Blasenentzündung

Colic

Blasenentzündung ist eine Entzündung der Blase. Unterscheiden nachgeschalteten akute und chronische Cystitis, für die Bedingungen des Auftretens - die primäre und sekundäre, auf Ätiologie - Specific (. Syphilitisches, Gonorrhoe, tuberkulösen et al) und unspezifische (Staphylokokken et al.). Frauen leiden signifikant häufiger an Blasenentzündung als Männer.

Primäre Blasenentzündung tritt aufgrund des Eindringens der Infektion vom oberen Harntrakt nach unten oder durch die Harnröhre auf, hämatogene und lymphogene Bahnen von Entzündungsherden in anderen Organen. Das Auftreten von Blasenentzündungen wird gefördert durch: Körperkühlung, Alkoholkonsum, Verstopfung, neuropsychiatrische Störungen, Verletzung aseptischer Regeln bei der instrumentellen Untersuchung der Harnorgane; Darüber hinaus wird bei Frauen während der Schwangerschaft nach der Geburt eine Blasenentzündung beobachtet.

Sekundäre Blasenentzündung (oft chronisch) ist eine Folge von: Stein, Fremdkörper, Tumor, Divertikel, Blasentuberkulose, Prostatadenom. Blasenentzündung kann bei oraler Einnahme einige Medikamente (Hexamin, Cantharidin) sowie toxische Substanzen (Frostschutzmittel, Mondschein usw.) verursachen. Strahlentherapie bei bösartigen Tumoren der Beckenorgane verursacht manchmal die sogenannte Strahlenzystitis.

Bei akuter Blasenentzündung ist durch eine Dreiergruppe von Symptomen gekennzeichnet: Schmerzen beim Harndrang, insbesondere am Ende des Harndranges; eine signifikante Zunahme des Urins bis zu 5-10 Mal pro Stunde (siehe Pollakiurie); Eiterausscheidung im Urin (siehe Pyiurie). Die Körpertemperatur steigt in der Regel nicht an, was auf die Besonderheit der Schleimhaut der Blase zurückzuführen ist, die Entzündungsprodukte nicht aufzunehmen. Wenn sich der Prozess auf den oberen oder unteren Pfad ausbreitet (Pyelonephritis, Urethritis, Prostatitis), verschlechtert sich der Allgemeinzustand und die Körpertemperatur steigt. Im Urin befindet sich eine große Anzahl von Leukozyten und Erythrozyten. Bei einer akuten Blasenentzündung sind die Blutgefäße der Blasenwand stark erweitert, die Schleimhaut ist ödematös und es treten fokale Blutungen auf (Abb. 7 und 8). Das Katheterisieren und Einführen von Instrumenten in die Blase zu diagnostischen oder therapeutischen Zwecken bei akuter Blasenentzündung ist kontraindiziert.

Bei rechtzeitiger Behandlung einer akuten Blasenentzündung ist die Prognose günstig.

Behandlung: Bettruhe, Ausschluss von scharfen Speisen (Konserven, Hering, Gurken, Pfeffer, Senf, Essig), alkoholische Getränke. Weisen Sie übermäßigen Alkoholkonsum (Tee mit Milch, borzhom), thermische Behandlungen (auf der wärmeren Region pubis, Sitzbad), Analgetika und Spasmolytika (Mikroklistiers: Tinktur 100 ml warmes Wasser und 0,5 g Antipyrin oder das gleiches mit 5-10 Tropfen Opium Rektalsuppositorien: Extr. Opii 0,015, Butyri Cacao 2,5 oder Furadonini 0,1, Methylenblau 0,05, Antipyrini 0,5, Butyri Cacao 1,5). Innerhalb vorgeschriebener antibakterieller Mittel: Furadonin 0,1 g 3-4 mal täglich, Urosulfan, Etazol, Sulfadimezin, Norsulfazol 1,0 g 4 mal täglich für 5-6 Tage. Es ist besser, der mikrobiellen Flora Antibiotika nach der Urinkultur zu verschreiben und ihre Empfindlichkeit gegenüber diesen zu bestimmen. Antibiotika sollten in ausreichend hohen Dosen angewendet werden (z. B. jeweils 0,5 g Chloramphenicol und Tetracyclin 200.000 Einheiten 4–6-mal täglich). Die Behandlung sollte für mindestens 5-6 Tage durchgeführt werden, auch wenn die Symptome einer Blasenentzündung verschwinden. Bei unzureichender Wirkung sollte die Behandlung fortgesetzt und das Arzneimittel gewechselt werden. Der Zeitraum der vorübergehenden Behinderung bei akuter Blasenentzündung beträgt durchschnittlich 5-10 Tage.

Komplikationen. Gangränöse Blasenentzündung äußert sich in akuten Blasenschmerzen, ständigem Harndrang und Hämaturie. Mit der Entwicklung der Krankheit ist eine vollständige Harnverhaltung in schweren Fällen, Blasenruptur und Peritonitis möglich. Chirurgische Behandlung. Siehe auch Blase. Paracystitis - Entzündung des para-Blasengewebes. Die Symptomatik ähnelt einer Blasenentzündung, geht jedoch mit hohem oder niedrigem Fieber weiter. Behandlung - antibakteriell, unter Bildung eines Abszesses - chirurgische Öffnung des Abszesses. Trigonit ist eine Entzündung der Schleimhaut des zystischen Dreiecks, wenn die übrige Schleimhaut der Blase nicht verändert ist. Die Diagnose wird zystoskopisch gestellt. Die Behandlung ist die gleiche wie bei Blasenentzündung. Cystalgia ist eine Erkrankung der Blase bei Frauen, die sich durch häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen ohne Pyurie manifestiert. Cystalgia tritt bei Verletzung des Blut- und Lymphkreislaufs des Dreiecks und des Blasenhalses (siehe) aufgrund entzündlicher Erkrankungen der Beckenorgane und des retroperitonealen Fetts auf; Es wird auch in den Wechseljahren aufgrund einer verminderten Östrogenproduktion beobachtet (siehe Sexualhormone). Behandlung: Beseitigung gynäkologischer Erkrankungen, Hormontherapie (Prednison 20 mg 2-mal täglich für 5-7 Tage, Cortison 25 mg - 6-8 Tage). Gute Ergebnisse werden durch eine Präakralblockade mit Novocain erzielt - 100-150 ml einer 0,5% igen Lösung.

Blasenentzündung (Cystitis; aus dem Griechischen. Kystis - Blase) - Entzündung der Blase. Die häufigsten urologischen Erkrankungen in der ambulanten Praxis. Frauen leiden unter Blasenentzündung häufiger als Männer, vor allem wegen der Häufigkeit von entzündlichen Erkrankungen in der Nähe der Blase inneren weiblichen Geschlechtsorgane, eine kurze Harnröhre, günstige Bedingungen für die Entwicklung der Infektion während der Menstruation, Schwangerschaft, nach der Geburt. Blasenentzündung tritt in jedem Alter auf.

Die häufigste Ursache für Blasenentzündung ist eine Infektion. Mikroben dringen von der Harnröhre, angrenzenden Organen (Genital, Dickdarm, Zellulosebecken) aus eitrigen, in einiger Entfernung befindlichen Zentren mit Infektionskrankheiten in die Blase ein. Der häufigste Erreger der Blasenentzündung ist E. coli, Staphylococcus, viel weniger Protheus, Streptococcus, Pseudomonas aeruginosa. Bei einigen Patienten (etwa 10%) tritt eine Blasenentzündung auf, wenn sie einer gemischten Flora ausgesetzt sind - normalerweise E. coli mit Staphylokokken, Staphylokokken mit Proteus. Die durch Proteus oder Pseudomonas aeruginosa verursachte Blasenentzündung ist hartnäckiger, was hauptsächlich auf das Fehlen oder die begrenzte Exposition moderner Antibiotika gegenüber diesen Krankheitserregern zurückzuführen ist.

Mikroben werden aus dem Urin gesunder Menschen ausgesät. Blasenentzündung tritt nur auf, wenn die Entwicklung einer Infektion begünstigt wird. Letzteres kann von allgemeiner Art sein (die körpereigenen Widerstandskraft gegen Infektionen Schwächung) oder lokale (Verletzungen des Durchtrittes von Urin durch den Blasenhals oder Urethra, Blase vorhergehende Erkrankungen, entzündliche Prozesse in benachbarten Organen und Geweben). Zu den häufigsten Ursachen zählen auch wichtige Infektionskrankheiten, Erkrankungen des Darmtraktes, die Kolibazillose, Überlastung, Mangelernährung, Hypovitaminose verursachen. Es gibt Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf die Rolle der Kühlung. Nach Ansicht einiger Forscher ist die Zahl der Patienten mit Blasenentzündung zu verschiedenen Jahreszeiten gleich hoch. Die meisten Autoren sind jedoch der Ansicht, dass die Abkühlung einer der Hauptgründe für die Entstehung einer Blasenentzündung ist.

Viele Patienten mit rezidivierender Blasenentzündung stellen fest, dass sowohl die Ersterkrankung als auch die nachfolgenden Rückfälle mit dem Abkühlen zusammenfielen.

Die lokalen Prozesse Zystitis prädisponierenden umfassen Steine, Divertikel, Neoplasmen der Blase, die pathologischen Zustände, die von der Blase zu evakuierenden Unterbrechung des Urins führen (ZNS-Erkrankung, eine Kompression der Harnröhre Neoplasmen der Prostata, Verengung seines Lumens oder Obliteration) pyo-inflammatory innere Krankheiten Geschlechtsorgane bei Frauen, Prostata bei Männern, venöse Stauung im Becken. Praktische Beobachtungen legen nahe, dass die bewusste Ätiologie des Urins einen Einfluss auf die Ätiologie der Blasenentzündung hat. Beobachtungen von G. I. Goldin zeigten die zweifelsfreie Rolle der neuropsychiatrischen Schädigung bei der Pathogenese der Blasenentzündung.

Viel seltener findet man eine bakterielle Blasenentzündung, deren Erreger Protozoen sind. Die Zahl der Patienten mit Trichomonadenzystitis ist leicht angestiegen.

Blasenentzündung kann auch durch Verätzungen verursacht werden.

Schließlich tritt Blasenentzündung häufig als Komplikation einer Strahlentherapie bei Patienten mit Tumoren der Blase und ihrer Nachbarorgane auf, meistens des Gebärmutterhalses.

Klassifizierung. Nach ätiologischen Anzeichen unterscheiden sich Bakterien-, Drogen-, Strahlenzystitis; nach Morphologie - katarrhalisch, hämorrhagisch usw.; auf den Bedingungen des Auftretens - primär, sekundär; durch die Merkmale des Verlaufs - akut und chronisch; nach dem Grad der Prävalenz des Entzündungsprozesses - Trigoniten, Gebärmutterhalskrebs, diffuse Blasenentzündung.

Die funktionierende Klassifikation der Blasenentzündung sollte auf einer Kombination der aufgeführten Kriterien basieren (Tabelle).

Konsultation des Andrologen

Chronische Cystitis umfasst viele klinische und morphologische Formen, die histologisch Akkumulation und Persistenz von Entzündungszellen in der Lamina propria gekennzeichnet sind, werden häufig von unterschiedlichem Schweregrad Ödeme und Fibrose begleitet, mit Geschwüren, hyperplastische oder metaplastischen Urothel. Eine chronische Langzeitentzündung kann zu Fibrose führen, an der die Muskelschicht und manchmal die paravesikale Faser beteiligt sind. Chronische Formen von entzündlichen Erkrankungen der Blase umfassen follikuläre, polypoide, zystische, drüsenförmige, verkrustende Zystitis und Malakoplakie.

Die zystische Blasenentzündung wird durch Brunnsche Nester dargestellt, in denen sich durch degenerative Veränderungen in zentral gelegenen Zellen kleine zystische Hohlräume bilden. Die Erkennungshäufigkeit von Blasenentzündungen kann bis zu 60% betragen. Die zystische Natur des Prozesses kann üblicherweise durch Zystoskopie an durchscheinenden perlweißen oder gelbbraunen Zysten erkannt werden; Durchmesser der meisten Zysten nicht mehr als 5 mm. Unter dem Mikroskop werden die Wände der Zysten mit Urothel oder kubischem Epithel ausgekleidet. Zysten sind mit eosinophiler Flüssigkeit gefüllt, in der Entzündungselemente häufig in geringen Mengen nachgewiesen werden.

Drüsenzystitis bezieht sich auf Veränderungen, die sich im Verlauf der Drüsenmetaplasie des Epithels von Brunns Nest entwickeln. Eine Reihe von Forschern assoziiert den intestinalen Typ der Drüsenzystitis mit einem erhöhten Risiko, bösartige Tumoren der Blase zu entwickeln. Die Mehrheit des Cystitis glandulären Foki kann nur unter einem Mikroskop festgestellt werden, manchmal definiert und makroskopische Veränderungen in der Form oberhalb der Schleimhautoberfläche Knötchen steigen. In einigen Fällen bilden sich polypoide Formationen, die bei der Zystoskopie fälschlicherweise als Tumor angesehen werden können. Die mikroskopisch drüsige Blasenentzündung besteht aus Drüsen, die in der Dicke ihrer eigenen Platte liegen, mit kubischem oder zylindrischem Epithel ausgekleidet sind und von einer oder mehreren Schichten von Urothelzellen umgeben sind. Manchmal enthalten die Drüsen Becherzellen, was auf eine Drüsenzystitis mit Symptomen einer Darmmetaplasie hindeutet. Experimentelle Studien an Ratten haben gezeigt, dass eine Infektion die Ursache für eine Zystitis glandularis ist.

Follikuläre Blasenentzündung kann klinisch durch Hämaturie manifestiert werden. Das endoskopische Bild der Schleimhaut der Blase scheint mit "Knötchen" bedeckt zu sein. Mikroskopisch gesehen enthält die Lamina propria der Schleimhaut Lymphfollikel mit Keimzentren. Follikuläre Blasenentzündung ist eine Nebenreaktion auf das Vorhandensein eines bakteriellen Mittels.

Polypoiden Zystitis - ein reversibler exophytischen Beschädigung der Blasenschleimhaut, entzündlicher Natur, von normal oder hyperplastisch Urothel gekennzeichnet und Ödeme der Lamina propria mucosa ausgeprägte Anzeichen einer akuten oder chronischen Entzündung aufweist. Betrachten Sie polypoide Urethritis, polypoide Ureteritis und polypoide Pyelitis. Nach L. Spitale, J.J. Deangelis und N.M. Goble, die Häufigkeit des Auftretens von polypoiden Blasenentzündungen beträgt 0,38%, bei Patienten, die eine Blasenkatheterisierung durchlaufen haben - 6%. Prädisponierend für polypoid Blasenentzündung kann eine langfristige Blasenkatheterisierung Blasenauslassobstruktion, Fistel enterovezikalnaya, intravesikale Chemotherapie, Blasensteine, benigner Prostatahyperplasie, Prostatakrebs Strahlentherapie, verlängerte Drainage des oberen Harnwege, neurogene Blasenfunktionsstörungen sein. Nach Beseitigung des traumatischen Effekts verschwindet die Schädigung der Blasenschleimhaut innerhalb von 6–7 Monaten. Eine polypoide Blasenentzündung kann mit einer Darmmetaplasie einhergehen. Das zystoskopische Bild der polypoiden Blasenentzündung wird als Bildung von polypoiden und papillären Auswüchsen beschrieben, deren Breite über der Höhe liegt. Bei weiterer Verschlimmerung und Ausbreitung von Ödemen tritt bullöse Blasenentzündung auf. Bei der Differenzialdiagnose zwischen polypöser Blasenentzündung und Blasenkrebs wird empfohlen, sich auf die Tatsache zu konzentrieren, dass die Zotten bei Krebs stärker verzweigt und empfindlicher sind als beim Entzündungsprozess. Salzverkrustete Blasenentzündung im Urin ist mit einer Harnwegsinfektion verbunden, die durch Bakterien verursacht wird, die Harnstoff auflösen. Calciumsalze bilden Inlays in der eigenen Platte und auf der Oberfläche der Schleimhaut. Pathologische Bild polypoid Blasenentzündung durch normale oder hyperplastischen Urothel gekennzeichnet ist, das Vorhandensein von Symptomen eines akuten und chronischen Entzündung, reaktiven urothelial Atypie, Schleimhautödem eigener Platte mit Fibrose und sanguineous Gefäßen. Polypoiden Zystitis, in erster Linie mit stromalen Reaktion verbunden ist ein Ergebnis der Entzündung und Schwellung der Schleimhaut ihrer eigenen Aufzeichnungen, die zur Bildung von papillären oder polypoid Strukturen führen, mit normaler oder hyperplastischen Urothel ausgekleidet. Pathologe muss daran erinnert werden, dass, wenn die Diagnose von urothelialen Neoplasie zweifelhaft ist und im Verdacht polypoid Blasenentzündung, müssen Sie die Aufmerksamkeit auf die Geschichte der Krankheit zu zahlen, deuten auf das Vorhandensein eines reaktiven Prozesses, als Reaktion auf einen chemischen, mechanischen oder Strahlenschäden an die Blasenschleimhaut.

Eine verkrustete Blasenentzündung ist mit einer Harnwegsinfektion verbunden, die durch Mikroorganismen verursacht wird, die Harnstoff bilden. Die Daten von P. Rieu legen nahe, dass diese Form der Blasenentzündung in 57% der Fälle bei Patienten nach intravesikaler Chemotherapie auftritt. Die Epidemiologie der Blasenentzündung liegt nach Angaben verschiedener Autoren zwischen 0,5 und 7%. Manifestiert durch Dysurie und Hämaturie. Das zystoskopische Bild ist durch Inkrustationen (mit Salzen bedeckte Schleimhäute) gekennzeichnet. Die dünne Platte mit eingelegtem mucosa chronischen entzündliche Zystitis imprägnierten Elementen können Riesenzellen umfassen, urothelial entzogen, was zur Bildung von Geschwüren führen. Calciumsalze bilden Inlays in der eigenen Platte und auf der Oberfläche der Schleimhaut. In der Literatur, die sich mit der Erforschung der Ätiologie der Blasenentzündung befasst, hat Corynebacterium urealyticum einen bedeutenden Stellenwert. Dieses Bakterium, das Mitglied einer Vereinigung von Mikroorganismen ist, die von der menschlichen Haut besiedelt werden, kann Blasenentzündung und Pyelitis verursachen [110, 250]. Eine weitere Untersuchung dieses Problems wird in Richtung der Rolle von Nanobakterien bei der Bildung von verkrusteter Blasenentzündung durchgeführt, diese Frage bleibt jedoch umstritten. Nach Untersuchungen von Rieu P. machen Blasensteine, deren Ursache eine Harnwegsinfektion war, 2-3% aus.

Drüsenzystitis was ist das?

Beschreibung der Prostata - Organanatomie

Um die Wirksamkeit zu verbessern, setzen unsere Leser erfolgreich M-16 ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Die Prostata ist eine Drüsenformation, die sich bei Männern im Beckenbereich befindet. Für einen gewöhnlichen Menschen ist die Anatomie der Prostata nicht von besonderem Interesse, was für Fachärzte nicht gesagt werden kann. Wenn Sie wissen, wie normal alle Bildungsindikatoren sein sollten, können Sie schnell feststellen, ob etwas mit dem Körper nicht stimmt. Art, Größe, Form und Struktur des Elements bestimmen, ob es die Funktionen hat, die für das normale Funktionieren des Urinogenitalsystems der Vertreter des stärkeren Geschlechts erforderlich sind. Der Körper wächst und verändert sich im Laufe des Lebens, was bei der Beurteilung seines Zustands berücksichtigt werden muss.

Merkmale der Position der Prostata und grundlegende Informationen

Die Drüsenmasse befindet sich im Beckenbereich und ist direkt unter der Blase angebracht. Auf dem Rücken ist die Wand des Rektums. Die Zusammensetzung der Masse wird durch Drüsen- und Muskelgewebe dargestellt, was der Formation eine rotgraue Farbe und eine dichte Konsistenz verleiht. Das Element, wie es den Kanal des Urinabflusses in seiner Quelle umschließt und die Ejakulationswege einfängt. In jungen Jahren überschreitet das Gewicht des Konglomerats normalerweise nicht 20-30 g, abhängig von den Merkmalen der Anatomie, mit der Zeit nimmt sein Volumen signifikant zu.

Anatomische Merkmale der Körperstruktur

In ihrer Erscheinung ähnelt die Prostata einer Kugel von etwas unregelmäßiger Form oder einer flachen Kastanie. Im Querschnitt beträgt seine Länge etwa 4 cm, in Längsrichtung etwa 3 cm, in Breite etwa 2 cm. Diese Zahlen können je nach den strukturellen Merkmalen eines bestimmten Mannes und seinem Alter leicht variieren. Die endgültige Bildung des Körpers erfolgt zum Zeitpunkt der Pubertät des Menschen. Signifikante Abweichungen von den Indikatoren deuten auf die Entwicklung des pathologischen Prozesses hin.

Teile der Prostata

Die schmalere Oberseite des Elements ist nach unten gerichtet, und der erweiterte Teil befindet sich oben. Es enthält die gleichen Fasern wie der Harnröhrenschließmuskel. Die Oberfläche des breiten Teils ist konkav und verschmilzt mit dem Blasenboden. Der vordere Teil des Körpers ist den Schambeinen zugewandt und mittels Muskeln und Bändern befestigt. Der hintere Teil der Prostata befindet sich neben den Samenbläschen und ist dem Rektum zugewandt. Seitliche Zonen im unteren Teil, leicht konvex und den Muskeln zugewandt, die den Anus kontrollieren.

Ein Teil der Harnröhre verläuft durch die Formation und ist ca. 3 cm lang. An der Rückwand befindet sich ein Samenknollen mit einer Prostata. Durch die hintere Oberfläche gelangen die Ejakulationswege in die Prostata. Eine Aussparung auf der Rückseite eines Organs unterteilt es in linke und rechte Seiten (Lappen). Manchmal gibt es in der mittleren Zone zwischen ihnen auch einen durchschnittlichen Anteil, der in einigen Fällen als physiologische Norm angesehen wird.

Eisenzonen der Bildung

Die Anatomie der Prostata wird heute hauptsächlich am Beispiel ihrer Drüsenzonen gesehen. Eine solche Trennung ermöglichte es den Fachleuten, einen Zusammenhang zwischen dem Aufbau des Organs und den darin auftretenden Krankheiten herzustellen. Bei der Teilung wurden die histologischen Merkmale der Gebiete berücksichtigt, was ihnen klinische Bedeutung verleiht.

In der Prostata gibt es 3 (gemäß der erweiterten Klassifikation - 4) Hauptzonen:

  • Zentral. Der Kegel mit der Basis, die die Basis der Prostata ist und dem Samenknollen zugewandt ist. An den Seiten befinden sich die Ejakulationskanäle. Dieser Teil macht 20-25% des Volumens des gesamten Körpers aus. In diesem Bereich können sich bösartige Tumoren entwickeln, dies ist jedoch äußerst selten.
  • Peripheriegerät. Der beeindruckendste Teil, der 70-75% des Volumens der Prostata ausmacht. Es befindet sich zu beiden Seiten des Mittelteils und grenzt von unten und hinten daran an. In diesem Bereich kann sich ein Adenokarzinom der Prostata entwickeln.
  • Übergang. Es ist nicht mehr als 5% der Drüsenmasse und wird in 2 Teilen präsentiert. Dies ist eine abgerundete Formation, die sich an den Seiten der Harnröhre befindet. Diese Zonen sind durch das Auftreten einer gutartigen Prostatahyperplasie gekennzeichnet.

. Erfahrene Ärzte sind in der Lage, die Veränderungen, die in diesen Bereichen auftreten, auch durch eine Fingeruntersuchung der Prostata durch den Anus des Patienten festzustellen. Dies deutet auf eine ernsthafte Entwicklung des pathologischen Prozesses hin, die nicht zugelassen werden sollte.

Spezielle Zonen spielen eine wichtige Rolle für die Ultraschallanatomie der Prostata - das Verständnis der Merkmale einzelner Bereiche vereinfacht die visuelle Beurteilung des Organs und des Diagnoseprozesses

Mikroskopische Anatomie der Prostata

Der Hauptteil des männlichen Drüsenorgans besteht aus einem Parenchym - diese Substanz umgibt die Harnröhre. Das verbleibende Volumen fällt auf die Muskelfasern. Das Parenchym ist mit röhrenförmigen Drüsen durchsetzt, die in ihrer Struktur an Weintrauben erinnern. Jede der Formationen ist von Muskelzellen umgeben. Aufgrund ihrer Arbeit und Reduzierung aus diesen Segmenten wird das Geheimnis der Prostata unterschieden.

Bildung ist in zwei Furchenlappen unterteilt. Im Alter kann dieser Teil der Drüse eine beeindruckende Größe erreichen und sich in einen dritten Lappen verwandeln. Wenn dieser Moment für längere Zeit ignoriert wird, kann dies ein Zusammendrücken des Urinausflusskanals und eine Flüssigkeitsretention verursachen. Indem die Furche bis zur Blasenwand anwachsen kann, provozieren Männer die Entwicklung einer Prostatahyperplasie.

Das Organ ist in einer Kapsel eingeschlossen - es ist ein dichter Film, der die Drüsenmasse von anderen Organen trennt. Sie lässt Jumper die Dicke des Konglomerats durchstechen, wodurch es in Segmente unterteilt wird. Die männliche Formation teilt ein spezielles Geheimnis zu, das mit dem Samen vermischt wird und dazu beiträgt, die Bewegungsgeschwindigkeit der Keimzellen zu erhöhen. Die Substanz hat eine sehr einfache Zusammensetzung: Zitronensäure, Kalzium, Kalium, Natrium und Zink. Die Ausscheidung erfolgt durch die Reduzierung der Muskelfasern, die in die Formation eindringen.

Blutversorgung, Lymphversorgung, Nervenregulation

Die für den Blutfluss in der Prostata verantwortlichen Blutgefäße sind in mehrere Gruppen unterteilt. Kapselformationen lösen sich von der A. cystica inferior und bilden wiederholt ein dichtes Netzwerk, das die Drüse umgibt. Von ihnen weichen radiale Äste ab, wodurch die Blutversorgung des Organs selbst erfolgt. Harnröhrengefäße nach dem absteigenden Prinzip, die sich parallel zur Harnröhre bewegen. Infolgedessen fließt Blut zu jedem Lappen der Prostata, was deren ununterbrochene Funktion sicherstellt.

Die Innervation des Organs erfolgt durch Versorgung mit Nervenenden, die sich vom Beckennerv bis zum Prostataplexus erstrecken. Die Drüse wird reichlich mit Nervenzellen versorgt, durch deren Arbeit die Kontraktion der Muskelfasern erfolgt.. Der muskuläre Teil der Drüse wird ebenfalls mit Lymphgefäßen versorgt. Durch diese Formationen wird ein für die Gesundheit der Drüse wichtiger Abfluss der Lymphmasse erreicht.

Funktionen und Eigenschaften der Prostata

Es ist aufgrund der Besonderheiten der anatomischen Struktur der Prostata in der Lage, hochspezialisierte Funktionen auszuführen. Vor dem Hintergrund von Veränderungen in der Textur kommt es zu einer Störung des normalen Stoffwechselflusses im Körper.

Hier sind die Haupt- und Zusatzfunktionen der Prostata:

  1. Aufgrund von Sekreten wird die Konzentration des ausgeschiedenen Ejakulats angepasst. Sie bestimmt nicht nur die Qualität, sondern auch die Menge der Samenflüssigkeit.
  2. Bietet den gewünschten Mobilitätsgrad der Keimzellen. Wenn die Masse zu viskos wird, verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis.
  3. Der Körper ist direkt an der Synthese von Testosteron beteiligt. Dies stellt sicher, dass die Prozesse, die für den Blutfluss zum Penis und den Beginn einer Erektion notwendig sind, notwendig sind.
  4. Mit Hilfe der Prostata-Sekretion wird die Harnröhre von Keimen und Urinresten gereinigt.
  5. Das von der Prostata produzierte Geheimnis kann auch die Zusammensetzung der Mikroflora der weiblichen Vagina vorübergehend verändern. Die Reaktion wird weniger sauer, was die Empfängnis sicherstellt.
  6. Aufgrund der Arbeit der Prostata vor dem Hintergrund einer Erektion ist der Ausgang zur Harnröhre versperrt. Die Arbeit des Schließmuskels blockiert den unfreiwilligen und unnötigen Urinfluss beim Geschlechtsverkehr.

Die Arbeit des Körpers wird vom Zentralnervensystem und den endokrinen Drüsen gesteuert. Dies ermöglicht die Verwendung verschiedener Medikamente und Physiotherapie, um die verlorenen Funktionen des männlichen Organs wiederherzustellen.

Altersmerkmale der Organentwicklung

Die anatomischen Merkmale der Prostata unterliegen im Laufe des Lebens eines Mannes großen Veränderungen. Bei Neugeborenen und Säuglingen ist die Drüsenmasse extrem schwach. Während dieser Zeit besteht die Formation hauptsächlich aus glatten Muskeln und Bindegewebe. Die Körpermasse überschreitet 1 g nicht und es ist sehr schwierig, sie durch visuelle Hardware-Inspektion zu isolieren. Erst in 6-10 Jahren kommt es zu einem Wachstumsschub der Prostata, wodurch sich ihr Volumen um das 2-fache erhöht.

Nach ungefähr 10 Jahren wird bereits das erste spezifische Geheimnis hergestellt, aber die Formationskanäle verzweigen sich noch nicht und haben den einfachsten Aufbau. Im Alter von 12-13 Jahren tritt ein hormoneller Anstieg auf. Es löst die erhöhte sekretorische Aktivität der Prostata aus und führt zur Verzweigung ihrer Gänge. Bis zum Ende der Pubertät ist das Eisen verdichtet und bekommt ein endgültiges Aussehen, die Drüsengänge öffnen sich.

Bei jungen Männern ist die Prostata ungefähr 20-mal größer als ihre ursprüngliche Größe. Im Erwachsenenalter beginnt das Formationsgewebe allmählich zu verkümmern. Darüber hinaus beeinflusst es die Drüsenmasse und die glatten Muskelfasern. Im Alter von etwa 60 bis 65 Jahren werden alle Prostatagewebe durch Bindegewebsformationen ersetzt, was die Arbeit des Organs erheblich beeinträchtigt. Diese physiologischen Prozesse können durch Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils etwas verlangsamt werden, sind jedoch irreversibel.

Ein gutartiger Tumor, der sich aus dem Drüsenepithel der Prostata entwickelt, wird als Prostatadenom bezeichnet. Bei dieser Krankheit wird ein kleiner Knoten (oder Knötchen) im Gewebe der Prostata gebildet. Als Erwachsener beginnt er allmählich, den Harnkanal zu quetschen. Aus diesem Grund haben Patienten eine Verletzung beim Wasserlassen.

Mögliche Komplikationen eines Prostatadenoms

Diese Krankheit wächst gutartig, da sie nicht in andere Organe metastasiert. Dies unterscheidet sich grundlegend vom Prostatakrebs. Wenn sie nicht behandelt werden, kann eine übermäßige und verlängerte Harnverhaltung zu einer Urolithiasis und zu weiteren infektiösen Läsionen der Prostata führen.

Die schwerwiegendste Komplikation dieser Krankheit ist die Pyelonephritis, die das Nierenversagen verschlimmert. Ein langfristig unheilbares Adenom kann zu einem Prozess des bösartigen Wachstums führen und sich zu einem Krebs entwickeln, der die Prostata betrifft.

Es gibt viele Methoden zur Behandlung einer solchen gutartigen Hyperplasie. Alle von ihnen werden abhängig von der Entwicklung der Krankheit und dem Grad der Schädigung des erkrankten Organs verwendet. Die Behandlung des Prostatadenoms ist in drei Hauptgruppen unterteilt:

  • medikamentöse Therapie;
  • Operationstechniken;
  • nichtoperative Methoden.

Medikamentöse Behandlung

Bei der Beobachtung der primären Anzeichen der Krankheit wird eine medikamentöse Behandlung angewendet. Ziel ist es, die Durchblutung in den Systemen und Organen des kleinen Beckens zu verbessern und das Wachstum von Tumorgewebe in der Prostata zu verlangsamen.

Diese Therapie hilft, den damit verbundenen Entzündungsprozess in den Geweben der Prostata und den umliegenden Geweben (einschließlich der Blase) zu reduzieren. Es zielt darauf ab, Verstopfung zu verhindern und zu beseitigen sowie die zerstörerische Stagnation des Urins zu verringern. Den Patienten werden Medikamente verschrieben, die das Wasserlassen erleichtern und die Möglichkeit einer Sekundärinfektion des Gewebes der Harnwege ausschließen.

Patienten wird ein bewegter Lebensstil empfohlen, und es ist hilfreich, wenn sie vor dem Zubettgehen weniger Flüssigkeit zu sich nehmen. Alkoholkonsum, Rauchen und scharfes und scharfes Essen sind ebenfalls verboten.

Die Behandlung des Prostatadenoms erfordert in einigen Fällen auch die Anwendung einer Androgenersatztherapie. Es wird nur verschrieben, wenn ein altersbedingter Androgenmangel vorliegt (erkennbar an klinischen und Laboranzeichen). Parallel dazu können Patienten auch wegen möglicher Komplikationen behandelt werden: Prostatitis, Pyelonephritis oder Blasenentzündung.

Bei akutem Harnverhalt, der sich aufgrund von Unterkühlung oder vor dem Hintergrund von Alkoholmissbrauch entwickeln kann, sollte der Patient dringend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Im Krankenhaus für einen solchen Patienten Katheterisierung der Blase durchführen.

Medikamente bei der Behandlung von Adenomen

Um diese Krankheit zu bekämpfen, wenden Sie zwei Arten von Dosierungsformen an.

Alpha-1-Adrenoblocker

Verwenden Sie als solche Werkzeuge Terazosin, Tamsulosin und Doxazosin. Diese Mittel tragen zur Entspannung der glatten Muskulatur in der Prostata sowie im Gewebe des Blasenhalses bei. Gleichzeitig verhindern sie die Verstopfung der Harnröhre und erleichtern den Urindurchgang. Die Wirkung solcher Medikamente kann kurz oder länger dauern.

Inhibitoren (Blocker) 5-alpha-Reduktase

Sie sind Dutasterid, Finasterid und Permixon. Diese Darreichungsformen verhindern die Bildung von Dihydrotestosteron (eine biologisch aktive Sonderform von Testosteron). Sie tragen auch dazu bei, die Größe der Prostata selbst zu verringern und der Verstopfung der Harnröhrenhöhle entgegenzuwirken.

Chirurgische Behandlung von Adenomen

In schweren Fällen erfordert die Behandlung von Prostatadenomen eine Operation. Diese Operation beinhaltet die Entfernung von hyperplastischem Gewebe. Manchmal wird die vollständige Entfernung der Prostata (Prostatektomie) durchgeführt.

Verwenden Sie zwei Arten von chirurgischen Eingriffen: offen und minimal invasiv.

Im Freien

Diese Art der Operation wird als transvesikale Adenomektomie bezeichnet. Es wird durchgeführt, indem auf das kranke Organ direkt durch die Wand der Blase selbst zugegriffen wird. Eine solche Behandlung wird in besonders fortgeschrittenen Fällen angewendet. Diese Operation ist traumatischer, bietet aber eine vollständige Heilung für diese Krankheit.

Minimal invasiv

Eine solche Operation ist durch eine minimale Verletzung des Patienten gekennzeichnet. Es wird ohne Einschnitte und mit Hilfe moderner videoendoskopischer Geräte direkt durch den Hohlraum der Harnröhre durchgeführt.

Embolisation der Arterien in der Prostata

Die Essenz dieser Operation besteht darin, die Arterien der Prostata selbst mit kleinen Partikeln eines speziellen medizinischen Polymers zu blockieren. Eine solche Operation wird bei Patienten unter örtlicher Betäubung durchgeführt, die durch den Hohlraum der Oberschenkelarterie in das erkrankte Organ eindringen. In den meisten Fällen muss der Patient bei diesem chirurgischen Eingriff nur einen Tag im Krankenhaus bleiben.

Arten von minimal invasiven Operationen

Die Behandlung des Prostataadenoms auf diese Weise erfolgt durch transurethrale Resektion in der Prostata (TURP). Diese Operation wird durchgeführt, indem Instrumente durch die Harnröhre eingeführt werden, um das erkrankte Gewebe des erkrankten Organs zu entfernen.

Häufig wird auch die Holmium-Laser-Enukleation eingesetzt. Eine solche Operation ist der "Goldstandard" für die Behandlung von Adenomen. Um dies zu erreichen, wird durch das Durchdringen des Hohlraums der Harnröhre ein Hochleistungs-Holmiumlaser durch Peeling der betroffenen Gewebehyperplasie durchgeführt. Danach werden alle gebildeten Knoten mit Hilfe eines Endomorlocators entfernt.

Diese Arbeitsweise hat den gleichen hohen Wirkungsgrad wie die offene Methode. Gleichzeitig gibt es aber deutlich weniger mögliche Komplikationen als bei anderen Behandlungsmethoden.

Diese Lasertherapie hat eine sehr kurze Katheterisierungszeit der Blase selbst, die nach der Operation erforderlich ist. In diesem Fall wird der Harnröhrenkatheter nur 1 Tag und nach TURP - 4 Tage gehalten. Nach der Operation mit einem Laser kann der Patient am nächsten Tag nach der Operation entlassen werden. Gleichzeitig erholt er sich bereits selbständig beim Wasserlassen.

Nicht-chirurgische Therapiemethoden

Die Behandlung von Prostatadenomen mit solchen Techniken ist sehr vielfältig. Abhängig vom Zustand des Patienten und dem Grad der Schädigung des erkrankten Organs wird die eine oder andere Methode gewählt. Nichtoperative Therapiemethoden berücksichtigen:

  • Ballondilatation der Prostata - dies geschieht durch Erweiterung des verengten Bereichs des erkrankten Organs durch Aufblasen mit einem Ballon, der in den Hohlraum der Harnröhre eingeführt wird;
  • Installation von Prostatastents im verengten Bereich selbst - ein solcher Stent ist ein dünner Kunststoff- oder Metallschlauch, der als Skelett dient, das Lumen der Kavität des verengten Kanals vergrößert und den Urinfluss verbessert (der Stent wird mithilfe eines Cystourethroskops eingeführt und an der verengten Stelle selbst installiert);
  • thermotherapie oder mikrowellengerinnung von prostatagewebe - eine einfache methode wird ambulant durchgeführt. Es besteht aus einer thermischen Wirkung auf veränderte adenomatöse Gewebe;
  • hochintensives fokussiertes Ultraschallbehandlungsverfahren - ein solcher Effekt bewirkt die Erwärmung erkrankter Prostatagewebe und deren Zerstörung; dieses Verfahren wird unter Verwendung endoskopischer Techniken unter örtlicher Betäubung durchgeführt;
  • transurethrale Nadelablation - dafür werden leistungsstarke Radiofrequenzen verwendet, um den Teil des Prostatabereichs zu zerstören, der den Urinfluss unterbricht und die Harnröhre zusammendrückt.
  • Kryodestruktion (bei dieser Methode ist der Patient extrem niedrigen Temperaturen von flüssigem Stickstoff ausgesetzt) ​​- Am Ende des in die Harnröhre eingeführten Katheters wird der Gefrierkopf abgenutzt, das betroffene Gewebe mit kalten endoskopischen Geräten ausgebrannt und der Eingriff unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Die Behandlung des Prostatadenoms erfordert eine individuelle Wahl der Art der Therapie, abhängig vom Zustand des Patienten und dem Grad der Schädigung des erkrankten Organs.

Um die Wirksamkeit zu verbessern, setzen unsere Leser erfolgreich M-16 ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Das Prostataadenom (auch als benigne Prostatahyperplasie bezeichnet) ist eine komplexe Erkrankung, bei der sich in der Struktur des Drüsenorgans Knötchen bilden. In den meisten Fällen müssen Ärzte abwarten. Die dynamische Beobachtung soll die Entwicklung des pathologischen Prozesses bestimmen.

Indikationen für die chirurgische Behandlung

Trotz der Tatsache, dass Chirurgie - die Hauptmethode der Therapie, greifen Sie in den wenigsten. Es gibt eine klare Liste von Indikationen für die chirurgische Behandlung:

  • Die Entdeckung ausgeprägter Blutungen. Eine Blutung mit Prostatahyperplasie ist aufgrund einer Ischämie des adenomatösen Knotens möglich. Da das Drüsenorgan gut durchblutet ist, ist eine reichliche Durchblutung des Harnröhrenkanals möglich. Es ist gesundheits- und lebensgefährlich und mit Verstopfungen der Harnwege behaftet.
  • Chronische infektiös-entzündliche Prozesse durch Hyperplasie. Dies sind Prostatitis, Blasenentzündung, Pyelonephritis und andere Erkrankungen des Harnsystems sekundärer Natur.
  • Die Entwicklung von Steinen in der Blase.
  • Stenose des Harnröhrenkanals mit der Unfähigkeit, den Urin zu verlassen (chronische Harnverhaltung). In diesem Fall wird eine komplexe Operation durchgeführt, um die hypertrophierten Prostataknoten zu entfernen und die Harnröhre zu erweitern.
  • Akute Harnverhaltung. In den fortgeschrittenen Stadien des pathologischen Prozesses dehnt sich Eisen zu einer beträchtlichen Größe aus, wodurch ein normaler Urin aus dem Körper verhindert wird. Dieser Zustand ist dringend und erfordert eine dringende medizinische Korrektur.
  • Nierenversagen durch Harnwegsverstopfung (siehe hier).

In allen anderen Fällen wird eine dynamische Beobachtung gezeigt.

Allgemeine Gegenanzeigen

Nicht immer kann die Operation durchgeführt werden. Gegenanzeigen sind:

  • Atherosklerose der Hirngefäße.
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems im Stadium der Dekompensation. In diesem Fall sind die Risiken mit der Einleitung des Patienten in einen Narkosezustand verbunden.
  • Akute entzündliche Erkrankungen der Harnwege: Niere, Blase. Es wird auch nicht empfohlen, die Operation im Verlauf einer akuten Prostatitis durchzuführen.
  • Infektionskrankheiten.
  • Akutes aktuelles Nierenversagen.
  • Aortenaneurysma.

Der chirurgische Eingriff wird verzögert, bis die zugrunde liegende Krankheit oder der Zustand behoben ist, die bzw. der die Unmöglichkeit der Operation verursacht hat.

Optionen Chirurgie

Es gibt viele Möglichkeiten für eine Operation. Klassische Methoden werden anerkannt:

  • Transurethrale Resektion (TUR).
  • Operation öffnen

Beide Methoden haben ihr Zeugnis, insbesondere das Verhalten. Alle anderen Methoden gelten als Modifikationen dieser beiden.

Operation öffnen

Ein derartiger operativer Eingriff wird als universell angesehen, da die Formation auf eine beliebige Größe und Lokalisation entfernt werden kann. Wichtig bleibt jedoch die Frage der Zweckmäßigkeit. Vor einigen Jahrzehnten gab es keine Alternative zur offenen Adenomektomie. Im Moment wird die Operation gemäß den folgenden Angaben durchgeführt:

  • Die signifikante Größe des adenomatösen Knotens (über 8 cm Durchmesser).
  • Das Vorhandensein von Steinen in der Blase.
  • Blasendivertikulitis.
  • Die Wahrscheinlichkeit einer malignen Tumorstruktur (ozlokachestvleniya).

Die Adenomektomie ist eine sehr traumatische Operation. Die Manipulationsdauer beträgt 40 Minuten bis 2-3 Stunden. Während des Eingriffs wird die Bauchdecke, Blase zerlegt. Durch einen solchen Zugang erfolgt die Entfernung der Knotenbildung. Am Ende der Manipulation werden die ausgeschnittenen Gewebe notwendigerweise zur histologischen Untersuchung ins Labor geschickt.

  • Radikalität. Die Läsionen sind vollständig entfernt, das Rezidivrisiko ist minimal.
  • Effizienz.
  • Die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.
  • Langzeitrehabilitation.
  • Die Schwierigkeit der Umsetzung.
  • Die Notwendigkeit eines langen Aufenthalts unter stationären Bedingungen.
  • Die Hauptverlängerung der Blutung. Sie sind gefährlich, nicht das Risiko eines Blutverlusts und die Wahrscheinlichkeit einer Thrombusbildung. Ein Blutgerinnsel kann eine Harnröhrenobstruktion verursachen. Dieser Zustand an sich geht nicht vorüber.
  • Postoperative Wundinfektion.
  • Die Möglichkeit der Entwicklung einer sekundären infektiösen Blasenentzündung.

Transurethrale Resektion

Es gilt als die am meisten bevorzugte Behandlung von Prostatahyperplasie, dem „Goldstandard“ der Urologie. Ein solcher Eingriff ist jedoch sehr komplex und erfordert vom Chirurgen perfekte Fähigkeiten. Die Hauptindikation für TUR sind adenomatöse Knoten kleiner Größe (bis zu 8 cm Durchmesser). In allen anderen Fällen, insbesondere wenn der Arzt Zweifel an der Herkunft und der Art der Ausbildung hat, ist eine Bauchoperation angezeigt.

Bei der transurethralen Resektion werden Instrumente durch die Harnröhre in die Prostata eingeführt. Dann wird der Tumor herausgeschnitten und entfernt. Wie im vorherigen Fall werden die Gewebe zur histologischen Untersuchung geschickt.

  • Minimal invasiv. Das umliegende Gewebe leidet nicht.
  • Kurzfristige Rehabilitation.
  • Fehlende postoperative Nähte.

Die Dauer der Operation beträgt ungefähr eine Stunde.

  • Die Unmöglichkeit der radikalen Entfernung großer Knoten.
  • Die hohe Komplexität des Eingriffs, die enormen Anforderungen an die Qualifikation des Operateurs.
  • Die Notwendigkeit, teure Ausrüstung zu verwenden.
  • Die Verengung des Harnröhrenkanals (Verengung).
  • Leichte Blutungen aus der Harnröhre.
  • Schmerzsyndrom

Kann Prostatahyperplasie mit nicht-chirurgischen Methoden behandelt werden?

Eine konservative Therapie kann den Urinfluss normalisieren und das Wachstum von Adenomen hemmen, eine solche Behandlung wird jedoch als symptomatisch angesehen, d.h. Die Grundursache verschwindet nirgendwo. Für eine frühzeitige Behandlung ist der Einsatz von Medikamenten angezeigt:

  • Alpha-Blocker. Sie lindern Krämpfe der glatten Muskeln der Blase und der Harnwege und normalisieren den Urinfluss. Alfuzosin, Doxazosin, Omnik und andere.
  • 5 Alpha-Reduktase-Hemmer. Unterbrechen Sie den Prozess der Vergrößerung des Tumors. Stabilisieren Sie den pathologischen Prozess. Proscar, Dutasterid, Alfinale.
  • Pflanzliche Heilmittel. Sie werden ausschließlich im Anfangsstadium des Prozessablaufs angewendet. Afala, Speman, Gentos usw.

Darüber hinaus werden nichtmedikamentöse Methoden praktiziert. Sie können aber nicht als vollständig chirurgisch bezeichnet werden. Unter den Verfahren zur Beseitigung von Adenomen:

  • Elektrokoagulation des Tumors.
  • Kryodestruktion
  • Laserablation
  • Thermotherapie.
  • Verdampfung

Der Zugang des Tumors ist auch transurethral.

Rehabilitationszeitraum

Unabhängig von der Art der Operation sollten während der Rehabilitationsphase eine Reihe von Empfehlungen befolgt werden:

  • Lassen Sie anderthalb Monate von intensiver körperlicher Anstrengung ab.
  • Führen Sie ausgewählte Komplexe der therapeutischen Gymnastik durch.
  • Sexuelle Kontakte für 30-40 Tage ausschließen, bis die Wunde vollständig geheilt ist.
  • Rationalisieren Sie Ihre eigene Speisekarte: so wenig wie möglich Lebensmittel tierischen Ursprungs und umgekehrt so viel wie möglich pflanzliche Produkte auf dem Tisch. Gewürze, Salz, Kaffee und starker Tee sollten verworfen werden.
  • Nehmen Sie die Flüssigkeit ausreichend auf, entleeren Sie die Blase regelmäßig (alle zwei Stunden), damit der Urin nicht stockt.
  • Besuchen Sie den Chirurgen oder den behandelnden Arzt regelmäßig, um postoperative Nähte zu behandeln (falls eine Bauchoperation durchgeführt wird).

Die Behandlung der Prostatahyperplasie ist eine schwierige Aufgabe. In der Regel wird in einem frühen Stadium ein integrierter medizinischer Ansatz gewählt. In Zukunft kann man einfach nicht mehr auf die Operation verzichten. Die chirurgische Interventionstechnik wird vom Arzt anhand der Größe und Art des Tumors ausgewählt. In jedem Fall ist es unmöglich, die Behandlung zu verzögern. Bei Auftreten von störenden Symptomen ist es notwendig, den Urologen anzusprechen.

Symptome von Blasenentzündung, Arten von Blasenentzündung

Klinisches Bild

Blasenentzündung verursacht gewöhnlich häufige zwingende Wünsche, das Wasserlassen geht mit einem brennenden Gefühl oder Schmerz einher und das Urinvolumen ist jedes Mal klein. Eine Nykturie (Nachtpolyurie) wird häufig mit Schmerzen im suprapubischen Bereich oder im unteren Rückenbereich festgestellt. Häufig ist der Urin trüb und etwa 30% der Patienten haben eine starke Hämaturie. Subjektive Symptome können mit oder ohne antimikrobielle Therapie verschwinden. Bei einigen Patienten ohne eine solche Behandlung können die Symptome einer Harnwegsinfektion nach einigen Tagen wieder auftreten. Labordaten zur Lokalisation von Bakterien korrelieren jedoch nur schwach mit klinischen Manifestationen. Im Alter ist UTI oft asymptomatisch. Patienten mit einer neurogenen Blase oder einem Dauerkatheter mit der Entwicklung einer invasiven Harnwegsinfektion haben normalerweise keine Symptome aus der Blase, aber sie haben ein klinisches Bild von Pyelonephritis oder ungeklärtem Fieber, das das erste Anzeichen einer Sepsis sein kann.

Eine rezidivierende Blasenentzündung mit Pneumaturie (Lufteintritt in den Urin), insbesondere bei variabler oder gemischter Mikroflora, ist bei Männern und Frauen in der Regel ein Zeichen für eine zystische Darmfistel. Bei Frauen ist eine rezidivierende Blasenentzündung manchmal mit einer kleinen und ansonsten fast asymptomatischen vesiko-vaginalen Fistel verbunden.

Hämorrhagische Blasenentzündung ist eine akute bakterielle Entzündung der Blase mit starker Hämaturie, häufigem Drängen und schmerzhaftem Wasserlassen.

Blasenentzündung und Blasenentzündung sind in der Regel Komplikationen einer chronischen Infektion; Die zystischen Veränderungen der Mukosa und Submukosa ähneln denen, die bei zystischer Urethritis beobachtet werden (siehe unten).

Emphysematöse Blasenentzündung ist mit gaserzeugenden Bakterien verbunden, die die submukosale Schicht der Blasenwand angreifen, und ist durch Symptome einer Infektion und Pneumaturie gekennzeichnet.

Drüsenzystitis ist mit chronischen Infektionen verbunden und äußert sich in charakteristischen histologischen Veränderungen in Form von eingekapselten Epithelräumen unter der Schleimhaut der Blase.

Eine interstitielle Blasenentzündung ist wahrscheinlich nicht mit einer Infektion verbunden. Er wird unten separat besprochen.

"Symptome von Blasenentzündung, Arten von Blasenentzündung" - ein Artikel aus der Sektion Urologie

Blasenentzündung

Chronische Blasenentzündung mit Spätbehandlung führt zu urologischen Komplikationen. Das Auftreten von Tumoren in der Blasenhöhle führt zu einer Blasenentzündung. Die Entzündung weist keine ausgeprägten Symptome auf, so dass eine rechtzeitige Diagnose nicht möglich ist. Vorwiegend sind Pathologien dem fairen Geschlecht unterworfen, das mit der anatomischen Struktur verbunden ist. Männer erkranken seltener, vor allem an Prostatadenomen.

Klinisches Bild

Der Hauptunterschied zwischen zystischer Zystitis ist das Vorhandensein von Einzel- oder Gruppenzysten mit lymphatischem Gewebe, das das reformierte Epithel umgibt. Die folgenden Faktoren führen zu Shell-Änderungen:

  • mechanische Schädigung des Harnsystems;
  • Steine ​​und Tumorwachstum im Urin;
  • Strahlenexposition;
  • Länger anhaltende Beschwerden beim Wasserlassen.

Die zystische Blasenentzündung zeigt ähnliche Symptome wie andere Formen der Erkrankung. Oft klagt der Patient über:

Irina, 30 Jahre alt: "Das einzige Mittel gegen chronische Blasenentzündung ist das Lesen des Artikels!"

  • Harninkontinenz;
  • scharfe Schmerzen im Unterbauch, insbesondere beim Stuhlgang;
  • Blut im Urin und ein unangenehmer Geruch;
  • konstantes Gefühl der Fülle der Blase.

Diagnose und Behandlung

Die Krankheit wird durch Labortests diagnostiziert. Der Komplex umfasst einen allgemeinen Urintest, einen Abstrich auf der Flora sowie Bakpos.

Der entzündliche Prozess vom zystischen Typ kann durch Zystoskopie erkannt werden. Das Verfahren besteht darin, den Katheter in den Hohlraum der Blase zu führen, der mit einem Überwachungssystem ausgestattet ist.

Bei der Erkennung von gerundeten, gelblich-braunen Körpern und nach einer negativen Biopsie von Tumoren ist es möglich, die Diagnose mit Genauigkeit zu stellen - "zystische Zystitis". Die Behandlung der Krankheit erfolgt umfassend unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands des Patienten und des Stadiums der Blasenentzündung. Ernennte Medikamente der Fluorchinolon-Gruppe, die die pathogenen Bakterien beseitigen können. Der Kurs dauert 14 Tage.

Zusätzlich zur medikamentösen Therapie mit Antibiotika wird der Zustand des Patienten durch andere Methoden stabilisiert:

  • symptomatische Behandlung - mit der Krankheit einhergehende Schmerzen werden durch krampflösende Mittel beseitigt - Papaverine, No-shpa; wenn Fieber genommen wird, werden fiebersenkende Medikamente genommen - Paracetamol, Ibuprofen;
  • lokale Behandlung - die Verwendung von antiseptischen Lösungen, die die Ausbreitung der Infektion verhindern;
  • Immunstimulanzien - zur Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers;
  • Phytotherapie - Hilfsmittel bei der Bekämpfung der Blasenentzündung mit gängigen Medikamenten - Canephron, Cyston.

Wenn Drüsenstrukturen auf den Schleimhäuten der Blase gefunden werden, wird eine zystisch-drüsenförmige Zystitis diagnostiziert. Gebildete Herde sind zufällig ausgekleidete Drüsen.

Eine Blasenentzündung wird durchgeführt, wenn die Krankheit durch eine anatomische Störung verursacht wird, die den Urinabfluss behindert. Darüber hinaus wird ein chirurgischer Eingriff empfohlen, wenn Zysten große Beschwerden verursachen.

Macht

Chronische Blasenentzündung erfordert eine sorgfältige Ernährung. Diät für zystische Pathologie ist die Verwendung von Milch- und Gemüseprodukten, die reich an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten sind.

Safttherapie wird auch sehr nützlich sein. Frische Erfrischungsgetränke wirken nicht nur harntreibend, sondern stärken auch das Immunsystem. Es wird empfohlen, 50 ml natürlichen Saft pro Tag zu trinken und die Dosis schrittweise auf 200 ml zu erhöhen.

Eine ausreichende Menge an Flüssigkeit, die rechtzeitige Bekämpfung von Infektionskrankheiten und chronischen Krankheiten sowie ein gesunder Lebensstil verhindern die Entstehung von Blasenentzündungen.

Drüsenzystitis. Urologie

Menü
Werbung auf der Website
Aromatherapie

Synonym: chinesischer Anis.

Beschreibung: Immergrüner derevos weißer glatter Stamm. Früchte, die wie ein Stern aussehen, enthalten 5 bis 13 Samen.

Bestrahlung: Sie wächst in der Natur in China, Vietnam, Indien und Japan. Die Hauptölproduktion liegt in China.

Andere Arten: Es gibt mehrere verwandte Arten, von denen der japanische Anis sehr giftig ist.

Traditionelle Verwendung: In der chinesischen Medizin seit mehr als 1.300 Jahren bekannt, wird angenommen, dass es die Verdauung anregt und bei Atemwegserkrankungen nützlich ist. Es wird als Medikament gegen Koliken und Rheuma eingesetzt. Ilcium wird oft nach dem Essen gekaut, um den Atem zu reinigen und die Verdauung zu fördern. Es ist ein allgemeines östliches Gewürz.

Öleigenschaften: Antiseptisch, schleimlösend, karminierend, anregend. Gutes Insektenschutzmittel.

Extraktion: Aromaöl wird durch Destillation mit Wasserdampf aus den Früchten gewonnen (ganz oder teilweise getrocknet). In geringen Mengen wird das Öl aus den Blättern gewonnen.

Charakteristik: Hellgelbe Flüssigkeit mit einem warmen, würzigen, süßlichen Aroma. Es lässt sich gut mit Rosen-, Lavendel-, Orangen- und Pinienölen mischen.

Inhalt: Transanetol (8090%).

Sicherheitsmaßnahmen: Im Gegensatz zu Anis reizt es die Haut nicht. In hohen Dosen wirkt es narkotisch und verlangsamt die Durchblutung, die mit zerebralen Störungen behaftet ist. Nur in Maßen verwenden.

Aromatherapie: Zu Hause wird es bei Bronchitis, Husten, Magenkrämpfen und Krämpfen sowie bei Blähungen angewendet.

Sonstige Verwendungen: Es wird in der pharmazeutischen Industrie zur Herstellung von Hustensaft, zur Maskierung von unangenehmen Gerüchen in medizinischen Präparaten und als Duftstoff in Kosmetika und Parfümerien verwendet. Es wird häufig als Aromastoff verwendet, insbesondere für Süßwaren, alkoholische und alkoholfreie Getränke.

Rose. Blumen 3 Prozent ätherisches Öl mit Jojobaöl als Basis.

Aus den zarten lila Blütenblättern von 30 Rosen erhält man nur einen Tropfen Rosenöl, das teuerste und beliebteste ätherische Öl der Welt. Der Legende nach ist Rosenöl das Blut der Liebesgöttin Aphrodite. Sein berauschender Geruch regt das menschliche Herz an. Öl Noten von mittlerer Basis.

Verwenden Sie

Untote Rosenöl hat einen anhaltenden Geruch; Eine ganze Reihe von Öltropfen wird Ihr aromatisches Bad unvergesslich machen und dabei helfen, Stress und Anspannung abzubauen. Verwenden Sie Rosenöl als originales, exquisites Parfüm, um Ihren Charme zu verstärken.

Stärkt und spendet Feuchtigkeit. Rosenöl spendet Feuchtigkeit und stärkt die Haut. Hilft bei der Beseitigung von Kapillarblutungen und glättet Falten. Ausgezeichnetes Rasierwerkzeug. Als Teil eines aromatischen Bades oder einer Mischung von Massageölen lindert Rosenöl das Gefühl von Müdigkeit und Anspannung. Darüber hinaus hilft es, Stress nach der Geburt, prämenstruelle Anspannung und Menstruationsbeschwerden loszuwerden. Den unteren Rücken und den Bauch einreiben.

Methoden zur Anwendung der Dosierung:

Überprüfen Sie vor Gebrauch den Duft auf individuelle Verträglichkeit!

Aromamedalones: 1 bis;

Bäder: gemeinsam - 23 k; warmes sessile - 12 bis;

Einatmen: heiß (35 min) - 1 к, kalt - 35 min;

Tropfen in der Nase, im Ohr: 34 bis 23 ch.l. Hypericumöl, 34 Tropfen in jedem Loch mit einer Häufigkeit von 1 Mal in 1,52 Stunden begraben;

Kompressen: warmes Öl - im Bereich von Verletzungen, Schmerzen, Entzündungen, Verbrennungen (4 bis 10 ml Öl); kaltes Anästhetikum, beruhigende Kompresse (2 bis 500 ml): feuchtes und weiches Gewebe drücken, auf den Schmerzbereich auftragen (Stirn - mit Kopfschmerzen, Brust - mit Herzschlag usw.), verbrennen, mit Bluthochdruck den ganzen Körper abwischen oder tun Wraps;

Kosmetisches Eis: 34 mit Honig oder kosmetischer Creme (1 TL) mischen, in 200 ml Wasser verdünnen und portionsweise einfrieren. Gesicht, Hals und Dekolleté morgens und abends abwischen;

Lokale Anwendung: 34 mit 10 auf das Öl von Johanniskraut oder Traubenkern mischen, auf das Element der Entzündung auftragen;

Massage, Reiben: 56 bis 10 ml der Transportbasis;

Kosmetikanreicherung: 45 bis 5 ml Basis;

Spülungen: 1 bis mit 0,5 TL. Emulgator (Soda, Salz, Honig) in einem Glas warmem Wasser;

Bei Kopfschmerzen: Mischen Sie 3 mit den Rosen und 10 mit dem Grundöl, tragen Sie auf die Stirn, Vorsprünge der Halsschlagadern, Hinterhauttuberkel, Schläfenbein auf, massieren Sie (23-mal mit einer Pause von 1015 Minuten);

Bei der Behandlung von Verbrennungen: Eine Mischung von 5 auf eine Rose mit 20 auf Traubenkernöl oder Macadamia auf die betroffene Stelle auftragen;

Interne Anwendung: ein Zusatz in Honig, Marmelade (45 bis 100 ml), 1 TL auftragen. die Mischung 14 mal am Tag. Mit Kefir, Ryazhenka, Matsoni, Airan, Saft mit Fruchtfleisch abwaschen; Überprüfen Sie vor Gebrauch den Duft auf individuelle Verträglichkeit!

Verwenden Sie in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen, wenn der Schmerz nicht aufhört, einen Arzt aufsuchen. Dieses Öl sollte nicht zum Aromatisieren verwendet werden, da es Jojobaöl als Basis enthält.

Inula graveolens oder I. odora

Elecampane - mehrjährige Pflanze bis zu 1,5 m hoch mit einem haarigen Stiel. Die Blätter sind groß, oval geformt und von der Unterseite her flauschig. Die Blüten sind groß, gelb, ähnlich wie Gänseblümchen. Es wächst in Asien und wird heute weltweit als Zier- und Heilpflanze angebaut. Ätherisches Öl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Wurzeln und Rhizomen sowie von Zeit zu Zeit aus blühenden Spitzen gewonnen. Das Öl enthält Bornylacetat, 1,6-Cineol, Linalol, Borneol und andere Verbindungen und ist eine gesättigte Kräuterflüssigkeit mit einem angenehmen Geruch, der an Honig erinnert.

Elecampanöl hat sich erst in den letzten 10 Jahren in der Aromatherapie verbreitet und ist auch heute noch wenig verbreitet, zum Teil weil es relativ teuer ist (im Vergleich zum Beispiel mit Neroliöl) und daher die Versorgung mit diesem Öl begrenzt ist. Trotzdem ist das Öl von Deviacilla eine wertvolle Ergänzung unseres Sortiments, da es hervorragende schleimlösende Eigenschaften aufweist. Es ist nützlich für alle Krankheiten, bei denen sich Schleim ansammelt, z. B. bei Erkältungen, Nebenhöhlenentzündungen, Husten, Ohrenschmerzen (mit Komplikationen nach einer Erkältung) und bei anhaltendem trockenem Husten. Die Erfahrung der französischen Aromatherapeuten zeigt, dass es besonders bei chronischen Krankheiten von Nutzen ist, die nicht auf andere Weise behandelt werden können. Daher ist es nützlich, es in Situationen anzuwenden, in denen Myrrhe und andere Expektorantien das Problem nicht lösen konnten. Es ist besonders wirksam bei chronischer Bronchitis, bei der sich Schleim in den Tiefen der Lunge ansammelt und ein Nährboden für Bakterien ist. Da Devasil sowohl antibakterielle als auch expektorierende Eigenschaften besitzt, kann es zwei Aufgaben ausführen: frei von Auswurf und die Ausrottung der Infektion.

Nevyasil hat ein breites Anwendungsspektrum, doch bei allen Anwendungsmethoden werden die Wirkungen billigerer und leicht verfügbarer Öle nachgebildet. Ich empfehle es zur Behandlung von Krankheiten, die nicht durch andere Öle beeinflusst werden.

Vorsicht! Verwechseln Sie Inula graveolens nicht mit einer Vielzahl von I. belenium. Das aus I. belenium gewonnene Öl kann nicht auf die Haut aufgetragen werden, da es eine starke allergische Reaktion hervorruft. Es ist ausgezeichnet, überhaupt kein Öl auf die Haut aufzutragen, es sei denn, Sie sind sich völlig sicher, dass es von der Sorte Inula graveolens abstammt.

Ilang-Ilang. Blumen Wasserdampfdestillation.

Dieses Öl wird aus den Blüten eines exotischen tropischen Baumes Cananga Odorata gewonnen, die auf den Philippinen als „die wichtigste aller Blumen“ gelten und über dem Bett des Brautpaares aufgehängt werden, um das Glück ihrer Flitterwochen zu steigern. und helfen, mit nervösen Spannungen in der ersten Nacht fertig zu werden. Mittlere Basisnote.

Verwenden Sie

Verführt. Der berauschende, exotische Duft von Ylang-Ylang lindert nervöse Anspannungen und hüllt Sie in eine angenehme Trägheit. Ein aromatisches Bad oder eine Mischung aus Massageölen mit Ilang-Ylang-Zusatz bereiten Ihnen ungehörtes Vergnügen.

Es belebt. Um das Wachstum gesunder Haare zu verbessern, geben Sie ein paar Tropfen Öl in Ihr eigenes Shampoo oder verwenden Sie ein paar Tropfen als Styling-Mittel. Tragen Sie es mit Ihrer Handfläche auf fettiges Haar auf, um einen gesunden Glanz und Schönheit zu erzielen.

Erweicht. Ylang-Ylang hilft bei der Behandlung von Insektenstichen; Verwenden Sie Reiben. Als Teil des Öls für die Haut von Gesicht und Körper normalisiert es die Arbeit der Talgdrüsen und wird zur Pflege fettiger Haut empfohlen. Zur vorübergehenden Linderung von Magenkrämpfen, Blähungen und Durchfall reiben Sie Ylang-Ylang im Uhrzeigersinn als Teil eines Massageöls in den Magen. Bei anhaltenden Beschwerden einen Arzt aufsuchen.

Beruhigt. Ylang Ylang erlangte Anerkennung als wirksames Hilfsmittel bei schweren dramatischen Fällen, Angstzuständen und Zuständen extremer nervöser Anspannung. Verwenden Sie die Aromamethode oder atmen Sie den Geruch von Öl direkt aus der Flasche ein. Verwenden Sie zur vorübergehenden Linderung von Schlaflosigkeit die Duftkerze.

Anwendungsmethoden und Dosierung:

Aromamedalones: 1 bis;

Erotikmassage und Intimkosmetik: 7 bis 15 ml Basis (Macadamiaöl, Jojobaöl);

Kompressen: warmes Öl - bei Schmerzen, Krämpfen, Koliken (78 bis 10 ml Öl);

Bei Hautreizung, klimatischer Dermatitis komprimieren: Warmwasserkompressen (pro 100 ml Warmwasser 34 zu Ylang) - einweichen, mehrschichtige Gaze auswringen, 35 Minuten auf die Problemstelle auftragen;

Interne Anwendung: ein Zusatz in Honig, Marmelade (5 bis 100 ml), 1 TL auftragen. die Mischung 14 mal am Tag. Mit grünem Tee und Saft abwaschen.

Nagellackieren: Nagelhaut und Nagelplatte in reiner Form auftragen, einreiben (zur Stärkung der Nägel den Lack nicht unbedingt abwaschen);

Aromatherapie: auf die Zähne des Kamms auftragen.

Einatmen: heiß (35 min) - 1 к; kalt: 24 min;

Bäder: gemeinsam - 47 k; warmes sessile - 24 zu;

Anti-Aging- und Regenerationsmasken: 35 bis 5 ml Jojobaöl oder Traubenkernöl;

Kosmetisches Eis: 46 mit Honig oder kosmetischer Creme (1 TL) mischen, in 200 ml Wasser verdünnen und portionsweise einfrieren. Morgens und abends Gesicht, Hals und Dekolleté abwischen.

Massage: 56 bis 10 ml der Transportbasis;

Anreicherung von Kosmetika: 56 bis 5 ml Basis;

Aroma Raucher: 37 bis pro 15 m2;

Spülungen: 1 bis mit 0,5 TL. Emulgator (Soda, Salz, Honig) in einem Glas warmem Wasser;

Hausgebrauch von ätherischem Öl Ylang Ylang: zum Würzen von Eis, Tee, Rot- und Weißwein.

Gegenanzeigen:

Kontrollieren Sie vor dem Auftragen den Duft auf individuelle Verträglichkeit. Beim Auftragen auf die Haut kommt es für 35 Minuten zu einem Wärmegefühl, einem leichten Kribbeln (wenn die Haut geschädigt ist, ist eine kurzfristige Hyperämie möglich). Die Reaktion ist natürlich.

Aromatherapie - Verbesserung der geistigen und körperlichen Gesundheit mit ätherischen Ölen aus aromatischen Pflanzen. Ätherische Öle enthalten Vitamine, Antibiotika, Hormone, Pheromone (unsichtbare, aber wahrnehmbare aromatische Signale) und Substanzen, die nährende Zellen regenerieren, eine lebende Pflanze mit lebenswichtiger Energie versorgen und sie schützen. Dank dieser Eigenschaften wird die Immunität der Pflanze gegen verschiedene Krankheiten erhöht, krankheitsverursachende Bakterien zerstört und Viren neutralisiert. Durch die Gewinnung wertvoller ätherischer Öle aus Pflanzen können wir die gleichen heilenden Eigenschaften nutzen, um den Zustand unseres Körpers zu verbessern. Ätherische Öle "wirken" in zwei Richtungen: physikalisches Eindringen durch die Haut in das Kapillarkreislaufsystem, wenn sie mit Mischungen von Massageölen, Ölen für die Gesichts- und Körperpflege, in Aroma-, Fußbädern oder mit Dampfinhalation eingerieben werden; und psychisch - durch die Geruchsorgane auf das Nervensystem bei direkter oder Dampfinhalation, Aromarauchen. Die Aromatherapie ist eine einzigartige Verbindung, die unsere Gesundheit mit dem Reichtum der Welt um uns herum verbindet. Vergnügen ist eine Therapie für sich, aber die Aromatherapie geht noch weiter und macht die Therapie zu einer Vergnügungsbehandlung. Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Ölen. In den meisten Fällen sind hochkonzentrierte Aromaöle ein zu starkes Mittel, um sie unverdünnt auf der Haut anzuwenden. Aus diesem Grund ist es erforderlich, sie mit besonderer Sorgfalt zu verwenden. Verwenden Sie den Ölträger als Grundlage zum Verdünnen der ätherischen Öle, wenn Sie Ihre eigenen Ölmischungen für die Massage-, Gesichts- und Körperpflege herstellen. Kontakt mit Augen und empfindlicher Haut vermeiden. Bei bestimmten Krankheiten ist die Verwendung bestimmter Öle unerwünscht, während andere für Sie äußerst nützlich sein können. Bitte lesen Sie das Handbuch vor dem Gebrauch. Bewahren Sie die ätherischen Öle an einem kühlen, dunklen Ort gut verschlossen auf. Separate Kommentare zu Ihren Ölen. Ätherische Öle werden nach ihrem Flüchtigkeitsgrad bewertet und in Öle der Ober-, Mittel- und Hauptnote unterteilt. (Top, Middle und Base Note). Die Öle der Kopfnote verdunsten mit hoher Geschwindigkeit und erfordern aufgrund ihrer hohen Flüchtigkeit während der Lagerung besondere Sorgfalt. Die Öle der Basisnote verdunsten so langsam wie möglich. Am ausgewogensten und nachhaltigsten sind Aromatherapie-Mischungen, die Öle mit Kopf-, Mittel- und Basisnoten enthalten. Wir bieten Ihnen Informationen zu Ölen aller Kategorien, die Sie bei der Erstellung Ihrer eigenen ausgewogenen und stabilen Mischungen unterstützen

Volksrezepte

1. Um das Auftreten von Kropf zu verhindern, sollten Sie eine Schnur aus echtem gelbem Bernstein um den Hals tragen.

2. Bei beginnender Kropf- oder Nackenfettleibigkeit: 1 Tasse kochendes Wasser 2 EL aufbrühen. l Eichenrinde, darauf bestehen, 0,51 Stunden und abtropfen lassen. Tauchen Sie einen Schal in diese Tinktur und binden Sie sich über Nacht die Kehle zu. Diese Verfahren müssen innerhalb von 23 Wochen abgeschlossen sein. Nicht minder wirksam sind ein solcher Verband und Erkrankungen der Drüsen.

3. Täglich Hals und Kropf mit frischer Eichenrinde oder weicher trockener Rinde abwischen. Die Rinde kann mit einer Kordel um den Hals gehängt und getragen werden, bis der Kropf verschwindet oder nachlässt.

5. Wenn die Drüse vergrößert ist, wird empfohlen, Zitrone oder Orange mit der Schale zu reiben und mit Zucker zu mischen. Nehmen Sie 3 mal am Tag für 1 Teelöffel.

6. Beim Absenken der Funktion der Drüse wird empfohlen, einen Sud frischen ungesalzenen Burbots zu trinken.

7. Bei Tumoren der Schilddrüse: Die Äste der Wolfsbast mit geschwollenen Knospen im zeitigen Frühjahr abschneiden (100 g pro 0,5 l Wasser) und eine halbe Stunde kochen lassen. Brühe nehmen Sie 1 EL. l 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

1. Bei Ohrenschmerzen: Verwenden Sie die Samen der Wildrose sowie deren Abkochung in Wein.

2. Tragen Sie blühendes oder gedämpftes Centaury-Gras auf ein schmerzendes Ohr auf.

3. Bei Ohrenschmerzen und beginnender Taubheit: Rollen Sie ein großes Blatt Papier (Zeitung) mit einem Trichter auf, führen Sie das schmale Ende des Trichters in das Ohr ein, verbrennen und halten Sie so viel Wärme wie möglich, und klopfen Sie die Asche des verbrannten Papiers allmählich auf. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem zweiten Ohr.

4. Bei Ohrenentzündung: Graben Sie den Bärlauchsaft in Ihr Ohr.

5. Beginnt oft mit einer Erkältung. Es wird am besten durch den Zustand einer wärmenden Kompresse erleichtert. Schmieren Sie die Haut um die Ohrmuschel mit Vaseline oder Babycreme. Dann in einer leicht erhitzten Alkohollösung (50 ml Alkohol in 50 ml Wasser) oder in Wodka, nasser Gaze oder einem sauberen weichen Tuch ausdrücken und um die Ohrmuschel legen. Die Schale selbst und der Gehörgang müssen offen bleiben. Schneiden Sie einen Kreis aus gewachstem oder komprimiertem Papier, machen Sie einen Einschnitt in der Mitte und setzen Sie ihn auf das schmerzende Ohr, wobei Sie das Waschbecken und den Gehörgang wieder offen lassen. Legen Sie Baumwolle um das Ohr über das Papier und befestigen Sie es mit einem Verband. Es reicht aus, eine Kompresse 12 Stunden lang aufzubewahren. Es ist nicht erforderlich, sie nachts aufzubewahren. Dann können Sie sie jeden Tag wiederholen, während Ihr Ohr schmerzt. Kann für eine Kompresse und Kampferalkohol verwendet werden, die zur Hälfte mit Wasser verdünnt sind.

5. Tränken Sie das Leinen mit geschmolzenem Wachs oder verteilen Sie eine dünne Schicht Wachs darauf, falten Sie es mit einem Trichter zusammen und stecken Sie das schmale Ende des Trichters in das Ohr und zünden Sie das breite Ende an. Wenn der Lappen fast bis zum Ohr abbrennt, beenden Sie den Vorgang. Bei dieser Behandlung werden Schmutz und Eiter aus dem Ohr gezogen.

6. Wickeln Sie einen erhitzten Ziegelstein oder einen großen Stein in einen Lappen und befestigen Sie ihn 2 Stunden lang am erkrankten Ohr. Zu diesem Zeitpunkt ist es ratsam, Diaphorese zu trinken.

7. Gießen Sie eine Tasse Milch in 7 unreife grüne Mohnköpfe und kochen Sie sie 30 Minuten lang. Kühlen bis warmen Zustand und spülen Sie Ihr Ohr mit einem warmen Spray mit einer Sprühflasche.

8. Hilft beim Waschen des Ohres mit heißer Milch, die dem kochenden Hanföl zugesetzt wird

9. Wenn das Ohr entzündet ist, kochen sie den Saft aus den Wurzeln der Klette bis zur Dicke der sauren Sahne und schmieren den Gehörgang. Bei Entzündung: sie tragen auf das Ohr blühenden Iwan-Tee auf, der im Ofen gedämpft wird.

10. Bei Entzündung des Mittelohrs: Watte in Wacholderbeertinktur eintauchen und leicht zusammendrücken.

11. Bei verschiedenen Ohrenkrankheiten hilft Mandelöl als äußeres Heilmittel. Bei Kopfgeräuschen, akuten Schmerzen oder Verhärtungen der Ohren sollten 67 Tropfen Öl eingenommen werden. tropfe es in das schmerzende Ohr und stopfe es mit Baumwolle. Wenn das Gehör aufgrund einer Erkältung oder rheumatischer Anfälle geschwächt ist, sollte Öl wie folgt angewendet werden: Am ersten Tag 78 Tropfen in ein Ohr gießen, am zweiten in das zweite, und es mit Watte verstopfen. Spülen Sie das Ohr einige Tage nach der Krankheit mit warmem Wasser aus. Wenn es einen Tumor im Ohr gibt, der von einer schweren Entzündung begleitet wird, muss das Ohr mit Mandelöl eingerieben werden - es lindert akute Schmerzen und lindert Fieber.

12. Geben Sie den im Mai gesammelten Aschesaft auf den Herd und halten Sie das Ohr darüber, wenn der Dampf ausgeht. Waschen Sie das Ohr dann jeden Morgen und Abend mit einem in diese Flüssigkeit getauchten Schwamm. Taubheit tritt ein.

13. Essig löst die Blockade im Siebbein und stoppt den Tinnitus, sodass der heiße Essigdampf bei Hörverlust hilft.

14. Der Schmerz in den Ohren beruhigt sich, wenn Sie sie mit Bananensaft begraben.

1. jeden Tag für 1520 Minuten Schälen Sie vor dem Schlafengehen eine frische Knoblauchzehe, reiben Sie sie ein und tropfen Sie den entstandenen Brei mit 23 Tropfen Kampferöl ein. Die resultierende Mischung wird in ein Käsetuch gegeben und in das schwer hörbare Ohr eingeführt. Halten Sie den Knoblauch ins Ohr, bis er brennt. Entfernen Sie ihn und werfen Sie ihn weg.

2. Essen Sie täglich eine Zitrone mit der Haut.

3. Komplexe Übungen zur Verbesserung des Hörvermögens:

a) Spreizen Sie mit einer Gabel Zeigefinger und Mittelfinger auf jeder Hand und beugen Sie die anderen Finger. Reiben Sie den Bereich in der Nähe der Ohren von der Basis über die Schläfen und den Hinterkopf nach oben, sodass sich die Ohren zwischen dem Zeigefinger und dem Mittelfinger befinden. Die ersten 10 Tage der Übung können 7-mal ausgeführt werden, danach - 14-mal und schließlich, nach 10 Tagen, kann diese Übung 21-mal ausgeführt werden, jedoch nicht mehr.

b) Reiben Sie die Pads der Zeigefinger mit Druck in einer kreisenden Bewegung der Fossa unter den Ohrläppchen. Gleichzeitig dreht sich der rechte Zeigefinger im Uhrzeigersinn und der linke Finger in die entgegengesetzte Richtung.

c) Greifen Sie die Ohren mit den Fingern, sodass sich die Daumen hinter den Ohren befinden und der Rest der gebogenen Finger vor den Ohren liegt. Gleichzeitig beide Ohren nach rechts und links ziehen. Die Anzahl der Bewegungen ist die gleiche wie in der ersten Übung.

Um das Haar zu stärken:

Bereiten Sie einen Esslöffel Honig, 1 Glas monatliche Infusion von Kombucha.

Den Aufguss erhitzen, nicht zum Kochen bringen und den Honig darin auflösen, dann gründlich mischen. Verteilen Sie die Mischung in feuchtem Haar.

Bei älteren Menschen, deren Haar dünn, spröde und stumpf geworden ist, wird empfohlen, einmal pro Woche eine Haarmaske zu machen: 1 EL. l Pflanzenöl und Eigelb 1 Eier gründlich mischen, mit einer Mischung aus Haaren bestreichen und mit einem Handtuch einwickeln. Nach 30 Minuten Waschen Sie Ihre Haare gründlich in Schaum. Trockenes Haar sollte mit einem weichen Tuch abgewischt werden.

Um das gewaschene Haar zu stärken, gießen Sie einen Efeu-Sud ein.

Zur Kräftigung waschen Sie die Haare mit einer Lösung aus weißem Ton und reiben Sie die leicht gebackenen Zitronenscheiben innerhalb eines Monats nach dem Waschen ein.

1. Regelmäßiger Verzehr von Tee aus hängenden Birkenknospen (1 Stunde. Löffel Rohstoffe auf 1 Tasse kochendes Wasser, darauf bestehen, abseihen) verhindert das Auftreten von überschüssigen Gasen. Auf nüchternen Magen trinken.

2. Trinken Sie bei starker Kolik 1 Tasse warmes Seifenwasser (Seife ist sparsam). Dies führt zu starkem Erbrechen und Linderung. Dann legen Sie eine warme Kompresse auf Ihren Bauch. Dieses Rezept ist besonders gut bei Verdacht auf Vergiftung.

3. Pulver aus wilden Karottensamen oder Angelikawurzeln (an der Messerspitze) dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit Wasser einnehmen.

4. Setzen Sie einen Einlauf aus 5-6 Gläsern Wasser auf, legen Sie sich auf den Bauch, legen Sie ein Heizkissen auf und trinken Sie einen sehr heißen Sud aus Dillsamen (siehe „Heilpflanzen zur Vorbeugung und Behandlung von Blähungen“). Diese Empfehlungen sollten im Falle eines plötzlichen Gaseintritts angewendet werden, der schwere Koliken verursacht.

5. Trinken Sie auf nüchternen Magen ein Glas frisch zubereiteten Kartoffelsaft und gehen Sie eine halbe Stunde ins Bett. Nach einer Stunde können Sie frühstücken. Der Kurs ist 20 Tage, dann 10 Tage Pause, wiederholen Sie die Behandlung, wieder 10 Tage Pause und das dritte Mal 10 Tage Behandlung.

6. Täglich eine kleine Menge getrocknetes und pulverisiertes Wermut zum Essen geben.

7. Setzen Sie einen Einlauf aus 5-6 Gläsern Wasser mit der Zugabe von Kamilleninfusion (1 Esslöffel Rohstoffe pro 1 Tasse kochendem Wasser, 30 Minuten einwirken lassen, abtropfen lassen).

Sehr wohl essen Zwiebel - gebacken oder in Suppe (Borschtsch) mit Lebensmitteln. Sie entfernen Zuckerwassermelonen und Melonen und Trauben erhöhen im Gegenteil ihren Gehalt. Rauchen Diabetes, Paprika, Alkohol, Rauchen sind schädlich. Sport positiv ausüben.

Bei leichtem Diabetes hilft Mellitus bei Bohnen, gemahlenen Birnen, Blaubeeren, Schachtelhalm, Wildrose und Johanniskraut. Hilft beim Einatmen von Gerüchen von Kampfer, Seerose und anderen gelben und weißen Farben. Es ist notwendig, die Verwendung von Diuretika zu vermeiden.

1. 1 Tasse Wasser mit 15 g Flohsamen gießen, 5 Minuten kochen lassen, abkühlen lassen und abseihen. 3 mal täglich 15 ml einnehmen. Alle 34 Wochen müssen Sie 510 Tage Pause machen.

2. In 1 Glas Wasser 1 EL kochen. l junge Triebe und Blätter von Marsh Blueberry für 10 Minuten. bei schwacher Hitze abkühlen und belasten. Nehmen Sie 1 EL. l 3 mal am Tag. Alle 34 Wochen brauchen Sie eine Pause von 510 Tagen.

3. Trinken Sie 4-mal täglich frischen roten Rübensaft in einem Glas. Alle 34 Wochen müssen Sie 510 Tage Pause machen.

4. Es wird empfohlen, Salat zu essen: 50 g gebratene Zwiebeln und gehackte Zwiebelringe, 15 g fein gehackter Dill und Petersilie und 710 g Pflanzenöl. Alle 34 Wochen müssen Sie 510 Tage Pause machen.

5. Ein ausgezeichnetes Mittel zur Behandlung von Diabetes ist das Essen von Trester aus Wasserpfefferblättern, Löwenzahn, Chicorée, Senf, Rapsblättern, Espenblättern, Habichtsgras, Blaubeerblättern, Pappelblättern und Eelianusblättern. In allen Fällen sollte die Menge des Ölkuchens gering sein und die Dosis entsprechend den Empfindungen gewählt werden, sie sollte jedoch nicht mehr als 3 EL betragen. Pony

6. Mahlen Sie in einer Kaffeemühle 2 EL. l Buchweizen und gießen Sie das resultierende Pulver in ein Glas mit Kefir. Gründlich umrühren und 2 Mal täglich morgens und abends 30 Minuten lang trinken. vor den Mahlzeiten.

7. In 2,5 l Wodka 800 g Brennnessel für zwei Wochen bestehen, abseihen und 1 EL trinken. l 3 mal am Tag für 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

8. Trinken Sie 2 Mal täglich morgens und abends 30 Minuten lang 0,5 Tassen Kartoffelsaft. vor den Mahlzeiten.

9. Zur Behandlung von Diabetes: 1 EL aufbrühen. l lila Knospen (sie werden im Frühjahr vor dem Blühen gesammelt und im Schatten getrocknet) 1 Liter kochendes Wasser, bestehen 1 Stunde und trinken 1 EL. l 3 mal am Tag für 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

10. Wenn Sie die Bauchspeicheldrüse schwächen und die Zuckerkonzentration im Blut erhöhen: Gießen Sie 300 ml kochendes Wasser in eine kleine Thermoskanne, legen Sie 10 Lorbeerblätter hinein, mischen Sie und bestehen Sie 24 Stunden lang darauf. Trinken Sie dreimal täglich 30 Minuten lang 50 ml. vor den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer beträgt 23 Wochen.

12. 1 Tasse Wasser mit 15 g Flohsamen gießen, 5 Minuten kochen lassen, abkühlen lassen und abseihen. 3 mal täglich 15 ml einnehmen. Alle 34 Wochen müssen Sie 510 Tage Pause machen.

Insulin wird durch die Reinigung des Magens, die bei Diabetes hilft, stark ausgeschieden. Um den Magen zu reinigen, müssen Sie etwa 3 Liter warmes, gekochtes Wasser zubereiten und in kleinen Schlucken trinken, bis Übelkeit auftritt, und dann Erbrechen auslösen. Dieser Vorgang sollte bis zur vollständigen Magenentleerung wiederholt werden. Es wird empfohlen, den Magen nach der Darm- und Blasenentleerung mindestens einmal pro Woche morgens auf nüchternen Magen zu reinigen. Nach der Reinigung kann der Magen nicht unterkühlen. Das Verfahren ist bei Patienten mit Bluthochdruck, schwerer Herzkrankheit, Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwüren kontraindiziert!

Frauenkrankheiten

Dies geschieht in den meisten Fällen während der Geburt (Bänder können degenerieren), bei Geburtsverletzungen, beim Heben von Gewichten durch Frauen, aufgrund schwerer körperlicher Arbeit usw.

Dies ist eine ziemlich unangenehme Krankheit, die viele andere Probleme und Unannehmlichkeiten verursacht. Dies geschieht durch Dehnen oder Reißen der Bänder, die den Uterus in der gewünschten Position stützen, mit der Folge, dass der Uterus absinkt (abfällt).

Diese Krankheit ist heilbar. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben:

- mit Hilfe von Kräutern, Kräuter;

- Verwendung von therapeutischer Gymnastik;

- und andere beliebte Methoden.

Jeder von ihnen ist auf seine Weise gut, man hilft jemandem, jemand anderes hilft, und jemand möchte dieses Problem schnell lösen, und es macht ihm nichts aus, sich von einer ordentlichen Summe zu trennen, und wählt eine chirurgische Methode.

Was die chirurgische Methode anbelangt, so kann nach dem derzeitigen Stand der Technik innerhalb von drei Tagen fast ohne Narben alles sehr schnell erledigt werden. Eine dritte Punktion wird vorgenommen, durch eine von ihnen wird eine Miniaturvideokamera eingeführt, und durch die anderen 2-a-Werkzeuge. T. o. Die Bänder werden verkürzt und der Uterus verliert seinen ursprünglichen Platz.

Medizinische Gymnastik half auch vielen Frauen, das Problem mit dem Weglassen der Gebärmutter zu beseitigen. Aber dieser Prozess ist, wie die Praxis zeigt, ziemlich lang - 812 Monate regulärer Unterricht. Bei jemandem kommen Verbesserungen schon nach 3 Monaten, am schwierigsten sind die ersten 20 Tage, dann ist alles schon eine Gewohnheit.

Wenden Sie unter Auslassung (Verlust) der Gebärmutter verschiedene Übungen an, von den einfachsten, die die Muskeln der Bauchhöhle stärken, Scham-Steiß-Muskeln, bis zu den spezialisierten, die der deutsche Arzt Arnold Kegel entwickelt hat, um die Muskeln des Perineums zu stärken.

Nun, und vielleicht durch die am weitesten verbreitete Methode der Behandlung des Uterusvorfalls - dies geschieht mit Hilfe von Kräutern und Kräutern. Sie erhöhen den Ton der Muskeln der Gebärmutter, beseitigen Schmerzen. Es gibt viele verschiedene Rezepte und hier sind einige davon:

1. Nehmen Sie 2030 gewöhnliche Gräser (Sie können Blätter und Stängel nehmen), gießen Sie 810 Liter Wasser ein, kochen Sie 10 Minuten lang, bestehen Sie auf 40 Minuten, belasten Sie und setzen Sie sich 1015 Minuten lang, die Temperatur des Abkochens sollte 3538 Grad betragen. Und auch, aus dieser Brühe, mache Duschen.

Behandlung zu verbringen - 10 Tage, dann eine Pause für 1 Woche, und wiederholen Sie den Verlauf der Behandlung noch zweimal. Dieses Rezept hilft bei einem teilweisen Vorfall der Gebärmutter.

2. Brauen Sie Zitronengras in einer Thermoskanne: 2 EL. Löffel Kräuter gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehen 810 Stunden (Sie können über Nacht). 1 Stunde vor den Mahlzeiten zu 2 bis 3 Tassen nach dem Absinken der Gebärmutter trinken.

3. 70 g Eichenrinde in 2 Liter Wasser gießen, 2 Stunden bei schwacher Hitze kochen lassen. Täglich 1 Monat lang bestreuen. Eichenrinde kann in der Apotheke gekauft werden, Sie benötigen ca. 1,5 kg.

4. Bereiten Sie eine Abkochung von Quittenfrüchten vor: Für 1 Teil der Früchte nehmen wir 10 Teile Wasser, kochen 20 Minuten lang, sieben und kühlen auf eine Temperatur von 3537 Grad ab. Duschen und Einläufe machen. Diese Abkochung stärkt die Muskeln der Gebärmutter und des Enddarms.

5. Wir nehmen die Sammlung von Kräutern: Melisse medizinische - 75 g, Huflattich - 100 g, Oregano (Motherboard) - 75 g. Brauen in einer Thermoskanne 2 EL. Löffel einer trockenen Kräutermischung 0,5 Liter kochendes Wasser. Trinken Sie 2 bis 3 Tassen 1 Stunde vor den Mahlzeiten.

6. Die Infusion der Rauchwolke stärkt die glatten Muskeln der Gebärmutter. Es wird beim Vorfall der Gebärmutter angewendet. 2 cha. Phytosterole trockenes Gras dymyanki gießen 0,5 Liter kaltes abgekochtes Wasser, bestehen 8 Stunden, abtropfen lassen. Trinken Sie dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein halbes Glas.

7. Alkoholtinktur von Devyala: 1 EL. Löffel mit der Spitze der trockenen Wurzel devyaяl gießen einen halben Liter Wodka, bestehen 10 Tage im Dunkeln. Trinken Sie morgens, wenn Sie die Gebärmutter senken, auf nüchternen Magen, 1 Mal pro Tag und 1 Esslöffel.

8. Wir nehmen eine Sammlung von Kräutern zu gleichen Teilen: Blätter der Zitronenmelisse, Gras des Zentauriums, Blüten des hellen Weiß. 2 EL. Löffelmischung, gieße 1 Liter kochendes Wasser und lasse es 2 Stunden ziehen. Bestehen Sie darauf, tagsüber zu filtern und zu trinken, mit einem Uterusvorfall.

Probleme beginnen, wenn sie unter dem Einfluss einiger Faktoren, die Entzündungen, starken Juckreiz und andere Beschwerden verursachen, zu stark erscheinen. Frauen sind von dieser Infektion besonders betroffen, obwohl Candidiasis sowohl bei Männern als auch bei Kindern im Zahnfleisch, in der Zunge und am Gaumen auftreten kann.

Soor ist ein pathogener Pilz, eine Art von Candida, so etwas wie ein Hefetyp, daher der Name Candidiasis. In geringer Menge ist es in der Mikroflora der Mundschleimhaut, im Darm und im Genitaltrakt vorhanden, und dies wird als normal angesehen.

Soor kann auf verschiedene Arten behandelt werden, sowohl nach traditioneller als auch nach volkstümlicher Methode. Zuallererst ist es notwendig, die Ursachen seines Auftretens zu beseitigen. Antimykotische, antimikrobielle Medikamente werden verwendet, wie Irunin, Fluconazol, Pilz und andere.

Kinder werden mit einer Lösung von Soda in warmem Wasser gegen Soor auf den Schleimhäuten im Mund behandelt.

Was die Behandlung von Soor betrifft, so sind die wirksamsten Bestandteile Eichenrinde, Kamille, Johanniskraut, Ringelblume und andere. Kamille hat ausgezeichnete antiseptische, entzündungshemmende Eigenschaften und Eichenrinde hilft, die geschädigte Schleimhaut wiederherzustellen. Hier sind einige Rezepte:

1. 24 Esslöffel Hypericum-Kraut, 2 Liter Wasser einfüllen, 20 Minuten kochen, 2030 Minuten ziehen lassen, abtropfen lassen. Zum Duschen Abkochen anwenden.

2. Calendula-Abkochung (Ringelblumenheilmittel): 1 cha. Einen Löffel Blumen in 1 Tasse kochendem Wasser kochen, bei geschlossenem Deckel 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen, 1 Stunde darauf bestehen, abtropfen lassen. Morgens und abends trinken und duschen.

3. Eichenrinde - 1 Teil, Kamillenblüten - 1 Std., Brennnesselblatt - 3 Std., Grobes Kraut - 5 Std. Zwei Esslöffel der Mischung in 1 Liter heißes Wasser gießen, zum Kochen bringen, 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen, darauf bestehen, abzukühlen, zu belasten. Verwenden Sie zum Duschen und Vaginaltupfer.

  • Sektion: Urologie |
  • Veröffentlicht am 19. Dezember, 13:12

Schafgarbe - 1 EL. ein Löffel

Linnyanka gewöhnlich - 2 EL. Löffel

Johanniskraut - 2 EL. Löffel

Heidelbeere gewöhnlich (Blatt) - 2 EL. Löffel

Violett duftend - 1 EL. ein Löffel

Salvia officinalis - 2 EL. Löffel

Blue Cyanus - 2 EL. Löffel

Nehmen Sie für 1000 g kochendes Wasser 3 Esslöffel der Sammlung. 6 mal täglich 50 g einnehmen.

Preiselbeere gewöhnlich (Blatt) - 3 EL. Löffel

Pharmazeutische Tasche - 2 EL. Löffel

Schachtelhalm - 2 EL. Löffel

Regenschirm Regenschirm - 2 EL. Löffel

Dill - 3 EL. Löffel

Nehmen Sie für 1000 g kochendes Wasser 3 Esslöffel der Sammlung. Nicht kochen, darauf bestehen. 7 mal täglich 30 g einnehmen. Kinder unter 10 Jahren - 3-mal täglich 1 Esslöffel.

Hypericum (Gras) - 1 Teil

Centaury (Gras) - 1 Teil

1 Teelöffel der Mischung wird mit 1 Tasse kochendem Wasser gebraut und als Tee getrunken. Sammlungsnummer 4

Hagebutte (Frucht) - 4 Teile

Kostya (Beeren) - 1 Teil

5 Esslöffel der Mischung 30 Minuten in 1 Liter Wasser bei schwacher Hitze kochen. Vor dem Abkochen 2 Esslöffel Hagebuttenblüten dazugeben, leicht aufkochen lassen, vom Herd nehmen und filtrieren. 4 mal am Tag 1 Tasse kalt trinken.

CAPSTER (Blätter und Beeren).

1. Eine Handvoll Rohstoffe wird mit 2 Esslöffeln Johanniskrautgras gemischt und 10 Minuten in 3 Tassen Wasser gekocht. Trinken Sie 3 Gläser pro Tag, beginnend um 16 Uhr und endend mit dem Schlafengehen (Rezept für Kinder).

2. Zwei Esslöffel der Mischung werden mit 2 Tassen kochendem Wasser gegossen, 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht, abgekühlt und filtriert. Die Hälfte der Brühe wird tagsüber getrunken, die zweite - vor dem Zubettgehen.

1. Bei Kinderharninkontinenz können Sie Ihrem Kind vor dem Zubettgehen ein Glas Hypericum-Tee geben.

2. 40 g getrocknete Kräuter und Blüten von Rohstoffen auf 1 Liter kochendes Wasser gießen, 23 Stunden bestehen und filtern. Trinken Sie anstelle von Tee und Wasser.

LION ZYEV (Blumen). Bei Inkontinenz trinken sie Brühe.

PASTEED BAG (Blumen).

Frischer Hirtensaft 3-mal täglich 50 Tropfen in 1 Esslöffel Wasser einnehmen.

20 g gießen 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen 1 Stunde und filtern. Trinken Sie vor dem Essen 34-mal täglich 1/3 Tasse für 15 Minuten.

2 Teelöffel brauen 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen 1 Stunde und filtern. 4 mal täglich ein Glas trinken.

2 Esslöffel in einer Thermoskanne brauen 1 Tasse kochendes Wasser. Nachdem die Mischung aufgegossen ist, wird sie auf einmal getrunken. Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage, die Mischung wird täglich eingenommen.

Salbei (Blätter).40 g Rohmaterial werden über 1 Liter kochendes Wasser gegossen, 12 Stunden lang hineingegossen und filtriert. Trinken Sie dreimal täglich ein Glas.

  • [0]
  • Aufrufe: 42508 |
  • Sektion: Urologie |
  • Veröffentlicht am 8. Dezember, 16:12

Pyelonephritis ist eine entzündliche Entzündungskrankheit, die durch die direkte Implantation von Mikroben in das Nierenbecken und Nierengewebe verursacht wird, die hämatogen, urogen und lymphogen durchdringen können. In allen Fällen ist die mikrobielle Virulenz und die Disposition des Körpers für die Krankheit von größter Bedeutung.

Der Verlauf kann akut sein, mit Fieber, Kopfschmerzen, Herzklopfen und Schmerzen in der Lendengegend. Manchmal (häufiger bei Kindern und schwangeren Frauen) ist eine akute Pyelonephritis asymptomatisch, nur mit Fieber, und die Diagnose basiert auf einer Urinanalyse.

Chronische Pyelonephritis - das Ergebnis einer unaussprechlichen akuten.

Der Verlauf dieser Krankheit ist im Laufe der Jahre lang. Mit einem bilateralen Prozess im Endstadium entwickelt sich ein chronisches Nierenversagen. Der Verlauf einer chronischen Urämie bei Pyelonephritis ist durch ein langsames Fortschreiten und die Möglichkeit einer Rückbildung bei rechtzeitiger Behandlung gekennzeichnet.

Bei der Prävention von akuter und chronischer Pyelonephritis sind die Bekämpfung von Infektionskrankheiten, die Beseitigung von Ursachen, die den normalen Urinfluss beeinträchtigen, und die Einhaltung spezifischer Hygienemaßnahmen, insbesondere bei Kindern und Schwangeren, von großer Bedeutung. Die Behandlung dieser Krankheit ist antiinfektiv.

Die Behandlung mit Pflanzen, die von uns bei Erkrankungen der Nieren, des Nierenbeckens, der Blase und der Nierenerkrankung angewendet wird, ist wie folgt:

Lavendeldorn, Gras........... 10g

Schwarze Johannisbeere, Blatt ………….10g

Weißes Birkenblatt................ 10g

Budra Plüschgras................ 10g

Juniperus gewöhnlich, Früchte ………….10g

Gewöhnlicher Hopfen, Zapfen.............. 10g

Krimrose, Blütenblätter........... 10g

Bärentraube, Blätter ………….20g

Anfangsbuchstabe, Kraut.............. 20g

Preiselbeere, Blatt ………….20g

Wegerich groß, Blatt............. 20g

Brennnessel, Gras ………….30g

Hagebuttenzimt, zerdrückte Früchte ………….40g

Walderdbeeren, Früchte ………….60g

Schachtelhalm, Triebe ………….60g

Bei der akuten Glomerulonephritis halbiert sich die Dosis des Ackerschachtelhalms. 5 - 6 g des Sets brauen 500 ml kochendes Wasser, 30 Minuten köcheln lassen, nicht kochen. Nehmen Sie dreimal täglich 150 ml eine halbe Stunde lang ein, bevor Sie warm essen. Der Geschmack des Gebräus ist angenehm, der Geruch ist spezifisch.

  • [0]
  • Aufrufe: 12170 |
  • Sektion: Urologie |
  • Gepostet am 6. November, 02:11

Nephritis ist eine entzündliche Erkrankung der Nieren mit verschiedenen Formen des Verlaufs und der Prävalenz des Prozesses.Glomerulonephritis ist durch die Lokalisierung des Prozesses in den glomerulären Gefäßen allergischer Autoimmunität gekennzeichnet. Die diffuse Glomerulonephritis verläuft akut, subakut und chronisch.

Akute diffuse Glomerulonephritis bezieht sich auf eine infektiös-allergische Erkrankung (häufig Streptokokkeninfektion), betrifft häufiger Menschen in jungen Jahren, Kinder und Jugendliche, kann asymptomatisch sein, in die chronische Form übergehen, manchmal irreversibel, mit schweren Verletzungen der Vitalfunktionen.

Akute Nephritis, die nicht innerhalb eines Jahres geheilt wird, gilt als chronisch. Es ist zu beachten, dass bei diesen Formen der Nephritis die Nierenfunktion für lange Zeit ausreichend bleibt.

Chronische diffuse Glomerulonephritis ist häufig das Ergebnis einer unaussprechlichen akuten Nephritis. Sie zeichnet sich durch eine Vielzahl klinischer Formen mit charakteristischer Symptomatik für jede Form aus. Bei der Behandlung kommt es auf eine strenge Bettruhe an, eine Diät mit einer Einschränkung von Speisesalz, Quark, Eiweiß, Obst, Gemüse, Getreide und einer entzündungshemmenden, antiallergischen Behandlung.

Die Behandlung der chronischen Nephritis ist langwierig und erfordert die Beharrlichkeit sowohl des Arztes als auch des Patienten. Einige Patienten können einer langfristigen Diätbeschränkung oft nicht standhalten oder gehen, wenn sie sich verbessern, von der Beobachtung durch einen Arzt weg, was zu irreparablen Schäden für sich selbst führt.

Die Behandlung mit von uns verwendeten Pflanzen bei Nieren-, Nierenbecken-, Blasenerkrankungen ist wie folgt:

Lavendeldorn, Gras............ 10g

Schwarze Johannisbeere, Blatt......... 10g

Weißes Birkenblatt ………… 10g

Budra Plüschgras............ 10g

Wacholder gewöhnliche Früchte............ 10g

Hop gewöhnlich, Zapfen............ 10g

Krimrose, Blütenblätter............ 10g

Bärenbeere, Blätter............ 20g

Anfangsbuchstabe, Kraut............ 20g

Preiselbeere, Blatt ………… 20g

Wegerich groß, Blatt......... 20g

Brennnessel, Gras............ 30g

Hagebuttenzimt, zerdrückte Früchte............ 40g

Walderdbeeren, Früchte............ 60g

Schachtelhalm, Triebe............ 60g

Bei der akuten Glomerulonephritis halbiert sich die Dosis des Ackerschachtelhalms.

5 - 6 g des Sets brauen 500 ml kochendes Wasser, 30 Minuten köcheln lassen, nicht kochen. Nehmen Sie dreimal täglich 150 ml eine halbe Stunde lang ein, bevor Sie warm essen. Der Geschmack des Gebräus ist angenehm, der Geruch ist spezifisch.

  • [0]
  • Ansichten: |
  • Sektion: Urologie |
  • Veröffentlicht am 14. Oktober, 04:10

Dies ist eine ziemlich häufige Erkrankung bei Männern, die eine Menge Ärger und Probleme mit sich bringt. Laut Statistik hatten oder hatten etwa 50% der Männer Probleme mit der Prostata (ein Drüsenorgan von der Größe einer Walnuss, das die Harnröhre umgibt).

Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata und die Ursachen, die zu ihrem Auftreten führen, können unterschiedlich und in unserem Leben sehr häufig sein.

Am häufigsten sind Männer mittleren Alters über 3040 Jahre von einer Prostatitis betroffen, die einen sitzenden (sitzenden) Lebensstil führt und zu einer venösen Stagnation oder einer Art von Infektionskrankheit führt. Als Komplikation kann eine Prostatitis auftreten. Die Hauptursachen für das Auftreten einer Prostatitis sind jedoch Geschlechts- und Bakterieninfektionen sowie Unterkühlung. Bei Männern über 40 Jahre ist ein Rückgang des Testosteronspiegels im Blut zu verzeichnen.

Gemessen an den oben genannten Gründen des Auftretens ist diese Krankheit in infektiös und nicht infektiös sowie akut und chronisch unterteilt, und daher unterscheiden sich die Methoden zur Behandlung von Prostatitis. Vor Beginn der Behandlung ist die Ursache des Auftretens zu ermitteln und nach Möglichkeit zu beseitigen. Es muss herausgefunden werden, ob sich in der Prostata Bakterien oder Infektionen befinden. Hierzu ist eine Analyse erforderlich.

Die Hauptsymptome einer Prostatitis sind akute Schmerzen in der Leiste, häufiges, schmerzhaftes Wasserlassen, Fieber bis zu 3739 Grad usw., dies ist in akuter Form und chronisch ist es viel schwächer, Beschwerden im Perineum usw.

Aber das ist immer noch die halbe Mühe, und wenn es nicht behandelt wird, gibt es Probleme mit der Erektion, der Mann wird gereizt, ein Abszess (Eiterung) der Prostata kann auftreten, was eine Operation nach sich zieht.

Im Moment ist auch die Behandlung von Prostatitis anders. Sehr häufig verordnete Physiotherapie (Erwärmung, Laser, Massage), Akupunktur, Antibiotika, Kräutermedizin, Freizeitgymnastik usw. Die Behandlung kann bis zu 2 Jahre dauern.

Bei Heilpflanzen wäre es falsch, Antibiotika komplett abzulehnen und ausschließlich mit Kräutern (mit infektiöser Prostatitis) zu behandeln. Aber je näher die Genesung rückt, desto mehr sollte den Kräuterrezepten Beachtung geschenkt und dann vollständig auf Heilpflanzen umgestellt werden. Hier sind einige Rezepte:

1. Große Schöllkraut, Gras 15 g, Johanniskraut ausgehöhlt - 35 g, pharmazeutische Kamille, Blüten - 35 g, herzförmige Linde, Blüten - 15 g. Nehmen Sie als nächstes 2 EL. Löffel Mischung und brauen in einem halben Liter Thermoskanne für 1 Stunde (gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser), dann abseihen. Trinken Sie bei akuter Prostatitis morgens und abends ein halbes Glas nach den Mahlzeiten. Sie können Honig nach Geschmack hinzufügen. Lindert Entzündungen und stellt die Prostata wieder her.

2. Wir bereiten eine solche Sammlung von Kräutern vor: Johanniskraut (Kraut) 20g, Calamus Rhizom (Rhizom) 40g, Heilkraut (Gras) 20g, Bärentraube (Blätter) 20g. In einer Thermoskanne 23 EL brauen. Löffel trocken gehackte Mischung aus 0,5 Liter kochendem Wasser, 23 Stunden bestehen, dann abseihen. Bei chronischer Prostatitis, begleitet von einer Abnahme der Sexualfunktion, eine halbe Tasse zweimal täglich für 2030 Minuten einnehmen. vor den Mahlzeiten.

3. Kochbanane groß, Blätter 20 g, Mutterkraut fünflappig, Gras 40 g, Wildrose, Zimt, Früchte 20 g, hängende Birke, Blätter 20 g. Nehmen Sie 3 EL. Löffel trockene Mischung in einer Thermoskanne 0,5 Liter kochendem Wasser zu brauen, 23 Stunden bestehen und abseihen. Nehmen Sie die Infusion dreimal täglich ein halbes Glas für 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten ein. Lindert Entzündungen der Prostata und hilft beim Wiederherstellen des Urins.

4. Nehmen Sie 2 EL. Esslöffel trockene Klettenwurzel (zerkleinert) in 0,5 Liter Wasser geben, 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen, 4 Stunden ziehen lassen und abseihen. Verbrauchen Sie mit Prostataadenom, 1/3 Tasse 34 mal am Tag für 20-30 Minuten. vor den Mahlzeiten. Diese Abkochung lindert Entzündungen und Schwellungen der Prostata.

  • [0]
  • Aufrufe: 4393 |
  • Sektion: Urologie |
  • Veröffentlicht am 25. September, 19:09

Die Gründe. Nierenerkrankungen treten in den meisten Fällen aufgrund von Stoffwechselstörungen auf. Im Zusammenhang mit der Störung von Stoffwechselprozessen, im Nierenbecken und manchmal - in den Harnleitern entstehen Konkretionen, die uns als Nierensteine ​​bekannt sind.
Aus diesem Grund beginnen die Nieren, die Substanzen, aus denen Steine ​​gebildet werden, übermäßig auszuscheiden. Aber auch lokale pathogenetische Faktoren tragen zu diesem Prozess bei. Die Entwicklung der Krankheit kann beeinträchtigt werden durch: heißes Klima, schlechte Wasserqualität, Lebensmittel, ungesunde Ernährung, Vitaminmangel, Verletzungen der Bewegungsorgane, Verdauungssystem, Leberfunktionsstörungen.


Normalerweise befinden sich die Steine ​​im Becken, aber gelegentlich - in Bechern und manchmal, wie in Bechern und im Becken.
Symptome Akute Rückenschmerzen, die manchmal in die Leistengegend ausstrahlen. Schüttelfrost, erhöhte Herzfrequenz, gelegentlich - Blut im Urin. Eine Kolikattacke - von einigen Minuten bis zu Tagen. Wenn der Anfall verzögert wird, beginnt die Hydronephrose, und wenn die Infektion noch hinzugefügt wird, kann dies zu einer Atrophie der Nieren führen.
Behandlung. Krampflösende und schmerzlindernde Wirkungen sowie das Entfernen von Steinen, indem sie durch die Harnleiter geleitet werden, und Prävention, das Auftauchen neuer Steine. Wenn ein Angriff beginnt, werden warme Heizungen auf den unteren Rücken und den Bauch gelegt und der Patient nimmt ein warmes Bad: 3739С. Wenn der Harnleiter dauerhaft verstopft ist, muss eine Katheterisierung durchgeführt werden.
Diät-Therapie. Mit einer Diät können Sie die Bildung von Nierensteinen reduzieren oder verstärken, wodurch die Reaktion des Urins beeinträchtigt wird. Bei der Uratdiathese sind Fleisch-, Fisch-, Wild-, Wurstwaren auszuschließen. Sie können Obst, Gemüse, Müsli, Zucker, Marmelade, Eier, Milch essen. Außerdem sollten Sie die Verwendung von Salz in Lebensmitteln einschränken. Wenn Oxalat-Diathese Sauerampfer, Spinat, Rüben, Trauben, Schokolade, starken Tee, Tomaten, Rhabarber, Stachelbeeren ausschließen. Sie können gekochtes Fleisch, Gemüse, Milchprodukte und Brot ohne Kruste verwenden. Bei der Phosphatdiathese schließen kalziumreiche Lebensmittel aus: Milch, Käse, Quark, Eier, Erbsen, Kakao, Kohl. Außerdem ist es wünschenswert, sich auf Gemüse, Kräuter, Kartoffeln und Obst zu beschränken. Sie können Fleisch, Fisch, Mehlprodukte, Brot, Fette verwenden. Holen Sie sich viel Flüssigkeit.
Kräutermedizin Eines der bekanntesten Volksheilmittel ist die Abkochung solcher Gebühren:
Wilde Möhrensamen - 10g
Maisseide - 15g
Heidelbeerblätter - 10g
Bärenbeerblätter - 10g
Bohnenschoten - 15g
Junge Triebe von Thuja - 10g
Haferstroh - 20g
Zweige von Lycopodium (plaun) - 15g
Nehmen Sie 4 EL. mischen, hacken, 1l Wasser gießen, 30 Minuten einwirken lassen, dann 1015 Minuten kochen und 12 Stunden bei schwacher Hitze dünsten. Dann alles mit einem Holzlöffel zerstoßen, abseihen, zusammendrücken. Nehmen Sie alle halbe Stunde 0,25 Tasse. Halten Sie gleichzeitig eine milchige, salzfreie Diät ein und nehmen Sie ein warmes Bad.

Darüber hinaus können Sie folgende Gebühren für die Behandlung oder Vorbeugung von Nierenerkrankungen erheben:

Bärenbeerblätter 15g.

Fenchelfrüchte 10g.

Möhrensamen 15g.

Gras Wermut 10g.

Schachtelhalm Gras 10g.

12 g der Mischung werden in 2 Tassen kochendes Wasser gegossen und 12 Stunden in einer Thermoskanne stehen gelassen. Bei schwacher Hitze 5 Minuten kochen lassen und sofort abseihen.

Innerhalb von 1 Stunde nach dem Essen 4-mal täglich auf ein Glas einnehmen.

Sanddornrinde 5g.

Pfefferminzblätter 10g.

Die Früchte des Fenchels 5g.

Gras Wermut 10g.

Schafgarbengras 10g.

Blüten von Immortelle sandig 10g.

1 Esslöffel der Mischung in 1 Tasse kochendes Wasser geben, 1 Stunde in einer Thermoskanne ruhen lassen und abtropfen lassen. 3-4 mal täglich ein Glas einnehmen.

Calamus Rhizom 6g.

Brennnesselblätter 5g.

Pfefferminzblätter 5g.

Wacholderfrüchte 10g.

Hagebutten zerdrückt 20g.

Schachtelhalmgras 15g.

Schwarze Holunderblüten 15g.

Lindenblüten 15g.

1 Esslöffel der Mischung mit 1 Tasse Wasser gießen, bei schwacher Hitze in einem verschlossenen Behälter 10 Minuten kochen lassen und nach dem Abkühlen abseihen. Morgens und abends 1 Stunde nach dem Essen 1 Glas Brühe einnehmen.

Maisnarben 10g.

Bärenbeerblätter 15g.

Birkenknospen 15g.

Schachtelhalm Gras 10g.

Kornblumenblüten 10g.

Die gesamte Menge der Mischung in 1 Liter kochendes Wasser gießen, in einer Thermoskanne 30 Minuten bestehen, abseihen. 3-mal täglich 1 Stunde vor dem Essen auf 2 / z-Gläsern warm einnehmen. Die Entnahme ist bei Hydronephrose kontraindiziert.

Sammlung 5 (in Gegenwart von Oxalatsalzen)

Moltebeerrhizome 10g.

Birkenblätter 10g.

Preiselbeerblätter 10g.

Wegerichblätter 10g.

Schwarze Johannisbeere Blätter 10g.

Hagebutten zerdrückt 20g.

Grasbodensumpf 15g.

Grass Budru Plüsch 10g.

Gras Veronica Krylov 20g.

Hochlandvogelgras 20g.

Gras Prolomnika nördlichen 10g.

Schafgarbengras 20g.

Schachtelhalmgras 80g.

Grass Schöllkraut 5g.

Erdbeer-Kelchblätter 30g.

1 Esslöffel der Mischung in eine Thermoskanne gießen, 4 Tassen kochendes Wasser gießen, 2 Stunden ruhen lassen, abtropfen lassen. Zur Aufnahme in einen warmen Blick auf 1 Glas Infusion von 4-5 Mal pro Tag direkt nach jedem Wasserlassen. Der Verlauf der Behandlung 2-3 Wochen.

SAMMLUNG Nr. 6 (in Gegenwart von Phosphat- und Carbonatsalzen und saurem Urin)

Rhizom einer Hochlandschlange 20g.

Klettenwurzel 20g.

Wurzelpflug 20g.

Mais Narben 40g.

Birkenblätter 40g.

Wacholderfrüchte 15g.

1 Esslöffel der Mischung gießen Sie 1 Glas Wasser bei Raumtemperatur und lassen Sie es 2 Stunden lang kochen, bei schwacher Hitze in einem verschlossenen Behälter 10 Minuten lang nach dem Abkühlen abtropfen. 3-mal täglich 1 Stunde nach dem Essen auf ein Glas einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen.

SAMMLUNG Nr. 7 (in Gegenwart von Phosphat- und Carbonatsalzen und alkalischer Urinreaktion)

Maisseide 30g.

Bärenbeerblätter 30g.

Heidelbeerblätter 30g.

Bohnenschoten 50g.

Grasveilchen tricolor 30g.

1 Esslöffel der Mischung in 1 Tasse kochendes Wasser geben und 12 Stunden in einer Thermoskanne ruhen lassen, bei schwacher Hitze 5 Minuten kochen lassen und sofort abseihen. Nehmen Sie 3 mal täglich 1-2 Esslöffel zu sich.

Der Verlauf der Behandlung 3-4 Wochen.

  • [0]
  • Aufrufe: 9677 |
  • Sektion: Urologie |
  • Gepostet am 23. September, 12:09

Duftende ashberry - 3 EL. Löffel

Schachtelhalm - 2 EL. Löffel

Preiselbeere gewöhnlich (Blatt) - 3 EL. Löffel

Highlander Vogel - 2 EL. Löffel

Walderdbeere - 3 EL. Löffel

Thymian kriechend - 2 EL. Löffel

Wegerich groß - 3 EL. Löffel

Pfefferminze - 3 EL. Löffel

Bei 1200 g kochendem Wasser 3 Esslöffel der Sammlung entnehmen. 7 mal täglich 100 g einnehmen. Bei Urolithiasis mit Ödemen in den unteren Extremitäten anwenden.

Flieder (Farbe) - 4 EL. Löffel

Akazienweiß (Farbe) - 3 EL. Löffel

Schwarze Johannisbeere (Blatt) - 2 EL. Löffel

Rowan gewöhnlichen (Farbe, Blatt) - 3 EL. Löffel

Herzförmige Linde - 2 EL. Löffel

Klette (Wurzel) - 3 EL. Löffel

Heillöwenzahn (Wurzel) - 4 EL. Löffel

Nehmen Sie für 1500 g kochendes Wasser 3 Esslöffel der Sammlung. 7 mal täglich 100 g einnehmen. Wird bei Urolithiasis und austauschbarer Polyarthritis angewendet.

Kameldorn - 2 EL. Löffel Bohnen gewöhnlich (Hülsen) - 3 EL. Löffel Mais (Stigma) - 2 EL. Löffel Schachtelhalm Feld - 3 EL. Löffel Holunder schwarz (Farbe) - 2 EL. Löffel Für 1200 g kochendes Wasser nehmen Sie 3 Esslöffel aus der Sammlung. 6 mal täglich 100 g einnehmen. Bei Urolithiasis und Diabetes anwenden.

Spargel officinalis - 2 EL. Löffel

Highlander Pochuchuyny - 3 EL. Löffel

Bearberry gewöhnlichen - 3 EL. Löffel

Elecampane hoch (Wurzel) - 2 EL. Löffel

Schafgarbe - 2 EL. Löffel

Bei 1200 g kochendem Wasser 3 Esslöffel der Sammlung entnehmen. 6 mal täglich 100 g einnehmen. Zur gleichen Zeit essen Birnenschwanz, Heidelbeeren, Preiselbeeren, Eberesche und Kefir. Bei Urolithiasis und Allergien anwenden.

Birke (Blätter) - 1 Teil

Stalnik (Wurzel) - 1 Teil

Wacholder (Beeren) - 1 Teil

Schöllkraut groß (Gras) - 1 Teil

Potentilla aufrecht (Rhizom) - 1 Teil

2 Esslöffel der Mischung werden mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen, 15 Minuten in einem Wasserbad erhitzt, 45 Minuten abgekühlt, filtriert, abgequetscht und auf 200 ml eingestellt. Nachts 1 Glas Infusion warm trinken. Mit Urolithiasis angewendet.

Brennnessel (Blätter) - 20 g

Luft (Wurzel) - 15 g

Minze (Blätter) - 10 g

Schachtelhalm (Gras) - 10 g

Holunderbeerkraut (Blüten) - 10 g

Wacholder (Beeren) - 15 g

Hagebutte (Frucht) - 10 g

2 Esslöffel der Mischung werden mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten in einem Wasserbad erhitzt, 10 Minuten abgekühlt, filtriert, gequetscht und auf 200 ml eingestellt. Trinken Sie 23-mal täglich 1/3 Tasse in Form von Hitze. Mit Urolithiasis angewendet.

Krappfärbung (Wurzel) - 20 g Birke (Blätter) - 10 g Schachtelhalm (Gras) - 10 g Dill (Obst) - 15 g Kopfstück (Blätter) - 15 g Nierentee (Gras) - 15 g Kamille (Blüten) - 15 g Zwei Esslöffel der Mischung werden mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen, 15 Minuten in einem Wasserbad erhitzt, 45 Minuten abgekühlt, filtriert, abgequetscht und auf 200 ml eingestellt. Trinken Sie 34 mal täglich 2/3 Tasse. Mit Urolithiasis angewendet.

Petersilie (Blätter) - 20 g

Anis (Obst) - 10 g

Hirtenbeutel (Gras) - 10 g

Wacholder (Beeren) - 15 g

Bärentraube gewöhnlich (Blätter) - 15 g

Stalnik (Wurzel) - 15 g

Heillöwenzahn (Wurzel) - 15 g

2 Esslöffel der Mischung werden mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten in einem Wasserbad erhitzt, 10 Minuten abgekühlt, filtriert, gequetscht und auf 200 ml eingestellt. Trinken Sie 23-mal täglich 1/3 Tasse in Form von Hitze. Mit Urolithiasis angewendet.

WASSER (Gras).

Nehmen Sie dreimal täglich 1 Teelöffel frischen Saft ein.

ROWN RED. Trinken Sie Sirup aus dem Saft von frischen, reifen Früchten.

  • [0]
  • Aufrufe: 2788 |
  • Sektion: Urologie |
  • Veröffentlicht: 3. September, 15.09

Blasenentzündung ist eine Erkrankung, die durch eine Entzündung der Blase gekennzeichnet ist. Blasenentzündung kann in jedem Alter auftreten, normalerweise tritt sie jedoch bei erwachsenen Frauen auf. Die Ursache der Blasenentzündung ist eine Infektion, nämlich pathogene Bakterien, die in die Blase gelangen.

Manchmal wird fälschlicherweise bei Blasenentzündung eine völlig andere urologische Erkrankung diagnostiziert.
Die Symptome einer Blasenentzündung entwickeln sich allmählich. In der Regel ist es: Juckreiz, Brennen in der Harnröhre und im Perineum, insbesondere beim Wasserlassen. Bei Blasenentzündung wird das Wasserlassen schmerzhaft, unnötig häufig und die Urinmenge nimmt jedes Mal ab. In einigen Fällen wird Inkontinenz beobachtet. Gelegentlich kann die Körpertemperatur zu subfebril ansteigen. Es kommt vor, dass der letzte Teil des Urins im Blut gefärbt ist.
Während der akuten Blasenentzündung nehmen Leukozyten und rote Blutkörperchen im Urin zu, was auf das Vorhandensein von Protein hinweist. Wenn der Urin steril ist und eine Blasenentzündung beobachtet wird, besteht Grund zur Annahme einer Tuberkulose des Harnsystems.
Behandlung. Der Patient braucht Ruhe, Wärme, Bettruhe. Akute Blasenentzündungen werden mit Hilfe von Arzneimitteln behandelt, zu denen Antibiotika gehören, wobei die Empfindlichkeit der Mikroflora des Urins und von Sulfamitteln zu berücksichtigen sind.
Diät Gewürze, würzige Gerichte sind von der Speisekarte ausgeschlossen, es ist notwendig, saures Gemüse und Obst einzuschränken. Es wird empfohlen, vermehrt Flüssigkeiten zu verwenden, insbesondere Mineralwasser - Borjomi, Truskavets, Smirnov und Fruchtsäfte.
Kräutermedizin Bei Erkrankungen des Urogenitalsystems wirken viele Kräuter gleichermaßen entzündungshemmend. Es ist am besten, Blumen Nivyanika gewöhnlichen zu wählen. 1 EL brauen. l Blüten 1 Glas kochendes Wasser, 4 Stunden ziehen lassen. Nehmen Sie 2 EL. 34 p / Tag eine Stunde nach den Mahlzeiten.
Hydrotherapie. Stellen Sie aus der folgenden Infusion Mikroklyster mit einer Temperatur von 40 ° C her:
Kamille - 10g
Salbei - 5g
Schafgarbe - 10g
Hopfen, Zapfen - 5g
Alle Zutaten sollten gemischt werden, 1,5 Tassen kochendes Wasser gießen, 1 Stunde bestehen, dann durch 2 Schichten Gaze passieren. Einläufe morgens und abends mit 50 ml Infusion betreten.
Prävention. Es ist notwendig, die allgemeinen Regeln der persönlichen Hygiene einzuhalten, die Genitalien und das Perineum sauber zu halten, Verstopfung und gynäkologische Erkrankungen rechtzeitig zu behandeln. Für Präventions- und Behandlungsgebühren:

Holunder grasig - 2 EL. Löffel

Berberitze gewöhnlich - 2 EL. Löffel

Juniper gewöhnlichen - 2 EL. Löffel

Weiße Birke (Knospen) - 2 EL. Löffel

Kamille - 1 EL. ein Löffel

Nehmen Sie für 1000 g kochendes Wasser 3 Esslöffel der Sammlung. 6 mal täglich 100 g einnehmen. Bei Blasenentzündung anwenden.

Heillöwenzahn - 1 EL. ein Löffel

Tatyarnik stachelig - 2 EL. Löffel

Pyrey kriechend - 2 EL. Löffel

Calendula officinalis - 2 EL. Löffel

Motherwort Fünfblatt - 1 EL. ein Löffel

Rittersporn Feld - 1 EL. ein Löffel

Anfangsbuchstabe Arzneimittel - 2 EL. Löffel

Nehmen Sie für 1500 g kochendes Wasser 2 Esslöffel der Sammlung. 7 mal täglich 30 g einnehmen. Bei schwerer Blasenentzündung anwenden.

Bettlaken vorhanden - 2 EL. Löffel

Plaun Clavate - 2 EL. Löffel

Wermut - 1 EL. ein Löffel

Zherukha officinalis - 1 EL. ein Löffel

Bearberry gewöhnlichen - 3 EL. Löffel

Garmala gewöhnlich - 2 EL. Löffel

Gelbe Iris - 1 EL. ein Löffel

Nehmen Sie für 1500 g kochendes Wasser 3 Esslöffel der Sammlung. 7 mal täglich 100 g einnehmen. Bei akuter Blasenentzündung anwenden.

Regenschirm Regenschirm - 2 EL. Löffel

Myolotum Basilikum - 2 EL. Löffel

Gemeiner Hopfen - 2 EL. Löffel

Johanniskraut - 2 EL. Löffel

Highlander Pochuchuyny - 4 EL. Löffel

Für 1000 g kochendes Wasser nehmen Sie 2 Esslöffel aus der Sammlung. 7 mal täglich 100 g einnehmen. Bei akuter oder chronischer Blasenentzündung mit Blutung und reichlich eitrigem Ausfluss auftragen.

Spargel officinalis - 2 EL. Löffel

Wegerich groß - 1 EL. ein Löffel

Melissa officinalis - 2 EL. Löffel

Gryzhnik nackt - 1 EL. ein Löffel

Origanum - 5 EL. Löffel

Feldkommandant - 3 EL. Löffel

Tatyarnik stachelig - 2 EL. Löffel

Für 1000 g kochendes Wasser nehmen Sie 2 Esslöffel aus der Sammlung. 7 mal täglich 30 g einnehmen. Bei akuter Blasenentzündung und Urethritis anwenden.