamt wird. Darüber hinaus beeinträchtigen Alkoholdämpfe die übrigen Organe und Systeme des menschlichen Körpers.

Für einen Patienten mit einer Nierenbeckenentzündung sind Produkte, die ätherische Öle und Säuren enthalten, verboten. Die sogenannten leicht verdaulichen Kohlenhydrate können auch die Nieren schädigen. Darüber hinaus können Sie keine Hülsenfrüchte (auch in begrenzten Mengen) essen.

Gültige Produkte

Bei Nierenerkrankungen werden Produkte empfohlen, die bei der Alkalisierung des Urins helfen, die Arbeit der Nieren erleichtern und Gifte entfernen. Die Patienten sollten viel Wasser trinken, da es alle schädlichen Stoffe aus dem Körper entfernt.

Die Liste der zulässigen Produkte und Gerichte lautet wie folgt:

  • eine Vielzahl von Nudeln;
  • Brot (das beste von gestern, aus ungesalzenem Teig);
  • mageres Fleisch, Fisch;
  • Milchprodukte;
  • Gemüse, Obst;
  • Getreide;
  • Öle auf pflanzlicher oder Milchbasis;
  • Eier;
  • Suppen auf Gemüsebasis;
  • Getränke (frisches Mineralwasser mit einem Minimum an Natriumsalzen, Kräutertees usw.).

Die Notwendigkeit einer diätetischen Ernährung für Patienten mit Pyelonephritis

Pyelonephritis erfordert die strikte Einhaltung einer Diät. Viele Patienten ernähren sich jedoch nur während einer Exazerbation gesund und vergessen die Ernährung vollständig, wenn die Krankheit in die Remissionsphase übergeht.

Die systematische Verletzung der Ernährungsbedingungen bei Nierenerkrankungen ist jedoch mit Komplikationen behaftet:

  • Verschlimmerung von Entzündungen
  • das Einsetzen von Paranephritis (Entzündung des Nierengewebes und anderer Gewebe);
  • hohe Wahrscheinlichkeit einer Urolithiasis;
  • Eine starke Belastung der Nieren kann zu Nierenversagen führen.
  • Verstöße gegen die Ernährung erschweren das Entfernen von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper, können eine Anreicherung von Toxinen hervorrufen und zu einem bakteriologischen Schock führen.

Bei Einhaltung der Diät reduziert der Patient nicht nur die Belastung der Nieren, sondern auch aller Organe des Ausscheidungssystems. Mit dieser Krankheit hilft der Behandlungstisch, den Blutdruck zu stabilisieren, wird eine vorbeugende Maßnahme für Komplikationen bei Nierenerkrankungen und lindert die Symptome der Krankheit.

Ungefähre Wochenmenü

Da die meisten Produkte für Patienten mit Pyelonephritis zugelassen sind, können die Rezepte variiert und kombiniert werden. Essen sollte positive Emotionen hervorrufen, dies ist ein wichtiger Aspekt im Genesungsprozess.

Tisch Ungefähre Menü für sieben Tage für Patienten mit Pyelonephritis

Sandwich mit Butter und einer Scheibe Käse

Fruchtkompott

Wurst Pasta

Fruchtkompott

Bei der Behandlung von Nieren setzen unsere Leser das Renon Duo erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Leichte Hühnerkoteletts

Brot mit Brühwurst

Achtung! Die Liste der Gerichte ist nur relevant, wenn der Patient auf keines der Produkte allergisch reagiert.

Ein angemessener Lebensstil, Tagesablauf und eine gute Ernährung sind die wichtigsten Helfer im Kampf gegen viele Krankheiten, einschließlich Nierenerkrankungen. Ernährungsrezepte helfen Patienten mit Pyelonephritis, ihren Zustand zu lindern und Krankheiten vorzubeugen. Bei der Bekämpfung der Krankheit ist es wichtig, systematische Verstöße gegen die Ernährung zu verhindern und die Lebensmittel sorgfältig auszuwählen.

Cranberry-Saft zur Behandlung von Blasenentzündung und anderen Nierenerkrankungen

Die Vorteile der Verwendung von Preiselbeeren für die Nieren sind seit langem bekannt. Beere hat entzündungshemmende Eigenschaften, verbessert die Immunität und Vitalität des Körpers. Gekochte Speisen und Getränke sind mit ihrer Verwendung ein ausgezeichnetes natürliches Heilmittel zur Vorbeugung von Nieren- und Harnwegserkrankungen. Cranberries sollten jedoch wie jedes andere Volksheilmittel in Absprache mit medizinischen Spezialisten verwendet werden.

Die heilenden Eigenschaften von Preiselbeeren

Zu therapeutischen Zwecken wird nicht nur Saft, sondern auch Preiselbeersaft verwendet, dessen Abkochungen und Aufgüsse sehr nützlich sind. Beeren in frischer und gefrorener Form können nicht nur Pyelonephritis und Blasenentzündung behandeln, sondern auch Nephritis und verschiedene Arten von Nierenversagen bekämpfen. Cranberry verhindert die Bildung von Steinen in den Nieren und in der Blase. Es wirkt harntreibend und stellt die Weichteile der inneren Organe wieder her.

Neben Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Ballaststoffen und organischen Säuren enthält es die Vitamine B und E, Nikotin- und Folsäure, Riboflavin und Thiamin, einen reichen Satz von Spurenelementen, darunter Kalzium und Kalium, die für die Funktion der inneren Organe so notwendig sind.

Die Cranberry übt aufgrund der darin enthaltenen Chinasäure, Äpfelsäure und Benzoesäure eine antimikrobielle und antibakterielle Wirkung aus.

Eines ihrer Hauptmerkmale für die Beere ist der Erhalt ihrer wohltuenden Eigenschaften beim Einfrieren.

Experten raten davon ab, eine Wärmebehandlung von Preiselbeeren durchzuführen, die für medizinische Zwecke verwendet werden sollen, da die Menge der darin enthaltenen nützlichen Substanzen beim Erhitzen des Produkts erheblich verringert wird.

Trinkende Moosbeeren mit Pyelonephritis

Bei dieser Krankheit bilden sich häufig Steine ​​in den Nieren. Bei der Pyelonephritis werden neben entzündlichen Prozessen in den Nieren auch Vergiftungen der inneren Organe und des gesamten Organismus beobachtet. Eine der Hauptaufgaben ist es, die Dynamik des Entzündungsprozesses zu reduzieren, damit die Cranberry zurechtkommt.

Cranberrysaft wird in diesem Fall am besten unter Zugabe von Honig zubereitet. Das zweite Produkt ist nützlich für Pyelonephritis ist nicht weniger als Cranberry, weil es antibakterielle, entzündungshemmende, straffende Wirkung hat. Für die Zubereitung des Heilsaftes benötigen Sie 300 g Preiselbeeren und 3 Esslöffel Honig. Die Produkte werden in einem Liter nicht heißem kochendem Wasser gerührt - und der Saft ist fertig.

Bei Jade-Nieren wird empfohlen, hauptsächlich Cranberry-Kwas zu verwenden, für dessen Herstellung neben Beeren und Wasser auch Trockenhefe und Zucker benötigt werden. Honig ist natürlich viel teurer als das letzte Produkt, aber in Russland wurde es verwendet, um es zu Kwas hinzuzufügen. Viele Volksheiler sind sich sicher: Ein echter Heilkwas sollte nur Cranberry-Honig sein.

Getrocknete Cranberries werden wie frische verwendet. Zur Behandlung von Nierenversagen und Pyelonephritis werden sie nach Berechnung mit kochendem Wasser übergossen: 2 Esslöffel des Produkts pro 1 Liter Wasser. Die Mischung sollte etwa 6 Stunden in einer Thermoskanne stehen und nur dann genau portioniert werden: für eine halbe Tasse mehrmals am Tag. Ein wirksames Mittel gegen emphysematöse Pyelonephritis ist eine Mischung aus Kartoffel- und Preiselbeersaft unter Zusatz von Honig (oder Zucker).

Trinkende Moosbeeren für Blasenentzündung

Seit jeher wird in Russland Cranberrysaft gegen Blasenentzündung eingesetzt. Diese Krankheit betrifft hauptsächlich Frauen, und es gibt eine gewisse Logik der Natur in der Tatsache, dass es die „weibliche“ Beere ist, die sie heilen kann (wie die Preiselbeere in den nördlichen Regionen immer noch genannt wird). Die Schleimhaut der Blase ist leicht schädlichen Bakterien ausgesetzt, die Preiselbeere hat nicht nur eine medizinische, sondern auch eine vorbeugende Wirkung. Aufgrund seines Vitamins C ist es in der Lage, Erkältungen, deren Komplikationen, einschließlich Erkrankungen des Urogenitalsystems, wirksam zu behandeln.

Morse hilft bei Blasenentzündungen und wird nach obigem Rezept hergestellt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Getränk zuzubereiten. Menschen, die an Diabetes leiden, an Krankheiten, die mit Stoffwechselstörungen verbunden sind, und Ärzten wird in der Regel davon abgeraten, Honig oder Zucker hinzuzufügen. Die Beeren werden in Keramik- oder Glaswaren geknetet, der Saft wird von ihnen getrennt, der verbleibenden Masse wird gekochtes Wasser zugesetzt, die Brühe wird filtriert und mit dem anfänglich getrennten Saft vereinigt.

Ein wichtiger Punkt ist die Getränkemenge, die bei Nierenerkrankungen eingesetzt werden kann. Morse wird wie Brühen portionsweise eingenommen, die Gesamtmenge sollte 2 Liter pro Tag nicht überschreiten. Reine Cranberry-Saft ist nicht weniger nützlich für Blasenentzündung. Es wird zweimal täglich vor den Mahlzeiten getrunken, jedoch in einer streng begrenzten Menge: nicht mehr als 2 Esslöffel.

Gegenanzeigen

Cranberry ist ein einzigartiges Mittel, das Mensch und Natur noch nicht geschaffen haben. In einigen Fällen ist es jedoch strengstens untersagt, es zur Behandlung von Nieren- und anderen Krankheiten zu verwenden. Ein Hindernis dafür ist eine erhöhte Übersäuerung des Magens, Geschwüre und Gastritis. Eine Reihe von Magenerkrankungen, bei denen die Beere nicht verzehrt werden sollte, können fortgesetzt werden, daher ist es besser, einen Gastroenterologen zu konsultieren.

Benötigt Aufmerksamkeit und die Ausgabe von Medikamenten. Tatsache ist, dass nicht alle Medikamente mit Preiselbeeren kombiniert werden. Zum Beispiel kann eine Beere nicht von Patienten gegessen werden, die Sulfatpräparate einnehmen. Preiselbeeren haben nicht viele Kontraindikationen, aber Sie müssen sie kennen, bevor Sie beginnen, sie der Diät hinzuzufügen.

Lebensmittel mit Pyelonephritis

Pyelonephritis, eine ziemlich häufige Nierenerkrankung, besteht in der Entwicklung eines entzündlichen Prozesses infektiöser Natur im gesamten Beckenorgansystem. Es kann einen akuten Beginn und Verlauf mit ausgeprägten Symptomen haben oder sich zu einer chronischen Form mit periodisch auftretenden Exazerbationen entwickeln. Jede Form der Krankheit wird in einem Komplex mit verschiedenen Therapiemethoden behandelt, die darauf abzielen, die Nierenfunktionen wiederherzustellen, das Immunsystem zu stärken und möglichen Rückfällen vorzubeugen. Nicht der letzte Ort in diesem therapeutischen Komplex und nimmt eine Diät mit Pyelonephritis.

Der Wert der klinischen Ernährung, seine Hauptprinzipien

In der Zeit von Hippokrates wurde großen Wert auf die Ernährungsregeln für verschiedene Krankheiten gelegt. Dies ist die natürlichste Behandlungsmethode, die zur Normalisierung aller physiologischen Prozesse im Körper und zur Stärkung der Schutzkräfte beiträgt. Richtig gewählte Ernährung für die meisten Krankheitsbilder kann die Manifestationen von Nebenwirkungen ausgleichen, die positive Wirkung von Medikamenten verstärken und die Genesung fördern.

In der modernen Medizin hat die Organisation einer guten Ernährung einen hohen Stellenwert. Behandlungstische zur Behandlung verschiedener Krankheiten, die auf der Grundlage wissenschaftlicher Untersuchungen zur Auswirkung von Nahrungsmitteln auf den Körper entwickelt wurden. Jedes Ernährungsschema, einschließlich der Tabelle für Pyelonephritis, ist, obwohl es den Ausschluss oder die Einschränkung bestimmter Gerichte vorsieht, in erster Linie eine Korrekturmethode, bei der die erforderlichen täglichen Kalorien, die durchschnittliche Menge an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten erhalten bleiben. Auf diese Weise kann der Patient sich voll ernähren und alles Notwendige aus der Nahrung holen, um die Krankheit so schnell wie möglich zu bekämpfen.

Jeder Behandlungstisch ist nicht nur eine empfohlene Zusammenstellung von Lebensmitteln und deren Herstellung. Bei seiner Entwicklung werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der Lebensmittelhygiene, Physiologie und Biochemie herangezogen, die Reaktionen des Körpers auf Produkte mit einer bestimmten Pathologie berücksichtigt sowie biologische Rhythmen, auf denen die Art der Nahrungsaufnahme beruht. Die für Pyelonephritis notwendige Tabelle Nr. 7 berücksichtigt auch alle diese Punkte.

Eine richtig durchgeführte therapeutische Ernährung kann die führende Richtung für die Therapie solcher Krankheiten werden, die die Resorption bestimmter Substanzen verletzen. Es ist eine der Hauptbehandlungsmethoden in der Pathologie der Nieren (insbesondere Pyelonephritis), des Magens und des Darms sowie der Bauchspeicheldrüse. Bei anderen Erkrankungen (Bluthochdruck, Diabetes, Gicht, Folgen von Verletzungen und Operationen) wird die Ernährung zu einer zusätzlichen, aber notwendigen Therapierichtung, die die positiven Wirkungen von Arzneimitteln verstärkt.

Leistungsmerkmale für Pyelonephritis

Der entzündliche Prozess, der sich im Nieren-Cup-Becken-System entwickelt, führt zu einer Verringerung der Urinausscheidung, was den Wasser-Salz-Haushalt des Körpers verändert. Ödeme und Vergiftungssyndrome treten beim Patienten auf und es treten dysurische Phänomene auf. Zusätzlich zur Verschreibung von Medikamenten führt eine verpflichtende Diät zur Wiederherstellung der Nierenfunktion aufgrund einer physischen und chemischen Erschöpfung des Organgewebes, zur Normalisierung aller Stoffwechselvorgänge und zur Ausscheidung von Stoffwechselprodukten, zur Senkung des Bluthochdrucks und zur Erhöhung der Diurese.

Die Hauptziele einer Diät mit Pyelonephritis können wie folgt dargestellt werden:

  • schazhenie Nierenparenchym sowie Gewebe aller anderen Teile des Harnsystems;
  • Verhindern Sie eine Stagnation des Urins in den Harnkanälen, wodurch die Intensität des Entzündungsprozesses verringert wird.
  • Prävention von Ödemen und Erhöhung der täglichen Urinausscheidung;
  • rechtzeitige Beseitigung von stickstoffhaltigen Stoffen und anderen Zersetzungsprodukten aus dem Körper.

Um diese Ergebnisse zu erzielen, ist es notwendig, dem Körper die notwendige Energieversorgung sowie die erforderliche Menge an essentiellen Nährstoffen zur Verfügung zu stellen. Abhängig von der akuten oder chronischen Form der Pyelonephritis bei einem Patienten, der Ursache der Pathologie und der Frage, ob Komplikationen vorliegen, entwickelt der behandelnde Arzt einen individuellen Ernährungsplan. Medizinische Ernährung bei Pyelonephritis beinhaltet notwendigerweise die Einschränkung von Proteinen tierischen und pflanzlichen Ursprungs sowie von Salz. Kohlenhydrate und Fette werden in physiologischen Normen verwendet. Um die Wahrscheinlichkeit und Intensität eines bereits bestehenden Ödems zu verringern, wird die tägliche Flüssigkeitsmenge innerhalb von 1 Liter verringert.

Die Hauptmerkmale einer Diät gegen Nierenpyelonephritis sind:

  • Energiewert im Bereich von 2600 kcal;
  • Die tägliche Menge an Proteinen beträgt 60-70 Gramm, von denen 50% tierischen Ursprungs sein müssen;
  • Fett sollte 80-90 Gramm pro Tag sein, von denen 25% pflanzlich sind;
  • Kohlenhydrate - bis zu 400 Gramm;
  • Tägliches Flüssigkeitsvolumen - nicht mehr als 1,1 Liter (beinhaltet freie Flüssigkeit, die Bestandteil aller flüssigen Gerichte und Produkte ist).

Zusammen mit der Korrektur der Verwendung (Ausschluss oder Einschränkung) bestimmter Lebensmittel wirkt sich die Ernährung bei Pyelonephritis bei Erwachsenen und Kindern zwangsläufig auf die Zubereitungsmethoden aus. Drei Prinzipien müssen beachtet werden: mechanisches, chemisches und physikalisches Sparen.

In Übereinstimmung mit diesen Aufgaben sollten gekochte Gerichte die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • Die Temperatur von Fertiggerichten sollte angenehm sein, nicht zu heiß oder zu kalt.
  • eine flüssige oder pürierte Konsistenz wird empfohlen, feinkörnige Gerichte sind erlaubt, Produkte, die in großen Fraktionen zubereitet werden, sind nicht erlaubt;
  • von den Kochmethoden sind das Kochen, Dämpfen und Schmoren am meisten bevorzugt. Sie müssen darauf verzichten, auf dem Grill zu braten und zu braten.
  • zum Zwecke der chemischen Pflege des Nierengewebes sind Gewürze, einige Gewürze, Meerrettich und Senf ausgeschlossen.

Das wichtigste Prinzip der Ernährung bei Pyelonephritis sollte bei Pyelonephritis sehr genau eingehalten werden: fraktionierte Ernährung. Die gesamte tägliche Nahrungsmenge wird in etwa gleichen Abständen in 5 bis 6 Empfänge aufgeteilt. Infolgedessen sinkt ein einziges Volumen der aufgenommenen Nahrung, was eine gleichmäßige Belastung des Harnsystems gewährleistet und zur raschen Normalisierung der Nierenfunktionen beiträgt. Darüber hinaus erfolgt die Aufnahme von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten nach und nach und praktisch ohne Unterbrechungen, wodurch deren maximale Absorption sichergestellt wird.

Welche Produkte können nicht konsumiert werden, und was kann

Diät mit Nierenentzündung ist nicht nur eine bestimmte Menge an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und Kalorien. Ein Patient, der an akuter Pyelonephritis leidet oder die chronische Form der Pathologie verschlimmert, kann die Menge dieser Bestandteile in der Nahrung nicht täglich zählen. Bequemer ist es, zu verstehen, was man mit Pyelonephritis essen kann und was nicht, welche Getränke man essen kann und wie man das Essen richtig zubereitet.

Befindet sich der Patient im Krankenhaus, erhält er die Tischnummer 7 und konsumiert streng nach den Regeln zubereitete Produkte. Beim Verlassen des Krankenhauses fallen die Aufgaben der obligatorischen Behandlung und Diät bei Pyelonephritis sowohl den Patienten selbst als auch ihren Angehörigen auf die Schultern. Es gibt eine Reihe von zugelassenen Produkten. Es gibt auch solche, die nicht unbedingt mit Pyelonephritis essen können oder manchmal essen können.

Damit diese Informationen von jedem, der solche Kenntnisse benötigt, leicht und klar wahrgenommen werden, können sie in Form einer Tabelle dargestellt werden: