Pyelonephritis-Übungen

Tumor

Entzündliche Erkrankungen der Nieren machen die Hälfte aller Läsionen der Harnwege aus. Übungen gegen Pyelonephritis zielen nicht nur darauf ab, die Genesung zu beschleunigen, sondern auch die Entwicklung von Pathologien zu verhindern. Bewegungstherapie und Massage ergänzen die medizinische Grundbehandlung, stellen das Immunsystem des Patienten wieder her und normalisieren die Körperarbeit.

Kann man mit Pyelonephritis Sport treiben?

Sportliche Aktivitäten bei akuter Pyelonephritis sind verboten.

Aktiver Sport erfordert viel Energie. Bei entzündlichen Erkrankungen wird die Hauptenergie des Körpers für die Synthese von Antikörpern und die Resistenz der Erkrankung verwendet, außerdem werden die Zellen durch den Erreger und die Produkte seiner Vitalaktivität stark vergiftet, was den Körper stark schwächt. Intensiver körperlicher Stress mit Pyelonephritis führt zu erhöhten Schmerzen und verlangsamt die Genesung. Die Möglichkeit, Sport zu treiben, wird vom Arzt individuell festgelegt.

Verbotene Arten

Bei Pyelonephritis kann man keine Übungen machen, die eine starke Belastung der Bauchmuskulatur erfordern. Dazu gehören Gewichtheben und Kraftdreikampf. Starke Veränderungen der Körperhaltung, Sprünge und Biegungen provozieren Anfälle von Nierenkoliken. Stark kontraindizierte Bewegung, die Unterkühlung oder Überhitzung des Körpers verursacht:

  • schwimmen;
  • Wassergymnastik;
  • Wandern oder Skifahren und Snowboarden;
  • Rodeln und Eislaufen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zulässige Ansichten

Wenn keine Komorbiditäten oder andere Kontraindikationen vorliegen, werden Radfahren, Gymnastik, Yoga, Stretching, lange Spaziergänge oder Nordic Walking, leichtes Joggen, Tischtennis, Schach und andere Sportarten in Betracht gezogen, die auf Vergnügen oder sogar leichte Entspannung abzielen hilfreich.

Therapeutisches Übungsprogramm

Ein umfassender Behandlungsansatz umfasst zwangsläufig Bewegungstherapie, Diät- und Arzneimitteltherapie bei akuter Pyelonephritis. Die Aufgaben der therapeutischen Gymnastik:

Bewegungstherapie bei Pyelonephritis beschleunigt die Genesung und aktiviert die Arbeit des gesamten Organismus.

  • verbesserte Ernährung der betroffenen Niere;
  • Antikörperabgabe;
  • Beschleunigung der Ausscheidung von Krankheitserregern und Toxinen;
  • Verringerung der Schwellungen;
  • den Widerstand des Körpers erhöhen;
  • Wiederherstellung der Immunität;
  • Normalisierung des Blutdrucks;
  • Normalisierung des psycho-emotionalen Tons.

Regelmäßigkeit und Systematik - der Schlüssel zur Wirksamkeit der Bewegungstherapie.

Gymnastik mit Pyelonephritis umfasst ein Aufwärmen, Outdoor-Sportarten, Wandern, Yoga und Massage. Die Kombination solcher Übungen, zusätzlich zur Regeneration, zielt darauf ab, den Bewegungsapparat und das Herz-Kreislauf-System zu trainieren, um möglichen Komplikationen der Pyelonephritis vorzubeugen:

  • Nephroptose;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Verstopfung der Harnleiter.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Indikationen und Kontraindikationen

Die physikalische Therapie der Pyelonephritis wird nicht für alle Patienten empfohlen. Der Unterricht wird nur bei relativ stabilem und zufriedenstellendem Gesundheitszustand durchgeführt. Obligatorische Bedingungen sind normale Körpertemperatur und Schmerzfreiheit. Sie können keine körperliche Aktivität mit Harnstörungen ausüben. Seien Sie vorsichtig bei gleichzeitiger Zuckerkrankheit und Bluthochdruck.

Übungsbeispiele

Übungen Bewegungstherapie mit Pyelonephritis in mäßigem oder langsamem Tempo durchgeführt. Die Intensität wird individuell mit anschließender Erhöhung der Belastung gewählt. Die Besetzung dauert bis zu einer halben Stunde. Die komplexe Bewegungstherapie umfasst:

  • die Muskeln aufwärmen und aufwärmen;
  • therapeutischer Turner;
  • dynamische Spiele;
  • Zwerchfellatmungstechniken;
  • Yoga-Asanas;
  • sich entspannen
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Übung auf dem Boden

  • Heben Sie aus der Ausgangsposition auf dem Rücken den gegenüberliegenden Arm an, indem Sie das Knie in der Inspirationsphase beugen. Atme aus und kehre in die Ausgangsposition zurück. Machen Sie dasselbe für andere Gliedmaßen. Wiederholen Sie 5-10 mal.
  • Ausgangsposition ist Rückenlage, Arme in der Taille. Heben Sie in der Inhalationsphase den Kopf- und Schultergürtel vom Boden ab. Atme aus Kehren Sie zur ursprünglichen Position zurück.
  • Auf der linken Seite liegend, strecken Sie Ihre linke Hand nach oben und beugen Sie dasselbe Bein leicht. Heben Sie beim Einatmen den rechten Arm und beugen Sie das rechte Bein zum Bauch. 5-10 mal laufen. Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.
  • Ausgangsposition: auf der linken Seite liegen. Spannen Sie mit einem Atemzug Ihr rechtes Knie und Ihren Arm an Ihrer Brust an. Richten Sie sich auf Bis zu 10-mal ausführen. Wiederholen Sie das Liegen auf der linken Seite.
  • Sitzen auf dem Boden mit geraden Beinen, um die Steigungen abwechselnd zu jedem Bein auszuführen.
  • Auf dem Boden sitzen, die Füße schulterbreit auseinander. Versuchen Sie, mit der Hand nach der Fußspitze zu greifen. Wiederholen Sie 5-10 Mal in jede Richtung. 5 mal nach vorne greifen und den Boden berühren.
Die Bewegungstherapie bei Pyelonephritis kann zu Hause mit Teppich und Stuhl durchgeführt werden. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Stehen und Sitzen

  • Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen Sie die Hände auf den Sitz. Maximal das Becken anheben.
  • Auf einem Stuhl sitzen, um ein gebeugtes Bein am Knie an der Brust zu straffen.
  • Lehnen Sie sich auf eine Stuhl- oder Tischlehne, um die Beine zur Seite und zurück zu ziehen.
  • Sich auf die Rückenlehne des Stuhls stützen, die Knie leicht beugen und Drehbewegungen im Hüftgelenk ausführen.
  • Nachahmung des Gehens an Ort und Stelle mit hohen Bein- und Körperdrehungen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gymnastik zur Vorbeugung

Die Rehabilitation bei Pyelonephritis erfolgt in drei Phasen: sanft, funktionell und lehrreich. Während der ersten 14 Tage werden Belastungen in Rückenlage durchgeführt, um die Blutversorgung der Nieren zu verbessern. Der Komplex umfasst Übungen für kleine und mittlere Muskeln sowie Atemübungen. Während der Funktionsphase werden Verspannungen und spezielle Lasten im Sitzen oder Stehen hinzugefügt. Die Trainingsphase zielt auf die Entwicklung der Bauchmuskulatur, des Muskelsystems des Rückens und des Urogenitaldiaphragmas ab.

Verwenden Sie Autotraining und Atemtechniken, um die psycho-emotionale Stimmung zu organisieren.

Die Funktions- und Trainingsphasen werden durch Morgenübungen ergänzt. Mittelschwere körperliche Betätigung zeigen: Nordic Walking, mäßiges Laufen, Rudern. Techniken zur Muskelentspannung verbessern die Hämodynamik der Nieren. Die Höhe der Belastung bei Pyelonephritis richtet sich nach der körperlichen Fitness und der Bereitschaft des Patienten unter Berücksichtigung der motorischen Erfahrung.

Kann ich mit Nierenerkrankungen Sport treiben?

Merkmale des Sports bei Pyelonephritis

Seit vielen Jahren versuchen, Nieren zu heilen?

Leiter des Instituts für Nephrologie: „Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Ihre Nieren durch tägliche Einnahme zu heilen.

Nierenschäden durch pathogene Mikroorganismen führen zu einer entzündlichen Erkrankung - der Pyelonephritis, deren Behandlung einen integrierten Ansatz erfordert. Sportliche Aktivitäten mit diesem Problem haben prophylaktische und therapeutische Wirkungen, weisen jedoch erhebliche Einschränkungen auf. Jegliche körperliche Anstrengung in der akuten Periode der Krankheit oder während der Verschärfung des chronischen Prozesses ist streng kontraindiziert, und eine stabile Remission impliziert körperliche Anstrengung.

Ob es möglich ist, mit Pyelonephritis Sport zu treiben, entscheidet ausschließlich der behandelnde Arzt, der jeden Einzelfall untersucht hat. Die Entscheidung wird in Abhängigkeit vom Krankheitsbild, dem Alter, den Ergebnissen der Analyse und dem Gesundheitszustand des Patienten getroffen.

Nützliches Radfahren, Wandern, Gymnastik und andere Sportarten, die nicht darauf abzielen, Rekorde zu erzielen, sondern Spaß zu haben und das Wohlbefinden zu verbessern. Die Hauptsache - um Verletzungen zu vermeiden. Das therapeutische Yoga hat sich bei der Entzündung der Nieren bewährt, die von einem Spezialisten überwacht werden sollte.

Bei der Behandlung von Nieren setzen unsere Leser das Renon Duo erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Physiotherapie bei Pyelonephritis

Ärzte beziehen in der Regel die Physiotherapie (Physiotherapie) in den Komplex der therapeutischen Maßnahmen gegen Pyelonephritis ein. Körperübungen werden individuell ausgewählt und zunächst unter Aufsicht eines Spezialisten oder in einer Gruppe durchgeführt. Die Bewegungstherapie wird nach Stabilisierung des Zustands bei Normaltemperatur, Schmerzfreiheit und dem Risiko innerer Blutungen verschrieben und trägt zu Folgendem bei:

  • Wiederherstellung einer gestörten Durchblutung des betroffenen Organs;
  • Normalisierung des Stoffwechsels in den Nieren;
  • Verringerung der Verstopfung in den Harnorganen;
  • Normalisierung des Drucks;
  • Schwellung reduzieren;
  • Wiederherstellung des endokrinen Systems;
  • Erhöhen Sie Immunität und Körperwiderstand;
  • Verbesserung des psychischen Zustands des Patienten;
  • Prävention des Wiederauftretens einer Nierenentzündung und möglicher Komplikationen;
  • Wohlbefinden und Leistung verbessern.

Bewegungstherapie wird zusammen mit medizinischer Behandlung, Diät angewendet und umfasst therapeutische oder hygienische Gymnastik, mobile Übungen in Form eines Spiels, Gehens, Massagen.

Auch bei akutem Schmerzsyndrom wird häufig das Gehen verordnet. Es trägt nicht nur zur Erholung bei, sondern auch zum Training des motorischen und kardiovaskulären Systems.

Bei der Auswahl der Übungen werden intensive Belastungen des Körpers des Patienten ausgeschlossen, es wird ein Mindestmaß an Bewegung für den Bauchabschnitt benötigt. Alle Bewegungen werden langsam oder mittelschnell ausgeführt.

In der akuten Periode der Pyelonephritis greifen sie auf eine spezielle Übung zurück - Zwerchfellatmung, die zur Entspannung des Körpers führt.

In einigen Fällen umfasst die physikalische Therapie eine Massage, durch die Vibrationen im gewünschten Bereich erzeugt werden. Massieren Sie den Rücken, das Gesäß, den Bauch, die Beine und den unteren Rücken für 10 Minuten. Vor dem Eingriff wird empfohlen, die Sauna oder das Bad zu besuchen.

Prinzipien des Sports und der Physiotherapie

Um die maximale positive Wirkung bei Sport oder Bewegungstherapie zu erzielen, müssen Sie folgende Regeln einhalten:

  • Der Unterricht sollte regelmäßig und systematisch sein.
  • die körperliche Belastung des Patienten richtig dosieren;
  • Stress muss mit Ruhe abwechseln;
  • Die Gefahr von Überspannungen sollte minimal sein.
  • Die Belastungsintensität sollte allmählich und langsam zunehmen.
  • Atemtechnik muss befolgt werden;
  • Übungen müssen mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Experten empfehlen, Puls, Blutdruck und Gewicht nach jedem Training schriftlich festzuhalten.

Bewegungstherapie bei Pyelonephritis

Der Physiotherapieunterricht beginnt im Krankenhaus, wird nach der Entlassung in der Klinik fortgesetzt und ist dann allein zu Hause.

Sie umfassen drei Stufen:

  • Atemübungen und 10-minütiges Gehen bereiten den Patienten auf grundlegende körperliche Übungen vor.
  • Übungen, die meist liegend und stehend durchgeführt und nach dem Trainer wiederholt werden. Bauch, Brust, Oberschenkel und Beinmuskeln werden mäßig gleichmäßig und umfassend belastet. Dauer - eine halbe Stunde.
  • Greifen Sie dann für 5 Minuten auf Entspannung und Entspannung zurück.

Sport mit Pyelonephritis ist nur mit Erlaubnis des Arztes und unter Aufsicht eines Trainers möglich.

Leben nach Nierentransplantation

Eine Spendernierentransplantation ermöglicht es einer Person mit fortschreitender Niereninsuffizienz, ihre Gesundheit wiederzugewinnen und zur klassischen Lebensweise zurückzukehren. Dies ist der Hauptvorteil dieser Methode. Aufgrund der Tatsache, dass die Suche nach einem Spender ein großes Problem darstellt, haben Wissenschaftler in den letzten Jahren aktiv Methoden zur unterstützenden Therapie entwickelt, die es ihnen ermöglichen, ohne Transplantation zu leben. Beim Vergleich dieser Methoden kann es Zweifel geben - lohnt es sich, eine Niere zu transplantieren?

Alternative Therapie

Eine Person kann leben, wenn die Aktivität der Nieren für lange Zeit gestoppt wird. Sehr bald beginnt der Körper Flüssigkeit und schädliche Substanzen anzusammeln, die vergiften und den normalen Verlauf chemischer Reaktionen stören. Es gibt nur zwei Methoden zur Behandlung der Pathologie im thermischen Stadium:

Die Dialyse kann eine eigenständige Therapiemethode sein, die permanent oder vorübergehend angewendet wird, bis ein Spender gefunden wird. Die Hämodialyse gilt als die effektivste. Bisher garantierte die Dialyse eine kurze Lebensdauer von 5-10 Jahren. Heutzutage wurde die Methode verbessert und der durchschnittliche Indikator liegt zwischen 20 und 40 Jahren. Der Nachteil ist die Abhängigkeit vom Verfahren. Es kann sich nachteilig auf den psychischen Zustand einer Person auswirken. Mein ganzes Leben lang gehe ich mehrmals pro Woche ins Krankenhaus, verbringe jedes Mal mehrere Stunden damit, Pläne zu ändern, mich ständig anzupassen - das erfordert Zurückhaltung, Selbstdisziplin, ist deprimierend.

Eine Nierentransplantation ermöglicht es Ihnen, das Problem schnell zu lösen, macht regelmäßige Besuche in der Klinik und eine Hämodialyse überflüssig. Rechtzeitige Einnahme verschriebener Medikamente - dies ist eine geringere Belastung für die Psyche, das Selbstwertgefühl.

Lebensstil nach der Transplantation

Das Leben nach einer Nierentransplantation normalisiert sich wieder. Sie können zur Arbeit gehen, Sport treiben. Eine Frau mit einer transplantierten Niere kann schwanger werden, ein Kind gebären und gebären. Sie müssen jedoch systematisch Prüfungen bestehen, Pillen trinken, Injektionen vornehmen und eine Diät einhalten.

Die Operation dauert durchschnittlich 3 bis 5 Stunden. Bereits am ersten Tag nach der Operation wird dem Patienten am häufigsten angeboten, mit der Erholung zu beginnen. Nach jeder Operation ist es unabhängig von den Zielen erforderlich, den Zustand des Patienten für einige Zeit zu überwachen. Chirurgische Eingriffe bergen immer das Risiko von Entzündungen, Wundheilungsstörungen und vielem mehr. Die stationäre Behandlung ist Teil der Rehabilitationsphase.

Nahrung nach einer Nierentransplantation wird für einige Zeit durch Injizieren von Nährlösungen in das Blut durchgeführt. Dadurch entfällt die zusätzliche Belastung. Zukünftig wird davon abgeraten, an Übergewicht zuzunehmen, da dies das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht. Die tägliche Ernährung sollte perfekt ausbalanciert sein, ausreichende Mengen an Vitaminen, Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Flüssigkeiten, Phosphaten, Kalzium und anderen Substanzen enthalten. Wir müssen uns vor salzigen und süßen Lebensmitteln hüten und deren Verzehr rationalisieren.

Die Einhaltung der Empfehlungen des Arztes wird die Gesundheit erheblich verbessern. Ihre Einhaltung ist wichtig, da die Transplantation theoretisch viele Male durchgeführt werden kann, in der Praxis jedoch Einschränkungen bestehen. Die Gesundheit kann sich nach einer Operation verschlechtern. Die Kosten der Operation sind ebenfalls von Bedeutung. Wenn nach einer erfolgreichen Nierentransplantation eine Abstoßung aus unbekannten Gründen auftritt, reagiert das Immunsystem negativ, bis die Faktoren, die den Erfolg behindern, identifiziert und beseitigt sind. Andauernde Versuche sollten nicht unternommen werden, auch wenn sie Glück haben.

Nierentransplantationsvorhersage

Wenn die Frage nach der Lebensqualität geklärt ist, stellt sich die nächste Frage: Wie lange leben sie nach einer Nierentransplantation? Jeder Fall ist natürlich individuell. Über die Risiken, Hoffnungen, Perspektiven kann der Arzt nur seinen Patienten informieren. Es ist aber auch wichtig, die Gesamtstatistik zu kennen. Es wird helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Es enthält in der Regel keine Daten zu den erfolgreichsten Transplantationsfällen in der Geschichte der Menschheit. Es wird empfohlen, sich auf verallgemeinerte, durchschnittliche Informationen zu konzentrieren und die Vielseitigkeit der Therapie zu bewerten.

Ein Kandidat für eine Transplantation wartet auf eine pessimistischere Prognose als ein Kandidat für eine systematische Dialyse, obwohl das Alter des Patienten berücksichtigt werden sollte. Aus Sicht der Lebenserwartung ist in einem Fall die Dialyse vorzuziehen, in dem anderen Fall die Transplantation. Beispielsweise leben Patienten, die sich im Alter von 40-59 Jahren einer Transplantation unterzogen haben, im Durchschnitt 10 Jahre länger als Patienten des gleichen Alters, die sich einer Hämodialyse unterziehen. Im Alter von 20 bis 39 Jahren ist die Prognose für Menschen mit einer transplantierten Niere noch optimistischer. Berichten zufolge ist ihre Lebenserwartung 17 Jahre länger als bei Patienten im Alter von 20 bis 39 Jahren, die sich regelmäßig einer Hämodialyse unterziehen.

Kindertransplantation

In der Kindheit führt eine Transplantation zu guten Ergebnissen. Das Verfahren ist leider mit großen Risiken verbunden, da eine erwachsene Niere in den Körper des Kindes transplantiert wird - nur eine Person, die das Mehrheitsalter erreicht hat, kann Spender sein. Die Organe des verstorbenen Spenders wurzeln schlechter und bevor die Gesundheit des Patienten gefährdet wird, sollten die inneren Organe des verstorbenen Kindes als Spendermaterial zweimal gewogen werden.

Eine Niere aus einem gebildeten Organismus ist eine würdige Option, die angemessenes Vertrauen schafft. Das Haupthindernis ist, dass es größer ist, ein genau definiertes Blutvolumen für seine Funktion benötigt wird und für die Synthese von Urin in einer für Erwachsene normalen Menge ausgelegt ist. Die durchschnittliche Lebensdauer einer transplantierten erwachsenen Niere im Körper eines Kindes beträgt 20-25 Jahre. Bei einer Nierentransplantation im Körper eines Erwachsenen ändern sich die Zahlen nicht.

Prognose für Erwachsene

Laut Statistik tritt im ersten Jahr nach der Operation in 2% der Fälle eine Abstoßung auf, wenn die Niere von einem lebenden Spender stammt. Wenn der Spender verstorben ist, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung im ersten Jahr um 6%. Und in den folgenden Jahren ist das neue Element vom Tod bedroht. Dies wird vor allem durch das Immunsystem erleichtert. Die Niere wird niemals als etwas Eingeborenes, Natürliches wahrgenommen, das für immer ein fremdes Objekt bleibt. Deshalb müssen Sie zusätzliche Medikamente einnehmen. Jede Erkältung ist eine Bedrohung. Nach einer Nierentransplantation muss der Gesundheit viel Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Laut Statistik stirbt die Niere jedes Jahr um 3-5%, wenn der Spender eine lebende Person ist. Sie stirbt um 5-8%, falls der Spender eine tote Person war. Eine solche Reaktion ist nicht vollständig verstanden. Wissenschaftler wissen nicht, warum sie stirbt. Dies ist keine Ablehnung als solche, sondern ein allmähliches Erlöschen der Leistung. Ablehnung ist ein plötzlicher Prozess, der sich schnell entwickelt und eine Gefahr für das Leben darstellt.

Das Problem des allmählichen Erlöschens von Funktionen sowie der Ablehnung wird ganz einfach gelöst: Früher oder später kann eine neue Operation erforderlich sein, oder Sie müssen einer regelmäßigen Dialyse zustimmen. Zu diesem Zeitpunkt könnte jedoch eine Revolution in der Wissenschaft stattfinden und eine revolutionäre Methode der Therapie erfunden werden, die nicht gleich war.

Suche nach neuen Behandlungen

Studien über das Problem der Niereninsuffizienz, die Reaktion des Körpers und des implantierten Organs, die Entwicklung von Komplikationen gehen weiter. I. I. Mechnikov entdeckte in seinen Studien über Phagozyten einmal, dass in vielen inneren Organen im Alterungsprozess Zellen durch Bindegewebe ersetzt werden. Nephrone bei Nierenversagen werden ebenfalls dadurch ersetzt. Es wird aus Phagozyten synthetisiert. Phagozyten fangen und absorbieren, absorbieren feste Partikel, schädliche Mikroorganismen und entfernen sie aus dem Körper. Sie sind Teil des Immunsystems und gleichzeitig die Quelle der Krankheit. Sie bilden aus Kollagenen Bindegewebe. Der hohe Gehalt dieses Proteins im Urin ist eines der Anzeichen für Nierenversagen.

Das Bindegewebe besteht aus den Membranen der inneren Organe, dem sogenannten Sturm, der deren Form und Unversehrtheit sicherstellt. Bindegewebe wird für die Bildung, Reparatur von Bändern, Sehnen, Knorpel, Knochen und Blutgefäßen benötigt. Daraus bestehen Narben. Kollagenese - ein Komplex von Krankheiten unterschiedlicher Genese, die mit der Pathologie des Bindegewebes zusammenhängen. Dies sind angeborene und erworbene Gesundheitsprobleme. Nierenversagen wird nicht zu den Kollagenasen gezählt, sondern ist mit dieser Reihe von Pathologien verbunden, ebenso wie das Phänomen der vorzeitigen Alterung der Organe, des Körpers, der äußeren Haut und des Auftretens von Falten. Es ist offensichtlich, dass das Ersetzen von Nephronen durch Bindegewebe ein alterungsähnlicher Prozess ist.

Die Niere ist eines der wichtigsten Organe. Sie erfüllen eine Reihe lebenswichtiger Funktionen: Sie scheiden Salze, Flüssigkeiten und Schadstoffe aus, sie sind für die Regulierung des Blutdrucks und den Wasseraustausch verantwortlich. Pyelonephritis ist eine der häufigsten Nierenerkrankungen. Um das Auftreten zu vermeiden, das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern und die Behandlung zu beschleunigen, verschreiben Ärzte in der Regel eine Massage- und Bewegungstherapie bei Pyelonephritis.

Die Nieren hören nie auf zu arbeiten. Ihr System kann jedoch ausfallen, wenn sie überlastet sind. Daher muss der Patient neben den Übungen auch richtig essen, sich ausruhen, die Regeln der persönlichen Hygiene befolgen und eine Unterkühlung des Körpers vermeiden. Eine physikalische Therapie bei Pyelonephritis hilft, die Gesundheit zu verbessern und die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu verlangsamen.

Warum brauchst du körperliche Aktivität?

Pyelonephritis tritt normalerweise nicht als eigenständige Krankheit auf. Es provoziert die Entwicklung des Entzündungsprozesses, der andere Organe des menschlichen Körpers beeinflussen kann. Nach Pyelonephritis können Krankheiten wie:

  1. Nierenversagen.
  2. Urolithiasis.
  3. Hyperplasie.
  4. Prostatakrebs.
  5. Verschiedene gynäkologische Erkrankungen.

Sport ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung vieler Krankheiten. Nachdem der Arzt eine Bewegungstherapie für eine Krankheit verordnet hat, sollte er auf das Vorhandensein von geringfügigen oder zusätzlichen Krankheiten beim Patienten achten. Richtiges Training in akzeptablen Mengen bewirkt die korrekte Bildung des Körpers, eine schnelle Genesung.

Körperliche Aktivität bei Pyelonephritis hilft dem Patienten nicht nur, die Krankheit loszuwerden, sondern übt auch eine vorbeugende Funktion aus, stärkt den Körper, macht ihn fit und widerstandsfähiger gegen andere Krankheiten. Für den Arzt ist es sehr wichtig, die Anzahl der Stunden, die pro Woche für den Sport vorgesehen werden sollen, korrekt zu ermitteln. Wenn die Belastung sehr groß ist, hat eine solche Gymnastik keine therapeutische Wirkung, im Gegenteil, sie kann den Zustand des Patienten verschlechtern.

Aus diesem Grund sollten die ersten physiotherapeutischen Übungen mit einem Trainer durchgeführt werden. Natürlich gibt es angepasste Kurse, die aus Übungen für Pyelonephritis bestehen. Aber nur der Trainer kann Sie auf Fehler hinweisen und das Programm so anpassen, dass seine Umsetzung Ihrer Gesundheit nicht schadet. Damit Physiotherapie-Übungen Ergebnisse bringen, ist es wichtig, einfache Regeln zu befolgen:

  1. Führen Sie die Übungen regelmäßig und systematisch durch.
  2. Jeder Gegenstand muss ein Zeitlimit haben.
  3. Wiederholen Sie die Übungen nicht unendlich oft an einem Tag.
  4. Lasten müssen ausgeglichen sein.
  5. Es ist notwendig, sich von Zeit zu Zeit auszuruhen.

Die Physiotherapie umfasst verschiedene Elemente: Gehen, Gymnastik, Spiele. Einige Übungen können von Ihnen selbst gemacht werden, für andere ist es jedoch erforderlich, mit einem Partner zusammenzuarbeiten. Das Turnen mit Pyelonephritis ist erst nach der akuten Form der Krankheit möglich. Wenn der Zustand des Patienten immer noch instabil ist, muss das Training verschoben werden.

Was beinhaltet die Behandlung?

In den meisten Fällen enthält eine Reihe von Übungen viele Optionen zum Gehen. Nahezu alle Elemente, die im Stehen ausgeführt werden, basieren auf Bewegung. Auf diese Weise können Sie den Körper ausreichend belasten, anstatt den Patienten zu überlasten. Neben der Tatsache, dass das Gehen die Funktion des Bewegungsapparates fördert, stärken solche Übungen das Herz-Kreislauf-System. Das Gehen ist auch für Patienten geeignet, die während der Hauptbehandlung mit Gymnastik kontraindiziert sind. Diese Patienten können Krücken oder Gehhilfen zum Gehen verwenden.

Bei der Behandlung von Pyelonephritis ist es sehr nützlich, Skifahren zu gehen. Typischerweise wird eine solche Behandlung in spezialisierten Sanatorien angewendet. Außerdem wird Patienten mit Pyelonephritis der Besuch von Saunen und Bädern empfohlen. Aber in diesem Fall ist es unmöglich, einen Besen zu schlagen. Am besten kombinieren Sie einen Saunabesuch mit einem allgemeinen Massagekurs, bei dem der Patient alle Muskeln des Körpers dehnen kann. Die Massage sollte nicht länger als 15 Minuten dauern, sollte aber nach 1 Tag regelmäßig wiederholt werden. Massage für Pyelonephritis kann sehr unterschiedlich sein. Die Hauptsache - das Recht, den Körper zu beeinflussen und Verletzungen vorzubeugen.

Bei der Behandlung von Nieren setzen unsere Leser das Renon Duo erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Aufgaben der medizinischen Übungen

Wenn der Arzt einem Patienten einen therapeutischen Gymnastikkurs verschreibt, hat er mehrere Ziele. Zuallererst ist es notwendig, eine Person zu einem normalen Lebensstil zurückzuführen, den Blutdruck zu normalisieren, die Regulation von Stoffwechselprozessen zu verbessern, die Anzahl von Stagnationen zu verringern, den Urinfluss zu verbessern und den Blutfluss in den Nieren des Patienten sicherzustellen.

Der Übungskomplex vereint Elemente zur allgemeinen Entwicklung und Stärkung des Körpers. Der Kurs ist in mehrere Teile unterteilt, je nachdem, in welcher Position die Übungen ausgeführt werden sollen: liegend, sitzend oder stehend. Bei der Pyelonephritis werden Elemente eingesetzt, die darauf abzielen, den gesamten Körper zu entspannen und die Atmung zu normalisieren.

Manchmal muss parallel zur Übung eine Massage durchgeführt werden, die die Wirkung von Vibrationen im Bauchbereich hervorruft. Patienten sind kontraindiziert, schwimmen zu gehen und den Bewegungsablauf selbstständig zu ändern. Sie können die Anzahl der Ansätze nicht erhöhen und die Elemente komplizieren. Alle Bewegungen sollten ruhig und langsam sein. Ziehen und schwere Belastung können den Zustand des Patienten verschlimmern.

In einigen Fällen ist es Patienten untersagt, therapeutische Übungen durchzuführen. Dies sind vor allem Personen, die die Rehabilitationsphase nach der Operation über einen längeren Zeitraum nicht verlassen konnten, Patienten, bei denen während der Durchführung der Elemente starke Schmerzempfindungen auftreten, und Personen, bei denen die Wahrscheinlichkeit von Blutungen besteht.

Übungsablauf auf dem Boden

Um den ersten Übungskurs zu absolvieren (besteht nur aus den Elementen, die auf dem Boden ausgeführt werden), müssen Sie die Ausgangsposition einnehmen. Legen Sie sich auf den Rücken, spreizen Sie die Beine so weit wie möglich und beugen Sie die Knie leicht. Jetzt mehrmals tief durchatmen und ausatmen. Entspannen Sie Ihren Körper und spüren Sie es. Sie müssen ungefähr 2 Minuten aufwenden.

Verbinden Sie nun den Fuß miteinander. Schieben Sie Ihre Beine an den Knien. Senken Sie beim Einatmen die Knie vorsichtig nach rechts, und bringen Sie sie beim Ausatmen wieder in die Ausgangsposition. Beim nächsten Einatmen senken Sie die Knie nach links und kehren beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück. In jeder Richtung müssen 12 Wiederholungen durchgeführt werden. Wiederholen Sie die Position, in der Sie geatmet haben. Beugen Sie die Ellbogen und lehnen Sie sich an sie. Heben Sie nun mit jedem Atemzug das Becken vorsichtig an. Es ist nicht notwendig, es zuerst sehr hoch anzuheben. Wenn die Übung Schmerzen verursacht, versuchen Sie, das Becken ein wenig aus dem Boden zu ziehen. Beim Ausatmen auf den Boden sinken. 5 mal wiederholen.

Legen Sie jetzt etwas nicht sehr schweres auf Ihren Bauch. Das kann ein Buch sein. Heben Sie beim Einatmen den Bauch an und senken Sie ihn beim Ausatmen. Versuchen Sie, so hoch wie möglich zu steigen. Element 8 mal wiederholt. Kehren Sie danach in die Ausgangsposition zurück und gönnen Sie sich etwas Ruhe. Atmen Sie ein und lassen Sie Ihren Körper wieder entspannen. Leg dich auf die rechte Seite. Beuge deine Beine an den Hüften und Knien, ziehe deine kleinen Knie an deine Brust. Bewegen Sie langsam Ihr linkes gebeugtes Bein. Halten Sie die Taste 2 Sekunden lang gedrückt und bringen Sie sie wieder in ihre ursprüngliche Position. Führen Sie die Aufgabe 8 Mal aus. Danach legen Sie sich auf die linke Seite und machen die Übung mit dem rechten Fuß.

Geh zurück zu deinem Rücken. Für diese Übung benötigen Sie einen Simulator, der sich wie ein weicher Spreizer verhält. Es muss zwischen den Beinen platziert werden. Man muss versuchen, die Gliedmaßen zu reduzieren, um den Widerstand zu überwinden. Wenn es keinen solchen Simulator gibt, können Sie elastische Bandagen verwenden. Binden Sie sie an verschiedene Beine des Bettes, machen Sie Schlaufen und führen Sie die Beine durch. Versuchen Sie nun, sie zusammenzubringen. Die Spannung der Schlaufen sollte nicht sehr groß sein, damit die Übung keine schmerzhaften Empfindungen hervorruft. Es ist notwendig, das Element für 2-3 Minuten durchzuführen. Danach auf dem Rücken liegen, Arme und Beine strecken, durchatmen lassen.

Übungen auf dem Stuhl und im Stehen

Die Physiotherapie umfasst verschiedene Aufgaben, die im Sitzen oder Stehen ausgeführt werden müssen. Wenn Sie sich ausruhen, nachdem die Elemente in Bauchlage ausgeführt wurden, können Sie zur zweiten Hälfte des Übungsverlaufs übergehen. Stellen Sie zuerst einen Stuhl in die Mitte des Raums und setzen Sie sich darauf. Gehen Sie so nah wie möglich an den Rand und legen Sie Ihre Hände zurück. Halten Sie Ihre Hände hoch, damit Sie sich wohl fühlen. Heben Sie nun das Becken sanft und langsam an. Für den Anfang können Sie es ziemlich viel vom Sitz abreißen. Wenn diese Bewegung keine Schmerzen verursacht, können Sie das Becken nach oben heben. Danach kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück. Führe den Gegenstand 8 Mal aus.

Setzen Sie sich jetzt auf einen Stuhl und spüren Sie, dass der Rücken eine Stütze hat. Halten Sie Ihre Beine an den Knien gebeugt. Heben Sie abwechselnd jedes Bein an und versuchen Sie, mit Ihrem Knie die Brust zu erreichen. Mach keine plötzlichen Idioten. Mache mit jedem Fuß 6 mal ein Element. Drehen Sie sich nun zur Seite und halten Sie die linke Hand zur Unterstützung. Halten Sie Ihre Beine fest auf dem Boden. Versuchen Sie bei 4 Zählungen, den Oberkörper nach hinten zu kippen. Danach kehren Sie auf 4 Konten (vorsichtig) in ihre ursprüngliche Position zurück. Artikel 8 mal wiederholen. Beine können nicht angehoben werden.

Spreizen Sie im Sitzen die Beine weit auseinander. Machen Sie abwechselnd langsame, glatte Neigungen an jedem Bein und in der Mitte. Nach jeder Neigung müssen Sie in die Ausgangsposition zurückkehren. Versuchen Sie bei jeder Neigung mit den Händen den Boden zu erreichen. Nachdem Sie die Übung beendet haben, stehen Sie auf, atmen Sie tief ein und atmen Sie aus.

Gehen Sie zum Stuhl, stehen Sie seitlich auf und fassen Sie ihn mit der linken Hand am Rücken. Nehmen Sie Ihren rechten Fuß zuerst vorwärts, dann zur Seite und dann zurück. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Aufgabe noch 6 Mal. Wechseln Sie danach Ihre Hand und folgen Sie dem Element mit dem linken Fuß.

Stellen Sie sich danach vor den Stuhl, fassen Sie die Stuhllehne mit den Händen und führen Sie abwechselnd kreisende Bewegungen in verschiedene Richtungen aus. Das Element sollte das Hüftgelenk betreffen. Führe 6 mal pro Fuß ein Element aus. Stellen Sie sich gerade hin, legen Sie Ihre Hände auf Ihre Taille und Ihre Beine - in einem Abstand von 30 cm.

Turns abwechselnd ausführen (rechts, dann links).

Führen Sie danach 6 kreisförmige Bewegungen aus, zuerst in die eine und dann in die andere Richtung. Gehen Sie am Ende des Kurses an Ort und Stelle. Die Übung sollte 2 bis 5 Minuten dauern.

Wie spiele ich Sport mit Nierenerkrankungen?

Die Nieren brauchen, wie jedes andere System oder Organ unseres Körpers, Training. Hypodynamie in Verbindung mit einem Mangel an körperlicher Aktivität, der die Funktion der Nieren und des gesamten Ausscheidungssystems beeinträchtigt und Disharmonie in die allgemeine Gesundheit der Person einbringt. Sportunterricht und Leibeserziehung sind jedoch unterschiedlich, und nicht alle Sportarten eignen sich für Menschen, die an verschiedenen Erkrankungen dieses Körpers leiden.

Merkmale der körperlichen Aktivität bei Erkrankungen der Nieren

Ja, die Zeiten, in denen eine Diagnose ein Grund war, sich auf das Sofa zu legen und nichts zu tun, sind vorbei, aber in jedem Fall müssen Sie den Grad der körperlichen Aktivität mit größter Sorgfalt auswählen. Anna Timofeyeva, PhD, warnt davor, dass es Situationen und Pathologien gibt, die keine Belastung akzeptieren. Hierzu zählen alle akuten Nierenerkrankungen sowie Arbeitsstörungen, die mit Funktionsstörungen des Immunschutzes einhergehen. Nachdem die Krankheit in ein Stadium der Remission übergegangen ist oder sich vollständig erholt hat, kann der Arzt über die Ernennung physiotherapeutischer Übungen entscheiden.

Dieses Konzept beinhaltet nicht nur die Durchführung spezieller Übungen, sondern auch eine Änderung der Hygieneregeln, der Massage und der Auswirkungen natürlicher Umwelteinflüsse - Wasser, Sonne, Luft usw. Wenn Ihre Nieren wund sind, dann ergänzen sie im System der Physiotherapie - das therapeutische und vorbeugende körperliche Training - auch die gängigen Atem- und Gesundheitstraining. Sie verbessern die Stoffwechselreaktionen und die Immunität, normalisieren die Funktion der Atemwege und des Herz-Kreislaufsystems und verbessern die Anpassungsfähigkeit des Patienten an körperliche Aktivitäten. Sie werden jedoch aufgrund der bestehenden Probleme im Ausscheidungssystem ausgewählt.

Wie wählt man die Art der Belastung, wenn die Nieren schmerzen?

Laut Sergey Cherednichenko, Trainer und Ausbilder, sollte das Hauptaugenmerk auf der Heilgymnastik liegen, die von einem Bewegungstherapeuten überwacht werden sollte. In seinem Arsenal gibt es Übungen, die speziell für diese Personengruppe erstellt wurden und die die Art der Erkrankung, das Stadium, das Alter und das Geschlecht des Patienten sowie den Grad der körperlichen Fitness des Patienten berücksichtigen. "Solche Übungen sind der wichtigste Bestandteil des therapeutischen Prozesses, da sie das Gleichgewicht von Säuren und Laugen normalisieren, Schmerzen beseitigen, die Urinzusammensetzung wiederherstellen usw. Durch die Regulierung der Durchblutung dieses gepaarten Organs und die Verbesserung der Funktion einzelner Nephrone hat körperliche Aktivität eine starke heilende Wirkung." Sergey Cherednichenko.

Bei Erkrankungen der Nieren und der Harnwege wird der überwiegende Teil des Sportkomplexes von Übungen für die Muskeln des Oberkörpers, der Lendenwirbelsäule, der Sakral- und Steißbeinabteilung sowie des Abdomens eingenommen. An das Bewegungstempo und die Belastung werden hohe Anforderungen gestellt. Das Tempo sollte ruhig und gemessen sein. Erhöhte Muskelverspannungen sind ausgeschlossen. Nur ein solches Training erhöht die Durchblutung des Peritoneums, stärkt die Muskeln des Zwerchfells und der Presse, ohne die Arbeit der Ausscheidungsorgane zu beeinträchtigen. In der therapeutischen Gymnastik wird großer Wert auf das Training der Bauchatmung gelegt. Die richtige Atmung, verbunden mit körperlicher Aktivität, verbessert die Funktion der Nebennieren, die Hormone mit entzündungshemmenden Eigenschaften produzieren, die die Entzündungsreaktion in den Nieren reduzieren.

Mythen über Bewegung bei Nierenerkrankungen

Einige Menschen, die sich mit Nierenerkrankungen nicht auskennen, sollten mehr laufen und springen, insbesondere Menschen mit Urolithiasis, die es eifrig empfehlen. "Ein solcher Rat könnte zu tragischen Konsequenzen führen", sagt Anna Timofeeva. Ein weiteres Missverständnis betrifft die Verlagerung dieses gepaarten Organs während des Krafttrainings und anderer Belastungen, die plötzliche Sprünge, eine Änderung der Körperhaltung usw. mit sich bringen. Selbst wenn keine Nierenerkrankung vorliegt, kann dieses Organ in bestimmten Situationen leicht über seine übliche Position hinausgehen.

Das Weglassen einer Niere wird nur angezeigt, wenn der Versatzabstand 5 cm oder mehr erreicht. Solche Konsequenzen können durch Schläge und andere Verletzungen des unteren Rückens, fetale Lagerpathologien, Verletzungen des Geburtskanals während der Entbindung, abrupten Gewichtsverlust usw. verursacht werden. Andere Faktoren können keinen Nierenvorfall verursachen, aber nur, wenn eine Person keine Krankheit dieses Organs erlitten hat. Wenn Sie sich erholen und zu dem Training zurückkehren, das früher im Leben einer Person stattgefunden hat, können Sie eine Verletzung hervorrufen, wenn Sie dies tun, ohne Ihren Zustand zu berücksichtigen und die Belastung zu maximieren.

Klassenregeln für Nierenerkrankungen

Wenn die Nieren wund sind, wird empfohlen, während des Trainings die folgenden Empfehlungen einzuhalten:

  • Erhöhen Sie schrittweise das Tempo und die Kraft.
  • regelmäßig üben, ohne das Training auszulassen;
  • Bewegungstherapie für eine lange Zeit, für mehrere Monate.

Natürlich ist es am besten, mit einer Gruppe unter der Anleitung eines medizinischen Ausbilders zusammenzuarbeiten. In der Regel versammelt er Gruppen von Menschen mit den gleichen Krankheiten - es ist für ihn einfacher, den Prozess zu kontrollieren und die Ladung aufzunehmen. Die Verbesserung der Gymnastik wird 1-2 mal am Tag mit einer Gesamtdauer von nicht mehr als 25-30 Minuten gezeigt. Es ist sehr wichtig, die häufige Herzfrequenz zu überwachen. Es wird daher empfohlen, einen Herzfrequenzmesser zu kaufen. Vor Beginn des Unterrichts ist eine moderate Aufwärmphase erforderlich. Vergessen Sie in Zukunft nicht, sich zwischen den Hauptübungen auszuruhen.

Normalerweise beginnen diejenigen, deren Nieren verletzt sind, das Training mit einfacheren Aufgaben und erschweren diese nach und nach. Zielklassen sehr leicht belastet und laufend. Wenn Sie die Übung richtig dosieren und das Risiko einer Überspannung auf Null reduzieren, können Sie die Selbstkontrolle des Tagebuchs unterstützen. Es werden Daten zu Körpertemperatur, Gewicht, Herzfrequenz und Atmung sowie Ausdauer aufgezeichnet. Es zeigt auch Informationen über den Gesundheitszustand, den Appetit, die Schlafqualität und die Belastungstoleranz an.

Alternativ können Menschen mit Nierenerkrankungen ruhig Dehnübungen wie Yoga, Pilates, Callanetics, Körperbalance wählen. Wenn Sie sich nicht gerne in den Hallen engagieren, können Sie in einem Park oder einem öffentlichen Garten in einem energischen Tempo aufhören zu laufen. Klassen auf einem Laufband, Heimtrainer oder Ellipsoid sind jedoch nicht ausgeschlossen, sofern dies von einem Arzt genehmigt wurde. Alle Liebhaber eines aktiven Lebensstils im Sommer können eine Radtour unternehmen oder einen Roller zu diesem Zweck benutzen. Im Winter Skifahren gehen. Das Wichtigste ist, sich nicht auf steigende Lasten einzulassen und Stöße und Stürze zu vermeiden. Auch wenn die Nieren nicht so funktionieren, wie sie sollten, sollten Sie den Sport nicht aufgeben, denn ohne Bewegung ist es unmöglich, gesund zu werden!

Körperliche Belastung durch Nierensteine

Heutzutage ist das Vorhandensein von Urolithiasis ein sehr verbreitetes Problem von Menschen. Die Krankheit geht mit der Bildung von Steinen mit unangenehmen Symptomen und Schmerzen einher. Bürger, die einen aktiven Lebensstil führen, interessieren sich besonders für die Frage, ob Bewegung mit Nierensteinen möglich ist. Viele Übungen können die Durchblutung verbessern, insbesondere in der Bauchhöhle, sodass Aktivität eine positive Rolle bei der medizinischen Behandlung spielen kann. In diesem Artikel werden wir im Detail untersuchen, ob es möglich ist, Sport zu treiben oder nicht.

Kommunikation der Muskulatur und der Harnorgane

Es ist erwähnenswert, dass die Beziehung zwischen diesen beiden Systemen sehr stark ist. Es manifestiert sich sowohl physiologisch als auch funktionell. Die Hauptaufgabe der Nieren besteht darin, Stoffwechselprodukte aus dem Körper auszuscheiden, die in den Blutkreislauf und durch Sport gelangen. Nach körperlicher Aktivität hat eine Person Veränderungen in den Bestandteilen des Urins und ihrer Qualität.

Achtung! Dank sportlicher Aktivitäten im Urin erscheinen Sekrete, die zuvor im Körper fehlten.

Wenn Sie also Sport treiben, können Sie nicht nur die Qualität der Ausscheidungsfähigkeit der Nieren verbessern, sondern auch die Zusammensetzung des Säure- und Basenhaushalts des Urins beeinflussen. Verbesserte Durchblutung und Durchblutung der Nierenorgane. Jeder einzelne Nephron fängt an, vor dem allgemeinen Hintergrund besser zu funktionieren.

Es ist wichtig! Zu beachten ist die Regelmäßigkeit des Organismus: Je schneller er sich an die Belastung anpasst, desto stabiler werden die Organe des Urogenitalsystems.

Nicht nur sportliche Aktivitäten verbessern die Nierenfunktion. Massage wirkt sich positiv aus, da durch die Massage bestimmter Körperstellen die Durchblutung verbessert wird. Dies reduziert das Risiko der Entstehung von Entzündungsprozessen im menschlichen Körper. In den meisten Fällen ist eine Verringerung der Diurese bei mäßiger Belastung möglich.

Sportaktivitäten für Urolithiasis

Sportliche Aktivitäten in Gegenwart der Krankheit sind nur in den frühen Stadien der Steinbildung sicher. Befindet sich nicht mehr als 1 mm Kristall im Körper, wirkt sich die Körperkultur positiv auf die Gesundheit aus. Wenn der Zahnstein groß ist, können die Übungen ihn in Bewegung setzen, wodurch er im Harnleiter stecken bleibt. Dieser Prozess wird von höllischen Schmerzen und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands des Patienten begleitet.

Achtung! Körperliche Aktivität ist nur dann real, wenn es eine radikale Möglichkeit gibt, das Problem zu lösen.

Es ist zu beachten, dass absolut alle Arten von Menschen, auch Profisportler, anfällig für Urolithiasis sind. Bei Menschen mit einem aktiven Lebensstil können Steine ​​aufgrund folgender Faktoren gebildet werden:

  • Beim Sport wird eine große Menge Wasser über die Schweißdrüsen aus dem Körper ausgeschieden. Der Harnausfluss konzentriert sich und nimmt eine große Menge Salz auf. Wenn Sie nicht viel Flüssigkeit trinken, beginnt der gesamte Sand zu kristallisieren.
  • Wenn Sie sich mit körperlicher Anstrengung überlasten, kann dies zu Störungen des Stoffwechsels im Körper führen. In diesem Fall kommt es zu einer Destabilisierung des Blutflusses.
  • Die Verwendung großer Mengen von Eiweiß, Sportergänzungsmitteln, Eiweiß und Mineralwasser wirkt sich nachteilig auf die Nierengesundheit aus.

Wissenschaftler haben Studien durchgeführt, aus denen hervorgeht, dass jeder fünfte Bürger, der aktiv an Sportübungen beteiligt ist, einen normalen pH-Wert bei den Harnausscheidungen aufweist. Der Rest ergab einen erhöhten Säuregehalt. Übrigens wurde ein solches Muster festgestellt, dass Mannschaftssportler viel besser urinieren als diejenigen, die sich mit individuellen Übungen beschäftigen.

Achtung! Aus diesem Grund werden Präventionsmaßnahmen individuell festgelegt, wobei die Merkmale der sportlichen Aktivitäten und die Art der Wettkämpfe, an denen eine Person teilnimmt, berücksichtigt werden.

Wenn eine Person einen großen Nierenstein hat, muss sie aufhören, Sport zu treiben. Es ist besonders unerwünscht, an Cardio-Übungen wie Springen oder Laufen teilzunehmen. Erst nach Abschluss der Therapie kann der Sport wieder aufgenommen werden, entweder durch Quetschen des Kristalls oder durch chirurgische Entfernung. Es ist erwähnenswert, dass Sie auch nach der Behandlung die optimale Menge Wasser trinken sollten. Schließen Sie auch Protein und Proteinergänzungen von Ihrer Diät aus. Die Rehabilitationsphase sollte von ausschließlich natürlichen und sicheren Produkten begleitet werden.

Physiotherapie durchführen

Patienten mit Urolithiasis können spezielle Übungen absolvieren, die für eine solche Diagnose ausgelegt sind. Das Durchführen kann nicht nur die Krankheit loswerden, sondern auch den Gesamttonus des Körpers aufrechterhalten. Es ist notwendig, einen Komplex nur auf Empfehlung eines Facharztes auszuwählen. Nur er kann alle Nuancen der Krankheit berücksichtigen und die optimale körperliche Aktivität auswählen.

Nach der Operation wird das Training nicht empfohlen, da die Harnorgane belastet werden. Nur wenige Tage später können Sie Sport treiben. Es ist erwähnenswert, dass Sie nach und nach zur normalen Last zurückkehren müssen. Übungen in diesem Zeitraum helfen:

  • Die Funktion der Harnorgane positiv beeinflussen und verbessern;
  • Sand und kleine Kristalle in Systemen loswerden;
  • Bringen Sie die Arbeit der Austauschprozesse in einen normalen Zustand.

Die Teilnahme an therapeutischen Übungen sollte berücksichtigen, dass bei der Diagnose von Urolithiasis Übungen mit häufigen Änderungen der Körperposition einbezogen werden sollten. Jeden Tag müssen Sie dem Sport mindestens 45 Minuten widmen.

Es ist erwähnenswert, dass diese Zeit in zwei Ansätze unterteilt werden kann. Sie können beispielsweise morgens und abends 20 Minuten lang trainieren. Danach können Sie sich massieren lassen und so die Wirkung des Trainings festigen. Dieser Therapieansatz wird in folgenden Bereichen hilfreich sein:

  • Die peristaltische Bewegung im Darm wird durch die Bildung von Druckschwankungen im Bauchraum verbessert. Der Harnleiter wird gedehnt und zusammengezogen, wodurch kleine Partikel in die Blase und aus dieser heraus fallen können.
  • Der allgemeine Komplex umfasst Bewegungen, die zur Veränderung der Reflexe des motorisch-viszeralen Gewebes beitragen. Es gibt eine Verbesserung der glatten Muskulatur in den Fasern des Harnleiters.

Solche Übungen wirken sich positiv auf die Entwicklung der Presse und des Körpers aus. Sie enthalten Verdrehungen, plötzliche Veränderungen der Körperhaltung, Seilspringen, Laufen an Ort und Stelle und Beschleunigen usw. Es sollte beachtet werden, dass die alternative Übung eine obligatorische Voraussetzung für eine solche Ausbildung ist. Daraus lässt sich schließen, dass Sport mit Nierensteinen nur im Frühstadium der Erkrankung möglich ist. Im Ernstfall wird davon abgeraten, etwas zu tun, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Merkmale des Sports bei Pyelonephritis

Nierenschäden durch pathogene Mikroorganismen führen zu einer entzündlichen Erkrankung - der Pyelonephritis, deren Behandlung einen integrierten Ansatz erfordert. Sportliche Aktivitäten mit diesem Problem haben prophylaktische und therapeutische Wirkungen, weisen jedoch erhebliche Einschränkungen auf. Jegliche körperliche Anstrengung in der akuten Periode der Krankheit oder während der Verschärfung des chronischen Prozesses ist streng kontraindiziert, und eine stabile Remission impliziert körperliche Anstrengung.

Ob es möglich ist, mit Pyelonephritis Sport zu treiben, entscheidet ausschließlich der behandelnde Arzt, der jeden Einzelfall untersucht hat. Die Entscheidung wird in Abhängigkeit vom Krankheitsbild, dem Alter, den Ergebnissen der Analyse und dem Gesundheitszustand des Patienten getroffen.

Nützliches Radfahren, Wandern, Gymnastik und andere Sportarten, die nicht darauf abzielen, Rekorde zu erzielen, sondern Spaß zu haben und das Wohlbefinden zu verbessern. Die Hauptsache - um Verletzungen zu vermeiden. Das therapeutische Yoga hat sich bei der Entzündung der Nieren bewährt, die von einem Spezialisten überwacht werden sollte.

Physiotherapie bei Pyelonephritis

Ärzte beziehen in der Regel die Physiotherapie (Physiotherapie) in den Komplex der therapeutischen Maßnahmen gegen Pyelonephritis ein. Körperübungen werden individuell ausgewählt und zunächst unter Aufsicht eines Spezialisten oder in einer Gruppe durchgeführt. Die Bewegungstherapie wird nach Stabilisierung des Zustands bei Normaltemperatur, Schmerzfreiheit und dem Risiko innerer Blutungen verschrieben und trägt zu Folgendem bei:

  • Wiederherstellung einer gestörten Durchblutung des betroffenen Organs;
  • Normalisierung des Stoffwechsels in den Nieren;
  • Verringerung der Verstopfung in den Harnorganen;
  • Normalisierung des Drucks;
  • Schwellung reduzieren;
  • Wiederherstellung des endokrinen Systems;
  • Erhöhen Sie Immunität und Körperwiderstand;
  • Verbesserung des psychischen Zustands des Patienten;
  • Prävention des Wiederauftretens einer Nierenentzündung und möglicher Komplikationen;
  • Wohlbefinden und Leistung verbessern.

Bewegungstherapie wird zusammen mit medizinischer Behandlung, Diät angewendet und umfasst therapeutische oder hygienische Gymnastik, mobile Übungen in Form eines Spiels, Gehens, Massagen.

Auch bei akutem Schmerzsyndrom wird häufig das Gehen verordnet. Es trägt nicht nur zur Erholung bei, sondern auch zum Training des motorischen und kardiovaskulären Systems.

Bei der Auswahl der Übungen werden intensive Belastungen des Körpers des Patienten ausgeschlossen, es wird ein Mindestmaß an Bewegung für den Bauchabschnitt benötigt. Alle Bewegungen werden langsam oder mittelschnell ausgeführt.

In der akuten Periode der Pyelonephritis greifen sie auf eine spezielle Übung zurück - Zwerchfellatmung, die zur Entspannung des Körpers führt.

In einigen Fällen umfasst die physikalische Therapie eine Massage, durch die Vibrationen im gewünschten Bereich erzeugt werden. Massieren Sie den Rücken, das Gesäß, den Bauch, die Beine und den unteren Rücken für 10 Minuten. Vor dem Eingriff wird empfohlen, die Sauna oder das Bad zu besuchen.

Prinzipien des Sports und der Physiotherapie

Um die maximale positive Wirkung bei Sport oder Bewegungstherapie zu erzielen, müssen Sie folgende Regeln einhalten:

  • Der Unterricht sollte regelmäßig und systematisch sein.
  • die körperliche Belastung des Patienten richtig dosieren;
  • Stress muss mit Ruhe abwechseln;
  • Die Gefahr von Überspannungen sollte minimal sein.
  • Die Belastungsintensität sollte allmählich und langsam zunehmen.
  • Atemtechnik muss befolgt werden;
  • Übungen müssen mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Experten empfehlen, Puls, Blutdruck und Gewicht nach jedem Training schriftlich festzuhalten.

Bewegungstherapie bei Pyelonephritis

Der Physiotherapieunterricht beginnt im Krankenhaus, wird nach der Entlassung in der Klinik fortgesetzt und ist dann allein zu Hause.

Sie umfassen drei Stufen:

  • Atemübungen und 10-minütiges Gehen bereiten den Patienten auf grundlegende körperliche Übungen vor.
  • Übungen, die meist liegend und stehend durchgeführt und nach dem Trainer wiederholt werden. Bauch, Brust, Oberschenkel und Beinmuskeln werden mäßig gleichmäßig und umfassend belastet. Dauer - eine halbe Stunde.
  • Greifen Sie dann für 5 Minuten auf Entspannung und Entspannung zurück.

Sport mit Pyelonephritis ist nur mit Erlaubnis des Arztes und unter Aufsicht eines Trainers möglich.

Bewegungstherapie bei Pyelonephritis

Hinterlasse einen Kommentar

Sport und Bewegung sind gut für die Gesundheit, insbesondere für Patienten mit Nieren und Rücken. Die Bewegungstherapie bei Pyelonephritis ist Bestandteil der komplexen Behandlung und ein notwendiger Faktor für eine schnelle Genesung. Bevor Sie mit den Übungen beginnen, müssen Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren. Einige Übungen können die Gesundheit schädigen und verschlimmern. Während des Trainings ist es wichtig, auf Ihre Gesundheit zu achten und im Falle einer Verschlechterung zu stoppen. Übungen sind nur bei chronischer Pyelonephritis erlaubt, bei akuten Erkrankungen ist der Sport kontraindiziert.

Physiotherapie trägt zur allgemeinen Verbesserung des Körpers bei, und Pyelonephritis ist keine Ausnahme.

Die Bedeutung und Intensität des Sports bei Pyelonephritis

Der Pyelonephritis gehen viele andere Krankheiten voraus, sie treten nicht auf und treten nicht unabhängig voneinander auf. Bei dieser Pathologie treten entzündliche Prozesse in benachbarten inneren Organen auf. Zusammen mit Pyelonephritis werden diese Krankheiten häufig diagnostiziert:

  • Nierensteine;
  • Hyperplasie;
  • bösartiger Tumor der Prostata;
  • Nierenversagen;
  • gynäkologische Erkrankungen.

Bei der Behandlung vieler Krankheiten ist körperliche Aktivität häufig Bestandteil einer komplexen Therapie. Übungen in der Pathologie sind nicht nur erlaubt, sondern auch notwendig, wenn keine Kontraindikationen vorliegen. Körperliche Aktivität normalisiert schnell einen kranken Körper und wirkt vorbeugend auf einen gesunden.

Pyelonephritis ist kein Hindernis für den Profisport.

Der Arzt sollte die wöchentliche Sportrate eindeutig angeben, eine übermäßige Belastung hat auch negative Auswirkungen auf den Körper sowie auf dessen völlige Abwesenheit. Zunächst wird dem Patienten empfohlen, unter der Aufsicht eines Trainers zu trainieren, der die spezifischen Übungen für Pyelonephritis vorschlägt. Bei der Ausübung einer Bewegungstherapie gelten einige Regeln:

  • Regelmäßigkeit im Sport ist wichtig;
  • Übungen müssen mit Ruhe abwechseln;
  • jedes Element muss die erforderliche Anzahl von Malen ausführen;
  • Die Lasten müssen ausgeglichen sein.

Die Physiotherapie besteht aus verschiedenen Elementen: Gehen, aktive Spiele, Gymnastik. Es gibt einzelne Übungen für Pyelonephritis und solche, bei denen Partnerhilfe benötigt wird. Der Unterricht beginnt, wenn eine Remission eintritt und sich der Patient besser fühlt. Es ist notwendig, sich mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit der Aufnahme sportlicher Aktivitäten zu beraten.

Rehabilitation bei akuten Erkrankungen

Wenn die Krankheit eine akute Form hat, bedeutet dies nicht, dass keine Bewegungstherapie durchgeführt werden muss. Es gibt eine Reihe von Übungen, die es dem Körper ermöglichen, sich während der Rehabilitationsphase zu entspannen. Die Zwerchfellatmung wird mehrmals täglich empfohlen. Wenn es Stagnation gibt, hilft eine spezielle Massage, sie loszuwerden. Es ist wichtig, die Atmung ruhig zu halten und beim Turnen keine plötzlichen Bewegungen auszuführen.

Bewegungstherapie bei Nierenentzündung

Die physikalische Therapie der Pyelonephritis zielt darauf ab, spürbare Schmerzen in der Lendengegend zu beseitigen und den Körper insgesamt zu stärken. Zusammen mit Bewegungstherapie verschriebene Medikamente und Massagen. Wenn Sie medizinische Aufgaben ausführen, sollten Sie deren Reihenfolge beachten, sie sollten in einem langsamen und gleichmäßigen Rhythmus ausgeführt werden.Wenn die Leistung von Rückenschmerzen begleitet wird, sollten Sie das Training beenden oder die Anzahl verringern.

Übungen auf dem Boden

Es gibt verschiedene Arten von Aufgaben, die auf dem Boden liegend ausgeführt werden sollten. Legen Sie sich in der Ausgangsposition auf den Rücken, und spreizen Sie die Beine so weit wie möglich, während Sie sie an den Knien leicht beugen. Bevor Sie beginnen, atmen Sie tief ein und mehrmals aus, was die Entspannung fördert. Bei der ersten Aufgabe sollten Sie die Füße verbinden und die Beine in den Knien bewegen. Senken Sie beim Einatmen die Knie nach rechts und bringen Sie beim Ausatmen die Beine wieder in die Ausgangsposition. Wenn Sie das nächste Mal sanft einatmen, senken Sie die Knie nach links und kehren Sie sie beim Ausatmen zurück. Es wird empfohlen, die Übung an 12 Ansätzen in jede Richtung durchzuführen. Kehren Sie nach dieser Übung in die Ausgangsposition zurück und spreizen Sie die Beine weit aus. Beugen Sie die Arme und legen Sie sich auf die Ellbogen, heben Sie das Becken mit einem tiefen Atemzug an und senken Sie es mit einem Ausatmen. Sie müssen 5 Ansätze ausführen. Wenn Schmerzen auftreten, beenden Sie diese Übung oder heben Sie das Becken nicht zu hoch an.

Ein auf dem Boden ausgeführter Gymnastikkomplex wirkt sich positiv auf die Durchblutung der Nieren aus.

Für die Übung benötigen Sie ein Buch oder ein anderes leichtes Objekt, das Sie auf den Bauch legen können. Heben Sie beim Einatmen den Bauch an und senken Sie ihn beim Ausatmen. Wiederholen Sie die Übung 8 Mal. Um die nächste Aufgabe zu erledigen, müssen Sie einen Simulator verwenden, der einen weichen Spreader erstellt. Es wird in Rückenlage ausgeführt, der Simulator wird zwischen die Beine gelegt. Die Aufgabe besteht darin, die Beine zusammenzubringen und dem Simulator Widerstand zu leisten. Ein Ansatz sollte 3 Minuten dauern. Während Sie sich ausruhen, bleiben Sie auf dem Rücken, Arme und Arme ausgestreckt, atmen Sie ruhig und tief.

In stehender Position mit einem Stuhl

Nach den Aufgaben, die auf dem Boden liegend ausgeführt werden, folgt der zweite Teil der Gymnastik mit Pyelonephritis. Für diesen Komplex wird ein Stuhl benötigt. Stelle es in die Mitte des Raumes und ducke dich. Sie sollten ganz am Rand sitzen und Ihre Hände auf die Stuhllehne lehnen. Heben Sie das Becken vorsichtig an. Zunächst wird empfohlen, das Becken mit jeder Erhöhung der Amplitude etwas anzuheben. Die Hauptsache ist, sich wohl zu fühlen, und es entstehen keine schmerzhaften Empfindungen. Patienten mit Pyelonephritis wird empfohlen, 8 Wiederholungen durchzuführen.

Sie können zusätzliche Elemente in therapeutischen Übungen mit Pyelonephritis verwenden.

Setzen Sie sich bei Ihrer nächsten Aufgabe ganz auf den Stuhl, halten Sie den Rücken gerade und lehnen Sie sich auf die Stuhllehne. Beine an den Knien gebeugt, abwechselnd so hoch wie möglich heben, müssen Sie die Brust erreichen. Mach einfach 6 mal auf jedem Bein. Setzen Sie sich mit der Hand seitlich auf die Stuhllehne. Kippen Sie Ihren Rücken und halten Sie ihn einige Sekunden lang in dieser Position. Nehmen Sie dann Ihre Ausgangsposition ein. Beim Aufstellen müssen die Beine fest auf dem Boden stehen. Führen Sie die Aufgabe 8 Mal aus.

Setzen Sie sich bequem in die Mitte des Stuhls und spreizen Sie die Beine. Machen Sie die Kippbewegungen abwechselnd mit jedem Bein und versuchen Sie, sie zu bekommen. Zwischen den Pisten ist es wichtig, eine Pause einzulegen und eine erste Pose einzunehmen. Stehen Sie nach Abschluss der Aufgabe auf, atmen Sie tief durch und atmen Sie aus. Sie trainieren, indem Sie sich seitlich neben den Stuhl stellen und am Rücken festhalten. Nehmen Sie Ihren Fuß abwechselnd nach vorne, zur Seite und nach hinten. Führen Sie die Aufgabe 6 Mal an einem Bein und am anderen Bein aus.

Was können Sie noch tun?

Patienten mit Pyelonephritis sollten jede Sportart mit Bedacht ausüben. Es ist wichtig, sie nicht zu übertreiben und den Körper nicht zu stark zu belasten. Erlaubt, in moderatem Tempo zu laufen, Skifahren, willkommene Radtouren. Gymnastik mit Pyelonephritis sollte in mäßigem Tempo durchgeführt werden, insbesondere wenn der Patient über ein Organ verfügt. Wenn es eine Nierenzyste zusammen mit einer Pathologie gibt, ist es verboten zu springen und zu springen. Es wird empfohlen, das Verhärten zu üben, jedoch unter strenger Aufsicht eines Arztes, um die Organe nicht zu überkühlen. Thermen und Saunen wirken wohltuend auf den Körper. Aber danach kann man nicht in eine kalte Dusche gehen - empfohlen warm.